Fahrradlampe Vergleich 2017

EMPFEHLUNG
1
Mehr Infos
Busch & Müller IXON IQ Premium
Busch_&_Müller_IXON_IQ_Premium
Busch--Mueller_IXON-IQ-Premium__4006021009608
Busch & Müller IXON IQ Premium
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
ArtLED
Strahlkraft80 Lux
Modi3
StromversorgunAkku
Rückleuchte
Rückleuchte im Lieferumfang enthalten
Adapter
Ein Lenker-Adapter ist integriert oder wird mitgliefert.
2
Mehr Infos
Sigma Sport Lightster
Sigma_Sport_Lightster
Sigma-Sport_Lightster__4032191813486
Sigma Sport Lightster
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
ArtLED
Strahlkraft20 Lux
Modi1
Stromversorgun4 AA Batterien
Rückleuchte
Rückleuchte im Lieferumfang enthalten
Adapter
Ein Lenker-Adapter ist integriert oder wird mitgliefert.
3
Mehr Infos
Union Klassik Version
Union_Klassik_Version
Union_Klassik-Version__8590966391608
Union Klassik Version
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
ArtLED
Strahlkraft20 Lux
Modi1
Stromversorgun4 AAA Batterien
Rückleuchte
Rückleuchte im Lieferumfang enthalten
Adapter
Ein Lenker-Adapter ist integriert oder wird mitgliefert.
k.A.
PREISTIPP
4
Mehr Infos
Büchel 50170
Büchel_50170
Buechel_50170__4260005017007
Büchel 50170
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
ArtLED
Strahlkraft15 Lux
Modi1
StromversorgunDynamo
Rückleuchte
Rückleuchte im Lieferumfang enthalten
Adapter
Ein Lenker-Adapter ist integriert oder wird mitgliefert.
5
Mehr Infos
MacTronic BPM170L
MacTronic_BPM170L
MacTronic_BPM170L__5907596106107
MacTronic BPM170L
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
ArtLED
Strahlkraft243 Lumen
Modi3
Stromversorgun3 AAA Batterien
Rückleuchte
Rückleuchte im Lieferumfang enthalten
Adapter
Ein Lenker-Adapter ist integriert oder wird mitgliefert.
6
Mehr Infos
Axa PICO30
Axa_PICO30
Axa_PICO30__3379399161706
Axa PICO30
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
ArtLED
Strahlkraft30 Lux
Modi1
StromversorgunDynamo
Rückleuchte
Rückleuchte im Lieferumfang enthalten
Adapter
Ein Lenker-Adapter ist integriert oder wird mitgliefert.
7
Mehr Infos
ONEU Cree XM-L2
ONEU_Cree_XM-L2
ONEU_Cree-XM-L2__B019F1150S
ONEU Cree XM-L2
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
ArtLED
Strahlkraftk.A.
Modi4
StromversorgunAkku
Rückleuchte
Rückleuchte im Lieferumfang enthalten
Adapter
Ein Lenker-Adapter ist integriert oder wird mitgliefert.
8
Mehr Infos
Busch & Müller Ixon IQ
Busch_&_Müller_Ixon_IQ
Busch--Mueller_Ixon-IQ__B00OG1WI40
Busch & Müller Ixon IQ
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
ArtLED
Strahlkraft50 Lux
Modi1
StromversorgunAkku
Rückleuchte
Rückleuchte im Lieferumfang enthalten
Adapter
Ein Lenker-Adapter ist integriert oder wird mitgliefert.
9
Mehr Infos
Büchel Batterieleuchtenset
Büchel_Batterieleuchtenset
Buechel_Batterieleuchtenset__4265112570001
Büchel Batterieleuchtenset
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
ArtLED
Strahlkraft40 Lux
Modi1
StromversorgunAkku
Rückleuchte
Rückleuchte im Lieferumfang enthalten
Adapter
Ein Lenker-Adapter ist integriert oder wird mitgliefert.

