Kondome Vergleich 2017

EMPFEHLUNG
1
Mehr Infos
Durex Performa
Durex Kondome Performa
Durex-Performa___B000LRS8X8
Durex Performa
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Stückzahl10
FarbeTransparent
MaterialNaturkautschuklatex
Schaftform
Easy-On: für leichteres Abrollen
Easy-On, konturiert
Nominale Breite56.0 mm
BefeuchtungNormal befeuchtet
PREISTIPP
2
Mehr Infos
Durex Performax Intense
Kondome Durex Performax Intense
Durex-Performax_Intense__B00D5CZKE6
Durex Performax Intense
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Stückzahl10
FarbeTransparent
MaterialNaturkautschuklatex
Schaftform
Easy-On: für leichteres Abrollen
Easy-on
Nominale Breite56.0 mm
BefeuchtungNormal befeuchtet
3
Mehr Infos
Durex Natural Feeling
Kondome Durex Natural Feeling
Durex-Natural-Feeling___B00TVBTOW4
Durex Natural Feeling
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Stückzahl16
FarbeTransparent
MaterialPolyisopren
Schaftform
Easy-On: für leichteres Abrollen
Easy-On, konturiert
Nominale Breite56.0 mm
BefeuchtungNormal befeuchtet
4
Mehr Infos
Durex Emotion
Kondome Durex Emotions
Durex-Emotion___B000V1Y6SU
Durex Emotion
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Stückzahl6
FarbeTransparent
MaterialNaturkautschuklatex
Schaftform
Easy-On: für leichteres Abrollen
Konturiert
Nominale Breite56.0 mm
BefeuchtungStärker befeuchtet
5
Mehr Infos
Ritex 'ideal'
Kondome Ritex ideal extra feucht
Ritex-'ideal'___B001F50SLU
Ritex 'ideal'
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Stückzahl20
FarbeZartrosa
MaterialNaturkautschuklatex
Schaftform
Easy-On: für leichteres Abrollen
Zylindrisch
Nominale Breite53.0 mm
BefeuchtungStärker befeuchtet
6
Mehr Infos
Ritex 'RR.1'
Kondome Ritex RR.1
Ritex-'RR.1'___B001F50SLA
Ritex 'RR.1'
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Stückzahl20
FarbeTransparent
MaterialNaturkautschuklatex
Schaftform
Easy-On: für leichteres Abrollen
Zylindrisch
Nominale Breite54.0 mm
BefeuchtungNormal befeuchtet
7
Mehr Infos
Billy Boy Bunte Vielfalt
Kondome Billy Boy Bunte Vielfalt
Billy-Boy-Bunte-Vielfalt___B007XIHU00
Billy Boy Bunte Vielfalt
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Stückzahl24
FarbeMehrere Farben
MaterialNaturkautschuklatex
Schaftform
Easy-On: für leichteres Abrollen
Zylindrisch
Nominale Breite54.0 mm
BefeuchtungNormal befeuchtet
8
Mehr Infos
Ritex Sortiment
Kondome Ritex Sortiment
Ritex-Sortiment___B0050GNLVO
Ritex Sortiment
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Stückzahl10
FarbeTransparent
MaterialNaturkautschuklatex
Schaftform
Easy-On: für leichteres Abrollen
Zylindrisch
Nominale Breite53.0 mm
BefeuchtungNormal befeuchtet
9
Mehr Infos
Fromms FF
Kondome Fromms FF
Fromms-FF___B007XIHYYC
Fromms FF
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Stückzahl21
FarbeTransparent
MaterialNaturkautschuklatex
Schaftform
Easy-On: für leichteres Abrollen
Zylindrisch
Nominale Breite52.0 mm
BefeuchtungNormal befeuchtet
10
Mehr Infos
Billy Boy B² Länger Lieben
Kondome Billy Boy B² Länger Lieben
Billy-Boy-B²-Laenger_Lieben__B007XIHD3O
Billy Boy B² Länger Lieben
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Stückzahl12
FarbeTransparent
MaterialNaturkautschuklatex
Schaftform
Easy-On: für leichteres Abrollen
Konturiert
Nominale Breite52.0 mm
BefeuchtungNormal befeuchtet

Kondome – Safer Sex mit dem Verhütungsmittel Nummer Eins

Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis

    Kondome, Pariser, Präservative oder Gummis: Es gibt sie in unterschiedlichen Größen, Formen und Farben. Kondome gelten als Verhütungsmittel Nummer Eins. Doch was ist beim Kauf zu beachten? Wie verwendet man richtig Kondome und wie gestaltet sich sicherer Sex? Wir werden die wichtigsten Tipps und Tricks rund um das Thema Kondom aufschlüsseln.

