Session.de

Session Logo
Session Logo
Session Startseite
Session Startseite
Session Kompetenzcenter
Session Kompetenzcenter
Session Sale
Session Sale
Session Facebook
Session Facebook

Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis

    Session.de

    Wolfgang Amadeus Mozart, Claudio Monteverdi oder Antonio Vivaldi. Das sind die Namen berühmter Persönlichkeiten, die bereits in ihren jungen Jahren musikalische Genies waren. Aber um der Leidenschaft des Musizierens nachzukommen, ist das Alter egal. Das Wichtigste ist die passende Ausstattung. Daher haben wir uns einmal einen Online-Shop genauer angesehen – www.session.de. Hinter diesem Namen steckt eine lange Tradition. 1979 gründete Harry Schubkegel mit zwei Freunden das Geschäft “Musik Session” in Wiesloch. Das erste Konzept war ein „Musikwohnzimmer“, in dem über Musik gesprochen oder gespielt wurde. Zusätzlich konnte man Zubehör für verschiedene Instrumente kaufen. Nach vielen erfolgreichen Jahren hat Harry Schubkegel 2009 das Unternehmen an die heutigen Besitzer verkauft. Seitdem ist es als Musikhaus Session bekannt. Im gleichen Jahr wurde auch der Frankfurter Musikhändler Musik Schmidt von Musikhaus Session übernommen. Dadurch wurde auch deren erfolgreiche Webshop mit übernommen. 2013 gab es eine Neuausrichtung des Online-Shops und des kompletten Unternehmens. Danach wurden kleinere Filialen geschlossen und sich auf die beiden Hauptstellen in Frankfurt und Walldorf konzentriert. Nachdem wir Ihnen die Geschichte und Entwicklung von session.de näher gebracht haben, schauen wir uns den aktuellen Online-Shop genauer an.

    Große Produktauswahl

    Die Startseite von session.de ist übersichtlich gestaltet. Für einen guten Überblick, wurden die Produkte auf zwei Navigationselemente aufgeteilt. Eines ist direkt unter dem Banner angebracht. Dieses ist in zwei Abschnitte unterteilt. Im oberen Teil sind keine direkten Produktkategorien aufgelistet, sondern Verlinkungen zu: Home, Sale, Hot, New, Marken und session. Sale, Hot und New leiten zu Übersichtsseiten passend zum Thema weiter. Wenn man mit der Maus über Marken oder session fährt, öffnet sich jeweils ein Drop-Down-Menü. Für die Suche nach Produkten einer bestimmte Marke ist das der schnellste Weg um den passenden Artikel zu finden. Im Drop-Down-Menü von session befinden sich Informationen zu Filialen, Unternehmen und Service von session.de.
    Im unteren Teil der Navigationsleiste sind Produktkategorien aufgeführt, dazu zählen beispielsweise: Gitarren, Bässe, Tasteninstrumente, Mikrofone oder DJ. Das zweite Navigationselement befindet sich an der linken Seite. Dort sind die meistgesuchten Kategorien aufgeführt. Dazu zählen: Gitarren, Bässe, Blasinstrumente und Tasteninstrumente. Session.de bietet außer einer großen Produktauswahl auch viele Marken an, unter anderem zählen dazu: K&M, Sonor oder Yamaha.
    Damit Sie sich auf der Suche nach dem passenden Instrument nicht durch alle Kategorien arbeiten müssen, gibt es die Suchleiste. Diese ist gut programmiert. Denn bereits nach der Eingabe der ersten Buchstaben des Suchwortes öffnet sich ein Fenster unter der Suchleiste. In diesem Fenster stehen Vorschläge, die zur Eingabe passen. Nicht nur Produkte, sondern auch Marken und Kategorien, in denen das Wort vorkommt, werden vorgeschlagen. Falls Sie eine Empfehlung von einem Freund zu einer Marke oder einem Instrument bekommen haben, aber nicht mehr wissen, wie die genaue Schreibweise war, ist das halb so schlimm. Denn auch wenn sich in der Eingabe Rechtschreibfehler befinden, zeigt die Suche die richtigen Produkte an. Das haben wir getestet: anstatt “Sennheiser” in die Suchleiste einzugeben, haben wir es mit dem Wort “Senfheiser” ausprobiert. Daraufhin wurden uns Artikel von Sennheiser vorgeschlagen und auch die Marke.
    Wenn das passende Instrument gefunden wurde und weitere Artikel den Warenkorb füllen, geht es an die Bestellung. Diese läuft nach dem gleichen Schema wie bei anderen Online-Shops ab. Als Erstes muss die Liefer- und Rechnungsadresse eingegeben werden. Im zweiten Schritt geht es um die Zahlungsart. Weil die Preise von Instrumenten öfters bei 2.000 Euro beginnen, gibt es die Möglichkeit der Finanzierung. Bevor die Bestellung kostenpflichtig abgeschickt wird, kann diese noch mal überprüft werden. Nach Erhalt der Bestellung gibt es zwei Serviceangebote. Die 33-Tage-Geld-zurück-Garantie und die 3-Jahre-session-Garantie. Ohne die Angabe von Gründen kann Ware innerhalb von 33 Tagen zurückgeschickt werden.
    Die 3-Jahre-Session-Garantie besteht aus der gesetzlichen Gewährleistung von zwei Jahren und einem zusätzlichen Jahr von session.de. Diese Garantie zählt für jegliche Neuware, außer Gebrauchsartikel, Verschleißprodukte sowie Apple-Produkte und -Zubehör.

