Wanderschuh Vergleich 2017

EMPFEHLUNG
1
Mehr Infos
Lowa Renegade GTX Mid
Lowa_Renegade_GTX_Mid
Lowa_Renegade-GTX-Mid_B002UJNAGU-
Lowa Renegade GTX Mid
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
ObermaterialLeder
InnenmaterialSynthetik
SohleGummi
VerschlussSchnürsenkel
Geeignet fürDamen
Größen
Die Wanderschuhe sind in verschiedenen Schuhgrößen erhältlich.
36 - 41.5
2
Mehr Infos
Columbia Peakfreak XCRSN
Columbia_Peakfreak_XCRSN
Columbia_Peakfreak-XCRSN__B010FGD3MK
Columbia Peakfreak XCRSN
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
ObermaterialSynthetik
InnenmaterialSynthetik
SohleGummi
VerschlussSchnürsenkel
Geeignet fürHerren
Größen
Die Wanderschuhe sind in verschiedenen Schuhgrößen erhältlich.
40 - 48
PREISTIPP
3
Mehr Infos
Adidas AX 2.0 GTX Herren
Adidas_AX_2.0_GTX_Herren
Adidas_AX-2.0-GTX-Herren__B00T3Z6548
Adidas AX 2.0 GTX Herren
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
ObermaterialSynthetik
InnenmaterialSynthetik
SohleGummi
VerschlussSchnürsenkel
Geeignet fürHerren
Größen
Die Wanderschuhe sind in verschiedenen Schuhgrößen erhältlich.
38 - 50
4
Mehr Infos
Jack Wolfskin Vojo Hike Texapore
Jack_Wolfskin_Vojo_Hike_Texapore
Jack-Wolfskin_Vojo-Hike-Texapore__B00PNKCDTI
Jack Wolfskin Vojo Hike Texapore
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
ObermaterialLeder
InnenmaterialSynthetik
SohleGummi
VerschlussSchnürsenkel
Geeignet fürHerren
Größen
Die Wanderschuhe sind in verschiedenen Schuhgrößen erhältlich.
39.5 - 50
5
Mehr Infos
Jack Wolfskin MTN Storm Texapore
Jack_Wolfskin_MTN_Storm_Texapore
Jack-Wolfskin_MTN-Storm-Texapore__B00Z0D328O
Jack Wolfskin MTN Storm Texapore
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
ObermaterialSynthetik
InnenmaterialSynthetik
SohleGummi
VerschlussSchnürsenkel
Geeignet fürHerren
Größen
Die Wanderschuhe sind in verschiedenen Schuhgrößen erhältlich.
39.5 - 50
6
Mehr Infos
Merrell MOAB MID GTX
Merrell__MOAB_MID_GTX
Merrell_-MOAB-MID-GTX__B00198T0EO
Merrell MOAB MID GTX
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
ObermaterialLeder
InnenmaterialSynthetik
SohleGummi
VerschlussSchnürsenkel
Geeignet fürDamen
Größen
Die Wanderschuhe sind in verschiedenen Schuhgrößen erhältlich.
36 - 40
7
Mehr Infos
Adidas AX 2.0 GTX Damen
Adidas_AX_2.0_GTX_Damen
Adidas_AX-2.0-GTX-Damen__B00VE6EKR8
Adidas AX 2.0 GTX Damen
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
ObermaterialSynthetik
InnenmaterialSynthetik
SohleTraxion
VerschlussSchnürsenkel
Geeignet fürDamen
Größen
Die Wanderschuhe sind in verschiedenen Schuhgrößen erhältlich.
36 - 42
8
Mehr Infos
Salomon X Ultra 2
Salomon_X_Ultra_2
Salomon_X-Ultra-2__B016DEZUWY
Salomon X Ultra 2
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
ObermaterialSynthetik
InnenmaterialMesh
SohleGummi
VerschlussSchnellverschluss
Geeignet fürHerren
Größen
Die Wanderschuhe sind in verschiedenen Schuhgrößen erhältlich.
40 - 48
9
Mehr Infos
CMP Rigel Wanderschuhe
CMP_Rigel_Wanderschuhe
CMP_Rigel-Wanderschuhe__B00TDCPX1W
CMP Rigel Wanderschuhe
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
ObermaterialLeder
InnenmaterialMesh
SohleGummi
VerschlussSchnürsenkel
Geeignet fürHerren
Größen
Die Wanderschuhe sind in verschiedenen Schuhgrößen erhältlich.
39 - 47
10
Mehr Infos
Salewa WS Wildfire Vent
Salewa_WS_Wildfire_Vent
Salewa_WS-Wildfire-Vent__B00ZL1P8RS
Salewa WS Wildfire Vent
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
ObermaterialSynthetik
Innenmaterialk.A.
SohleSynthetik
VerschlussSchnürsenkel
Geeignet fürDamen
Größen
Die Wanderschuhe sind in verschiedenen Schuhgrößen erhältlich.
35 - 43