Mit der Fahrradlampe auch nachts sicher unterwegs - Fahrradlampe Vergleich

Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis

    Neben dem Auto und schlichtem Laufen zählt das Fahrrad zu den beliebtesten Fortbewegungsmitteln weltweit. Mit einem Fahrrad kann man schnell von A nach B gelangen. Trotzdem hat man keine großen laufenden Kosten, wie sie zum Beispiel beim Auto anfallen. Doch jedes Fahrzeug – inklusive des Fahrrads – unterliegt den Bestimmungen der Straßenverkehrsordnung. Das Fahrrad muss also verkehrstüchtig sein und alle Anforderungen eines Fahrzeuges im Straßenverkehr erfüllen. So sollte bei jedem Fahrrad sowohl genügend Luft auf den Reifen sein, die Kette geölt sein und natürlich muss jedes Fahrrad über eine Fahrradlampe verfügen. Genau genommen sind sogar zwei Exemplare erforderlich: eine Frontlampe mit hellem Licht und ein Rückstrahler mit rotem Licht. Es gibt eine Vielzahl von Fahrradlampen, gerade in dem Frontbereich eines Fahrrades, sodass man schnell den Überblick verlieren kann. Dieser Umstand sorgt dafür, dass man auf jeden Fall einen Fahrradlampe Vergleich durchführen oder unseren Fahrradlampe Ratgeber lesen sollte, bevor man sich eine neue Fahrradlampe zulegt.

    1. Unterschiede zwischen den einzelnen Fahrradlampenmodellen

    Auch die Produktion der Industrie ist inzwischen auf den hohen Bedarf an neueren Fahrradlampen eingestellt. Daher wurde eine Vielzahl von Modellen auf den Markt gebracht. Doch genau darin liegt auch schon ein kleines Problem: Der Verbraucher kann schnell die Übersicht verlieren. Generell ist es möglich, die Modelle von Fahrradlampen in drei verschiedene Obermodelle zu unterteilen. Batterie- und akkubetriebe Fahrradlampen lassen sich jedoch in der gleichen Kategorie zusammenfassen.

    1.1 Die klassische Fahrradlampe

    Die klassische Fahrradlampe ist ein Auslaufmodell. Bei dieser wird durch einen am Hinterrad oder Vorderrad angebrachten Dynamo über einen einfachen Schaltkreis Energie erzeugt. Die Übertragung findet über zwei Kabel statt, die mit dem Dynamo und den Lampen verbunden sind. Je nachdem, wie schnell man tritt, leuchtet die Fahrradlampe heller oder dunkler. Weitere Auswirkungen auf die Helligkeit bei einer klassisch angetriebenen Fahrradlampe hat außerdem der Druck der Reifen. Je nach Luftvolumen im Reifen muss man langsamer oder schneller treten, um genügend Licht zu erzeugen.

    1.2 Die batterie- oder akkubetriebene Fahrradlampe

    Die zweite Fahrradlampe ist eine Fahrradlampe, die mit Batterien oder auch mit Akkus angetrieben wird. Diese erfreut sich immer größerer Beliebtheit und ist dabei, die dynamobetriebene Fahrradlampe abzulösen. Hier entfallen die Schwankungen beim Licht, da man einen konstanten Lichtschein bekommt. Es gibt inzwischen sogar Modelle, bei denen man je nach Witterung verschiedene Lichtstärken einstellen kann. Wichtig hierbei ist allerdings, immer daran zu denken, Batterien dabei zu haben oder die Akkus geladen zu haben.

    1.3 Die Modelle in der Übersicht

    Bei diesen drei Varianten handelt es sich um die einzigen wirklich zuverlässigen Fahrradlampen, die erhältlich sind. Zwar gibt es auch noch Sonderformen, auf die später auch noch eingegangen wird. Diese sind allerdings eher als Ergänzung zu verstehen. Die drei vorgestellten Modelle haben ihre individuellen Vor- und Nachteile. Diese sollte man immer im Hinterkopf behalten, wenn man verschiedene Fahrradlampe Tests liest. Schließlich kann erst dann ein Fahrradlampe Vergleichssieger gewählt werden, wenn klar ist, aus welcher Kategorie im Fahrradlampe Vergleich die Lampe stammen soll.

