Nordic Walking Stöcke Vergleich 2017

EMPFEHLUNG
1
Mehr Infos
Leki Passion
Leki_Passion
Leki_Passion__4028173064250
Leki Passion
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Länge105,0 -125,0 cm
Schlaufe
Stöcke haben Handgelenksschlaufen
Ausziehbar
Stock hat Teleskop-Funktion
Materialk.A.
Transportasche
Gefedert
PREISTIPP
2
Mehr Infos
BB Sport Red Sphere
BB_Sport_Red_Sphere
BB-Sport_Red-Sphere__4250613151002
BB Sport Red Sphere
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Länge130,0 cm
Schlaufe
Stöcke haben Handgelenksschlaufen
Ausziehbar
Stock hat Teleskop-Funktion
MaterialAluminium
Transportasche
Gefedert
3
Mehr Infos
Denqbar Anti-Shock Dämpfungssystem
Denqbar_Anti-Shock_Dämpfungssystem
Denqbar_Anti-Shock-Daempfungssystem__4260090230251
Denqbar Anti-Shock Dämpfungssystem
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Länge67,0 -138,0 cm
Schlaufe
Stöcke haben Handgelenksschlaufen
Ausziehbar
Stock hat Teleskop-Funktion
MaterialAluminium
Transportasche
Gefedert
4
Mehr Infos
POWRX Carbon Ultra Light
POWRX_Carbon_Ultra_Light
POWRX_Carbon-Ultra-Light__4250508508324
POWRX Carbon Ultra Light
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
Länge120
Schlaufe
Stöcke haben Handgelenksschlaufen
Ausziehbar
Stock hat Teleskop-Funktion
MaterialCarbon
Transportasche
Gefedert
5
Mehr Infos
Songmics Nordic Walking Stöcke
Songmics_Nordic_Walking_Stöcke
Songmics_Nordic-Walking-Stoecke__6955880338481
Songmics Nordic Walking Stöcke
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Länge65,0 -135,0 cm
Schlaufe
Stöcke haben Handgelenksschlaufen
Ausziehbar
Stock hat Teleskop-Funktion
MaterialAluminium
Transportasche
Gefedert
6
Mehr Infos
Attrac Nordic Walking Stöcke
Attrac_Nordic_Walking_Stöcke
Attrac_Nordic-Walking-Stoecke__4250508501202
Attrac Nordic Walking Stöcke
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Länge67,0 -136,0 cm
Schlaufe
Stöcke haben Handgelenksschlaufen
Ausziehbar
Stock hat Teleskop-Funktion
MaterialAluminium
Transportasche
Gefedert
7
Mehr Infos
Sadun Anti-Shock
Sadun_Anti-Shock
Sadun_Anti-Shock__600380639137
Sadun Anti-Shock
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Länge63,5 - 152,4 cm
Schlaufe
Stöcke haben Handgelenksschlaufen
Ausziehbar
Stock hat Teleskop-Funktion
MaterialAluminium
Transportasche
Gefedert
8
Mehr Infos
FDS Nordic Walking Stöcke
FDS_Nordic_Walking_Stöcke
FDS_Nordic-Walking-Stoecke__6952938311229
FDS Nordic Walking Stöcke
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Länge65,0 -135,0 cm
Schlaufe
Stöcke haben Handgelenksschlaufen
Ausziehbar
Stock hat Teleskop-Funktion
MaterialAluminium
Transportasche
Gefedert
9
Mehr Infos
Leki Traveller Carbon
Leki_Traveller_Carbon_
Leki_Traveller-Carbon-__4028173725281
Leki Traveller Carbon
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Länge90,0 -130,0 cm
Schlaufe
Stöcke haben Handgelenksschlaufen
Ausziehbar
Stock hat Teleskop-Funktion
MaterialCarbon
Transportasche
Gefedert
10
Mehr Infos
Black Canyon Walkingstöcke
Black_Canyon_Walkingstöcke
Black-Canyon_Walkingstoecke__9120044633956
Black Canyon Walkingstöcke
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Länge85,0 -135,0 cm
Schlaufe
Stöcke haben Handgelenksschlaufen
Ausziehbar
Stock hat Teleskop-Funktion
MaterialAluminium
Transportasche
Gefedert
11
Mehr Infos
Ultrasport 3 in 1 Stock
Ultrasport_3_in_1_Stock
Ultrasport_3-in-1-Stock__4046228076478
Ultrasport 3 in 1 Stock
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Länge71,0 - 145,0 cm
Schlaufe
Stöcke haben Handgelenksschlaufen
Ausziehbar
Stock hat Teleskop-Funktion
Materialk.A.
Transportasche
Gefedert

