Sonnenbrille Vergleich 2017

EMPFEHLUNG
1
Mehr Infos
UVprotect® Sonnenbrille
UVprotect®_Sonnenbrille
UVprotect®_Sonnenbrille__B01E91FCT4
UVprotect® Sonnenbrille
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
FormRund
UV400
Geeignet fürMänner & Frauen
GlasfarbeSchwarz
Polarisiertk.A.
FarbeSchwarz
2
Mehr Infos
Ray-Ban Justin
Ray-Ban_Justin
Ray-Ban_Justin__B01066IJGE
Ray-Ban Justin
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
FormRund
UVk.A.
Geeignet fürMänner & Frauen
GlasfarbeSchwarz
Polarisiert
FarbeSchwarz
3
Mehr Infos
Duco Sonnenbrille 8177S
Duco_Sonnenbrille__8177S
Duco_Sonnenbrille--8177S__B00XRCEW84
Duco Sonnenbrille 8177S
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
FormTrapez
UV400
Geeignet fürMänner
GlasfarbeSchwarz
Polarisiert
FarbeSchwarz
PREISTIPP
4
Mehr Infos
Duduma Voll Mirrored Brille
Duduma_Voll_Mirrored_Brille
Duduma_Voll-Mirrored-Brille__B01ESPVIRQ
Duduma Voll Mirrored Brille
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
FormRund
UV400
Geeignet fürMänner & Frauen
GlasfarbeBraun
Polarisiert
FarbeBraun
5
Mehr Infos
Ray-Ban Erika
Ray-Ban__Erika
Ray-Ban_-Erika__B00PLNTJRG
Ray-Ban Erika
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
FormRund
UV400
Geeignet fürMänner & Frauen
GlasfarbeBraun
Polarisiert
FarbeBraun
6
Mehr Infos
Ray-Ban Aviator
Ray-Ban_Aviator
Ray-Ban_Aviator__B01GV52YKQ
Ray-Ban Aviator
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
FormRund
UV400
Geeignet fürMänner & Frauen
GlasfarbeGelb
Polarisiert
FarbeSilber
7
Mehr Infos
Vans Spicoli 4
Vans__Spicoli_4_
Vans_-Spicoli-4-__B00RNBSIYO
Vans Spicoli 4
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
FormRund
UV400
Geeignet fürMänner
GlasfarbeSchwarz
Polarisiert
FarbeSchwarz
8
Mehr Infos
Ray-Ban New Wayfarer
Ray-Ban_New_Wayfarer
Ray-Ban_New-Wayfarer__B010Q3SJHQ
Ray-Ban New Wayfarer
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
FormRund
UV400
Geeignet fürMänner & Frauen
GlasfarbeSchwarz
Polarisiert
FarbeSchwarz
9
Mehr Infos
Dice Unisex Sonnenbrille
Dice_Unisex_Sonnenbrille
Dice_Unisex-Sonnenbrille__B00KSFEIY6
Dice Unisex Sonnenbrille
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
FormRund
UV400
Geeignet fürMänner & Frauen
GlasfarbeSchwarz
Polarisiertk.A.
FarbeSchwarz
10
Mehr Infos
La Optica Wayfarer Art
La_Optica_Wayfarer_Art
La-Optica_Wayfarer-Art__B011GA7IU2
La Optica Wayfarer Art
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
FormRund
UV400
Geeignet fürMänner & Frauen
GlasfarbeSchwarz
Polarisiert
FarbeSchwarz

Modischer Schutz für die Augen – Der Sonnenbrillen Test

Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis

    Sie ist nicht nur ein guter Lichtschutz, sondern auch ein modisches Accessoire. Die Sonnenbrille.
    Sonnenbrillen werden gerne getragen und sind in vielen verschiedenen Varianten erhältlich. Der Kreativität der Designer sind dabei keine Grenzen gesetzt, denn die Zahl der Farben und Muster, welche sich auf Sonnenbrillen wiederfinden, ist kaum zu zählen. Doch bei Sonnebrillen entscheidet mehr, als das bloße Aussehen. Was muss eine gute Sonnenbrille können, damit sie nicht nur modisch aussieht, sondern auch das Sonnenlicht effektiv filtert. Im Sonnenbrillen Test wollen wir uns all diesen Fakten genau widmen. Letztlich soll der Kunde einen hervorragenden Tragekomfort bei seiner Sonnenbrille genießen. Doch an erster Stelle soll sich der Sonnenbrillen Vergleich mit den wichtigsten Arten von Sonnenbrillen beschäftigen.

