Mundharmonika Vergleich 2017

EMPFEHLUNG
1
Mehr Infos
Hohner Blues Harp
Hohner_Blues_Harp
Hohner_Blues-Harp__5055266707014
Hohner Blues Harp
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
TonartC-Dur
Stimmplatte
Material der Stimmplattte
Messing
Plattenstärke0,9 mm
Stimmzungen20
Länge10,5 cm
Kanäle10
2
Mehr Infos
Hohner Melody Star
Hohner_Melody_Star
Hohner_Melody-Star__400912600976
Hohner Melody Star
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
TonartC-Dur
Stimmplatte
Material der Stimmplattte
Messing
Plattenstärke0,9 mm
Stimmzungen16
Länge12,0 cm
Kanäle8
3
Mehr Infos
Hohner Unsere Lieblinge
Hohner_Unsere_Lieblinge
Hohner_Unsere-Lieblinge__400912602277
Hohner Unsere Lieblinge
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
TonartC-Dur
Stimmplatte
Material der Stimmplattte
Messing
Plattenstärke0,9 mm
Stimmzungen32
Länge12,7 cm
Kanäle32
PREISTIPP
4
Mehr Infos
Hohner Silver Star
Hohner_Silver_Star
Hohner_Silver-Star__400912608835
Hohner Silver Star
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
TonartC-Dur
Stimmplatte
Material der Stimmplattte
Messing
Plattenstärke0,9 mm
Stimmzungen20
Länge10,5 cm
Kanäle10
5
Mehr Infos
Gewa Walther
Gewa_Walther
Gewa_Walther__4046662016863
Gewa Walther
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
TonartC-Dur
Stimmplatte
Material der Stimmplattte
Messing
Plattenstärke0,9 mm
Stimmzungen20
Länge10,0 cm
Kanälek.A
6
Mehr Infos
Seydel Blues Session
Seydel_Blues_Session
Seydel_Blues-Session__12104006413
Seydel Blues Session
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
TonartC-Dur
Stimmplatte
Material der Stimmplattte
Messing
Plattenstärke0,9 mm
Stimmzungen20
Länge10,5 cm
Kanäle10
7
Mehr Infos
Lee Oskar Major Diatonic
Lee_Oskar_Major_Diatonic
Lee-Oskar_Major-Diatonic__5055266708967
Lee Oskar Major Diatonic
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
TonartC-Dur
Stimmplatte
Material der Stimmplattte
Messing
Plattenstärke0,9 mm
Stimmzungen20
Länge10,0 cm
Kanäle10
8
Mehr Infos
Rocket Music BH01G
Rocket_Music_BH01G
Rocket-Music_BH01G__610370794067
Rocket Music BH01G
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
TonartG-Dur
Stimmplatte
Material der Stimmplattte
Messing
Plattenstärke0,9 mm
Stimmzungen20
Länge10,5 cm
Kanäle10
9
Mehr Infos
Suzuki SU-G-48-W
Suzuki_SU-G-48-W
Suzuki_SU-G-48-W__4260395692082
Suzuki SU-G-48-W
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
TonartC-Dur
Stimmplatte
Material der Stimmplattte
k.A
Plattenstärkek.A
Stimmzungen20
Längek.A
Kanäle12
10
Mehr Infos
Stagg Mundharmonica
Stagg_Mundharmonica
Stagg_Mundharmonica__700600989025
Stagg Mundharmonica
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
TonartC-Dur
Stimmplatte
Material der Stimmplattte
Kupfer
Plattenstärke0,9 mm
Stimmzungen20
Länge10,0 cm
Kanäle10

Mundharmonika Test

Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis

    Sie ist ein Markenzeichen für den Wilden Westen und wird auch heute noch von vielen Menschen ausdauernd gespielt. Die Mundharmonika ist ein Instrument, welches auf eine lange Geschichte zurückblicken kann, denn bereits vor Jahrtausenden wurden Musikinstrumente auf eine ähnliche Weise wie die Mundharmonika geblasen. Diese könnten quasi als ihre Urahnen angesehen werden. Im Laufe der Zeit hat sich die Mundharmonika zu einem sehr vielschichtigen Instrument entwickelt. Auf ihr können viele verschiedene Tonlagen gespielt werden. Doch welche Mundharmonika eignet sich am besten? Wo liegen die Unterschiede zwischen den Modellen, und welche allgemeinen Kaufmerkmale gilt es, zu beachten. Der Mundharmonika Test wird hier zeigen, wo die Musik gespielt wird.