    1. Die Geschichte des Kondoms

    Die ersten Kondome waren nicht allzu wirksam bei der Empfängnisverhütung. Die verwendeten Materialien wie gewebte Stoffe ließen einige Körperflüssigkeiten durch. Doch die Entwicklung schritt weiter vor. Wirksame Präservative aus Tierdärmen sind in der Schweiz sogar heute noch erhältlich. Allerdings sind diese nicht vergleichbar mit den synthetisch hergestellten Kondomen. Ein Risiko zur Schwangerschaft und Übertragung von Krankheiten wie Aids bestand immer noch. Erst mit der Entdeckung des Materials Latex 1930 bekam das Kondom seine Wirksamkeit. Bis Mitte des 19. Jahrhunderts war allerdings der Verkauf und Erwerb von Kondomen vielerorts verboten. Welches Kondom heutzutage die beste Leistung erbringt, kann mithilfe von einem Kondome Test herausgefunden werden.

    Irland in den 1990er-Jahren:Auch wenn Irland eine sozialdemokratische Regierung hat, bestimmt immer noch der katholische Klerus auf der Insel, was akzeptabel ist und was nicht. Eine Gesetzesinitiative in den 1990er-Jahren will das Mindestalter für den Erwerb von Kondomen auf 16 Jahre zurückstufen und die Verkaufsstellen erweitern. Bisher konnten die Verhütungsmittel nur in Arztpraxen, Krankenhäusern und Apotheken gekauft werden. Die Idee ist, wie fast überall in Europa, Präservative in Automaten zu verkaufen. Die Meinung des katholischen Klerus ist klar definiert: Wenn Irland nur Kondome anstatt Arbeitsplätze anbieten kann, dann sei die grüne Insel moralisch bankrott.

    2. Kaufkriterien für Kondome

    Bei Kondomen gehen die Meinungen auseinander. Manche sehen die Pariser als Fummelkram und Stimmungskiller an. Andere hingegen schätzen sie als einfache Verhütung. Das Kondom ist bislang das einzige gängige Verhütungsmittel für den Mann. Deshalb ist das Kondom gerade für Frauen eine gesunde Alternative gegenüber der Pille oder ähnlichen hormonellen Verhütungsmitteln. Letztendlich wird die Pille immer ihre Nachteile und Nebenwirkungen aufweisen. Egal, wie verträglich ihre Inhaltsstoffe geworden sind. Im Gegensatz zu den Frauen würde mit Sicherheit kein Mann ein Präparat jeden Tag zu sich nehmen, das den Hormonhaushalt so enorm beeinflusst. Die Produktpalette ist groß: Von den klassischen Kondomen, die gefühlsecht sind, bis zu den Avantgarde Modellen, die mit Fair-Trade Materialien hergestellt wurden. Ratsam ist es, einen Kondome Test vor dem Kauf zu lesen. Der Kondome Vergleichssieger bietet mit Sicherheit das gewünschte Erlebnis im Schlafzimmer. Dadurch, dass das Kondom als Medizinprodukt gilt, unterläuft es strengen Kondome Tests. Die internationale Norm “DIN EN ISO 4074: Kondome aus Naturkautschuklatex – Anforderungen und Prüfverfahren” schreibt vor, dass das Kondom mindestens 16 Zentimeter lang sein muss. Auch ein bestimmtes Mindestvolumen ist festgelegt. Die Präservative dürfen keine Schäden in Form von Falten oder gar Defekten am Rollrand aufweisen. Außerdem unterliegen Pariser einem Dichtigkeits- und Reißtests. Die DLF (Deutsche Latex Forschungsgemeinschaft) ist ein Zusammenschluss von verschiedenen Herstellern. Das Siegel der DLF schreibt eine Wanddicke der Präservative von 0,04 bis 0,08 Millimeter vor. Kleiner Tipp zum Vergleich: Ein Menschenhaar ist 0,12 Millimeter dick. Die Reißkraft, Festigkeit und Dehnbarkeit muss ebenfalls unter Beweis gestellt werden. Außerdem werden die Präservative auf Keime getestet. Ein Kondome Test von einem unabhängigen Labor ist vom Schweizer Verein vorgeschrieben. Dieses Gütesiegel hat noch strengere Anforderungen als die DLF.

