Snowboard Boots Vergleich 2017

EMPFEHLUNG
1
Mehr Infos
Nitro Snowboard Boots
Nitro_Snowboard_Boots
Nitro_Snowboard-Boots__7630018123885
Nitro Snowboard Boots
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Größen
Die Snowboard Boots sind in verschiedenen Größen erhältlich.
26 1/2 - 30 1/2
Flex Index
Der Flex Index ist der Härtgrad eines Snowboard Boots.
4
ZielgruppeHerren
AußenschuhSoftboot
VerschlussSchnürung
InnenschuhType 2
2
Mehr Infos
Nitro Snowboards Anthem
Nitro_Snowboards_Anthem
Nitro-Snowboards_Anthem__7630024937773
Nitro Snowboards Anthem
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Größen
Die Snowboard Boots sind in verschiedenen Größen erhältlich.
27 - 32
Flex Index
Der Flex Index ist der Härtgrad eines Snowboard Boots.
6
ZielgruppeHerren
AußenschuhSoftboot
VerschlussSchnürung
InnenschuhCloud 3
3
Mehr Infos
Airstracks Star
Airstracks_Star
Airstracks_Star__4250441321318
Airstracks Star
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Größen
Die Snowboard Boots sind in verschiedenen Größen erhältlich.
38 - 47
Flex Index
Der Flex Index ist der Härtgrad eines Snowboard Boots.
5
ZielgruppeUnisex
AußenschuhSoftboot
VerschlussSchnürung, Klett
Innenschuhk.A.
PREISTIPP
4
Mehr Infos
Burton Moto
Burton_Moto
Burton_Moto__9009519086940
Burton Moto
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Größen
Die Snowboard Boots sind in verschiedenen Größen erhältlich.
6 – 14
Flex Index
Der Flex Index ist der Härtgrad eines Snowboard Boots.
3
ZielgruppeDamen
AußenschuhSoftboot
VerschlussSchürung
InnenschuhImprint 1
5
Mehr Infos
Burton Bootique
Burton_Bootique
Burton_Bootique__9009003443310
Burton Bootique
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Größen
Die Snowboard Boots sind in verschiedenen Größen erhältlich.
11
Flex Index
Der Flex Index ist der Härtgrad eines Snowboard Boots.
1
ZielgruppeDamen
AußenschuhSoftboot
VerschlussSchnürung
InnenschuhFlex 1
6
Mehr Infos
Salomon F3.0 2016
Salomon_F3.0_2016
Salomon_F3.0-2016__887850681418
Salomon F3.0 2016
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Größen
Die Snowboard Boots sind in verschiedenen Größen erhältlich.
40 - 47
Flex Index
Der Flex Index ist der Härtgrad eines Snowboard Boots.
6
ZielgruppeHerren
AußenschuhSoftboot
VerschlussKlett
InnenschuhOrtholite
7
Mehr Infos
Adidas Originals The Samba
Adidas_Originals_The_Samba
Adidas-Originals_The-Samba__4054075718922
Adidas Originals The Samba
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Größen
Die Snowboard Boots sind in verschiedenen Größen erhältlich.
41
Flex Index
Der Flex Index ist der Härtgrad eines Snowboard Boots.
5
ZielgruppeUnisex
AußenschuhSoftboot
VerschlussSchnürung
InnenschuhCustom

Immer sicher im Board – der große Snowboard Boots Vergleich

Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis

    Im Winterurlaub mit dem Snowboard über die Piste heizen. Was gibt es schöneres? Damit der Spaß nicht getrübt wird benötigen Sie, neben dem Snowboard, die passenden Boots. Im Snowboard Boots Test sollen daher die aktuell verfügbaren und gängigen Varianten genau unter die Lupe genommen werden.

    1. Unterschiedliche Schnürungen

    Bei den Snowboard Boots gibt es nicht nur eine Variante zu kaufen. Die unterschiedlichen Modelle unterscheiden sich dabei vor allem durch das Schließsystem, welches den Schuh am Fuß hält.
    1.1. Die Senkelschnürung
    Die Senkelschnürung ist das älteste Verfahren zur Befestigung von Snowboard Boots. Hierbei handelt es sich um eine normale Schnürung, wie sie auch bei jedem anderen Schuh Verwendung findet. Dabei muss der Nutzer natürlich ein wenig Kraft aufwenden, denn bei Snowboard Boots gilt, je fester die Schnürung erfolgt, umso mehr Stabilität kann der Schuh am Knöchel und am Fuß liefern. Bereits an diesem Punkt sei gesagt – eine zu lockere Schnürung, kann bei Snowboard Boots zu erheblichen Verletzungen führen.

    1.2. Die Zonenschnürung

    Ein weiteres Schnürsystem ist die Zonenschnürung, welche heute häufig bei Snowboard Boots Verwendung findet. Hierbei muss an zwei Leinen nur kräftig gezogen werden, um die Stärke der Schnürung zu bestimmen. Der wesentliche Vorteil dabei liegt darin, dass hier die Stärke der Schnürung am Schienbein und am Fuß separat eingestellt werden kann. Dies sorgt nicht nur für mehr Halt, sondern auch für ein besseres Tragegefühl jenseits des Einsatzes auf dem Board. Diese Art der Snowboard Boots sind preislich natürlich höher angesiedelt, als jene, die nur über eine einfache Schnürung verfügen.

    1.3. Das BOA

    Das BOA-System ist die aktuellste Entwicklung bei Verschlüssen für Snowboard Boots. Hierbei muss lediglich an einem kleinen Rad gedreht werden, um die Snowboard Boots auf die gewünschte Schnürstärke einzustellen. Das System arbeitet mittels eines Drahtseiles, sodass keine traditionellen Senkel mehr zum Einsatz kommen. Der wesentliche Vorteil liegt hier darin, dass das Befestigen in wenigen Minuten von statten geht.

