Parfum Vergleich 2017

EMPFEHLUNG
1
Mehr Infos
JOOP! homme
JOOP! Homme
JOOP-homme___B0009OAHEQ
JOOP! homme
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Inhaltsstoffe23
Verschluss
DuftnoteOrientalisch
ZielgruppeMännlich
KonzentrationEau de Toilette
Größen3
2
Mehr Infos
Chopard Wish
Chopard Wish
Chopard-Wish___B000C1UC8C
Chopard Wish
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Inhaltsstoffe24
Verschluss
DuftnoteOrientalisch
ZielgruppeWeiblich
KonzentrationEau de Parfum
Größen3
PREISTIPP
3
Mehr Infos
Davidoff Cool Water
Davidoff Cool Water
Davidoff-Cool-Water___B0018Q31CO
Davidoff Cool Water
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Inhaltsstoffe16
Verschluss
DuftnoteAromatisch
ZielgruppeMännlich
KonzentrationEau de Toilette
Größen3
4
Mehr Infos
Paco Rabanne One Million
Paco Rabanne One Million homme
Paco-Rabanne-One_Million__B002XQ1X4G
Paco Rabanne One Million
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Inhaltsstoffe16
Verschluss
DuftnoteOrientalisch
ZielgruppeMännlich
KonzentrationEau de Toilette
Größen3
5
Mehr Infos
Hugo Boss Bottled
Hugo Boss Bottled
Hugo-Boss-Bottled___B000RPLZAM
Hugo Boss Bottled
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Inhaltsstoffe14
Verschluss
DuftnoteOrientalisch
ZielgruppeMännlich
KonzentrationEau de Toilette
Größen3
6
Mehr Infos
Calvin Klein Eternity
Calvin Klein Eternity
Calvin-Klein-Eternity___B0009OAGRE
Calvin Klein Eternity
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Inhaltsstoffe26
Verschluss
DuftnoteBlumig
ZielgruppeWeiblich
KonzentrationEau de Parfum
Größen3
7
Mehr Infos
Nikos Sculpture
Nikos Sculpture
Nikos-Sculpture___B000E7WGFG
Nikos Sculpture
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Inhaltsstoffe12
Verschluss
DuftnoteAromatisch
ZielgruppeMännlich
KonzentrationEau de Toilette
Größen3
8
Mehr Infos
Jean Paul Gaultier Le Male
Jean-Paul Gaultier Le Male
Jean-Paul-Gaultier-Le_Male__B001BAG38G
Jean Paul Gaultier Le Male
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Inhaltsstoffe24
Verschluss
DuftnoteAromatisch
ZielgruppeMännlich
KonzentrationEau de Toilette
Größen4
9
Mehr Infos
D&G Light Blue femme
Dolce & Gabbana Light Blue Femme
DG-Light-Blue_femme__B000XE7PV0
D&G Light Blue femme
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Inhaltsstoffe11
Verschluss
DuftnoteBlumig
ZielgruppeMännlich
KonzentrationEau de Toilette
Größen2
10
Mehr Infos
Calvin Klein CK One unisex
Calvin Klein One
Calvin-Klein-CK-One_unisex__B000E7WFX4
Calvin Klein CK One unisex
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Inhaltsstoffe15
Verschluss
DuftnoteFruchtig
ZielgruppeUnisex
KonzentrationEau de Toilette
Größen4

Die wunderbare Welt der Düfte – Der Parfum Test

Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis

    “Düfte sind die Gefühle der Blumen.” So schrieb es schon der berühmte deutsche Dichter Heinrich Heine. Recht hat er. Denn Düfte können alles sein. Stark oder schwach, intensiv oder dezent. Schwer oder leicht. Je nachdem wie die eigene Stimmung am morgen ist, danach kann auch er der Duft für den Tag gewählt werden. Und die Nachfrage nach dem duftenden Wasser ist groß. Das weltweite Marktvolumen für Parfum wird auf über 40 Milliarden Dollar geschätzt. In Deutschland werden jährlich etwa 1,6 Milliarden Euro durch dieses Produkt eingenommen. Doch was macht ein gutes Duftwasser aus? Wo liegen die Unterschiede in der Herstellung und was macht einen Parfum Vergleichssieger aus? All diese Fragen beantwortet der Parfum Test.

