Slackline Vergleich 2017

EMPFEHLUNG
1
Mehr Infos
Buzzard easyline Slackline-Set
Buzzard_easyline_Slackline-Set
Buzzard_easyline-Slackline-Set__4049971050009
Buzzard easyline Slackline-Set
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Länge15 m
Breite5 cm
Max. Tragkraft
Gibt das maximale Nutzergewicht an.
150 kg
Baumschutz
Zum Lieferumfang gehören Baumschoner
Tasche
Zum Lieferumgang gehört Transporttasche
Inkl. Ratsche
2
Mehr Infos
Gibbon X13 Tree Pro
Gibbon_X13_Tree_Pro
Gibbon_X13-Tree-Pro__4260165878463
Gibbon X13 Tree Pro
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Länge15 m
Breite5 cm
Max. Tragkraft
Gibt das maximale Nutzergewicht an.
k.A.
Baumschutz
Zum Lieferumfang gehören Baumschoner
Tasche
Zum Lieferumgang gehört Transporttasche
Inkl. Ratsche
3
Mehr Infos
Gibbon Slacklines Classic X13
Gibbon_Slacklines_Classic_X13
Gibbon-Slacklines_Classic-X13__4260165878401
Gibbon Slacklines Classic X13
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Länge15 m
Breite5 cm
Max. Tragkraft
Gibt das maximale Nutzergewicht an.
k.A.
Baumschutz
Zum Lieferumfang gehören Baumschoner
Tasche
Zum Lieferumgang gehört Transporttasche
Inkl. Ratsche
PREISTIPP
4
Mehr Infos
Relaxdays Slackline-Set 10018538
Relaxdays_Slackline-Set_10018538
Relaxdays_Slackline-Set-10018538__4052025185381
Relaxdays Slackline-Set 10018538
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Länge15 m
Breite5 cm
Max. Tragkraft
Gibt das maximale Nutzergewicht an.
150 kg
Baumschutz
Zum Lieferumfang gehören Baumschoner
Tasche
Zum Lieferumgang gehört Transporttasche
Inkl. Ratsche
5
Mehr Infos
Buzzard Patchwork
Buzzard__Patchwork
Buzzard_-Patchwork__4049971050122
Buzzard Patchwork
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Länge15 m
Breite5 cm
Max. Tragkraft
Gibt das maximale Nutzergewicht an.
k.A.
Baumschutz
Zum Lieferumfang gehören Baumschoner
Tasche
Zum Lieferumgang gehört Transporttasche
Inkl. Ratsche
6
Mehr Infos
Ultrasport Slackline-Set
Ultrasport_Slackline-Set
Ultrasport_Slackline-Set__4046228026756
Ultrasport Slackline-Set
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Länge15 m
Breite5 cm
Max. Tragkraft
Gibt das maximale Nutzergewicht an.
150 kg
Baumschutz
Zum Lieferumfang gehören Baumschoner
Tasche
Zum Lieferumgang gehört Transporttasche
Inkl. Ratsche
7
Mehr Infos
SportPlus SP-GAM-116
SportPlus_SP-GAM-116
SportPlus_SP-GAM-116__4048268106948
SportPlus SP-GAM-116
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Länge15 m
Breite10 cm
Max. Tragkraft
Gibt das maximale Nutzergewicht an.
80 kg
Baumschutz
Zum Lieferumfang gehören Baumschoner
Tasche
Zum Lieferumgang gehört Transporttasche
Inkl. Ratsche
8
Mehr Infos
Elephant Slackline
Elephant_Slackline
Elephant_Slackline__4021751009124
Elephant Slackline
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Länge15 m
Breite5 cm
Max. Tragkraft
Gibt das maximale Nutzergewicht an.
k.A.
Baumschutz
Zum Lieferumfang gehören Baumschoner
Tasche
Zum Lieferumgang gehört Transporttasche
Inkl. Ratsche
9
Mehr Infos
Intersport Slackline Kermit
Intersport_Slackline_Kermit
Intersport_Slackline-Kermit__4025929143566
Intersport Slackline Kermit
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Länge15 m
Breite5 cm
Max. Tragkraft
Gibt das maximale Nutzergewicht an.
150 kg
Baumschutz
Zum Lieferumfang gehören Baumschoner
Tasche
Zum Lieferumgang gehört Transporttasche
Inkl. Ratsche
10
Mehr Infos
Cargo Drechsler Ltd. Slackline-Set
Cargo_Drechsler_Ltd._Slackline-Set
Cargo-Drechsler-Ltd._Slackline-Set__4260199050071
Cargo Drechsler Ltd. Slackline-Set
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Länge15 m
Breite5 cm
Max. Tragkraft
Gibt das maximale Nutzergewicht an.
150 kg
Baumschutz
Zum Lieferumfang gehören Baumschoner
Tasche
Zum Lieferumgang gehört Transporttasche
Inkl. Ratsche

