Mikroskop Vergleich 2017

EMPFEHLUNG
1
Mehr Infos
Colemeter Mikroskop
Colemeter_Mikroskop
Colemeter_Mikroskop__6918171484397
Colemeter Mikroskop
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Vergrößerung50x - 500x
BeleuchtungLED
StromversorgungNetzbetrieb
Videoaufnahme
USB-Anschluss
Objektive
Die Anzahl der Objektive.
1
PREISTIPP
2
Mehr Infos
Gamut-Tek Mikroskop
Gamut-Tek_Mikroskop
Gamut-Tek_Mikroskop__6958720001545
Gamut-Tek Mikroskop
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Vergrößerung20x - 300x
BeleuchtungLED
StromversorgungNetzbetrieb
Videoaufnahme
USB-Anschluss
Objektive
Die Anzahl der Objektive.
1
3
Mehr Infos
Maozua Digitalmikroskop
Maozua_Digitalmikroskop
Maozua_Digitalmikroskop__713458745422
Maozua Digitalmikroskop
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Vergrößerung20x - 300x
BeleuchtungLED
StromversorgungNetzbetrieb
Videoaufnahme
USB-Anschluss
Objektive
Die Anzahl der Objektive.
1
4
Mehr Infos
Teleskop-Service TSMXMP7
Teleskop-Service_TSMXMP7
Teleskop-Service_TSMXMP7__4250477900297
Teleskop-Service TSMXMP7
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Vergrößerung40x - 640x
BeleuchtungLED
StromversorgungNetzbetrieb
Videoaufnahme
USB-Anschluss
Objektive
Die Anzahl der Objektive.
3
5
Mehr Infos
Nectaris Labor Mikroskop
Nectaris_Labor_Mikroskop
Nectaris_Labor-Mikroskop__4260221022830
Nectaris Labor Mikroskop
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Vergrößerung3,5x - 180x
BeleuchtungLED
StromversorgungNetzbetrieb
Videoaufnahme
USB-Anschluss
Objektive
Die Anzahl der Objektive.
1
6
Mehr Infos
Somikon Digitales Mikroskop
Somicon_Digitales Mikroskop
Somikon_Digitales-Mikroskop__4022107280921
Somikon Digitales Mikroskop
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Vergrößerung60x – 250x
BeleuchtungLED
StromversorgungNetzbetrieb
Videoaufnahme
USB-Anschluss
Objektive
Die Anzahl der Objektive.
1
7
Mehr Infos
DNT DigiMicro
DNT_DigiMicro
DNT_DigiMicro__4011942520927
DNT DigiMicro
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Vergrößerung10x - 200x
BeleuchtungLED
StromversorgungNetzbetrieb
Videoaufnahme
USB-Anschluss
Objektive
Die Anzahl der Objektive.
1
8
Mehr Infos
Seben SBX-5
Seben_SBX-5
Seben_SBX-5__4250403200224
Seben SBX-5
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Vergrößerung40x - 2.000x
BeleuchtungHalogen
StromversorgungNetzbetrieb
Videoaufnahme
USB-Anschluss
Objektive
Die Anzahl der Objektive.
3
9
Mehr Infos
Omegon MicroStar
Omegon_MicroStar
Omegon_MicroStar__4049467204732
Omegon MicroStar
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Vergrößerung20x - 1.280x
BeleuchtungLED
StromversorgungNetzbetrieb
Videoaufnahme
USB-Anschluss
Objektive
Die Anzahl der Objektive.
3
10
Mehr Infos
Müller Optronic Mikroskop
Müller_Optronic_Mikroskop
Mueller-Optronic_Mikroskop__4250470601658
Müller Optronic Mikroskop
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Vergrößerung40x - 2.000x
BeleuchtungHalogen
StromversorgungUSB-Anschluss
Videoaufnahme
USB-Anschluss
Objektive
Die Anzahl der Objektive.
4

