Selbstbräuner Vergleich 2017

EMPFEHLUNG
1
Mehr Infos
ArtNaturals Selbstbräuner
ArtNaturals_Selbstbräuner
ArtNaturals_Selbstbraeuner__816820020025
ArtNaturals Selbstbräuner
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
Geeignet fürAlle Hauttypen
Inhalt236 ml
TypCreme
Sonnenschutz
VerpackungPumpspende
Gesicht
2
Mehr Infos
ESUEDRO Academie Bronz'Express
ESUEDRO_Academie_Bronz'Express
ESUEDRO_Academie-Bronz'Express__3145070482008
ESUEDRO Academie Bronz'Express
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
Geeignet fürAlle Hauttypen
Inhalt100 ml
TypMilch
Sonnenschutz
VerpackungFlasche
Gesicht
PREISTIPP
3
Mehr Infos
Hawaiian Tropic Tanning Oil
Hawaiian_Tropic_Tanning_Oil
Hawaiian-Tropic_Tanning-Oil__5099821009588
Hawaiian Tropic Tanning Oil
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
Geeignet fürEmpfindliche Haut
Inhalt200 ml
TypÖl
Sonnenschutz
VerpackungFlasche
Gesicht
4
Mehr Infos
Tannymaxx Tanning Lotion
Tannymaxx_Tanning_Lotion
Tannymaxx_Tanning-Lotion__785525970846
Tannymaxx Tanning Lotion
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
Geeignet fürk.A.
Inhalt125 ml
TypLotion
Sonnenschutz
VerpackungTube
Gesicht
5
Mehr Infos
St. Moriz Self Tanning
St._Moriz_Self_Tanning
St.-Moriz_Self-Tanning__5060177690003
St. Moriz Self Tanning
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
Geeignet fürAlle Hauttypen
Inhalt200 ml
TypMousse
Sonnenschutz
VerpackungPumpspender
Gesichtk.A.
6
Mehr Infos
Lavera Selbstbräunungslotion
Lavera_Selbstbräunungslotion
Lavera_Selbstbraeunungslotion__4021457618576
Lavera Selbstbräunungslotion
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
Geeignet fürk.A.
Inhalt150 ml
TypLotion
Sonnenschutz
VerpackungTube
Gesicht
7
Mehr Infos
L'Oréal Paris Sublime Bronze
L'Oréal_Paris_Sublime_Bronze
L'Oréal-Paris_Sublime-Bronze__4037900012808
L'Oréal Paris Sublime Bronze
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
Geeignet fürAlle Hauttypen
Inhalt150 ml
TypMilch
Sonnenschutz
VerpackungPumpspender
Gesicht
8
Mehr Infos
Marc Inbane Natural Tanning Spray
Marc_Inbane_Natural_Tanning_Spray
Marc-Inbane_Natural-Tanning-Spray__8717953084200
Marc Inbane Natural Tanning Spray
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
Geeignet fürAlle Hauttypen
Inhalt200 ml
TypSpray
Sonnenschutz
VerpackungDose
Gesicht
9
Mehr Infos
Garnier Natural Bronzer
Garnier_Natural_Bronzer
Garnier_Natural-Bronzer__5410103025353
Garnier Natural Bronzer
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
Geeignet fürk.A.
Inhalt150 ml
TypMilch
Sonnenschutz
VerpackungFlasche
Gesicht
10
Mehr Infos
Garnier Ambre Solaire Spray
Garnier_Ambre_Solaire_Spray
Garnier_Ambre-Solaire-Spray__3600540569158
Garnier Ambre Solaire Spray
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
Geeignet fürk.A.
Inhalt150 ml
TypSpray
Sonnenschutz
VerpackungDose
Gesicht

Knackige Bräune auch ganz ohne Sonne – der große Selbstbräuner Test

Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis

    Wenn der Urlaub am Strand noch warten muss und Sie schon jetzt knackig braun werden wollen, greifen Sie doch ruhig mal zum praktischen Selbstbräuner. Der zaubert Ihnen auf die Schnelle eine attraktive Bräune und ist dabei, im Gegensatz zum Solarium, äußerst hautfreundlich. Beim großen Selbstbräuner Test verraten wir Ihnen, worauf Sie beim Kauf achten sollten und wie sich die unterschiedlichen Produkte auf dem Markt unterscheiden.