    Dynamobetriebene Fahrradlampe

    VORTEILE

    • man muss die Lampe am Fahrrad nicht anbringen oder abnehmen; sie wird fest installiert
    • man muss nicht an Batterien oder Akkus denken
    • bei den alten Fahrrädern serienmäßig enthalten
    • gerade bei älteren Fahrrädern wirkt eine moderne Fahrradlampe albern, stört also das Design
    • man trainiert stärker, da der Widerstand steigt

    NACHTEILE

    • man muss sie mit eigener Körperkraft antreiben, dies kann je nach Dynamo und Alter einen Zusatzaufwand beim Fahren bedeuten
    • je nach Luftdruck gibt es unterschiedlich helles oder eben dunkles Licht
    • wenn man versehentlich die Kabel zum Dynamo kappt, hat man kein Licht mehr
    • der Dynamo wird mit zunehmendem Alter schlechter funktionieren

    Fahrradlampe mit Batterie oder Akku

    VORTEILE

    • gleichbleibender, konstanter Lichtschein
    • man muss nicht mehr Kraft aufwenden
    • bei einigen Modellen kann man die Helligkeit der Fahrradlampe an die Witterung anpassen
    • gerade bei moderneren Fahrrädern oder auch bei Sporträdern macht eine dynamobetriebene Fahrradlampe keinen Sinn oder stört die Gesamtoptik

    NACHTEILE

    • Extrakosten
    • man braucht eine zusätzliche Anbringung
    • man muss immer an Batterien denken beziehungsweise die Akkus laden
    • man muss die Lampe immer vom Fahrrad nehmen, da sie sonst eine leichte Beute für Diebe ist

    2. Sonderformen der Fahrradlampe

    Dadurch, dass das Fahrradfahren inzwischen auch als Sport weit verbreitet ist, haben sich am Markt einige Sonderformen von Fahrradlampen durchgesetzt. Diese sind aber eigentlich keine Fahrradlampen, sondern nur als Zusatzmodelle zu sehen. Als am meisten genutzte Sonderform einer Fahrradlampe hat sich die Helmlampe durchgesetzt. Auch wenn die Stirnlampe gerade beim Sportfahren öfter genutzt wird, ist sie kein Ersatz für eine fest verbaute Lampe am Fahrrad. Neben den klassischen Helmlampen kann man inzwischen auch schon Modelle erhalten, die eine integrierte Kamera haben. Damit kann bei einer sportlichen Abfahrt bei Nacht direkt ein Video mitgeschnitten werden. Bei dem Thema Fahrradlampe sollte man wissen, dass man überhaupt erst seit 2013 die Möglichkeit hat, zu wählen. Bis 2013 war in der Straßenverkehrsordnung vorgeschrieben, dass jedes Fahrrad einen Dynamo haben musste. 2013 wurden die Kriterien gelockert. Daher dürfen nun auch Fahrradlampen, die mit Batterien und/oder Akkus betrieben werden, genutzt werden, ohne dass dadurch ein Verstoß gegen die Bestimmungen der Straßenverkehrsordnung vorliegt. Auch in Zukunft wird es wahrscheinlich weitere Lockerungen geben, sodass die Helmlampe auch als Fahrradlampe gelten kann, wenn bestimmte Kriterien erfüllt werden. Bei den batterie- und akkubetriebenen Fahrradlampen gibt es verschiedene Modelle, die sich auch in unterschiedlichen Preissegmenten bewegen. Die unterschiedlichen Preise lassen sich natürlich vor allem durch die Ausstattung und die verschiedenen Funktionen erklären. Bei einem Fahrradlampe Vergleich sollte man auf jeden Fall auf das Zubehör achten, welches im Lieferumfang enthalten ist. Auch das kann natürlich den Preis der Fahrradlampe in nicht unerheblichem Maße beeinflussen. So gibt es Fahrradlampen, bei denen Batterien mit im Preis enthalten sind oder auch (Ersatz-)Akkus. Gerade wenn man viel fahren möchte, sollte man seinen Fahrradlampe Vergleichssieger aus dem Bereich Vollausstatter wählen. Gemeint ist damit ein Kombipaket, welches sowohl Akkus als auch eine vernünftige Aufhängung für die Fahrradlampe beinhaltet. Bei vielen Fahrradlampe Tests sollte auch das Material der Aufhängung eine gewichtige Rolle spielen. Möglich sind hier vor allem Aluminium, Eisen und Plastik. Wie in fast allen Produktkategorien heißt ein teurer Preis auch bei der Fahrradlampe nicht automatisch, dass ein Produkt gut ist. Andererseits sollte man jedoch auch gerade beim Licht, also der Sicherheit, nicht unnötig sparen. Bei der Auswahl sollte in einigen Fahrradlampe Tests also tendenziell darauf geachtet werden, dass das gewählte Modell zuverlässig und praktikabel ist. Es sollte schon etwas mehr als nur die Mindestanforderungen erfüllen.