    1. Die unterschiedlichen Arten

    Der Markt an Sonnenbrillen ist reich bestückt. Im Grunde unterscheiden sich diese durch die verwendeten Gläser. Hier unterteilen sich die Sonnenbrillen grob in drei verschiedene Arten, wobei es aber unzählige Untermodelle gibt, die wiederum mit verschiedenen Technologien erweitert wurden. Diese immense Zahl ist kaum noch überschaubar und kann hier nicht sinnvoll aufgelistet werden.

    1.1. Blue-Blocker-Lenses

    Am beliebtesten bei Sonnenbrillen sind die Blue-Blocker-Lenses. Hier wird der blaue Anteil im Licht stark abgefangen, sodass vor allem eine sehr helle Umgebung immer noch deutlich wahrgenommen werden kann. Dabei bleibt die Sicht des Trägers ungetrübt, sodass er alle Details scharf erkennen kann. Daher kommen solche Sonnenbrillen häufig beim Auto- oder Motorradfahren zum Einsatz. Auch Skibrillen bestehen häufig aus diesen Gläsern.

    1.2. Schutzgläser mit verlaufender Einfärbung

    Diese Gläser gibt es in vielen verschiedenen Varianten. Sie soll in erster Linie dazu dienen, den Träger vor Blendung zu schützen. Derartige Sonnenbrillen erlauben es aber dennoch, klar und deutlich zu sehen. Auf diese Weise bleibt die Sicht erhalten, wenngleich die Umgebung allerdings in verschiedenen Farbgebungen erscheint.

    1.3. Polarisierende Gläser

    Polarisierende Gläser sind in der Regel sehr dunkel, und meistens von außen verspiegelt. Allerdings lassen diese Brillen nur von einer Seite Licht durch, sodass keine Reflexion von der Seite erfolgt. Daher werden diese Sonnenbrillen vor allem gerne auf Wasser, auf Schnee oder in der Wüste eingesetzt. Überall dort, wo der Kontrast zwischen Licht und Schatten sehr groß ist, machen diese Sonnenbrillen also Sinn.

    2. Die Kaufkriterien

    Natürlich müssen Sonnenbrillen einige Kaufkriterien erfüllen, bevor der spätere Träger sie tatsächlich erwerben sollte. Im Sonnenbrillen Test soll nun auf diese Fakten eingegangen werden, damit der Kunde eindeutig weiß, welche Modelle an Sonnenbrillen er bedenkenlos erwerben kann.

    2.1. Das Gestell

    Gerade bei den Gestellen von Sonnenbrillen hat der Käufer heute eine große Auswahl. Zum einen kann er zwischen Varianten aus Plastik wählen, hat aber auch die Möglichkeit, auf Leichtmetall oder Carbon zurückzugreifen. Carbon ist dabei sehr leicht und weißt eine hohe Haltbarkeit auf. Allerdings kann es bei Stürzen schnell geschehen, dass der Rahmen der Brille bricht, denn massiven äußeren Einflüssen, hält Carbon meistens nicht stand. Kunststoff ist hingegen sehr flexibel, kann aber ebenso bei Stürzen schnell Schaden nehmen. Bei Sonnenbrillen, welche über einen Metallrahmen verfügen, sollte vor allem im Winter darauf geachtet werden, dass dieser an der Haut nicht zu kalt wird. Diese Rahmen bestehen in der Regel aus Aluminium, welches sehr schnell die Außentemperatur annimmt. Zudem sollte der Rahmen nicht zu schwer sein, denn dies kann unter Umständen die Gesichtsmuskeln sehr stark beanspruchen.

