Isomatte Vergleich 2017

EMPFEHLUNG
1
Mehr Infos
Therm-a-Rest Trail Pro
Therm-a-Rest Trail Pro
Therm-a-Rest-Trail_Pro__B00G4V21O2
Therm-a-Rest Trail Pro
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Maße in cm
Länge, Breite
196,0 x 63,0
Packmaß in cm
Länge, Durchmesser
33,0 x 17,0
Gewicht1.260 g
Material
Al: Aluminium, PE: Polyethylen, PES: Polyester, PVC: Polyvinylchlorid
PES
Dicke5,0 cm
Personenanzahl1
2
Mehr Infos
Skandika Blue Night Double
Skandika Blue Night
Skandika-Blue-Night_Double__B00CI85O58
Skandika Blue Night Double
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Maße in cm
Länge, Breite
198,0 x 130,0
Packmaß in cm
Länge, Durchmesser
67,0 x 23,0
Gewicht4.400 g
Material
Al: Aluminium, PE: Polyethylen, PES: Polyester, PVC: Polyvinylchlorid
PES, PVC
Dicke5,0 cm
Personenanzahl2
PREISTIPP
3
Mehr Infos
Therm-a-Rest NeoAir Camper
Therm-a-Rest NeoAir
Therm-a-Rest-NeoAir_Camper__B00G4V4AS2
Therm-a-Rest NeoAir Camper
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Maße in cm
Länge, Breite
196,0 x 76,0
Packmaß in cm
Länge, Durchmesser
13,0 x 30,0
Gewicht1.020 g
Material
Al: Aluminium, PE: Polyethylen, PES: Polyester, PVC: Polyvinylchlorid
PES
Dicke7,6 cm
Personenanzahl2
4
Mehr Infos
Therm-a-Rest Pro Plus 2015
Therm-a-Rest Pro Plus 2015
Therm-a-Rest-Pro_Plus-2015__B00R7JD4G4
Therm-a-Rest Pro Plus 2015
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Maße in cm
Länge, Breite
196,0 x 63,0
Packmaß in cm
Länge, Durchmesser
33,0 x 10,0
Gewicht767 g
Material
Al: Aluminium, PE: Polyethylen, PES: Polyester, PVC: Polyvinylchlorid
PES
Dicke3,8 cm
Personenanzahl1
5
Mehr Infos
Therm-a-Rest Z-Lite SOL
Therm-a-Rest Z-Lite SOL
Therm-a-Rest-Z-Lite_SOL__B005I6R0WC
Therm-a-Rest Z-Lite SOL
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Maße in cm
Länge, Breite
183,0 x 51,0
Packmaß in cm
Länge, Durchmesser
51,0 x 13,0
Gewicht410 g
Material
Al: Aluminium, PE: Polyethylen, PES: Polyester, PVC: Polyvinylchlorid
PES
Dicke2,0 cm
Personenanzahl1
6
Mehr Infos
10T Aluma Double
10T Aluma Double
10T-Aluma-Double___B0017U7DB6
10T Aluma Double
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Maße in cm
Länge, Breite
190,0 x 120,0
Packmaß in cm
Länge, Durchmesser
47,0 x 23,0
Gewicht300 g
Material
Al: Aluminium, PE: Polyethylen, PES: Polyester, PVC: Polyvinylchlorid
Al, PE
Dicke0,2 cm
Personenanzahl2
7
Mehr Infos
Grand Canyon Doppel
Grand Canyon Doppel
Grand-Canyon-Doppel___B003N81IRK
Grand Canyon Doppel
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Maße in cm
Länge, Breite
190,0 x 120,0
Packmaß in cm
Länge, Durchmesser
25,0 x 30,0
Gewicht238 g
Material
Al: Aluminium, PE: Polyethylen, PES: Polyester, PVC: Polyvinylchlorid
Al, PE
Dicke0,5 cm
Personenanzahl2
8
Mehr Infos
Normani Thermo
Normani Thermo
Normani-Thermo___B007U4JPG4
Normani Thermo
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Maße in cm
Länge, Breite
200,0 x 50,0
Packmaß in cm
Länge, Durchmesser
50,0 x 16,0
Gewicht338 g
Material
Al: Aluminium, PE: Polyethylen, PES: Polyester, PVC: Polyvinylchlorid
Al, PE
Dicke1,0 cm
Personenanzahl1
9
Mehr Infos
Wanderlust WL6
Wanderlust WL6
Wanderlust-WL6___B00974FZ4G
Wanderlust WL6
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Maße in cm
Länge, Breite
180,0 x 55,0
Packmaß in cm
Länge, Durchmesser
26,0 x 12,0
Gewicht354 g
Material
Al: Aluminium, PE: Polyethylen, PES: Polyester, PVC: Polyvinylchlorid
PE-Schaum
Dicke1,5 cm
Personenanzahl1
10
Mehr Infos
Grand Canyon Compact
Grand Canyon Compact
Grand-Canyon_Compact__B00CIB7QGK
Grand Canyon Compact
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Maße in cm
Länge, Breite
190,0 x 55,0
Packmaß in cm
Länge, Durchmesser
27,0 x 16,0
Gewicht130 g
Material
Al: Aluminium, PE: Polyethylen, PES: Polyester, PVC: Polyvinylchlorid
Al, PE
Dicke0,5 cm
Personenanzahl1

