Skateboard Vergleich 2017

EMPFEHLUNG
1
Mehr Infos
FunTomia® Skateboard
FunTomia®_Skateboard
FunTomia®_Skateboard__706686470969
FunTomia® Skateboard
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Rutsch-Auflage
Das Skateboard hat eine Anti-Rutsch Oberfläche für besseren Halt.
Rollengröße53 mm
MaterialAhornholz
KugellagerABEC-11
Maße
Breite, Länge
20 x 78,5 cm
Rollenhärte
Das Board gibt es in verschiedenen Designvarianten
100 A
2
Mehr Infos
Penny Skateboard Classics
Penny_Skateboard_Classics
Penny_Skateboard-Classics__733220914306
Penny Skateboard Classics
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Rutsch-Auflage
Das Skateboard hat eine Anti-Rutsch Oberfläche für besseren Halt.
Rollengröße59 mm
MaterialKunststoff
KugellagerABEC-7
Maße
Breite, Länge
12,0 x 56,0 cm
Rollenhärte
Das Board gibt es in verschiedenen Designvarianten
83 A
3
Mehr Infos
Hansson.Sports Skateboard
Hansson.Sports_Skateboard
Hansson.Sports_Skateboard__4250533106212
Hansson.Sports Skateboard
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Rutsch-Auflage
Das Skateboard hat eine Anti-Rutsch Oberfläche für besseren Halt.
Rollengröße50 mm
MaterialAhornholz
KugellagerABEC-5
Maße
Breite, Länge
20,3 x 78,7 cm
Rollenhärte
Das Board gibt es in verschiedenen Designvarianten
95 A
PREISTIPP
4
Mehr Infos
Hudora Skateboard
Hudora_Skateboard
Hudora_Skateboard__4005998179710
Hudora Skateboard
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Rutsch-Auflage
Das Skateboard hat eine Anti-Rutsch Oberfläche für besseren Halt.
Rollengröße50 mm
MaterialAhornholz
KugellagerABEC-1
Maße
Breite, Länge
20,3 x 78,8 cm
Rollenhärte
Das Board gibt es in verschiedenen Designvarianten
k.A.
5
Mehr Infos
Globe Bantam ST
Globe_Bantam_ST
Globe_Bantam-ST__608145364355
Globe Bantam ST
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Rutsch-Auflage
Das Skateboard hat eine Anti-Rutsch Oberfläche für besseren Halt.
Rollengröße59 mm
MaterialKunststoff
KugellagerABEC-7
Maße
Breite, Länge
29,2 x 58,4 cm
Rollenhärte
Das Board gibt es in verschiedenen Designvarianten
78 A
6
Mehr Infos
Globe Skateboard Blazer
Globe_Skateboard_Blazer
Globe_Skateboard-Blazer__608145281911
Globe Skateboard Blazer
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Rutsch-Auflage
Das Skateboard hat eine Anti-Rutsch Oberfläche für besseren Halt.
Rollengröße62 mm
MaterialAhornholz
KugellagerABEC-7
Maße
Breite, Länge
19,5 x 66,04 cm
Rollenhärte
Das Board gibt es in verschiedenen Designvarianten
83 A
7
Mehr Infos
SportPlus EZY!
SportPlus_EZY!
SportPlus_EZY__4048268108645
SportPlus EZY!
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Rutsch-Auflage
Das Skateboard hat eine Anti-Rutsch Oberfläche für besseren Halt.
Rollengröße70 mm
MaterialAhornholz
KugellagerABEC-7
Maße
Breite, Länge
20,5 x 70,5 cm
Rollenhärte
Das Board gibt es in verschiedenen Designvarianten
85 A
8
Mehr Infos
Jucker Hawaii Woody-Board
Jucker_Hawaii_Woody-Board
Jucker-Hawaii_Woody-Board__B0189GYJE4
Jucker Hawaii Woody-Board
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Rutsch-Auflage
Das Skateboard hat eine Anti-Rutsch Oberfläche für besseren Halt.
k.A.
Rollengröße59 mm
MaterialBambus
KugellagerABEC-9
Maße
Breite, Länge
18,0 x 66,5 cm
Rollenhärte
Das Board gibt es in verschiedenen Designvarianten
80 A
9
Mehr Infos
Ancheer Skateboard
Ancheer_Skateboard
Ancheer_Skateboard__B01HB93HHA
Ancheer Skateboard
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Rutsch-Auflage
Das Skateboard hat eine Anti-Rutsch Oberfläche für besseren Halt.
Rollengröße55 mm
MaterialAhornholz
Kugellagerk.A.
Maße
Breite, Länge
19,5 x 78,5 cm
Rollenhärte
Das Board gibt es in verschiedenen Designvarianten
k.A.
10
Mehr Infos
Deuba Skateboard
Deuba_Skateboard
Deuba_Skateboard__B014JDE3V0
Deuba Skateboard
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Rutsch-Auflage
Das Skateboard hat eine Anti-Rutsch Oberfläche für besseren Halt.
Rollengröße50 mm
MaterialAhornholz
KugellagerABEC-9
Maße
Breite, Länge
21,0 x 80,0 cm
Rollenhärte
Das Board gibt es in verschiedenen Designvarianten
k.A.