    1. So funktioniert der Selbstbräuner

    Der Selbstbräuner wird auf die betroffene Hautpartie aufgetragen und erzeugt nach einer Einwirkzeit von etwa zwei bis drei Stunden eine Bräunung der Hautoberfläche, wie nach einem ausgiebigen Sonnenbad. Die Mehrzahl der Produkte erreichen dies mit dem Wirkstoff Dihydroxyaceton (DHA), einem pflanzlichen Kohlenhydrat, das in einer Konzentration von circa zwei bis fünf Prozent enthalten ist und in die obere Hautschicht eindringt. Dort reagiert es mit Proteinen und Aminosäuren, wie dem hauteigenen Keratin, wodurch eine Färbung erreicht wird. Grundsätzlich gilt: je höher die DHA-Konzentration, desto dunkler das Bräunungsergebnis. Wer die Bräune langfristig aufrechterhalten möchte, muss die Anwendung regelmäßig wiederholen. Durch die ständige Erneuerung der Hautzellen erneuert sich die Haut und die Bräunung verblasst schon nach einigen Tagen wieder.

    Übrigens: Wissenschaftliche Studien zeigen, dass circa zehn Prozent aller Menschen nicht auf den Wirkstoff DHA reagieren, sodass eine Bräunung in diesen Fällen ausbleibt. Offensichtlich haben diese Menschen nicht ausreichende Mengen der erforderlichen Proteine in der Haut und die Produkte können deshalb nicht ihre Wirkung entfalten.

    2. Die verschiedenen Varianten der Selbstbräuner

    Den Selbstbräuner gibt es in vielen unterschiedlichen Varianten zu kaufen: als Creme, Gel, Schaum, Lotion, Spray, Öl oder Tuch. Welche davon für Sie das Richtige ist, hängt davon ab, wie Ihr Hauttyp ist, mit welcher Konsistenz Sie individuell am Besten zurechtkommen und auf welcher Hautpartie der Selbstbräuner angewendet werden soll.

    2.1 Der Klassiker: die Selbstbräuner-Lotion / die Selbstbräuner-Milch

    Die Selbstbräuner-Lotion beziehungsweise -Milch haben eine etwas flüssigere Konsistenz als Creme. Sie sind dadurch besonders leicht aufzutragen und ziehen gut ein ohne einen Fettfilm zu hinterlassen. Dabei sind sie trotzdem feuchtigkeitsspendend und pflegen die Haut auch dann, wenn sie zu Trockenheit neigt. Geeignet sind sie in erster Linie für den Körper, da die empfindliche Haut im Gesicht etwas mehr Pflege benötigt. Im Selbstbräuner Test fällt auf, dass das Bräunungsergebnis durch die leichte Konsistenz vergleichsweise eher schwach ist. Dafür ist die Anwendung recht unkompliziert und daher gut für Einsteiger geeignet. Wer ein dunkleres Ergebnis erzielen möchte, kann die Selbstbräuner Lotion in kürzeren Abständen verwenden. Wer besonders trockene Haut hat, sollte nach Möglichkeit eine reichhaltigere Variante wählen. Für normale bis fettige Haut ist sie aber gut geeignet und zaubert eine natürliche und zarte Bräune.

    2.2 Strahlender Teint: die Selbstbräuner-Creme

    Die Selbstbräuner-Creme ist etwas reichhaltiger als die Lotion und wird in der Regel für die empfindlichere Haut im Gesicht angeboten. Dort wird sie wie gewöhnliche Gesichtscreme sparsam und gleichmäßig auftragen und kann die Haut dabei zusätzlich pflegen. Da das Gesicht normalerweise am meisten sichtbar ist, fällt eine gebräunte Haut hier sofort auf und zaubert einen strahlenden Look.

