Kickboard Vergleich 2017

EMPFEHLUNG
1
Mehr Infos
Hudora 14764
Hudora_14764
Hudora_14764__4005998189511
Hudora 14764
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifikation
Merkmale:
MaterialAluminium
BereifungPolyurethan
Benutzergewicht100 kg
BremseHinterrad
Klappbar
LenkerStange
PREISTIPP
2
Mehr Infos
Kesser Cityroller
Kesser_Cityroller
Kesser_Cityroller__B071JFM5H3
Kesser Cityroller
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifikation
Merkmale:
MaterialAluminium
BereifungGummi
Benutzergewicht100 kg
BremseHinterrad
Klappbar
LenkerStange
3
Mehr Infos
Micro Maxi Kickboard
Micro_Maxi_Kickboard
Micro_Maxi-Kickboard__B00301GVSQ
Micro Maxi Kickboard
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifikation
Merkmale:
MaterialGlasfaser,Kunststoff
BereifungKunststoff
Benutzergewicht50 kg
BremseHinterrad
Klappbar
LenkerKnauf
4
Mehr Infos
Globber Free wheel Globber My 3 Rollen
Globber_Free_wheel_Globber_My_3_Rollen
Globber_Free-wheel-Globber-My-3-Rollen__B00QGIWJQS
Globber Free wheel Globber My 3 Rollen
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifikation
Merkmale:
MaterialAluminium
Bereifungk.A.
Benutzergewicht50 kg
BremseHinterrad
Klappbar
LenkerStange
5
Mehr Infos
Globber Roller
Globber_Roller_
Globber_Roller-__4260341183749
Globber Roller
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifikation
Merkmale:
MaterialAluminium
BereifungGummi
Benutzergewicht50 kg
BremseHinterrad
Klappbar
LenkerStange
6
Mehr Infos
Micro Sporty
Micro_Sporty
Micro_Sporty__7640108560995
Micro Sporty
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifikation
Merkmale:
MaterialMetall
BereifungGummi
Benutzergewicht20 kg
BremseHinterrad
Klappbar
LenkerStange
7
Mehr Infos
Hudora 10280
Hudora_10280
Hudora_10280__4005998004494
Hudora 10280
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifikation
Merkmale:
MaterialAluminium
BereifungKunststoff
Benutzergewicht100 kg
BremseHinterrad
Klappbar
LenkerKnauf
8
Mehr Infos
Micro Compact
Micro_Compact
Micro_Compact__7640108564269
Micro Compact
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifikation
Merkmale:
MaterialAluminium
BereifungGummi
Benutzergewicht100 kg
BremseHinterrad
Klappbark.A.
LenkerStange
9
Mehr Infos
Deuba Kickboard
Deuba_Kickboard
Deuba_Kickboard__4250525317565
Deuba Kickboard
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifikation
Merkmale:
MaterialMetall
BereifungKunststoff
Benutzergewicht80 kg
BremseHinterrad
Klappbar
LenkerStange
10
Mehr Infos
Micro Mini Micro
Micro_Mini_Micro
Micro_Mini-Micro__7640108561541
Micro Mini Micro
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifikation
Merkmale:
MaterialMetall,Kunststoff
BereifungPolyurethan
Benutzergewichtk.A.
BremseHinterrad
Klappbar
LenkerStange

Spaß für klein und groß - Kickboards im Test

Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis

    Zu den trendigsten Fortbewegungsmitteln gehört mittlerweile das Kickboard. Diese Geräte eignen sich nicht nur für Kinder, sondern auch Erwachsene haben eine Menge Spaß damit. Da aufgrund der steigenden Nachfrage auch das Angebot größer wird, sollte vor dem Kauf ein Kickboard Vergleich durchgeführt werden. Es gibt einige Dinge, auf die geachtet werden sollte. Der Kickboard Vergleichssieger erfüllt in der Regel die meisten Ansprüche. Welches Kickboard jedoch am besten für den individuellen Anspruch geeignet ist, lässt sich nicht pauschalisieren.

    1. Was ist ein Kickboard?

    Einfach ausgedrückt ist ein Kickboard eine Kombination von Longboard und Scooter. Vom Aussehen erinnert es ein wenig an einen Cityroller. Ein solches Gerät ist vorne mit zwei Rollen und hinten mit einer Rolle ausgestattet. Mit einem Fuß stellt sich der Fahrer auf das Board. Schwung geholt, wird mit dem anderen Fuß. Vorteilhaft an einem Kickboard ist, dass es sich leichter nutzen lässt als ein Skateboard. Deshalb eignet es sich auch hervorragend für Anfänger.

    1.1 Unterschiedliche Ausführungen von Kickboards

    Im Gegensatz zu einem Skateboard ist ein Kickboard mit einem Lenker oder einem Lenkknauf ausgestattet. Aus dem Kickboard Test geht hervor, dass es unerheblich ist, ob ein solches Gerät einen Lenker hat. Dieser dient ohnehin nicht zum Lenken, sondern fungiert als Griff. Gelenkt wird ein Kickboard ausschließlich durch die Körperhaltung. Der Lenker oder der Knauf dient lediglich als Stütze für den Fahrer. Dadurch verbessert sich das Gleichgewicht beim Fahren.