    3. Die einzelnen Zusatzfunktionen von Fahrradlampen in der Übersicht

    Neben den altbekannten und erläuterten Funktionen, die eine klassische Fahrradlampe hat, haben gerade akku- oder batteriebetriebene Modelle oftmals noch weitere Funktionen. Je nach Modell kann man bei einer Fahrradlampe möglicherweise den Grad der Helligkeit einstellen. Dies hat vor allem den Vorteil, dass man sich so auf die Witterung und Tageszeit einstellen kann und gegebenenfalls auch Energie spart. Des Weiteren kann man bei diesen Fahrradlampen häufig auch Standlicht oder Blitzlicht einstellen. Die meisten der Fahrradlampen arbeiten bereits mit LED-Lichtern, die als besonders sparsam gelten. Neben der Fahrradlampe sollte man in einschlägigen Fahrradlampe Tests allerdings auf jeden Fall auch sein Augenmerk auf die Aufhängung der Fahrradlampe legen. Mögliche Kriterien, die bei verschiedenen Fahrradlampe Tests zum Thema Aufhängung berücksichtigt werden könnten, sind vor allem Beschaffenheit und Höhe der Armatur. Darüber hinaus gibt es auch Fahrradlampen, bei denen die Armaturhöhen variabel gestaltet sind, sodass man die Fahrradlampe auf verschiedene Höhen einstellen kann. Dies ist dann von Vorteil, wenn verschiedene Personen das Rad fahren. Auch das Material, aus dem die Aufhängung gefertigt ist, sollte man genauer unter die Lupe nehmen. Gerade die Aufhängung der Lampe kann nach dem Kauf zu Ärger führen. Wenn zwar die Fahrradlampe von hoher Qualität ist, die Aufhängung jedoch nicht, dann ist das Modell insgesamt leider wenig praktikabel und eventuell sogar unsicher. Besonders ärgerlich ist es, wenn die Aufhängung kaputtgeht und man sich Ersatz besorgen muss.

    4. Fazit

    Wie man sehen kann, gibt es eine Vielzahl von Komponenten, die man vor dem Kauf einer Fahrradlampe bedenken sollte. Neben dem Preis spielen vor allem Funktion, Energieverbrauch, Design und Modell eine gravierende Rolle. Aber egal, wofür man sich entscheidet: Man muss auf jeden Fall darauf achten, dass man, wenn man mit dem Fahrrad unterwegs ist, verkehrssicher fährt. Daher sollte man sich, wenn man ganz sichergehen möchte, eventuell tatsächlich vor einem Kauf vielleicht sogar die Straßenverkehrsordnung anschauen. Selbst wenn man darauf verzichtet, sollte man jedoch nicht unbedingt beim erstbesten Angebot direkt zuzuschlagen, sondern sich in aller Ruhe über die wichtigsten Kriterien Gedanken machen. Für welche Person beziehungsweise für welches Fahrrad soll die Fahrradlampe sein und welche wichtigen Funktionen sollte sie auf jeden Fall erfüllen? Unter diesen Gesichtspunkten steht einer schönen und vor allem sicheren Fahrt, auch gerade nachts oder bei Dämmerung, nichts mehr im Wege.

    Ähnliche Seiten