Laufen Sie sich fit mit dem Nordic Walking Stöcke Test

Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis

    Eine beliebte Ausdauersportart wie Nordic Walking kann nur mit der richtigen Ausrüstung durchgeführt werden. Neben der passenden Kleidung und einem bequemen Wanderschuh gehören auch die Nordic Walking Stöcke dazu. Sie haben die Aufgabe, die Schrittbewegung zu unterstützen. Außerdem begünstigen die Stöcke einen optimalen Rhythmus zwischen Beinen und Armen. Das Zubehör entscheidet darüber hinaus über die günstigste Haltung der Arme.

    1. Welche Materialien werden für Nordic Walking Stöcke verarbeitet?

    Heutzutage setzen die Hersteller bei den Nordic Walking Stöcken auf fortschrittliche Materialien. Diese sind sowohl langlebig und leichtgewichtig als auch bruchfest und optisch ansprechend.
    Üblich sind Werkstoffe wie Aluminium, glasfaserverstärkter Kohlenstoff sowie Kombinationen aus glasfaserverstärktem Kohlenstoff und Glasfasern.

    1.1 Vorteile von Aluminium?

    Diese Produkte sind durch ein geringes Eigengewicht und durch eine Beständigkeit gegenüber Korrosion gekennzeichnet. Im Nordic Walking Stöcke Vergleich traten die Aluminiumprodukte in den Vordergrund, weil sich diese individuell entsprechend der eigenen Körpermaße verstellen lassen. Als nachteilig erwies sich Aluminium wegen seiner Geräuschintensität. Beim Aufsetzen der Stöcke entsteht ein Klacken, das von vielen Nordic Walkern als störend empfunden wird.

    1.2 Carbon und Glasfasern

    Stöcke im Nordic Walking Stöcke Test aus diesen Materialien sind aufgrund ihrer Leichtigkeit, Festigkeit und Elastizitätbei vielen Sportlern beliebt.

    1.3 Nordic Walking Stöcke aus einer Mischung verschiedener Werkstoffe

    Die Mischung aus Carbon und Glasfasern, die umgangssprachlich auch als Komposit bekannt ist, erweist sich als perfekte Variante für Nordic Walking Stöcke. In der Praxis bestehen diese Ausrüstungen oft bei Läufern mit Bravour, weil sie die beim Walken auftretenden Körperschwingungen aufnehmen beziehungsweise absorbieren. Das begünstigt ein die Gelenke schonendes Training. Der Nordic Walking Stöcke Test zeigt, dass wenn der Anteil Carbon erhöht wird, sich auch das Gewicht der Stöcke reduziert.
    Walker schätzen die Carbonstöcke deshalb, weil sich ein leichtgewichtiges Fabrikat günstiger auf den Vorschwung des Armes auswirkt.

    2. Sind leichte Stöcke wichtig?

    Das Gewicht der Nordic Walking Stöcke ist vor allen Dingen bei noch untrainierten Einsteigern ein bedeutender Faktor. Je schwerer die Stöcke, desto anstrengender ist die Aktivität, denn jedes Gramm macht sich bemerkbar. Fortgeschrittene Walking-Fans können durchaus ein höheres Gewicht in Kauf nehmen, wenn die Motivation dadurch nicht beeinträchtigt wird. In diesem Zusammenhang soll noch ein Wort über die Federung der Nordic Walking Stöcke verloren werden.
    Teleskopstöcke sind zwar bedarfsgerecht einstellbar, können sich aber ungünstig auf die Handgelenke auswirken. Dieser Nachteil entsteht durch den sogenannten Rückschlag, der durch die Teleskop-Bauweise verursacht wird. Bei Feststöcken ist das nicht der Fall, weil es bei diesen kein „Innenleben“ gibt.

