Kraftstation Vergleich 2017

EMPFEHLUNG
1
Mehr Infos
Finnlo Autark 2600
Finnlo_Autark_2600
Finnlo_Autark-2600__4005251382802
Finnlo Autark 2600
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Belastbarkeit
maximales Körpergewicht
120 kg
Gewicht
Eigengewicht der Kraftstation
240,0 kg
Butterfly
Maße in cm
Breite, Höhe, Tiefe
182 x 206 x 215
Beinstrecker
Lat-Zug
Mit der Kraftstation ist der Lat-Zug, also eine spezielle Übung für die Rückenmuskulatur, möglich.
PREISTIPP
2
Mehr Infos
Kettler Axos Fitmaster
Kettler_Axos_Fitmaster
Kettler_Axos-Fitmaster__4001397349839
Kettler Axos Fitmaster
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Belastbarkeit
maximales Körpergewicht
130 kg
Gewicht
Eigengewicht der Kraftstation
130,0 kg
Butterfly
Maße in cm
Breite, Höhe, Tiefe
109 x 200 x 170
Beinstrecker
Lat-Zug
Mit der Kraftstation ist der Lat-Zug, also eine spezielle Übung für die Rückenmuskulatur, möglich.
3
Mehr Infos
Finnlo Bio Force 3842
Finnlo_Bio_Force_3842
Finnlo_Bio-Force-3842__4005251384202
Finnlo Bio Force 3842
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Belastbarkeit
maximales Körpergewicht
135 kg
Gewicht
Eigengewicht der Kraftstation
67,0 kg
Butterfly
Maße in cm
Breite, Höhe, Tiefe
134 x 208 x 165 x
Beinstrecker
Lat-Zug
Mit der Kraftstation ist der Lat-Zug, also eine spezielle Übung für die Rückenmuskulatur, möglich.
4
Mehr Infos
Christopeit Profi Center de Luxe
Christopeit_Profi_Center_de_Luxe
Christopeit_Profi-Center-de-Luxe__4044163998817
Christopeit Profi Center de Luxe
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Belastbarkeit
maximales Körpergewicht
130 kg
Gewicht
Eigengewicht der Kraftstation
140,0 kg
Butterfly
Maße in cm
Breite, Höhe, Tiefe
151 x 197 x 179
Beinstrecker
Lat-Zug
Mit der Kraftstation ist der Lat-Zug, also eine spezielle Übung für die Rückenmuskulatur, möglich.
5
Mehr Infos
Finnlo Autark 6000
Finnlo_Autark_6000
Finnlo_Autark-6000__4005251394003
Finnlo Autark 6000
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Belastbarkeit
maximales Körpergewicht
120 kg
Gewicht
Eigengewicht der Kraftstation
261,5 kg
Butterfly
Maße in cm
Breite, Höhe, Tiefe
190 x 200 x 223
Beinstrecker
Lat-Zug
Mit der Kraftstation ist der Lat-Zug, also eine spezielle Übung für die Rückenmuskulatur, möglich.
6
Mehr Infos
Hammer Ferrum TX3
Hammer_Ferrum_TX3
Hammer_Ferrum-TX3__4005251903502
Hammer Ferrum TX3
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Belastbarkeit
maximales Körpergewicht
120 kg
Gewicht
Eigengewicht der Kraftstation
147,0 kg
Butterfly
Maße in cm
Breite, Höhe, Tiefe
120 x 210 x 198
Beinstrecker
Lat-Zug
Mit der Kraftstation ist der Lat-Zug, also eine spezielle Übung für die Rückenmuskulatur, möglich.
7
Mehr Infos
Hammer California XP
Hammer_California_XP
Hammer_California-XP__4005251906701
Hammer California XP
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Belastbarkeit
maximales Körpergewicht
120 kg
Gewicht
Eigengewicht der Kraftstation
111,0 kg
Butterfly
Maße in cm
Breite, Höhe, Tiefe
111 x 201 x 189
Beinstrecker
Lat-Zug
Mit der Kraftstation ist der Lat-Zug, also eine spezielle Übung für die Rückenmuskulatur, möglich.
8
Mehr Infos
Klarfit The Mountain
Klarfit_The_Mountain
Klarfit_The-Mountain__4260365797380
Klarfit The Mountain
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Belastbarkeit
maximales Körpergewicht
100 kg
Gewicht
Eigengewicht der Kraftstation
45,0 kg
Butterfly
Maße in cm
Breite, Höhe, Tiefe
98 x 205 x 140
Beinstrecker
Lat-Zug
Mit der Kraftstation ist der Lat-Zug, also eine spezielle Übung für die Rückenmuskulatur, möglich.
9
Mehr Infos
SportPlus SP-HG-010
SportPlus_SP-HG-010
SportPlus_SP-HG-010__4048268102322
SportPlus SP-HG-010
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Belastbarkeit
maximales Körpergewicht
100 kg
Gewicht
Eigengewicht der Kraftstation
k.A.
Butterfly
Maße in cm
Breite, Höhe, Tiefe
117 x 213 x 163
Beinstrecker
Lat-Zug
Mit der Kraftstation ist der Lat-Zug, also eine spezielle Übung für die Rückenmuskulatur, möglich.
10
Mehr Infos
Christopeit SP 20 XL
Christopeit_SP_20_XL
Christopeit_SP-20-XL__4044163013862
Christopeit SP 20 XL
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Belastbarkeit
maximales Körpergewicht
120 kg
Gewicht
Eigengewicht der Kraftstation
90,0 kg
Butterfly
Maße in cm
Breite, Höhe, Tiefe
115 x 200 x 145
Beinstrecker
Lat-Zug
Mit der Kraftstation ist der Lat-Zug, also eine spezielle Übung für die Rückenmuskulatur, möglich.