Die Isomatte – Im Freien schlafen wie zu Hause

Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis

    Es gibt eine große Anzahl an Gründen, warum es den Menschen immer wieder in die Natur zieht. Die Sehnsucht nach dem Freien schlägt sich in unterschiedlichen Aktivitäten nieder: Ob Wandern, Bergsteigen oder Zelten. Trotz der Tatsache, dass die meisten Menschen zu Hause ein gemütliches, warmes Bett und funktionierende Sanitäranlagen haben, klingt der Reiz der Natur nicht ab. Allerdings bedeutet das nicht, dass man sich unterwegs von all seinen Privilegien trennen möchte. Zumindest, was das Schlafen angeht. Schließlich ist es weitläufig bekannt, dass wer besser schläft, den Folgetag auch mehr genießen kann. Doch wie arrangiert man sich am besten damit, in der freien Natur zu übernachten? Normalerweise denkt man zunächst an einenSchlafsack. Viele Modelle sind mittlerweile sehr durchdacht ausgestattet. Wärmekragen, schnelltrocknendes Innenfutter und sogar ein Dokumentenfach. Klingt eigentlich, als brauche man nicht viel mehr, um in der Natur glücklich zu werden. Nichtsdestotrotz kann auch der beste Schlafsack oft nicht davor schützen, sich am nächsten Morgen entkräftet zu fühlen und schmerzende Knochen zu haben. Dadurch, dass das Körpergewicht das Innenfutter des Schlafsacks zusammenpresst, vermindert sich dessen wärmespeichernde Eigenschaft. Es kann immer noch zu kalten Stellen kommen, die für eine schlechte Schlafqualität sorgen. Nun stellt sich die Frage, ob man dieses Problem nicht doch irgendwie beheben kann.

    1. Die Isomatte

    Ja, das kann man! Ein wichtiges Detail für einen erholsamen Schlaf beim Trekking, Hiking oder Camping sollte eine gute Isomatte sein. Dennoch ist nicht jedes Produkt direkt gleich geeignet, weshalb es lohnenswert ist, sich zuerst einen Isomatte Vergleich anzuschauen. Nicht nur ermitteln wir hier unseren Isomatte Vergleichssieger, sondern geben auch Interessantes und Wissenswertes über die Isomatte preis. Die Isomatte soll ziemlich genau das machen, was auch in ihrem Namen steckt: Nämlich isolieren. Um ihre Funktion auszuüben wird sie unter einem Schlafsack gelegt, um den Benutzer vor Kälte, spitzen Gegenständen und Steinen zu schützen. Ohne eine Isoliermatte unter dem Schlafsack nützt auch das beste Innenfutter nichts. Aufgrund der Tatsache, dass auf diesem das Körpergewicht lastet, fängt man schnell an zu frieren, da man einen Großteil der Körperwärme über den Boden verliert. Doch zwischen welchen Arten von Isomatten kann man wählen?

    1.1 Die Schaumstoffmatte

    Die Schaumstoffmatte bietet in der Regel die preiswerteste Lösung für jeden, der auf der Suche nach einer Isomatte ist. Im Material sind Luftblasen eingeschlossen, die die isolierende Wirkung gewährleisten und zusätzlich eine leichte Verbesserung des Liegekomforts bieten. Diese Isoliermatten sind am häufigsten anzutreffen und stellen somit auch die landläufige Vorstellung dieser Produktgruppe dar. Zur Herstellung wird in der Regel Polyethylen-(PE) oder Ethylenvinylacetat-(EVA)-Schaumstoff verwendet. Generell gelten sogenannte EVA-Matten als robuster, komfortabler und weniger wärmedurchlässig, allerdings haben sie trotzdem nicht die klassische Matte aus Polyethylen verdrängt. Tatsächlich benutzen viele erfahrene Bergsteiger und Wanderer sogenannte Sandwich-Konstruktionen aus beiden Matten. Durch ihr leichtes Gewicht lassen sie sich ganz einfach mithilfe eines Wanderrucksacks transportieren.

    Insidertipp: Schaumstoffmatten lassen sich nicht nur auswärts gut einsetzen. Auch als Unterlage für Sportarten wie Yoga oder Pilates ist mit der Schaumstoffmatte eine gute Wahl getroffen. Durch das Material sind diese Matten sehr rutschfest, wodurch sie sich auch als Hilfsmittel für Menschen eignen, die in ihrer Freizeit auf dem Boden stattfindende Fitnessübungen ausführen.