    2.3 Die fettfreie Variante: Selbstbräuner-Gel

    Das Selbstbräuner-Gel hat eine angenehme Konsistenz und wirkt leicht kühlend auf der Haut. Es spendet viel Feuchtigkeit, ohne einen fettigen Film auf der Haut zu hinterlassen und ist damit besonders für fettige und empfindliche Haut geeignet. Das Bräunungsergebnis kann recht stark ausfallen, deshalb sollte hier besonders darauf geachtet werden, dass das Gel gleichmäßig verteilt wird und keine Stelle ausgelassen wird. Es ist im Selbstbräuner Vergleich daher eher für erfahrene Anwender zu empfehlen.

    2.4 Besonders schnelles Auftragen: das Selbstbräuner-Spray

    Wer sich nicht mit langem Einreiben aufhalten möchte, kann zu der schnelleren Variante greifen: dem Selbstbräuner-Spray für den Körper. Dieses kann besonders unkompliziert und praktisch aufgetragen werden, weshalb es besonders gute Chancen darauf hat, Selbstbräuner Vergleichssieger zu werden! Es wird bequem auf die Haut aufgesprüht, sodass der feine Nebel sich gleichmäßig verteilen und einziehen kann. Ein weiteres Verteilen mit den Händen ist dann meist nicht mehr nötig.

    2.5 Die fluffige Variante: Das Selbstbräuner-Mousse

    Das Selbstbräuner-Mousse, oder auch der Selbstbräuner-Schaum, fühlt sich auf der Haut besonders angenehm an und lässt sich leicht verteilen. Durch die besondere Konsistenz lässt sich hier ein besonders gleichmäßiges Ergebnis erzielen, das sofort überzeugt. Geeignet ist der Schaum normalerweise für alle Hauttypen.

    2.6 Besonders reichhaltig: das Selbstbräuner-Öl

    Im Selbstbräuner Test fällt das Selbstbräuner-Öl besonders durch seine Reichhaltigkeit auf. Am Besten nach dem Duschen auf die noch feuchte Haut aufgetragen, versorgt diese Variante die Haut mit besonders viel Feuchtigkeit und Pflege. Da mit dem Öl ein sehr hoher Bräunungsgrad erreicht werden kann, muss es besonders gleichmäßig und nicht zu verschwenderisch aufgetragen werden. Die Haut braucht dann zudem einige Zeit um es optimal aufzunehmen und die Kleidung nicht zu verfärben. Nach dem Auftragen sollte daher etwas mehr Zeit als üblich zum Einziehen gelassen werden. Das Selbstbräuner-Öl ist besonders gut geeignet für trockene Haut, die viel Pflege benötigt.

    2.7 Praktisch für unterwegs: Das Selbstbräuner-Tuch

    Die Selbstbräuner-Tücher sind einzeln und luftdicht verpackt und in der Handtasche gut mitzunehmen. Die mit Selbstbräuner getränkten Zellstoff-Tücher sind damit besonders praktisch für unterwegs und können spontan für Gesicht oder Körper verwendet werden. In der Anwendung sind sie damit recht praktisch und sorgen für eine gleichmäßige Verteilung. Allerdings trocknen die Tücher, einmal ausgepackt, schnell aus und sollten daher zügig verwendet werden. Dafür zieht die Feuchtigkeit schnell ein und erzielt ein schnelles Ergebnis. Ein echter Tipp im Selbstbräuner Test!

    3. Tipps und Tricks bei der Anwendung

    Um eine natürliche Bräune zu erreichen, gibt es bei der Anwendung einige Punkte, die man unbedingt beachten sollte. Die wichtigsten Tipps haben wir Ihnen beim Selbstbräuner Test zusammengestellt:

    3.1 Immer mit dem Peeling beginnen!

    Für ein besonders gleichmäßiges und streifenfreies Ergebnis empfiehlt es sich die betroffene Hautpartie vor der Anwendung sorgfältig zu peelen. Sind die abgestorbenen Hautzellen erst mal entfernt, ist die Haut wunderbar glatt und kann den Selbstbräuner viel besser aufnehmen. Besonders wichtig ist das für besonders raue Körperstellen, wie die Knie und die Ellenbogen.