Das Fitnessstudio ins Haus holen – mit der Kraftstation

Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis

    Manchmal fehlt einem einfach die Zeit oder Motivation nach einem anstrengenden Tag noch ins Fitnessstudio zu gehen. Dann ist eine Lösung für zu Hause sinnvoll, wenn nicht auf das Training verzichtet werden soll. Abhilfe kann in diesem Fall eine Kraftstation schaffen. Mit dieser ist es möglich, verschiedene Übungen an einem einzigen Gerät auszuführen und Muskeln bequem von zu Hause aus aufzubauen. Doch worauf genau sollte man achten, wenn man sich für den Kauf einer Kraftstation interessiert? Unser Kraftstation Test verrät es Ihnen. Schließlich sollte man sich genau im Klaren darüber sein, was man von einem solchen Gerät erwartet und welche Funktionen oder Eigenschaften gewährleistet sein sollten. So wird nämlich sichergestellt, dass man mit dem Gerät und seiner Funktionalität auch rundum zufrieden sein kann.

    1. Vor- und Nachteile einer Kraftstation

    Eine Kraftstation bietet verschiedene Vor- und Nachteile. Von Vorteil ist natürlich die Vielseitigkeit des Gerätes. Hiermit lassen sich im Optimalfall sogar zehn bis 15 verschiedene Übungen ausführen, sodass ein differenziertes Training auf jeden Fall möglich ist. Noch dazu muss man bedenken, dass die meisten Modelle aus dem Kraftstation Vergleich in Bezug auf ihre Vielseitigkeit nicht sonderlich viel Stellplatz in Anspruch nehmen. Nachteilig ist hingegen, dass die meisten Modelle nicht mehr mobil sind, wenn sie einmal aufgebaut wurden. Deshalb ist es notwendig, den Stellplatz vor dem Aufbau genau zu planen. Außerdem ist der Gewichtsblock, über den sich die Schwierigkeit der Übungen einstellen lässt, nicht unbedingt so schwer, dass das für fortgeschrittene Trainierende ausreicht. Und auch die Zurüstbarkeit von weiteren Gewichten ist nicht in unbegrenztem Maße gewährleistet.