    1.2 Selbstaufblasende Isomatten

    Diese Art von Isomatten ist mittlerweile die am häufigsten genutzte, da sie zahlreiche Vorteile für sich beanspruchen kann. Obwohl sie im Vergleich zu den anderen Varianten hochpreisig ist, gibt es kaum Matten, die die Komfort- und Isolierleistung von selbstaufblasenden Isomatten im Isomatte Test toppen können. Die Nutzung erfolgt, indem die Matte einfach ausgerollt, das Ventil aufgedreht und nach wenigen Minuten geschlossen wird. Schon ist die Isoliermatte benutzbar.

    1.3 Synthetik- oder Daunenmatten

    Einige Luftmatratzen, wie sie unter anderem Hersteller wie Exped anbieten, werden mit Daunen oder Synthetikfasern gefüllt, sodass die Wärmeisolation gefördert und ein verhältnismäßig hoher Schlafkomfort erreicht wird. Zusätzlich ist diese Art von Isomatten ideal für diejenigen, die gern auf unnützes Gewicht verzichten möchten, da sie relativ leicht sind.

    2. Kaufkriterien

    Der wohl wichtigste Faktor ist die Leistung, die die Isomatte hinsichtlich der Isolierung von Wärme erbringt und ihr eine gute Wertung im Isomatte Vergleich. Hierfür wurde im Isomatte Test der sogenannte R-Wert miteinbezogen, der zwar eine theoretische Konstruktion und nicht genormt ist, aber ausreichend gute Auskunft erteilen kann. Dieser steht für den Wärmedurchgangswiderstand eines Stoffes, welcher auch von der Dicke des Materials und der Oberflächenstruktur (zum Beispiel Waben-Muster) abhängt. Mithilfe des R-Werts kann man in etwa abschätzen, unter welche Temperatur die Wärme nicht fallen sollte, damit eine bestimmte Isomatte noch ausreichend isoliert. So heißt es, dass bei einem höheren Messwert der Isolationswert einer Isomatte auch höher ist. Ist das Material bei zwei Isomatten das gleiche, hat die dickere Isomatte den höheren R-Wert. Allerdings kann dieser auch addiert werden: Werden mehrere Matten übereinander benutzt, vergrößert sich demenstprechend der R-Wert. Speziell auf die einzelnen Arten von Matten eingehend, gibt es natürlich auch bei jeder bestimmte Kaufkriterien, auf die im Isomatte Vergleich eingegangen wird. So sollte zum Beispiel bei der Schaumstoffmatte darauf geachtet werden, dass der Schaum unbedingt geschlossen-porig ist. Das Material neigt dazu, Feuchtigkeit aufzusaugen, worunter auch die Isolierleistung leidet. Außerdem beeinträchtigt feuchter Schaumstoff den Schlafkomfort. Um eine ausreichende Isolierung bei selbstaufblasenden Isoliermatten sicherzustellen, sollten solche, die durchgestanzte Schäume verfügen, dringend gemieden werden. Diese Matten isolieren aufgrund dieser Eigenschaft kaum.

    3. Fazit

    Wer das beste aus seinem Ausflug herausholen möchte, sollte sich unbedingt den Isomatte Vergleichssieger anschauen. Denn mit einem guten Schlafsack ist noch lange kein guter Schlaf im Freien gesichert. Wie vieles im Leben braucht gute Wärmedämmung eine anständige Grundlage, die allerdings im Isomatte Test geprüft werden kann. Beim Kauf einer Isomatte sollten sie zuerst entscheiden, wohin die Sehnsucht nach der Natur sie verschlägt. Bei warmen Temperaturen reicht eine Isomatte mit einem geringeren R-Wert. Geht es eher in kältere Gebiete, könnte es lohnenswert sein, sich mit dem R-Wert der Isomatte zu befassen. Auch kann man für zusätzlichen Komfort und eine noch bessere Wärmeisolierung mehrere Matten übereinander stapeln. Für welche Art von Isomatte man sich entscheidet, ist im Grunde jedem selbst überlassen. Viele Modelle im Isomatte Test überzeugen mit unterschiedlichen Qualitäten, der Isomatte Vergleichssieger konnte sich aber dennoch über sie erheben. Empfohlen wird in der Regel die selbstaufblasende Isoliermatte, da sie den anderen Arten in Sachen Gemütlichkeit und Wärmeisolierung im Isomatte Test voraus ist. Möglicherweise werden sich einige potenzielle Käufer von dem neumodisch klingenden Namen der Matte irreleiten lassen und annehmen, die Benutzung sei kompliziert. Aber da diese Matte sich, wie der Name auch verrät, selbst aufbläst, trennen den Nutzer nur wenige Minuten nach dem Ausrollen vom erholsamen Schlaf. Manche Menschen schwören aber auch auf eine Kombination aus mehreren Modellen aus dem Isomatte Test. Man merkt also: Vor dem kauf hilft es, sich klarzumachen, wofür die Matte genutzt werden soll.

    Ähnliche Seiten