    Service ist ein wichtiger Punkt

    Session.de kümmert sich nicht nur um die Belange von Kunden, sondern auch um aktive Musiker und den musikalischen Nachwuchs. Daher wurden zwei Partnerprogramme ins Leben gerufen. SCHAP und SOKA. SCHAP ist das Schulausstattungsprogramm. Hierbei werden private Musikschulen mit Instrumenten und Zubehör von session.de ausgestattet. Zusätzlich gibt es noch Sonderkondition, für Schüler von Partnerschulen, im Online-Shop. SOKA ist die Session-Orchesterkarte. In Kooperation mit session.de, kann dieser Service von Musikvereinen in Anspruch genommen werden. Dadurch erhalten die Mitglieder des Vereins einen dauerhaften Rabatt von zwei Prozent auf Produkte von session.de. Egal ob beim Kauf in einer Filiale oder im Online-Shop. Zusätzlich profitiert der Verein am Ende des Jahres von allen getätigten Einkäufen mit der Session-Orchesterkarte. Denn aus den Umsätzen aller Mitglieder bei session.de errechnet sich ein Jahresbonus. Diesen Bonus erhält der Verein am Jahresende in Form eines Warengutscheins.
    Ein weiteres Serviceangebot sind die Werkstätten im Standort Walldorf. Hier werden verschiedenste Arten von Instrumenten repariert: Saiteninstrumente, Blasinstrumente sowie elektrisches und elektronisches Equipment. Zu reparierende Instrumente können auf zwei Wegen abgeben werden. Entweder vor Ort in Walldorf oder online. Wenn ein Instrument zur Reparatur eingeschickt wird, gibt es zusätzlich ein Auftragsformular, was ausgefüllt werden muss. Damit man während der Reparatur nicht ohne Instrument dasteht, stellt session.de Leihgeräte zur Verfügung. Wenn Sie Blasinstrumente generalüberholen lassen, gewährt session.de ein Jahr Garantie.
    Auf eine Sache ist session.de besonders Stolz: auf den Titel „Taylor Premium Dealer“. Seit 2015 gehört session.de damit zu einem von zwei Händler deutschlandweit mit dieser Auszeichnung. Daraufhin wurde das Taylor-Kompetenzcenter in der Filiale in Walldorf entstanden. Dabei handelt es sich um einen Show-Room der Firma Taylor. Durch den engen Kontakt mit Taylor sind die Mitarbeiter sehr gut geschult und helfen mit ihrem Fachwissen gerne weiter. Außerdem stehen bis zu 60 Modelle der Marke zum testen bereit. Zusätzlich dient das Taylor-Kompetenzcenter als Präsentationsort für Workshops und der Road Show von Taylor.

    Fazit

    Session.de bietet für jeden Kunden einen Rundum-Service. Außer der Wahl aus einer riesigen Produktpalette, gehört dazu auch die Bereitstellung  für potenzielle Käufer. Wissenwertes findet man in den Social-Media-Kanälen von session.de. Dazu zählen: Facebook, Blog, App (verfügbar im Apple App Store und Google Play Store), Youtube und Newsletter. Über Facebook, den Blog, die App und Youtube, erhält man meist die selben Informationen. Dabei handelt es sich um Interviews, Produktneuheiten oder Veranstaltungen. Wenn Sie stets informiert sein möchten, ist die Eintragung für den Newsletter die richtige Wahl. Denn es gibt zusätzlich noch Gewinnspiele, Gutscheine sowie spezielle Angebote per E-Mail. Der Newsletter lässt sich an die Interessengebiete des potenziellen Kunden anpassen. Dazu gehören unter anderem: Gitarren&Bässe, Drums&Percussion oder Recording&DJ. Dass die ehemaligen und aktuellen Kunden mit der Arbeit sehr zufrieden sind, zeigen die Likes bei Facebook. Hier kommt session.de auf die beachtliche Zahl von mehr als 36.000. Nach unserem Besuch können wir es verstehen, dass so vielen Leuten session.de gefällt. Dank der vielseitigen Informationsmöglichkeiten wurden alle Fragen beantwortet. Daher können wir nur sagen: Weiter so!

    Ähnliche Artikel

    Kommentar schreiben

    Kommentar