    Bekannte Kondommarken wie Durex, Billy Box, Ritex oder Fromms sind Mitglied im Zusammenschluss der DFL. Somit müssen sie die Anforderungen sowieso erfüllen. Drogerie-Eigenmarken bieten ebenfalls Kondome zum Verkauf an. Öko-Test hat sieben Kondommarken aus der Drogerie getestet. Im Kondome Test wurde folgendes Ergebnis ermittelt: Keines der Präservative hatte ein DLF Siegel. Allerdings sind Hinweise zur Norm 4074 und dem CE-Kennzeichen gegeben.

    3. Das passende Kondom

    Damit das Kondom beim Sex nicht abrutscht oder gar abreißt, muss der Mann zuvor die richtige Größe und Form des Kondoms auswählen. Ein Vorteil bei einem passenden Kondom ist, dass es beim Sex kaum noch zu spüren ist. Entscheidend für die Kondomgröße ist nicht die Länge des Penis, sondern die Breite. In Länge und Breite werden die Maße eines Kondoms angegeben. Doch ob ein Kondom passt, entscheidet die Breite. Auf die richtige Größe sollte tunlichst geachtet werden, da jeder Millimeter für sicheren Sex ausschlaggebend ist. Zu kleine Kondome reißen, passen gar nicht erst über den Penis oder tun weh. Falten und Spanngefühl sind erste Anzeichen dafür, dass das Kondom nicht passt. Bei zu großen Kondomen kann es vorkommen, dass das Kondom nach dem Verkehr in der Vagina stecken bleibt. Der versprochene Schutz ist somit nicht mehr gegeben. Ein Kondome Test kann nützliche Informationen bieten. So wird schnell das passende Kondom gefunden. Nur ein richtig passendes Kondom kann sicher vor einer Schwangerschaft oder Krankheiten schützen!

    3.1 Ermittlung des Penisumfangs

    Meist ist es schwierig die Größe auf den Verpackungen genau zu verstehen, da sie umständlich umschrieben sind. Bei den Angaben zählt nicht die Länge, sondern die nominale Breite beziehungsweise Dicke. Die nominale Breite entsprich der Breite des Kondoms, wenn man es flach hinlegt. In zahlreichen Onlineforen gibt es Tipps und Tricks die nominale Penisbreite zu bestimmen. Am einfachsten ist es den Umfang des Penis mit einem Maßband zu messen. Die Millimeterzahl, die der Penis misst, muss dann durch zwei geteilt werden. Das Ergebnis ist die nominale Breite des Penis. Hier ein Beispiel zur Verdeutlichung: Der Umfang entspricht 12 Zentimeter beziehungsweise 120 Millimeter. Letzteres wird durch zwei geteilt: 60 Millimeter. 60 Millimeter geben die nominalen Breite des Penis an. Es sollten Kondome mit dieser exakten Größenangabe auf der Verpackung gekauft werden.

    Insiderwissen: Der Deutsche erigierte Durchschnittspenis ist 14,5 Zentimeter lang und hat eine Breite von 5,6 Zentimetern.

    Drei Millimeter machen in diesem Fall schon einen erheblichen Unterschied aus. Drei Millimeter zu groß in der nominalen Breite sind sechs Millimeter zu groß im Umfang. So kann das Kondom beim Sex abrutschen. Es sollte also ein exakt passendes Kondom gekauft werden. Ein Kondome Test kann als hilfreiche Entscheidungshilfe zu Rate gezogen werden. Ein perfekt passendes Kondom fühlt sich viel besser an und ist dazu noch sicherer.

    3.2 Passt es denn nun wirklich?

    Nachmessen oder im Zweifelsfall Ausprobieren hilft dabei das passende Kondom zu finden. Bei Unsicherheit, ob das Kondom nun wirklich passt, ist es ratsam, es vorher bei der Selbstbefriedigung auszuprobieren. Sollten die Standardkondome in der Drogerie, an der Tankstelle oder aus der Apotheke nicht passen, gibt es genügend Anbieter im Internet. Diese bieten Präservative in verschiedenen Größen an.

    NACHTEILE
    zu kleine Kondome
    • Schwierigkeiten beim Überrollen
    • Schmerzen
    • der Penis kann schlapp werden
    • das Kondom kann reißen oder gar platzen
    zu große Kondome
    • Schwierigkeiten beim Überrollen
    • sitzen zu locker
    • können beim Sex abrutschen

    Gut sitzende Kondome bemerkt man kaum beim Sex. Wem die Kondome während dem Geschlechtsverkehr aber doch unangenehm sind, kann das Gefühl mithilfe von Gleitgel natürlicher machen.

    Insidertipp für Frauen: Nicht zu große Kondome kaufen. Selbst die Standard Kondome sind eher zu groß als zu klein für Männer. Ein Kondom zwischen 49 und 53 Millimeter ist sinnvoller als eines zwischen 56 und 59 Millimeter.