    VORTEILE

    • viele Übungen mit nur einem Gerät möglich
    • im Hinblick auf die Vielseitigkeit geringe Stellfläche, die erforderlich ist
    • deutliche Preisersparnis gegenüber dem Einzelkauf verschiedener Geräte

    NACHTEILE

    • in der Regel relativ geringe Grundausstattung an Gewichten
    • es ist nur eine begrenzte Zurüstbarkeit der Gewichte möglich
    • nach dem Aufbau sind die meisten Kraftstationen nicht mehr mobil

    2. Mögliche Gründe, sich eine Kraftstation anzuschaffen

    Natürlich ist die Anschaffung einer Kraftstation nicht in jedem Fall sinnvoll. Wer beispielsweise bereits sowieso drei- bis fünfmal die Woche im Fitnessstudio ist, der kann sich auch getrost auf sein Programm dort beschränken. Wer beispielsweise nur am Wochenende Zeit hat, das Fitnessstudio zu besuchen, tut insgesamt etwas für sich – aber immer noch recht wenig. In diesem Fall kann es sinnvoll sein, für Trainingseinheiten unter der Woche eine Kraftstation zu Hause stehen zu haben. Diese kann das Training im Fitnessstudio ideal ergänzen. Doch auch wer gar nicht in das Fitnessstudio gehen kann oder möchte, sollte sich den einen oder anderen Kraftstation Test anschauen, um möglicherweise ein passendes Gerät für sich zu finden. Schließlich ist es eben genau die Vielseitigkeit im Training, die viele Modelle auszeichnet.

    Tipp 1: Neben dem Krafttraining sollte auch immer etwas Ausdauertraining betrieben werden. Wer also nicht unbedingt nach dem Training joggen gehen oder Fahrrad fahren möchte, sollte darüber nachdenken, sich zusätzlich ein Laufband, einen Stepper oder einen Crosstrainer zuzulegen.

    Tipp 2: Wer nicht den Platz für ein weiteres Gerät hat, aber trotzdem etwas für das Cardiotraining haben möchte, sollte sich im Kraftstation Vergleich genau umsehen. Es gibt nämlich auch einzelne Modelle, die tatsächlich einen Stepper oder eine Aufhängung für einen Sandsack integriert haben. Damit lassen sich tolle Ausdauerprogramme kreieren.

    Tipp 3: Wer sein Cardiotraining weder draußen, noch mit einem Zusatzgerät, noch mit der Kraftstation ausführen möchte, sollte sich ein Springseil hinzukaufen. Seilspringen ist eine der effektivsten und anspruchsvollsten Möglichkeiten, Ausdauertraining zu betreiben.

    3. Welche Übungen mit einer Kraftstation möglich sein können

    Wer schon einmal in einem Fitnessstudio war, kennt mit Sicherheit viele der gängigen Übungen dort. Ein gewisser Grundstock dieser Übungen ist in jedem Fall auch mit einer Kraftstation möglich. Im Folgenden werden daher einige Beispiele angegeben, die auf die wichtigsten Muskelgruppen zugeschnitten sind. Doch keine Panik: Nur weil eine Kraftstation im Kraftstation Test für eine bestimmte Übung nicht geeignet ist, heißt das nicht, dass man völlig vom Kauf absehen muss. Stattdessen gibt es in vielen Fällen einfache Tricks und Hilfsmittel, mit denen ähnliche Übungen gemacht werden können.

    3.1 Brustmuskulatur

    Die Brustmuskulatur ist vor allem bei Männern sehr beliebt und neben Armen und Schultern häufig eines der am meisten berücksichtigten Trainingsziele. Als Übungen hierfür können bei einer Kraftstation die Brustpresse, Bankdrücken und der Butterfly möglich sein.

    Alternative: Eigentlich verfügt jede Kraftstation über irgendeine Übung für die Brustmuskulatur. Gerade der Butterfly ist eigentlich standardmäßig möglich. Doch wer damit nicht gut zurechtkommt, kann beispielsweise auch die klassischen Liegestützen machen. Je nachdem, wie weit die Arme dabei voneinander entfernt aufgestützt werden, geht die Übung mehr in die Brust oder den Arm- und Schulterbereich. Grundregel: Je breiter, umso stärker wird die Brust beansprucht. Ebenfalls können Klimmzüge die Brustmuskulatur gut trainieren. Dafür wäre gegebenenfalls der ergänzende Kauf einer Klimmzugstange sinnvoll.