    1. Die Geschichte des Parfums

    Schon unsere Vorfahren aus dem alten Ägypten liebten schöne Düfte. Die reichen Damen schwörten damals auf Salben, die aus Anis, Zitrone oder Rosmarin hergestellt wurden. Gerüchten zufolge war auch Kleopatra eine große Duft-Liebhaberin. Angeblich nutzte sie für jeden Teil ihres Körpers einen anderen wohlriechenden Duft. Durch die alten Ägypter verbreitete sich das Parfum auch zügig weiter bis nach Europa. Im 14. Jahrhundert gab es dann die ersten Duftmischungen, die wir bis heute kennen. Dabei handelte es sich um eine Zusammenstellung aus Alkohol und verschiedenen Ölen. Eine Stadt, die in der Parfumgeschichte auf jeden Fall erwähnt werden muss, ist die kleine französische Stadt Grasse im Süden des Landes. Denn hier wurde viel mit Duftstoffen experimentiert und auch heute gilt die Stadt noch als Welthauptstadt des Parfums. Ein Zeitalter, in dem die Benutzung des Duftwassers unumgänglich war, ist die Periode des Sonnenkönigs Ludwig XIV. Denn zu seiner Herrscherzeit war die Körperhygiene kein großes Thema. Es wurde sich nicht gewaschen. Stattdessen benutzte man Unmengen an Parfum, die den Körpergeruch überdecken sollten. Schlechte Karten hatten vor allem die Armen, die sich die teuren Duftwasser nicht leisten konnten. Nach dem Zeitalter Ludwig des XIV. wurde Körperhygiene wieder ein wichtiger Punkt im Leben der Menschen. Düfte wurde weiterhin eingesetzt, allerdings in Maßen und nur für den dezenten Gebrauch. Das gilt bis heute. Allerdings gibt es mittlerweile eine viel größere Auswahl an Inhaltsstoffen, die für die Duftherstellung eingesetzt werden.

    2. Das passende Parfum finden

    Der Parfumkauf kann sich als durchaus schwierig erweisen. Unter tausenden von Düften den einen auszuwählen, der einem absolut gefällt, kann ziemlich kompliziert sein. Erste Voraussetzung, die erfüllt sein muss, ist die nötige Zeit und Geduld. Beides braucht man nämlich, um für sich den Parfum Vergleichssieger zu finden. In erster Linie sollte man natürlich einen Duft auswählen, der einem gefällt. Wie der Parfum Test aber zeigt, gibt es dennoch ein paar Kriterien, die beachtet werden sollten. Denn ein Duft sollte zu dem Charakter passen. Es gibt Parfums die für spezielle Altersgruppen entwickelt sind. So passen zu Frauen und Männern mittleren Alters eher klassische Düfte, während junge auch mal zu außergewöhnlichen Gerüchen greifen können. Eine Vorauswahl kann mithilfe der Duftkärtchen getroffen werden. Wenn dann einige Düfte in der engeren Auswahl sind, sollte der Duft an Körperstellen wie dem Handgelenk oder der Innenseite des Ellbogens ausprobiert werden. Diese Stellen eignen sich besonders gut, weil diese gut durchblutet werden. Wem das Parfum aber zu teuer ist, der kann auch zu parfumierten Deos, Bodylotions oder Duschlotionen greifen. Männer können nach der Rasur mit einem Bartschneider auch zu einem parfumierten Aftershave greifen. Der Parfumgehalt reicht meist aus, um einen dezenten Duft zu hinterlassen.

    Insiderwissen: Bei vielen verschiedenen Gerüchen wird die Nase ganz schön überlastet. Nach einer gewissen Zeit kann man Gerüche daher nicht mehr besonders gut riechen. Frische Kaffeebohnen können hier helfen. Riecht man an diesen, werden alle zuvor eingeatmeten Gerüche neutralisiert.

    2.1 Intensiv oder dezent?

    Ob ein Duft intensiver oder dezenter riecht, hängt auch von der jeweiligen Verdünnung ab. Der Parfum Vergleich zeigt, welche Unterschiede es gibt.

    VERDÜNNUNG EIGENSCHAFT
    Parfum
    • 15 bis 30 prozentige Konzentration an Duftölen
    • Parfum hält lange
    • nur geringe Mengen nötig
    Eau de Parfum
    • 10 bis 14 prozentige Konzentration an Duftölen
    • intensivste Parfumform
    Eau de Toilette
    • 6 bis 9 prozentige Duftölkonzentration
    Eau de Cologne
    • 3 bis 5 prozentige Duftölkonzentration
    • schwächste Parfumform
    • günstigste Alternative

    2.2 So setzt sich ein Parfum zusammen

    Ein Duft, egal ob Frauen- oder Männerparfum, setzt sich in der Regel immer aus folgenden Komponenten zusammen: Aus der Kopf-, der Herz- sowie der Basisnote. Die Kopfnote ist der Geruch, den man direkt nach dem Aufsprühen eines Duftes wahrnimmt. Diese Note ist, wie der Parfum Vergleich zeigt, auch die intensivste. Mit ihr wird ein Duft assoziiert. Schließlich beeinflusst die Kopfnote auch sehr stark das Kaufverhalten. Die Herznote entwickelt sich erst nach einigen Minuten. Deshalb sollte man auch mindestens zehn Minuten nach dem Aufsprühen eines Duftes warten, weil er sich erst dann richtig entfaltet. Zum Schluss sorgt die Basisnote dafür, dass ein Duft lange hält. Meist sind das Stoffe wie Moschus oder Amber. Die Ausfaltung der Basisnote ist auch abhängig vom jeweiligen Hauttypen.