    1. Welche Arten gibt es?

    Im Grunde gibt es nur zwei verschiedene Arten von Mundharmonika. Die übrigen Variationen unterscheiden sich lediglich in der Art, wie sie gestimmt wurden. Auf die beiden grundlegen Modelle soll im Mundharmonika Test nun an erster Stelle eingegangen werden.

    1.1 Die chromatische Variante

    Eine chromatische Mundharmonika ist das einfachste Modell aus der Familie dieser Instrumente. Egal ob hier geblasen oder gezogen wird, es ergibt sich an der gleichen Stelle immer der selbe Ton. Damit eignet sich diese Variante besonders gut für Anfänger, die das Spielen erst noch üben müssen. Erst wenn hier ausreichend Können besteht, sollte zum zweiten Modell gewechselt werden.

    1.2 Die diatonische Variante

    Bei der diatonischen Mundharmonika verändern sich die Töne an einem jeweiligen Punkt, wenn geblasen oder gezogen wird. Hierdurch ergibt sich natürlich eine wesentlich größere Bandbreite an Tönen, welche zu einer klangvolleren Melodie führen. Allerdings sind diese Typen auch wesentlich schwerer zu spielen, denn hier muss bereits eine geübte Atemtechnik vorhanden sein, um stets den richtigen Ton zu treffen.

    1.3 Die Unterarten

    Neben diesen beiden hauptsächlichen Arten gibt es auch noch diverse Unterarten der Mundharmonika. Hierbei seien im Mundharmonika Test vor allem die Blues Harps zu erwähnen, welche vor allem gerne von Einsteigern genutzt wird. Bei der Oktaven Mundharmonika wird bei jedem Loch eine zweite, um eine Oktave nach oben verschobene Zunge mitgespielt. Das Tremolo-Modell bietet hingegen die Möglichkeit, zwei oder mehr Zungen pro Tonloch anzusprechen. Zum Schluss sei noch die einfach tonale Version erwähnt, bei der jeweils nur eine Stimmzunge pro Loch möglich ist.

    2. Der Kauf - Das muss beachtet werden

    Was ist nun aber wirklich wichtig beim Kauf einer Mundharmonika. Im Mundharmonika Vergleich hat sich dabei herausgestellt, dass es vor allem auf wesentliche Kleinigkeiten ankommt, wenn man ein gutes Instrument erwerben möchte. Diese sollen nun hier im Einzelnen durchgegangen werden.

    2.1 Die Tonarten

    Nicht jede Mundharmonika liefert den gleichen Klang. Vielmehr kommt es darauf an, wie diese gestimmt ist. Die bekannteste und beliebteste Version ist die Stimmung nach C-Dur. Hier liegt dann meist das Modell für Einsteiger vor, denn die meisten Blues Harps sind in dieser Tonlage gehalten. Natürlich kann eine Mundharmonika auch nach Moll gestimmt sein. Dabei kann es sich dann um C-, D-, E-Moll und viele weitere Tonlagen handeln. Die Stimmung des Instrumentes bestimmt dabei, wie letztlich die gespielten Lieder klingen. Eine Mundharmonika lässt sich im Nachhinein dabei nur sehr schwer neu stimmen, sodass im Vorfeld entschieden werden muss, in welcher Tonlage das Instrument gewünscht ist. Dabei sei bedacht, dass sich Moll-Varianten um einiges schwerer spielen lassen, als dies bei Dur-Stimmungen der Fall ist. Bei Moll ist es nämlich erheblich schwieriger, die richtigen Töne zu treffen.