    1.2 Ab welchem Alter können Kinder ein Kickboard fahren?

    Als Faustregel gilt, dass die Kinder mindestens vier Jahre alt sein sollten, um mit einem Kickboard zu fahren. Jüngeren Kindern fehlt mitunter noch das Gleichgewichtsgefühl. Zudem können die Bewegungen noch nicht so richtig koordiniert werden. Ab einem Alter von vier Jahren haben Kinder eine Menge Spaß mit solch einem Gerät. Sie erreichen mit einem Kickboard eine ähnliche Geschwindigkeit, wie die Eltern beim schnellen Gehen. Kleinere Kinder sollten jedoch niemals alleine mit einem Kickboard unterwegs sein.

    2. Gibt es Unterschiede bei der Qualität?

    Der grundsätzliche Aufbau ist bei fast jedem Kickboard gleich. Aus dem Kickboard Test geht hervor, dass nahezu alle Modelle mit einem Rahmen aus Aluminium hergestellt sind. Die Trittbretter sind zumeist aus Holz angefertigt. Die Räder sind aus Gummi oder PU-Schaum hergestellt. Daher treten keine Reifenschäden auf. Größere Unterschiede gibt es jedoch bei den Radlagern. Je besser die Qualität der Radlager ist, desto höhere Lasten verträgt das Kickboard. Einige Modelle können mit bis zu 100 Kilogramm belastet werden, ohne dass dadurch Schäden auftreten.

    3. Welches Kickboard ist das beste?

    Vor dem Kauf sollte sich jeder Interessent den Kickboard Test näher ansehen. Eine wichtige Frage ist, ob ein solches Gerät ausschließlich für die Kinder angeschafft werden soll, oder ob es mitunter auch von den Eltern benutzt wird. Wenn es ausschließlich für die Kinder sein soll, dann sollte es natürlich auch ein Design aufweisen, das den Kindern gefällt. Falls auch hin und wieder die Eltern damit fahren, sollte es entsprechend belastbar sein.

    4. Wichtige Ausstattungsmerkmale

    Kinder fahren auf einem Kickboard meistens lieber, wenn es mit einem richtigen Lenker ausgestattet ist. Erwachsenen Menschen reicht in der Regel ein einfacher Knauf aus. Einige Kickboards werden mit beiden Varianten ausgestattet. Dann lässt sich der Lenker mit wenigen Handgriffen gegen den Knauf austauschen. Erwachsene Menschen erreichen mit einem Kickboard deutlich höhere Geschwindigkeiten als die Kinder. Deshalb ist eine Bremsvorrichtung vorteilhaft. Einige Modelle sind am hinteren Rad mit einer Art Kotflügel ausgestattet, der auch als Bremse dient.

    4.1 Auf das Gewicht des Kickboards achten

    Je besser die Materialqualität ist, desto höher ist in der Regel auch das Gewicht. Das ist aber nicht immer so. Deshalb sollte vor der Kaufentscheidung auch das Gewicht beachtet werden. Bei den meisten Modellen beträgt das Eigengewicht etwa drei bis sechs Kilogramm. Ein geringes Gewicht ist vorteilhaft, da das Kickboard so leichter zu transportieren ist. Bei vielen Fabrikaten lässt sich auch der Lenker im Handumdrehen umklappen. In dem Fall ist ein Kickboard sehr kompakt und lässt sich mühelos mit in die Wohnung oder ins Büro nehmen. Auch dieser Aspekt sollte bei der Kaufentscheidung beachtet werden.

    4.2 Wo kann ein Kickboard genutzt werden?

    Da ein Kickboard mit recht kleinen Rädern ausgestattet ist, eignet sich ein solches Gerät zum Fahren auf befestigten Straßen oder Gehwegen. Auf ebenen Kieswegen ist es ebenfalls möglich, mit solch einem Gerät zu fahren. Der Einsatz im Gelände, wo es keine befestigten Wege gibt, ist allerdings etwas schwierig. Mit einem Kickboard kann am besten in der Stadt gefahren werden. Die erreichbare Geschwindigkeit ist in der Stadt deutlich höher als beim Fußmarsch.

    5. Fazit

    Die Fortbewegung mit einem Kickboard macht vielen Menschen sehr viel Spaß. Das gilt nicht nur für Kinder ab vier Jahren, sondern auch für erwachsene Menschen, die sich gerne sportlich betätigen möchten. Im Kickboard Test sind viele Informationen für Interessenten verfügbar, sodass die Kaufentscheidung leichter fällt. Bei den Kickboards im Vergleich sollte darauf geachtet werden, dass ein Modell den persönlichen Anforderungen gerecht wird. Dann steht der Freude an Bewegung nichts im Wege.

    Ähnliche Seiten