Ein Blick in eine andere Welt - der Mikroskop Test

Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis

    Schon im Jahr 500 vor Christus benutzten die Römer und Griechen Linsen als Brenngläser. Um das Jahr 1285 wurden in Italien die ersten Brillen mit Sammellinsen angefertigt. Wer der eigentliche Erfinder des Mikroskops ist, lässt sich heute nicht mehr mit Gewissheit bestimmen. Die Geschichte besagt, dass der holländische Händler Zacharias Janssen Anfang des 17. Jahrhunderts das erste Mikroskop konstruierte. Es gab dabei einen entscheidenden Unterschied zu einer normalen Lupe. Das Mikroskop hatte zwei Linsen. Eine Linse wurde am Anfang einer länglichen Röhre angebracht, eine weitere Linse am Ende der Röhre. Hierdurch entstand der Vergrößerungseffekt. Dieses noch sehr einfache Mikroskop wurde im Laufe der letzten Jahrhunderte immer weiter entwickelt. Unter anderem auch von bekannten Persönlichkeiten wie Galileo Galilei, Isaac Newton oder Joseph von Fraunhofer.

    1. Der Aufbau eines Mikroskops

    Auf dem Mikroskop Fuß befindet sich das Stativ, an dem alle weiteren Teile befestigt sind. Die beiden optischen Teile, Okular und Objektiv, werden durch den Tubus (ein lichtundurchlässiges Rohr) verbunden. Unter dem Tubus befindet sich eine Platte mit dem Objekttisch, der mittig ein Loch aufweist. Ein Spiegel oder eine Lampe, die unter dem Objekttisch angebracht sind, beleuchten durch diese Öffnung das Objekt. Mit einem Kondensator kann die Helligkeit noch zusätzlich verstärkt werden. Im optischen Teil des Mikroskops befindet sich der drehbare Revolver mit den Objekten, die unterschiedliche Vergrößerungsfaktoren aufweisen können.
    Bevor Sie die Kaufentscheidung für ein Mikroskop treffen, sollten Sie in unserem Mikroskop Test nachlesen, welche unterschiedlichen Geräte im Handel angeboten werden. Gerade Anfänger benötigen nicht sofort ein hochwertiges und teures Mikroskop.

    2. Welche unterschiedliche Arten von Mikroskopen gibt es?

    Im folgenden Abschnitt stellen wir Ihnen verschiedene Geräte und den Mikroskop Vergleichssieger mit einer Beschreibungen vor.

    2.1 Lichtmikroskop

    Mit einem Lichtmikroskop kann man sehr kleine Dinge und Strukturen darstellen. Hierbei wird das Bild mithilfe von Licht erzeugt. Die Spannbreite für die Vergrößerung ist hierbei jedoch beschränkt auf ca. 20 Millimeter bis ca. 1.300 Millimeter.

    2.2 Durchlichtmikroskop

    Das Objekt befindet sich hier zwischen der Lichtquelle und dem Objektiv. Hierbei strahlt das Licht von unten durch das Objekt. Die Präparate müssen bei diesem Mikroskop jedoch sehr dünn geschnitten sein und unter den Objektträger passen. Dieses Mikroskop eignet sich auch gut für die Betrachtung von chemischen Substanzen.

    2.3 Auflichtmikroskop

    Das Objekt wird hierbei von oben oder von der Seite beleuchtet. Hiermit lassen sich gut größere und kompakte Objekte mikroskopieren wie zum Beispiel Insekten, Gesteine oder Blätter.

    2.4 Monokular Mikroskop (mono = eins)

    Dieses Mikroskop besitzt nur ein Okular, sodass man das Objekt nur mit einem Auge betrachtet. Das Zusammenkneifen eines Auges kann auf Dauer aber sehr anstrengend sein und zu Verspannungen und Kopfschmerzen führen.

    2.5 Binokular Mikroskop (bin = zwei).

    Bei diesem Mikroskop sind zwei Okulare vorhanden. Das Betrachten mit beiden Augen ist weniger anstrengend als beim Monokular Mikroskop. Das Binokular Mikroskop ist nicht mit einem Stereomikroskop zu verwechseln.