Slackline Test – Balancieren macht Spaß!

Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis

    Ein neuer Trend erobert mittlerweile das Land. Die Slackline wird immer beliebter und sorgt für ein Höchstmaß an sportlicher Betätigung. Dabei zählt vor allem die Herausforderung, denn schließlich geht es bei der Slackline nur um eines – oben bleiben. Doch was ist das Besondere an der Slackline und worauf sollte man achten? Diese und weiter Fragen werden im folgenden Slackline Test verraten.

    1. Die Leinen zum Balancieren

    Von der Slackline gibt es natürlich nicht nur eine Version. Gleich sechs verschiedene Typen haben sich mittlerweile etabliert, und sorgen in unterschiedlichem Ausmaß für Spa?. Der Slackline Test hat sich jedes Modell einmal genauer angesehen.

    1.1. Für Anfänger

    Die Slackline für Anfänger ist ungefähr drei bis sieben Meter lang. Dabei ist dieses Seil sehr breit und bietet dem Fuß somit noch einen ausreichenden Halt. Diese Slackline wird absolut straff gespannt, sodass sie kaum einen Spielraum zum Nachfedern lässt.

    1.2. Die lange Version

    Auf der Longline darf man sehr weit wandern, wenn man es denn schafft. Rund 30 Meter sind hier keine Seltenheit, wobei auch diese Version absolut straff sein muss. Gibt es hier zu viel Spielraum, schwingt das Seil zu sehr nach, um darauf laufen zu können.

    1.3. Auf dem Wasser

    Die Waterline ist eine Slackline, die direkt über Wasser gespannt wird. Dabei unterscheidet sich dieses Modell nicht großartig von der Longline. Allerdings gibt es hier unterschiedliche Größen zu erwerben. Als Tipp sei gesagt, dass das Wasser tief genug sein sollte, um notfalls auch einfach von der Leine zu springen.

    1.4. In der Höhe

    Die Highline ist eine Slackline, die in extremer Höhe gespannt wird. So wurde diese zum Beispiel bereits über einer Schlucht verwendet. Diese Form ist dabei äußerst robust und bietet eine sehr raue Oberfläche, um das Abrutschen zu verhindern. Zudem kommt sie mit speziellen Befestigungsmaterial für diesen Einsatzzweck daher. Im Slackline Test wird zu absoluter Vorsicht geraten, wenngleich auch ein zusätzliches Führungsseil gespannt werden kann.

    1.5. Im Rodeo

    Die Rodeoline wird bis zu fünf Metern über den Boden angebracht. Allerdings ist sie nicht straff gespannt, sondern hängt fast bis auf den Boden herab, was die Nutzung zu einer wahren Meisterleistung macht. Zudem ist das verwendete Seil sehr dehnbar, was diese Slackline für Tricks besonders gut macht.

    1.6. Zum Springen

    Die Jumpline kann bis zu 20 Meter lang sein. Dabei verhält sich das Seil wie ein Gummiband oder Trampolin, sodass auf ihr vor allem waghalsige Sprünge vollführt werden können. Dabei muss diese Variante ebenfalls absolut straff gespannt sein, damit das Springen überhaupt möglich wird.

    2. Der Kauf

    Schon an dieser Stelle im Slackline Vergleich dürfte jedem klar sein, worauf es hauptsächlich ankommt. Die Sicherheit ist bei diesem Zeitvertreib das A und O. Daher wollen wir uns an erster Stelle auch mit diesem Aspekt der Slackline beschäftigen.