Der Skateboard Test - das richtige Board für jeden Skater

Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis

    Skaten liegt nach wie vor im Trend, obwohl dieser schon viele Jahre anhält. Richtig beliebt ist das Brett mit seinen vier Rollen durch Skater-Größen wie Tony Hawk oder Mike Vallely geworden. Allerdings gibt es unterschiedliche Arten für Anfänger und Fortgeschrittene, sowie verschiedene Formen, wie unser Skatboard Test zeigen wird. Die wichtigsten Details finden Sie im folgenden Artikel. Gleichzeitig zeigt Ihnen der Skateboard Vergleich, welche unterschiedlichen Typen erhältlich sind und wer als Skateboard Vergleichssieger das Rennen macht.

    1. Das Anfänger Board im Skateboard Test

    Die Bretter für Anfänger aus dem Skateboard Test eignen sich eigentlich nur dazu, um zu testen, ob einem das Skaten wirklich liegt. Mit diesen Boards kann man sich einmal auf der Straße versuchen, ohne sofort zu viel Geld dafür auszugeben. Sobald man bemerkt, dass einem das Fahren Spaß macht, wird man sich schnell ein besseres wünschen. Kleine Kinder sollten ebenfalls auf einem speziellen Board für Kinder die ersten Versuche wagen. Sollten Sie etwas mehr Geld zur Verfügung haben, eignet sich womöglich der Skateboard Vergleichssieger.

    1.1 Das Skateboard für Profis

    Wenn Sie sich zu den fortgeschrittenen Fahrern zählen, dann sollten Sie auf ein Board zurückgreifen, bei dem die Möglichkeit besteht, einige Teile auszutauschen und das Skateboard nach Ihren Bedürfnissen anzupassen. So erstellen Sie sich leicht ein Board zum Fahren, zum Springen oder ein Universal-Board.

    1.2 Außer Konkurrenz im Skateboard Test: das Mini-Board

    Ein Mini Board eignet sich am besten als Fortbewegungsmittel und ist meist sogar noch kleiner als ein Kinderboard. Für richtige Tricks ist diese Art eigentlich nicht gedacht. Verbaut werden hier weiche und breite Rollen, sehr gute Kugellager und weiche Achsen. Somit erreicht man in kürzester Zeit hohe Geschwindigkeiten.

    2. Der Unterschied zwischen einem Skateboard und einem Longboard

    Ein Longboard ist im Schnitt circa 70 Zentimeter länger als ein normales Skateboard aus dem Test und unterscheidet sich zudem in der Bauform. Aber auch die Achsen stehen weiter auseinander, was dazu führt, dass diese besser auf der Straße liegen. Dadurch erhält der Fahrer nicht nur mehr Stabilität, sondern auch ein besseres Gleichgewicht.

    3. Sicherheit beim Skateboard Vergleich

    Egal für welches Skateboard Sie sich entscheiden, auch die Sicherheit sollte eine große Rolle spielen. Und dies gilt nicht nur für Anfänger! Zur Standartausrüstung sollte ein Helm gehören, sowie auch Arm-, Knie-, und Handgelenksschoner. Auch wenn es in Deutschland keine Helmpflicht für Skateboard Fahrer gibt, sollte dies für jeden Fahrer selbstverständlich sein, um sich bei einem Sturz vor gefährlichen Verletzungen zu schützen.

    4. Welches Skateboard aus dem Skatboard Test ist das Richtige?

    Das richtige Skatboard richtet sich an die Ansprüche des Fahrers. Wer vorwiegend auf der Straße fahren möchte, der sollte sich nach einem Board mit einem schmalen Deck und weichen Rollen umschauen. Das richtige Skateboard für Tricks und Pipes sollte über eine harte Federung verfügen. Am besten ist diese an der Vorderachse zusätzlich einstellbar. Durch ein breites Brett erhält man einen sicheren Stand. Der Vergleichssieger ist hier das Element Skateboard Major League.

    5. Lieber ein komplettes Skateboard kaufen oder ein eigenes zusammenstellen?

    Wer bereits über die entsprechende Erfahrung verfügt, der sollte sich sein Skateboard nach seinen eigenen Vorstellungen selbst zusammenstellen. Hier kann man neben den unterschiedlichen Rollen oder Achsen auch die Wölbung des Bretts selbst bestimmen und an die eigenen Bedürfnisse anpassen. Allerdings sollte man sich auch bewusst sein, dass die Preise dann meist deutlich höher sind, als wenn man sich für ein Skateboard von der Stange entscheidet.

    Die Geschichte des Skateboards: Bereits in den 1960er-Jahren entstanden die ersten Skateboards und entwickelten sich, als die Surfer ihr Hobby auf die Straße übertragen wollten. Der große Boom war am Ende des Jahrzehnts bereits wieder vorbei und lebte erst wieder auf, als die Polyurethan-Rollen entwickelt wurden. Durch die neuen Rollen und eine gummigepufferte Achslagerung waren nun deutlich mehr und bessere Manöver möglich und der Trend wurde wiederbelebt.

    6. Fazit

    Wer mit dem Skaten anfangen möchte, der sollte sich ein günstiges Einsteiger Skateboard aus dem Test kaufen und damit die ersten Schritte wagen. Findet man Gefallen an der Sportart, kann man sich immer noch ein Profi-Board zulegen oder sich selbst ein eigenes zusammenstellen. Egal für welche Variante man sich entscheidet, man sollte auf gute Komponenten achten, damit der Fahrspaß lange erhalten bleibt. An oberster Stelle sollte aber immer die Sicherheit stehen. Achten Sie auf die entsprechende Schutzausrüstung und vermeiden Sie so schwerwiegende Verletzungen nach einem Sturz.

    Ähnliche Seiten