Wanderschuh Test – immer auf guten Sohlen umtwerwegs

Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis

    Des Wandern ist des Müllers Lust, so sagt es der Volksmund. Doch was aus alten Zeiten überliefert wurde, ist auch heute noch in Mode. So begeben sich viele Menschen, jedes Jahr auf ausgedehnte Wandertouren. Hier muss natürlich das Schuhwerk alle Anforderungen erfüllen, sodass auf einen probaten Wanderschuh nicht verzichtet werden kann. Der Wanderschuh Test widmet sich allen wesentlichen Merkmalen, die beim Kauf einer solchen Fußbekleidung von Bedeutung sind. Dabei sei gesagt, dass Wanderschuh nicht gleich Wanderschuh ist, auch wenn die Hersteller diesen noch so sehr anpreisen. In vielen Fällen verstecken sich die wahren Stolperfallen nämlich in den Details, die auf den ersten Blick gar nicht sichtbar sind. Genau hier soll nun ein wenig besser hingeschaut werden.

    1. Der passende Schuh für jede Wanderung

    Video eines Wanderschuh Test

    Beim Wanderschuh kann zwischen verschiedenen Arten unterschieden werden. Dies ist nicht weiter verwunderlich, denn im Wanderschuh Test wurde schnell festgestellt, das die diversen Ausführungen durchaus ihre Existenzberechtigung haben. Ohne also eine umfassende Übersicht über die Modelle beim Wanderschuh zu geben, muss über einen ausführlichen Wanderschuh Vergleich gar nicht erst gesprochen werden.

    1.1. Der normale Schuh

    Der normale Wanderschuh bietet ein sehr weiches Profil. Dies bedeutet, dass er nur einen minimalen Grip auf der Oberfläche bietet. Daher eignet sich ein solcher Wanderschuh auch nur für ein relativ ebenes Terrain. Zudem schließt der Schuh, wie bei einem Turnschuh auch, an den Knöcheln ab. Dies bedeutet, dass der normale Wanderschuh keinen zusätzlichen Halt bietet, und somit nicht im unwegsamen Territorium, wie etwa in den Bergen verwendet werden sollte. Dieses Modell ist damit nur für Waldwege oder offene Felder und Wiesen zu empfehlen.

    1.2. Die Wanderstiefel

    Der Wanderstiefel ist ein Wanderschuh, der je nach Ausführung weit über den Knöchel hinausreicht. Damit bietet er einen wesentlich besseren Halt und kann zum Teil auch auf Schotter und Geröll genutzt werden. Dabei hängt dies natürlich stark von seinem Profil ab. Auch eine gute Schnürung oder eine andere Verschlusstechnik muss gegeben sein, damit der Stiefel perfekt an Bein und Fuß Halt findet.

    1.3. Der Trekking-Stiefel

    Wer sich etwas höher in die Berge begeben will, der sollte auf Trekking-Stiefel zurückgreifen. Diese bieten in der Regel eine enorm verstärkte Sohle, die den Träger auch vor scharfen Kanten im Fels schützt. Dabei ist ihr Profil in der Regel so ausgelegt, dass diese Schuhe auch auf rutschigem und sehr glatten Untergrund noch Halt bieten. Manche Modelle offerieren gar die Option, Steigeisen befestigen zu können.