    2. Diese Faktoren müssen stimmen

    Für den Kauf von Snowboard Boots sind die nun folgenden Faktoren von erheblicher Bedeutung. Im Snowboard Boots Vergleich stellen sie die Grundlage für die Kaufentscheidung dar, denn nur wenn diese gegeben sind, kann bei den jeweiligen Modellen von Sicherheit und Tragekomfort gesprochen werden.

    2.1. Das Material

    Bei Snowboard Boots sind zwei Materialien ganz besonders gefragt. Zum Einen handelt es sich dabei um EVA. Dieser Kunststoff ist sehr leicht und bietet eine hervorragende Dämpfung gegenüber Stößen. Snowboard Boots aus EVA sind zudem sehr günstig zu haben, denn das Material ist kostengünstig zu produzieren. Allerdings besteht hier der Nachteil, dass EVA bei starker Kälte schnell hart wird und beginnt sich zu verformen. Hierdurch lassen die dämpfenden Eigenschaften nach. Heftige Stöße müssen dann vom Fußgelenk abgefangen werden. Ein anderes Material ist Polyurethan. Dieser Kunststoff ist sehr viel teurer, bleibt allerdings auch bei starker Kälte weich und flexibel, sodass es seine dämpfenden Eigenschaften niemals verliert. Für alle, die häufig auf dem Snowboard unterwegs sind, ist PU als Material für Snowboard Boots die bessere Wahl.

    2.2. Luft- und Gelkissen

    Viele Snowboard Boots bieten eine Polsterung durch Luft- oder Gelkissen. Luftkissen haben den Vorteil, das die Schuhe günstiger zu haben sind. Hier kann es allerdings geschehen, dass die Kammern beschädigt werden, und die Luft entweicht, was die Dämpfung zunichtemacht. Gelkissen hingegen halten ewig, wobei die Verarbeitung des Materials allerdings um einiges teurer ist. Dafür bleibt das Gel weich, denn selbst bei sehr niedrigen Temperaturen gefrieren diese Gelkissen in den Snowboard Boots nicht.

    2.3. Der Innenschuh

    Auch der Innenschuh spielt eine bedeutende Rolle, denn dieser bietet eine zusätzliche Verstärkung am Knöchel, welche für einen besseren Schutz garantiert. Der Innenschuh kann dabei auch über eine eigene Schnürung verfügen, wobei viele Modelle nur als Überzieher zum Einsatz kommen. Der Vorteil bei Innenschuhen besteht darin, dass besonders gute Exemplare sich durch das Einwirken von Hitze verformen lassen, um somit ideal an die Fußform angepasst zu werden.

    3. Welcher Schuh für welchen Einsatz

    Je nachdem, auf welchem Untergrund die Schuhe zum Einsatz kommen sollen, ist der Flex von Bedeutung. Dieser bestimmt den Härtegrad des Boots. Zwar ist er nicht das wesentliche Kaufkriterium, soll im Snowboard Boots Test aber dennoch Erwähnung finden. Für den Freizeitsportler, der nur selten auf der Piste unterwegs ist, spielt dieser Faktor eher eine untergeordnete Rolle. Wer allerdings häufig auf dem Brett steht, und hier eher im Freeride unterwegs ist, der sollte einen Schuh mit Flexwerten zwischen eins und fünf wählen. Auf der normalen Bahn sind hingegen Flexwerte zwischen sechs und zehn die bessere Wahl. Hier verhalten sich derartige Snowboard Boots weicher, sodass sie eine bessere Kurvenlage und Kontrolle des Brettes erlauben, wie der Snowboard Boots Test zeigt. Auf unwegsamen Pisten sollte der Sportler schon spüren, wo er aufsetzt, daher empfehlen sich hier eher steifere Modelle, welche auch Stöße durch Felsen oder Baumstümpfe besser überstehen. Hier geht es eher darum, die perfekte Bahn zu finden, als mit den Snowboard Boots kunstreiche Kurven zu fahren.

    4. Fazit

    Das Endergebnis im Snowboard Boots Test steht fest. Snowboard Boots Vergleichssieger ist – zumindest im Bereich der Schnürung – das BOA-System. Hier werden alle Bereiche perfekt an den Fuß gezogen, sodass das Maximum an Stabilität gewährleistet ist. Als Material bei Snowboard Boots kann in jedem Fall PU empfohlen werden, vor allem dann, wenn der Sportler sich häufig auf die Bahn begibt. Für Freizeitaktivitäten und gelegentliches Fahren genügt allerdings auch der Kunststoff EVA, wie im Snowboard Boots Vergleich festgestellt wurde. Ob letztlich ein Gelkissen oder ein Luftkissen die bessere Wahl bei der Dämpfung der Snowboard Boots darstellt, bleibt eine reine Geschmacksfrage. Hier spielt natürlich auch der Preis eine bedeutende Rolle, denn Gel ist deutlich teurer als reine Luft. Allerdings bietet Ersteres auch eine höhere Lebensdauer. Letztlich kommt es bei den Snowboard Boots auch auf den Innenschuh an, wobei hier aber auch der Nutzer die freie Wahl hat, für welches Modell er sich entscheidet. Am Ende sollte bei den Snowboard Boots auf die Flexibilität geachtet werden, denn hierbei entscheidet sich, wie die Snowboard Boots auf der Piste in den Kurven liegen. Abschließend noch ein Tipp von uns. Auch mit den besten Boots sollten Sie nie abseits der Pisten fahren. Die Chance in eine Lawine zu geraten ist groß. Nehmen Sie für diesen Fall einen Lawinenrucksack mit.

    Ähnliche Seiten