    2.2. Die Gläser

    Im Sonnenbrillen Test soll auch noch einmal auf die Gläser eingegangen werden. Egal ob es sich um polarisierende Gläser handelt oder um Blue-Blocker-Lenses, stellt sich doch die Frage, woraus diese gemacht sein sollten. Echtes Glas bietet natürlich den Vorteil der Klarheit. Die Gläser werden aufgrund ihrer Bearbeitung nur selten blind und bieten gegen Kratzer eine hohe Festigkeit. Allerdings sind sie bei Stürzen oder heftigen Aufschlägen dann auch nicht unzerstörbar. Durch das Splittern des Glases kann zudem das Auge verletzt werden. Kunststoff ist natürlich die zweite Variante. Hier hängt es allein von der Qualität ab, ob das Glas schnell Kratzer aufweist oder lange beständig bleibt. Meist verfügen diese Gläser über eine zusätzliche Beschichtung, welche dafür sorgt, dass das Material vor Kratzern geschützt ist. Auch brechen diese Gläser nicht so leicht, wie jene aus Glas und bei einem Aufprall entstehen in der Regel keine Splitter, welche zu Verletzungen führen. Es noch erwähnt, dass Sonnenbrillen mit Kunststoffgläsern deutlich günstiger zu haben sind, als die Brillen mit Glas.

    2.3. Der Tragekomfort

    Sonnenbrillen sollten vor dem Kauf unbedingt anprobiert werden. Neben dem optischen Eindruck ist natürlich auch der Tragekomfort entscheidend. Sollte die Brille hier drücken, so ist dies nicht nur unangenehm, sondern kann – egal ob der Druck an den Ohren oder an der Nase ausgeübt wird – auch zu Kopfschmerzen beim Dauereinsatz führen. Dies sollte allerdings nicht der Sinn von Sonnenbrillen sein. Daher ist ein Probieren oberstes Gebot. Wer eine Brille im Netz bestellt, sollte diese auch umgehend zurückschicken, wenn diese nicht den passenden Tragekomfort bietet.

    3. Geschichtlicher Abriss

    Die Sonnenbrillen sind keine neumodische Erfindung, auch wenn dies die landläufige Meinung darstellt. Im Sonnenbrillen Test soll daher auch auf den geschichtlichen Hintergrund eingegangen werden, denn dieser trägt zu einem besseren Verständnis bei. Die ersten Sonnenbrillen wurden bereits von den Inuit in der Steinzeit verwendet. Hierbei handelte es sich um nicht mehr, als um Knochenplatten, in welche dünne Schlitze gefräst wurden. Hierdurch wurde der Blendeffekt auf Eis und Schnee aufgehoben, denn das von der Seite einfallende helle Streulicht, konnte nun nicht mehr störend wirken. Zu späterer Zeit – im alten Rom – gönnte sich Kaiser Nero gar ein Modell, welches mit grünen Smaragden versehen war. 1797 kam dann eine Brille, bei der sich grüne Gläser von der Seite vor die Linse klappen ließen. Die erste „echte“ Sonnenbrille kam dabei 1905 heraus. In diesem Jahr begann Rodenstock damit, Gläser zu entwickeln, welche tatsächlich einen Teil des UV-Lichtes herausfiltern können. Alle modernen Brillen bis zum heutigen Tage, basieren auf dieser Entwicklung. Später nämlich 1937 entwickelte Erwin Käsemann für die Wehrmacht dann Sonnenbrillen mit dem sogenannten Polarisationsfilter.

    4. Fazit

    Am Ende des Sonnenbrillen Vergleichs angekommen, steht nun noch das Fazit aus. Welches Modell unter den Sonnenbrillen ist den nun der Sonnenbrillen Vergleichssieger? Zum einen kann hier zu Kunststoffgläsern geraten werden, denn sie bieten eine höhere Haltbarkeit als Glas und erzeugen zudem keine für das Auge schädlichen Splitter, sollten sie doch einmal brechen. Natürlich sind Glasgläser viel besser vor Kratzern gefeit. Diese sollten aber nur in Bereichen getragen werden, in denen keine große Bruchgefahr besteht. Für das Skifahren eigenen sie sich demnach nicht. Zudem – so zeigt der Sonnenbrillen Test – sollten Sonnenbrillen über ein leichtes Gestell verfügen, welches zudem perfekt auf der Nase und an den Ohren sitzt. Sollte es hier drücken, so kann dies bei einem Dauereinsatz zu Kopfschmerzen führen. Dabei bleibt es im Grunde jedem selbst überlassen, ob seine Sonnenbrillen aus Kunststoff, Metall oder Carbon bestehen. Hier kann nur gesagt werden, dass Gestelle aus reinem Metall, sich gerade im Winter unangenehm kalt auf der Haut anfühlen können. Allerdings bleibt dieser Punkt bei Sonnenbrillen letztlich eine Geschmacksfrage.

    Ähnliche Seiten