    3.2 Die Extraportion Feuchtigkeit

    Besonders bei trockener Haut und der Verwendung weniger reichhaltiger Produkte, empfiehlt sich die vorherige Behandlung mit einer guten Feuchtigkeitspflege. Diese vor der Selbstbräuner Anwendung auf die betroffene Hautpartie auftragen, gut einziehen lassen, fertig! Nun ist die Haut optimal für den Selbstbräuner vorbereitet.

    3.3 Richtiges Auftragen

    Den Selbstbräuner immer mit den Handflächen in kreisförmigen Bewegungen gleichmäßig auftragen. Wer unsicher über die benötigte Menge ist, sollte besser erst mal weniger Selbstbräuner verwenden und die Anwendung im Zweifelsfall wiederholen. Besonders im Gesicht kann der Schrecken sonst groß sein! Im Anschluss sofort gründlich die Hände waschen. Nach dem Auftragen mindestens zehn Minuten warten, um die Farbe dann mit Babypuder zu fixieren. Mit dem Sport und dem Duschen, sollten Sie dann nach Möglichkeit, sechs bis acht Stunden lang, warten.

    3.4 Doch zu viel erwischt?

    Sollte doch mal etwas schief gehen, sodass die Farbe zu dunkel oder fleckig ist, können Sie das Ergebnis im Notfall durch ein Peeling wieder abschwächen. Eine weitere Methode ist es, die betroffene Partie mit etwas Zitronensaft einzureiben und diesen einwirken zu lassen. Der Saft hellt die Haut wieder auf.

    3.5 Damit das Bräunungsergebnis besonders lang hält

    Damit Ihre neu gewonnene Bräune möglichst lange hält, ist es wichtig sie gut zu pflegen. Um den Prozess der Abschuppung etwas zu verzögern, tragen Sie regelmäßig eine Feuchtigkeitspflege auf, damit die Haut nicht austrocknet. Besonders wirkungsvoll für eine lang anhaltende Bräune: Bodylotions mit einem Hauch Selbstbräuner darin.

    3.6 Auf Sonnenschutz achten!

    Mit Selbstbräuner getönte Haut ist nicht weniger sonnenempfindlich als ungebräunte! Sie sieht nur äußerlich gebräunt aus, wobei die Haut kein Melatonin gebildet hat, das vor Sonnenbrand schützt. Achten Sie daher auf ausreichenden Sonnencreme, um Ihre Haut vor Schäden zu bewahren. Es gibt allerdings Selbstbräuner-Produkte, die einen Lichtschutzfaktor haben und auch fürs Sonnenbaden geeignet sind.

    4. Selbstbräuner im Öko Test

    In der Öko-Test Ausgabe wurden 19 verschiedene Selbstbräuner auf problematische Inhaltsstoffe getestet. Dabei zeigte sich, dass 14 von den 19 getesteten Produkten Formaldehyd freisetzen, das unter Verdacht steht Krebs auszulösen. Schon in geringen Mengen kann es die Schleimhäute reizen und Allergien auslösen. Davon waren unter anderem auch Naturkosmetik-Marken betroffen. Im Selbstbräuner Test enthielten elf der getesteten Produkte außerdem Emulgatoren wie Polyethylenglykole, die die Haut durchlässiger für Fremdstoffe machen können. Vier Produkte enthielten bedenkliche UV-Filter, die wie ein Hormon wirken können und sogar in der Muttermilch nachweisbar sind. Und vier weitere Produkte enthielten den Weichmacher Diethylphthalat (DEP), der durch die Haut in den Körper dringt und besonders für Schwangere hochgefährlich sein kann.

    5. Fazit

    Im Vergleich zu extremem Sonnenbaden und der Benutzung von Solarien bleibt der Selbstbräuner sicherlich die ungefährlichste Variante, wenn es um schnelles Braun werden geht. Wer regelmäßig zur Tube greift, sollte dennoch genau die Inhaltsstoffe studieren und auf Schadstoffe achten. Besonders wichtig ist es, die Mindesthaltbarkeit penibel einzuhalten und die Produkte nicht in der Sonne liegen zu lassen. Denn besonders dann können sich problematische Stoffe bilden. Schwangere und Stillende sollten sicherheitshalber ganz auf den Selbstbräuner verzichten.

    Ähnliche Seiten