    1.4. Die Alpinstiefel

    Der Gipfel beim Wanderschuh ist mit dem Alpinstiefel erreicht. Diese Schuhe sind direkt für das Hochgebirge gedacht und bieten somit stets die Möglichkeit, mit Steigeisen bestückt zu werden. Auch Eis und Schnee stellen hier kein Problem dar, sodass mit ihnen sogar die Tour über einen Alpengletscher möglich ist.

    2. Diese Fakten sollten unbedingt beachtet werden

    Anders als bei anderen Produkten, bei denen in der Regel das Sparen von Geld im Vordergrund steht, sollten die nun aufgeführten Fakten im Wanderschuh Vergleich, immer und unter allen Umständen beachtet werden. Diese könnten im Extremfall dazu beitragen, dass eigene Leben zu retten. Daher sollte sich der Käufer beim Wanderschuh nicht gleich von den günstigen Varianten einnehmen lassen, sondern sich eher die Frage stellen: Was brauche ich wirklich, an dem Ort, an den ich mich begeben will?

    2.1. Materialvergleich

    Den einen Wanderschuh gibt es nicht, und so ist es auch nicht verwunderlich, dass unzählige Ausführungen aus verschiedensten Materialen erworben werden können. Gleich zu Beginn des Wanderschuh Test sei gesagt, das beste Material ist immer noch Leder. Hier kann es sich entweder um Rinds- oder Wildleder handeln. Beide haben hervorragende Eigenschaften, sind atmungsaktiv und bieten zudem eine lange Haltbarkeit. Wildleder ist dabei noch um einiges robuster als Rindsleder, denn hier sind die Schichten meist dicker angelegt. Gerade für den Einsatz im Gebirge empfehlen sich daher Modelle aus diesem Material. Für den normalen Wanderschuh auf ebener Fläche kann aber auch bedenkenlos zu Rindsleder gegriffen werden. Nicht unerwähnt bleiben soll, dass es auch diverse Kunststoffe gibt, aus denen Wanderschuhe hergestellt werden. Allerdings ist deren Haltbarkeit nicht leicht einzuschätzen. Gerade bei Stiefeln ist dabei Vorsicht geboten, denn hier kann der Kunststoff besonders am Schaft sehr schnell unter den Belastungen reißen. Empfohlen werden kann dieses Material daher nicht. Bei einem Wanderschuh für den Freizeitgebrauch, ist dieser Faktor aber nicht ganz so bedeutend. Daher kann hier auch auf dieses Material zurückgegriffen werden.

    2.2. Das Profil

    Je nach Einsatzbereich sollte ein Wanderschuh auch über ein entsprechendes Profil verfügen. Für einen Freizeitschuh muss es dabei nicht viel mehr sein, als das Profil eines normalen Turnschuhs, denn in der Regel werden diese Modelle nur auf ebenen Flächen eingesetzt. Bei einem Wanderstiefel sollte das Profil schon einen gewissen Grip liefern. Dies bedeutet, dass es wesentlich stärker ausgeprägt ist und aufgrund seiner Struktur auch gegen rutschen schützt. Bei Trekking- oder Alpinstiefeln ist das Profil sehr tief angelegt und bietet daher auch einen hervorragenden Halt auf felsigen Kanten. Hier ist in erster Linie der Härtegrad entscheidend, denn desto fester die Gummisohle, umso mehr können sich die Stiefel im Material festkrallen, ohne dabei einen erheblichen Abrieb zu erfahren. Beim Härtegrad sollte man sich allerdings entsprechend beraten lassen, denn hier gehen die Werte zum Teil sehr fließend ineinander über.

    2.3. Das Gewicht und die Steifheit

    Je robuster ein Wanderschuh ausfällt, desto höher ist in der Regel auch sein Gewicht. Dies liegt an den verwendeten Materialien, denn desto höher die Belastung für den Schuh, umso mehr Widerstandsfähigkeit muss diese bieten können. Dabei hilft allerdings nur das Anprobieren und der Probelauf, denn nur so kann festgestellt werden, ob das Gewicht auf langen Strecken nicht zur Ermüdung führt. Auch weisen diese Schuhe meist eine sehr steife Sohle auf. Je mehr man sich dabei in Richtung Trekking- und Alpinstiefel bewegt, desto unelastischer wird dieser Bereich. Dies hat den Grund, dass die Sohle stets gerade auf der Oberfläche aufsetzen muss, damit kein unkontrolliertes Rutschen ausgelöst wird. Auch bei der Befestigung von Steigeisen muss sowohl die Härte der Sohle als auch deren Elastizität einen sehr geringen Wert aufweisen. Dies ist überlebenswichtig, damit die Steigeisen am Berg nicht plötzlich vom Schuh rutschen.