    Hinweis: Im Alter von 40 bis 50 Jahren verliert unsere Nase an Sensibilität. Deshalb kann es passieren, dass Menschen in diesem Alter Düfte nicht mehr so intensiv wahrnehmen.

    3. Tipps und Tricks

    Wenn man nun sein Lieblingsduft gefunden hat, möchte man ihn möglichst lange riechen. Dafür eignen sich einige Körperstellen mehr als andere. Duft der an pulsierenden Körperstellen, wie Hals, Handgelenk oder Dekollete aufgesprüht wird, verspricht eine lange Duftzeit. Beim Aufsprühen sollte man auf einen Abstand von etwa 25 Zentimetern achten. So kann sich der Duft richtig schön entfalten und festsetzten. Auch die Haare sind gut, um Duft aufzunehmen. Der Parfum Test warnt allerdings davor, den Duft unter Schmuck zu tragen. Denn unter Ketten schwitzt man häufiger und der Duft kann sich nicht richtig entfalten.

    3.1 Die richtige Aufbewahrung

    Ein dunkler kühler Ort ist für das Parfum der idealste Platz. In Räumen, in denen es häufig feucht wird, wie zum Beispiel dem Badezimmer, sollten Düfte eigentlich nicht stehen. Auch vor Sonnenstrahlen sollten die Parfumflaschen geschützt sein. Sollten die Parfumflaschen nicht richtig gelagert werden, kann es passieren, dass das Parfum kippt. Das bedeutet, dass der Duft irgendwann unangenehm oder ranzig riechen kann. Die sonst so angenehmen Duftstoffe riechen dann leider nicht mehr so schön. Und wenn der Duft einmal gekippt ist, dann kann man ihn leider auch nicht mehr retten.

    3.2 Die richtige Dosis

    Wie viele Spritzer vom schönen Geruch dürfen es denn nun sein? Diese Frage stellen sich die meisten. Hierbei spielt der Hauttyp auch eine entscheidende Rolle. Leute die eine fettigere Haut haben, brauchen nicht soviel Parfum wie die trockenen Hauttypen. Diese können ruhig öfter mal nachsprühen. Aber bitte nicht übertreiben. Denn es ist so, dass sich unsere Nase schnell an einen Duft gewöhnt und sie diesen dann nicht mehr wahrnimmt. Das ist aber kein Grund dann mehr Parfum zu spritzen. Für ihre Umwelt ist der Duft trotzdem wahrnehmbar.

    3.3 Fakten

    Nun kommen noch ein paar Fakten rund um das Parfum, die man vorher bestimmt noch nicht gewusst hat.

    • Fast die Hälfte der Frauen benutzen täglich ein Parfum und jede zweite Frau bekommt einen Duft geschenkt. Außerdem können Frauen besser riechen als Männer.
    • Moschus zählt zu den intensivsten Düften. Dies hat sich Josephine, die Ex-Geliebte von Napoleon, zu Eigen gemacht. Denn sie sprühte angeblich aus Wut das Zimmer des Kaisers mit Moschus ein, nachdem er sie wegen einer anderen Frau verlassen hat.
    • Chanel No. 5 ist der berühmteste Duft der Welt. Gerade deswegen hat Chanel keine Kosten und Mühen gescheut und produzierte mit der Schauspielerin Nicole Kidmann den teuersten Parfumwerbespot der Welt.
    • In Amerika gibt es eine Bewegung, die sich gegen Parfum am Arbeitsplatz wehrt.
    • Auch Haribo hat ein Parfum unter dem Namen Baer hergestellt und fast 1,6 Millionen mal verkauft. 97 Prozent der neu entwickelten Parfums halten sich nur drei Jahre auf dem Markt. Länger können sie sich wirtschaftlich nicht durchsetzten.
    • Weltweit arbeiten nur etwa 2000 Menschen als Parfumeur.
    • Der Name Eau de Toilette entstand in den früheren Epochen, in denen Parfum als einziges Mittel zur Körperpflege diente.

    4. Fazit

    Ein schöner Duft kann viel bewirken. Ganz egal ob beim Mann oder der Frau. Er macht, dass wir uns besser fühlen und hebt das Selbstbewusstsein. Ob man lieber herb, süß oder fruchtig duftet, bleibt jedem selbst überlassen. Bei der großen Auswahl an Aromen findet jeder seinen Lieblingsgeruch. Auch für jeden Anlass gibt es mittlerweile den passenden Duft. Also einfach aufsprühen und rundum wohlfühlen. Wer sich noch unsicher ist, kann einen Blick in den Parfum Test werfen und sich so alle offenen Fragen beantworten lassen.

    Ähnliche Seiten