    3. Was ist besser, verstellbare oder fixierte Modelle?

    Die Länge des Nordic Walking Stockes ist ein entscheidendes Kriterium für ein entspanntes, relativ ermüdungsfreies Walken. Feste Nordic Walking Stöcke sind durch eine einfachere “Pendelbarkeit” charakterisiert. Das Pendeln ist mit verstellbaren Elementen schwieriger und kräftezehrender. Wenn man seine Körpergröße nicht kennt, mit Kindern unterwegs ist oder während eines Urlaubs walken möchte, sind die verstellbaren Produkte vorteilhaft. Sie werden auch als Teleskopstöcke bezeichnet.

    4. Die Griffe und Handschlaufen

    Grundsätzlich sollten Nordic Walking Stöcke ohne diese Komponenten nicht verwendet werden. Bei den Griffen wie bei den Stöcken selbst werden unterschiedliche Materialien verarbeitet. Unabhängig davon, ob es sich um Griffe aus Kunststoff oder aus einem Schaumstoff handelt, eine ergonomische Form ist wichtig. Anderenfalls können die Stöcke bei langen Strecken Druckstellen verursachen. Dem Naturmaterial Kork, aus dem viele Griffe gefertigt werden, kommt seine Schweiß aufsaugende Beschaffenheit zugute. Die Handinnenflächen bleiben immer schön trocken. Korkgriffe ersetzen den Gebrauch zusätzlicher Handschuhe. Ergonomische Griffe haben ein Design, das einer geschlossenen Faust nachempfunden ist und das so der natürlichen Anatomie der Hände am nähsten kommt. Schmerzhafte Handgelenke sind damit passé.
    Die am oberen Ende angebrachten Halteschlaufen bieten Halt und lassen die Stöcke gut in der Hand liegen. Je weiter die Schlaufen vom Schaft des Stockes entfernt sind, desto problematischer wird die Handhabung. Darüber hinaus muss darauf geachtet werden, dass es für die linke und die rechte Hand die passende Schlaufe nah am Schaft gibt.
    Eine Weiterentwicklung der herkömmlichen festen Handschlaufenpositionierung ist die abtrennbare Version. Die Schlaufen sind dabei separat vom Griff abnehmbar. Das erweist sich als äußerst zweckmäßig, wenn die Stöcke abgelegt werden müssen.

    5. Die Spitzen der Stöcke aus?

    Da es beim Nordic Walking nicht ausbleibt, dass die Straßenbeläge wechseln, sind die Anforderungen an die Spitzen recht hoch. Als negativ oder ungeeignet werden solche Produkte bewertet, die keinen unmittelbaren Halt am Boden herstellen können. Das merkt man daran, dass die Stöcke wegrutschen. Das stört den Rhythmus und beeinträchtigt die Handgelenke.
    Für Asphalt, feste Wege und gepflasterte Bereiche sind die mit einem Gummiabschluss versehenen Stöcke optimal. Spitzen aus Metall machen sich besonders auf Waldwegen und auf weichen Untergründen. Bei den Nordic Walking Stöcken sollten sich die Spitzen daher unbedingt austauschen lassen. Das lästige Auswechseln kann man sich ersparen, wenn man sich Kombinations-Module anschafft. Diese verfügen über multifunktionale Spitzen.
    Im Nordic Walking Stöcke Vergleich stechen trotz dieser Lösungen solche Stöcke heraus, bei denen sich die Gummis in Richtung Stockmitte schieben lassen. Die metallene Spitze liegt frei und kann bei Bedarf wieder mit dem Gummipuffer abgedeckt werden. Alles bleibt schön am Stock.

    6. Fazit

    Egal, ob man sich für den Nordic Walking Stöcke Vergleichssieger oder ein anders Modell entscheidet, vor dem Kauf sollten einige wichtige beachtet werden. So sollten die Spitzen der Stöcke am besten mit Gummistopfen besitzen, damit sie auf dem Asphalt nicht abrutschen.
    Außerdem dem sollte man zudem auf die Gebrauchsmerkmale wie die Ergonomie, der Grip, die Werkstoffeigenschaften der Haltegriffe und der Handschlaufen sowie die Verstellbarkeit der Stöcke achten.

    Alle getesteten Marken- und No-Name Nordic Walking Stöcke lagen im akzeptablen Bereich, sodass kein Erzeugnis so mangelhaft war, das es sicherheitstechnische Bedenken gab. Besonders gut in allen Rubriken schnitten die Carbonstöcke ab. Bei den Gummipuffern erwiesen sich erstaunlicherweise die preisgünstigsten Ausführungen als geräuscharm, rutschfest und verschleißarm.

    Ähnliche Seiten