    2.4. Die Befestigung

    Ein guter Wanderschuh sollte immer über eine Schnürung verfügen. Bei Wanderstiefeln und den übrigen Modellen hat der Wanderschuh Test herausgefunden, dass hier auch Schnallen am Schaft für eine zusätzliche Sicherheit sorgen können. Niemals sollte bei Trekking-, Alpin- oder Wanderstiefeln auf einen Klettverschluss gesetzt werden. Dieser kann sich in einem ungünstigen Moment lösen, was zu lebensgefährlichen Situationen führen kann. Eine Schnürung bietet zudem den Vorteil, dass hier die Festigkeit selbst bestimmt werden kann. Somit wird der perfekte Sitz am Fuß, allein durch die eigene Muskelkraft bestimmt. Auf diese Weise kann zudem effektiv ein Drücken vermieden werden. Übrigens werden regelmäßig schwere Varianten zum Wanderschuh Vergleichssieger erklärt.

    2.5. Steigeisen

    Beim Einsatz von Steigeisen sollte sich jeder Nutzer unbedingt beraten lassen, welcher Härtegrad benötigt wird. Je nachdem, ob man sich ins Mittelgebirge oder in die Alpen begeben möchte, können hier unterschiedliche Eigenschaften erforderlich sein. Allein ein professioneller Rat kann hier für die absolute Sicherheit sorgen. Ohne die Kenntnisse, ob ein Wanderschuh auch für Steigeisen geeignet ist, sollte sich niemand der Gefahr einer Gebirgstour aussetzen. In der Regel findet man die entsprechenden Angaben hierzu, auch im Angebot zu jedem Schuh. Dabei wird meist auch darauf hingewiesen, für welche Gebiete der Schuh geeignet ist.

    3. Die Pflege

    Ein Wanderschuh sollte stets gut gepflegt werden. Im Wanderschuh Test wird empfohlen, dass der Schuh nach jeder Benutzung mit einer Bürste von Staub und Schmutz befreit wird. Hierbei kann auch warmes Wasser genutzt werden, um zu heftige Verschmutzungen zu entfernen. Allerdings sollte niemals heißes Wasser verwendet werden, denn dieses kann das Leder porös werden lassen. Auch ein Trocknen der Schuhe in direkter Sonne oder an der Heizung, kann den gleichen Effekt auslösen, sodass hier von einem solchen Vorgehen abgesehen werden sollte. Auch sollte bei einem Lederschuh stets daran gedacht werden, dass der Schuh ausgiebig gewachst werden muss.

    4. Fazit

    Welcher Wanderschuh ist denn nun der Beste? Hier kann nur gesagt werden, dass dies einzig vom jeweiligen Einsatzgebiet abhängt. Freizeitschuhe können dabei ruhig aus Kunststoff bestehen, wenngleich echtes Leder diesem Material immer vorzuziehen ist. Auch sollte das Profil den richtigen Grip aufweisen. Für unwegsames Gelände oder die Berge empfiehlt sich dabei natürlich ein sehr ausgeprägtes Muster, während das Wandern über flaches Land auch mit einem normalen Turnschuh möglich ist. Zudem sollte gerade bei höheren Regionen stets auf einen Stiefel gesetzt werden, da hier der hohe Schaft einen besseren halt bietet. Wer sogar darauf angewiesen ist, Steigeisen zu verwenden, der muss auf eine entsprechende Härte der Sohle und eine besondere Steifheit achten. Für das normale Laufen im Gebirge können hier aber auch flexiblere Modelle zum Einsatz kommen. Auch sollte immer nur auf eine akkurate Schnürung gesetzt werden, welche durch entsprechende Schnallen Unterstützung findet. Klettverschlüsse sind lediglich beim normalen Wanderschuh zu empfehlen, da hier kein entsprechender Halt gewährleistet sein muss.

    Ähnliche Seiten