    3.3 Die Form

    Neben der Breite kann auch die Form variieren. Ein Beispiel hierfür wäre, dass das Kondom von der Größe passt, jedoch beim Sex abrutscht. Abhilfe kann hier ein tailliertes Kondom schaffen, das nach der Eichel enger wird. Auch anatomische Kondome können hilfreich sein. Diese sind bei der Penisspitze etwas größer und bieten mehr Platz.

    4. Der richtige Umgang

    Oft wird das Kondom falsch gehandhabt. Dabei kann es so unnötigen Unfällen kommen, die nun wirklich keiner miterleben möchte. Um das Kondom richtig über den Penis zu stülpen, bedarf es an Übung. Hier eine kleine Anleitung zum richtigen Überziehen. Mit sauberen Händen die gezackte Kante des Kondoms vorsichtig aufreißen. Das Präservative herausholen und mit dem Reservoir nach oben auf den Penis setzen. Die Luft aus dem Reservoir drücken und auf die Spitze des Penis platzieren. Nun wir das Kondom bis zum Penisansatz heruntergerollt. Sollte dies beim ersten Mal nicht funktionieren: Keine Panik! Nach ein paar Minuten einfach erneut mit einem neuen Kondom versuchen.

    5. Was tun bei einer Latexallergie?

    Ohnehin ist man mit einer Latexallergie stark eingeschränkt. Gerade im Liebesleben wird es schwierig ein normales Kondom zu benutzen. Hier helfen hypoallergene oder komplett latexfreie Kondome. Jedoch gelten diese als nicht so gefühlsecht wie die gängigen Präservative. Sie versprechen nicht denselben Spaß im Schlafzimmer. Latexfreie Präservative werden in Deutschland aus Polyerethanen hergestellt. Diese gelten als sehr reißfest und undurchlässig gegenüber Sperma und Viren. Weitere Vorteile sind, dass sie geruchslos und physiologisch unbedenklich sind. Das wichtigste Kriterium jedoch ist, dass das Material Polyerethan nur noch eine Stärke von 0,02 Millimeter aufweist. Somit sind die latexfreien Gummis gefühlsechter als die herkömmlichen. Allergiker können also aufatmen! Sicherer Sex ist dank latexfreien Kondomen möglich. Aus der medizinischen Nutzung sind die synthetischen Materialien Polyisopren und Nitrilkautschuk bekannt. Die Materialien lassen sich als synthetisches Latex ohne Allergen deklarieren. Letzteres ist synthetischer Kautschuk. Beide Stoffe sollen anscheinend im Laufe der Zeit günstiger sein als Polyurethane.

    Insiderwissen: Nicht jede Hautreizung auf Präservative muss eine Latexallergie sein. Meist wird auf die Eiweißbestandteile in den Kondomen reagiert. Hypoallerge Kondome können hier Abhilfe schaffen. Bei dem Herstellungsprozess werden die Eiweiße gänzlich aus dem letztendlichen Produkt entfernt. Diese Kondome sind allerdings teurer als normale. Ein Kondome Vergleich kann eine nützliche Übersicht bieten.

    Leider sind latexfreie Kondome mit hohen Kosten verbunden. Deshalb greifen viele Paare auf andere Spezialkondome aus AT-10 zurück. Allerdings kann dieses Material knittrig werden. Es fühlt sich zudem künstlich an und ist kaum elastisch. Wer sich unsicher ist, sollte auf ein Kondome Test oder Kondome Vergleich zurückgreifen. Der Kondome Vergleichssieger ist das Produkt, was den Anforderungen eines anspruchsvollen Kunden gerecht wird.

    6. Kondome als Verhütungsmittel

    Das Kondom ist und wird sicherlich das beliebteste und einfachste Verhütungsmittel bleiben. Bei dem Kauf sollte dringend auf die Kondomgröße geachtet werden. Bei Allergien oder individuellen Größen und Formen gibt es genug Hersteller im Netz, die ein großes Sortiment an Kondomen aufweisen. Ein Kondome Vergleich kann bei der Kaufentscheidung helfen. Heutzutage ist gefühlsechter Sex mit Kondom möglich und macht auch noch Spaß. Zusätzlich können Erotikspielzeuge beispielsweise ein Vibrator das Liebesleben noch interessanter machen. Der wohl wichtigste Vorteil des Kondoms ist aber der Schutz vor übertragbaren Geschlechtskrankheiten. Besonders HIV-Infektionen können durch den Gebrauch des Kondoms verhindert werden.Lieber mit als ohne Gummi!

    Ähnliche Seiten