    3.2 Rückenmuskulatur

    Die Rückenmuskulatur gehört zu den stärksten Muskelgruppen im ganzen Körper. Man ist sich dessen meist nicht bewusst, aber immer wieder überrascht, wenn man feststellt, was diese Gruppe alles leistet und aushält. Deshalb liegt auch hier ein wichtiger Trainingsschwerpunkt. Vor allem werden diese Muskeln durch den Latissimus-Zug (kurz: Lat-Zug) oder den Ruderzug gefördert.

    Alternative: Für den Rücken kann der klassische Klimmzug eine tolle Alternative sein. Auch hierfür kann ein Blick in unseren Klimmzugstange Test sinnvoll sein.

    3.3 Schultermuskulatur

    Die Schultermuskulatur ist quasi das Pendant zur Brustmuskulatur im Rückenbereich. Auch diese kann dafür sorgen, dass die eigene Statur mächtig und gut trainiert aussieht. Als wichtige Übungen, die häufig mit einer Kraftstation möglich sind, sind hier Dips, Bizeps-Curls und Seitheben zu erwähnen. Viele Kraftstationen aus dem Kraftstation Test bieten die Möglichkeit, diese Übungen in das eigene Training zu integrieren.

    Alternative: Gerade Dips sind für die Schultermuskulatur eine der wichtigsten Übungen. Deshalb sollte man auf diese nicht verzichten, unabhängig davon, ob die Kraftstation diese Möglichkeit bietet. Allerdings lässt sich diese Übung auch leicht ohne gesonderte Vorrichtung improvisieren. Dafür genügt ein Stuhl mit fester Sitzfläche. Man stellt sich zunächst genau vor diesen Stuhl, sodass er sich mit der Sitzfläche hinter einem befindet. Anschließend stützt man die Hände auf der Stuhlkante auf (die Handrücken zeigen dabei nach vorne). Danach lässt man sich vorsichtig hinab, bis Ober- und Unterarm in einem Winkel von etwa 90 Grad zueinanderstehen und drückt sich wieder hoch. Damit die Beine nicht die ganze Arbeit leisten, sollten die Fußsohlen den Boden nicht berühren, sondern einfach nur die Hacken auf dem Boden aufliegen und die Beine gestreckt werden.

    Auch Bizeps-Curls lassen sich improvisieren, wenn keine passende Hantel vorhanden ist. Dafür benötigt man einfach nur einen Kasten Wasser, der über einen Mittelgriff verfügt. Sieht nicht schön aus – aber ist effektiv und funktioniert. Über weniger oder mehr Flaschen im Kasten sowie Flaschen mit unterschiedlicher Füllung (zum Beispiel 1 Liter oder 1,5 Liter) lässt sich das Gewicht regulieren.

    3.4 Beinmuskulatur

    Nach wie vor wird von vielen Trainierenden – gerade auf männlicher Seite – die Beinmuskulatur vernachlässigt. Deshalb sollte bei jedem Krafttraining auch immer die eine oder andere Einheit speziell für die Βeine in das eigene Trainingsprogramm integriert werden. Eine Kraftstation kann in dieser Hinsicht Beinbeuger, Beinpresse und Bein-Curler ermöglichen.

    Alternative: Gerade bei den Beinen gibt es nicht so viele Möglichkeiten, um hier zu improvisieren. Die klassische Kniebeuge ist hier eine der am weitesten verbreiteten Möglichkeiten. Eine weitere Möglichkeit ist die Abwandlung dieser mithilfe einer Wand. Man lehnt sich mit dem Rücken an diese an und platziert die Beine so weit nach vorne, dass man sich im rechten Winkel von Ober- und Unterschenkel an die Wand „setzt“ und diese Sitzposition halten kann. Diese Haltung lässt sich immer weiter ausdehnen. Beispielsweise kann man zunächst langsam bis drei zählen, bis man sich in die Ausgangsposition zurückbegibt, später bei jeder Wiederholung bis fünf, danach bis zehn und so weiter.