    2.1. Die Erfahrung zählt

    Bei einer Slackline zählt vor allem die Erfahrung. Bestimmte Seile eigenen sich somit nur für Nutzer, die bereits auf der Anfängerline viele Erfahrungen sammeln konnten. Niemals und unter keinen Umständen sollte eine lange oder zu hoch montierte Slackline von Anfängern genutzt werden. Hier kann es zu schweren Unfällen kommen, die erhebliche Verletzungen nach sich ziehen können. Daher kann nur empfohlen werden, dass alle, die diese Betätigung zum ersten Mal versuchen, auf einer Beginnerline starten. Hier darf man sich unter keinen Umständen überschätzen.

    2.2. Befestigung

    Die Slackline muss über einen absolut perfekt haltenden Befestigungsmechnanismus verfügen. Hierbei kommt im Grunde das gleiche System zum Einsatz wie beim Lastensichern. Nur müssen noch weit mehr Anforderungen erfüllt werden, denn schließlich ist die Line dazu gedacht, dass sich Personen auf ihr bewegen. Daher sollte das Zugsystem vollständig fest einrasten und sich während der Benutzung auch verriegeln lassen. Gerade bei Lines, die für den Einsatz in großen Höhen gedacht sind, muss hier eine doppelte Sicherung vorhanden sein. Zudem sollte sich schon auf den ersten Blick zeigen, dass das Material absolut reißfest ist.

    2.3. Altersgrenzen

    Generell gibt es für den Einsatz einer Slackline keine Altersgrenzen, wie im Slackline Test herausgefunden wurde. Allerdings sollten gerade jüngere Kinder von der Jumpline und der Waterline ferngehalten werden. Hier kann es schnell zu Verletzungen kommen. Wer also vor hat, seine Kinder über die Line laufen zu lassen, sollte in jedem Fall auf ein Anfänger-Modell zurückgreifen. Von der Highline sollte vollständig abgesehen werden, denn hier ist das Risiko einfach zu unkalkulierbar.

    2.4. Wasserresistenz

    Manchmal schafft man es nicht, vor dem Einbruch eines Regenschauers, die Slackline abzubauen. Deshalb sollte darauf geachtet werden, dass die Fasern des Materials, unter Feuchtigkeit nicht nachgeben. Treten hier erste Risse auf oder sollten lose Fäden bemerkt werden, so ist die Line umgehend zu entsorgen, da für eine absolute Sicherheit nicht mehr garantiert werden kann. Der Slackline Vergleichssieger sollte übrigens ausnahmslos Wasser stand halten. Für die Waterline ist dies natürlich eine Selbstverständlichkeit.

    3. Eigenverantwortung zeigen

    Wie im Slackline Test bisher schon gezeigt wurde, gibt es nur wenige wirklich objektive Kriterien, die bei einem Kauf erfüllt werden müssen. Alle übrigen Punkte sind eher eine Sache der persönlichen Einstellung. Hier muss der Käufer selbst Verantwortung zeigen. Wenn klar ist, dass Kinder auf einer High- oder Rodeoline nichts zu suchen haben, dann sollte eine solche Line auch nicht angeschafft werden. Wenn doch, dann ist der Zutritt für Kinder strengstens verboten. Es gilt, stets zu bedenken, dass es sich hier – bis auf die Beginnerline – um einem durchaus gefährlichen Sport handeln kann, der unter Umständen mit ernsthaften Verletzungen sein Ende findet.

    4. Das Fazit

    Ob beim Skateboard fahren oder Inliner skaten. Wie bei jedem Sport muss auch das Laufen auf der Slackline erst geübt werden. In jedem Fall kommt es bei einer Slackline auf die Verarbeitung an. Das Material sollte absolut reißfest sein und auch dem Einfluss von Wasser wiederstehen können. Zudem sollten sich die Verschließmechanismen sichern und verriegeln lassen. Bei Modellen, die in großer Höhe eingesetzt werden, ist dis gleich doppelt von Bedeutung. Doch so objektiv diese Merkmale im Slackline Vergleich auch erscheinen mögen, es kommt besonders auf die Eigenverantwortung an. So sollte immer darauf geachtet werden, dass unerfahrene Personen nur Slacklines betreten, die ihren Kenntnissen entsprechen. Es sollte immer bedacht werden, dass dieser Sport mit schweren Verletzungen enden kann, wenn nicht die nötige Sicherheit gewährleistet wird.

    Ähnliche Seiten