    2.6 Stereomikroskop

    Mit zwei Objektiven entsteht aus verschiedenen Blickwinkeln ein dreidimensionaler Eindruck.
    Dieses Mikroskop kann Objekte bis zu einer 40-fachen Vergrößerung darstellen, es ist aber maximal eine 100-fache Vergrößerung möglich.

    2.7 Spaltlampenmikroskop

    Dieses Mikroskop wird in der Augenheilkunde eingesetzt und ist daher nur zum Einsatz im medizinischen Bereich sinnvoll.

    2.8 USB-Mikroskop

    Dieses Mikroskop ist mit einer integrierten Digitalkamera ausgestattet, welche direkt per USB an den PC angeschlossen wird. Die Bilder können gleich am Monitor angeschaut oder auf der Festplatte gespeichert werden.

    3. Zubehör

    3.1 Objektträger zum Mikroskopieren

    Auf einem Objektträger wird das Objekt positioniert. Ein Objektträger ist eine kleine rechteckige Glasplatte, die beim Mikroskopieren mit Klemmhaltern auf dem Objekttisch befestigt wird. Die Größe der Glasplatte beträgt fast immer 76 x 26 mm, die Stärke des Glases liegt zwischen 1,0 und 1,5 Millimeter.

    3.2 Deckglas

    Mit einem Deckglas wird das Objekt auf dem Objektträger abgedeckt und schützt zusätzlich vor Austrocknung. Ein Deckglas ist quadratisch, misst 1,8 x 1,8 cm und hat eine Dicke von ca. 100 – 200 Mikrometer.
    Als weiteres Zubehör eignen sich diverse Pipetten, Pinzetten, Skalpelle und Rasierklingen.

    4. Pflege des Mikroskops

    Um ein erfolgreiches Mikroskopieren und damit auch gute Bilder zu gewährleisten, muss das Mikroskop möglichst staubfrei gehalten werden. Der Binokulartubus kann nach Gebrauch mit einem Staubschutzstopfen geschützt werden. Eine Staubschutzhülle verhindert das Einstauben. Wird das Gerät nicht mehr genutzt, empfiehlt sich das Verstauen im Originalkarton.

    5. Kaufentscheidung für ein Mikroskop

    Das Angebot ist sehr groß und gerade für Anfänger fast unüberschaubar. Daher sollten Sie beim Kauf eines Mikroskops einige Dinge beachten und sich vorab in unserem Mikroskop Test informieren.
    Für wen ist das Mikroskop gedacht? Für Kinder und Jugendliche gibt es schon sehr günstige und einfache Lichtmikroskope. Mit einer bis zu 400-fachen Vergrößerung können zum Beispiel Pflanzenteile sehr gut sichtbar gemacht werden oder auch Kleinstlebewesen aus dem Tümpel im Garten. Bei Schülern sind die Stereomikroskope sehr beliebt. Diese Mikroskope sind binokular und erzeugen ein dreidimensionales Bild. Die Vergrößerung ist allerdings nicht so hoch, oft ist nur eine 40-fache Vergrößerung möglich. Hiermit lassen sich aber Insekten und Pflanzen hervorragend mikroskopieren.
    Soll es etwas anspruchsvoller sein, zum Beispiel für das Studium, so muss ein Mikroskop schon etwas besser ausgestattet sein. Interessant ist hier die Möglichkeit, ein Bild aufzunehmen und digital auf einen PC zu übertragen.

    6. Fazit

    Unseren heutigen biologischen Kenntnisstand hätten wir ohne die Entwicklung des Mikroskops nicht erreichen können. Ohne die extreme Vergrößerung von Viren, Zellen oder Bakterien wäre unsere Gentechnik undenkbar.
    Daher ist ein Mikroskop eine lohnende Investition, um schon Kinder oder Jugendliche an das interessante Thema heranzuführen. Unser Mikroskop Test kann Ihnen bei der Entscheidung für das richtige Modell helfen. Bei der Vielzahl der angebotenen Modelle können Sie im Mikroskop Vergleich die Unterschiede leicht erkennen.

    Ähnliche Seiten