    4. Wichtige Kriterien im Kraftstation Test

    Bevor Sie sich für den Kauf eines Modelle entscheiden, gibt es einige Kriterien die beachtet werden sollten. Welche das sind, verraten wir im Folgenden.

    4.1 Maximale Gewichtslast

    Je nachdem, wie intensiv man trainiert, wird ein gewisses Gegengewicht dafür benötigt. Hierauf sollte vor allem in einem Kraftstation Test geachtet werden, weil sich hiernach entscheidet, wie lange sich das Gerät für das eigene Training nutzen lässt. In aller Regel liegen die Inklusivgewichte des Gerätes zwischen 40 und 80 Kilogramm. Das mag für viele Übungen für eine Weile ausreichen. Gerade wenn man als Mann die Beinpresse nutzt, landet man jedoch auch mittelmäßig trainiert schnell bei 100 Kilogramm, die für das eigene Training sinnvoll sind. Gerade wenn man es mit dem Gerät auch etwas professioneller angehen möchte, ist es im Laufe der Zeit fast unumgänglich, das Gewicht weiter aufzurüsten. Deshalb sollte im Kraftstation Test unbedingt in Erfahrung gebracht werden, wie viel Gewicht noch zusätzlich über die Aufrüstung genutzt werden kann. Hier gilt wirklich: je mehr, umso besser – aber in der Regel auch umso teurer. Neben dem Gewicht, das als Widerstand dient, kommt es auch darauf an, wie viel man selbst wiegt. Es gibt nämlich bei jeder Kraftstation auch eine maximale Traglast, die sie selbst bewältigen kann. Gerade wenn man sehr schwer ist, sollte man sich nach einer möglichst stabilen Kraftstation im Kraftstation Test umsehen.

    4.2 Eignung für die eigene Körpergröße

    Wichtig ist außerdem, dass die Kraftstation auch auf die eigene Körpergröße zugeschnitten ist. Gerade bei „normalen“ Maßen ist das in der Regel absolut kein Problem. Wenn man größer ist, kann es jedoch sein, dass sich manche Übungen nicht oder nicht optimal ausführen lassen. Deswegen sollte hier unbedingt auf die Herstellerangaben geachtet werden, für welche Körpergröße das Gerät geeignet ist. Manche Kraftstationen werden normal konzipiert, manche für größere Menschen – und manche sind individuell auf die Größe anpassbar.

    5. Fazit

    Eine Kraftstation kann ein tolles Trainingsgerät für zu Hause sein, dass tatsächlich umfassenden Muskelaufbau ermöglicht. Für Cardioübungen sind die meisten Geräte nicht geeignet, auch wenn manche Modelle über einen Stepper oder eine Aufhängung für einen Sandsack verfügen. Deshalb kann es sinnvoll sein, sich beispielsweise einen Stepper, einen Crosstrainer, ein Laufband oder ein Springseil hinzuzukaufen. So kann das Krafttraining um die notwendige Ausdauerkomponente ergänzt werden. Es stellt sich natürlich die Frage, woran sich ein Kraftstation Vergleichssieger im Kraftstation Vergleich ermitteln lässt. Diese Frage ist allerdings nicht ganz leicht zu beantworten. Einerseits ist die Vielseitigkeit eines Gerätes natürlich wichtig. Aber wie oben aufgezeigt wurde, lassen sich fehlende Übungsmöglichkeiten auch immer zu einem gewissen Grad auffangen und kompensieren. Vor allem die Qualität der Verarbeitung und die maximale Aufrüstungsmöglichkeit der Gewichte spielen eine wichtige Rolle. Diese sollten speziell dann ausschlaggebend sein, wenn ein langfristiges Training für einen ernsthaften Muskelaufbau betrieben werden soll. Das ist auf jeden Fall mit einer Kraftstation möglich – aber eben auch nur mit dem passenden Modell.

    Ähnliche Seiten