    2.2 Die Fertigung

    Eine Mundharmonika wird für gewöhnlich aus Metall gefertigt. Doch es stellt sich dabei unweigerlich die Frage, ob es auch Unterschiede im Klang durch die Art der Verarbeitung gibt. Die Antwort im Mundharmonika Test lautet dabei eindeutig ja. Je schlechter ein solches Instrument verarbeitet wurde, desto mehr neigt es dazu, Misstöne beim Spielen zu erzeugen. Vor allem die Durchschlagszungen – also jene kleinen Metallplättchen im Inneren der Harmonika – müssen exakt angebracht sein, wenn stets der richtige Ton erzeugt werden soll. Liegen hier Fehler vor, so kann die gewünschte Musik, eher zu einem Trauerspiel ausarten. Vor allem bei Produkten aus dem fernen Osten erlebt man oft, dass hier der Klang deutlich hinter denen der großen Markenhersteller zurückbleibt. Daher sollte man an diesem Punkt nicht all zu sparsam sein, und lieber ein bisschen mehr Geld in die musikalische Freude investieren.

    2.3 Kindgerecht

    Wer eine Mundharmonika für ein Kind erwerben möchte, der sollte dabei auf spezielle Kinder-Mundharmonikas setzen. Diese lassen sich noch leichter spielen als die Blues Harps und bieten zudem meist Aufdrucke kindgerechter Motive. In vielen Fällen ist sogar das Äußere auf den Geschmack von Kindern ausgerichtet, indem das Gehäuse zum Beispiel in Form eines Spielzeuges hergestellt wurde. Allerdings sollte man sich bei einem ernsthaften Interesse der Kinder, nicht mit solchen Äußerlichkeiten aufhalten. Eine reine Mundharmonika ist hier immer die bessere Wahl, da mit dieser auch die gängigen Grifftechniken geübt werden können.

    3. Ein Wort zum Gewicht

    Da eine Mundharmonika aus Metall gefertigt wurde, hat diese natürlich auch ein gewisses Gewicht. Doch sollte dieses weder zu hoch noch zu niedrig ausfallen. Im Grunde liegt es hier an jedem selbst, das richtige Maß zu finden. Deshalb soll dieser Punkt auch in einem extra Absatz besprochen werden. Ist das Gewicht der Mundharmonika etwa zu gering, so kann in der Regel kein richtiges Gefühl für das Instrument entwickelt werden. Es ist quasi so, als würde man nichts in der Hand halten und den Versuch unternehmen, darauf zu spielen. Ist das Instrument zu schwer, kann das Halten auf lange Sicht etwas anstrengend werden. Natürlich wird einem nicht der Arm abfallen, aber in den Fingern und der Hand, ist das zusätzliche Gewicht am Ende dann doch zu spüren. Eine Mundharmonika sollte daher ein minimales Gewicht von etwa 14 Gramm aufweisen und einen maximalen Wert von 120 Gramm nicht überschreiten. Aus diesem Bereich stammen dann auch häufig die Mundharmonika Vergleichssieger.

    4. Das Fazit

    Im Mundharmonika Vergleich hat sich gezeigt, dass es vor allem auf die kleinen Dinge ankommt. So sollte das Instrument nur in einem bestimmten Gewichtsbereich liegen. Auch muss die Tonart schon im Vorfeld ausgewählt werden, wobei sich bei Anfängern vor allem ein Modell in C-Dur eignet. Für geübte Spieler können dann auch andere Stimmungen empfohlen werden. Auch beim Material sollte nicht gespart werden, denn je höher die Qualität der Verarbeitung ausfällt, umso besser ist am Ende der Klang der Mundharmonika. Auf Billigprodukte sollte daher vollständig verzichtet werden. Letztlich sollte auch bei Kindern darauf geachtet werden, dass es sich um eine kindgerechte Version der Mundharmonika handelt. Allerdings sollte auf überflüssigen Schnickschnack verzichtet werden, denn nur so kann am Ende das richtige Spielen erlernt werden. Es fehlt dann nur noch der passende Notenständer für den perfekten Auftritt.

    Ähnliche Seiten