Inhalator Vergleich 2017

EMPFEHLUNG
1
Mehr Infos
Inqua BR021000
Inqua__BR021000
Inqua-_BR021000__4260006251202
Inqua BR021000
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
Batterie
Gerät lässt sich mit Akku oder Batterie betreiben
Größe
H x B x T in cm
13,0 x 22,5 x 28,5
Gewicht2.100 g
Typ
Es gibt drei Arten von Inhalatoren. Sie arbeiten entweder mit einem Kompressor, einer Schwingmembran oder Ultraschall.
Kompressor
Lautstärke59 dB
TÜV-Siegel
PREISTIPP
2
Mehr Infos
Omron Omron CompAir C28P
Omron_Omron_CompAir_C28P
Omron_Omron-CompAir-C28P__4015672106369
Omron Omron CompAir C28P
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
Batterie
Gerät lässt sich mit Akku oder Batterie betreiben
Größe
H x B x T in cm
10,3 x 17,0 x 18,2
Gewicht1.900 g
Typ
Es gibt drei Arten von Inhalatoren. Sie arbeiten entweder mit einem Kompressor, einer Schwingmembran oder Ultraschall.
Kompressor
Lautstärke60 dB
TÜV-Siegel
3
Mehr Infos
Inqua Pari Junior Boy SX
Inqua__Pari_Junior_Boy_SX
Inqua-_Pari-Junior-Boy-SX__4260020435541
Inqua Pari Junior Boy SX
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
Batterie
Gerät lässt sich mit Akku oder Batterie betreiben
Größe
H x B x T in cm
15,0 x 15,0 x 19,0
Gewicht1.700 g
Typ
Es gibt drei Arten von Inhalatoren. Sie arbeiten entweder mit einem Kompressor, einer Schwingmembran oder Ultraschall.
Kompressor
Lautstärkek.A.
TÜV-Siegel
4
Mehr Infos
Omron MicroAir U22
Omron__MicroAir_U22
Omron-_MicroAir-U22__9789562930338
Omron MicroAir U22
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
Batterie
Gerät lässt sich mit Akku oder Batterie betreiben
Größe
H x B x T in cm
3,8 x 10,4 x 5,1
Gewichtk.A.
Typ
Es gibt drei Arten von Inhalatoren. Sie arbeiten entweder mit einem Kompressor, einer Schwingmembran oder Ultraschall.
Schwingmembran
Lautstärke< 5 dB
TÜV-Siegel
5
Mehr Infos
Medisana Inhalator IN 550
Medisana_Inhalator_IN_550
Medisana_Inhalator-IN-550__4015588545306
Medisana Inhalator IN 550
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
Batterie
Gerät lässt sich mit Akku oder Batterie betreiben
Größe
H x B x T in cm
13,8 x 20,0 x 33,0
Gewicht2.000 g
Typ
Es gibt drei Arten von Inhalatoren. Sie arbeiten entweder mit einem Kompressor, einer Schwingmembran oder Ultraschall.
Kompressor
Lautstärke55 dB
TÜV-Siegel
6
Mehr Infos
Beurer IH 50
Beurer__IH_50
Beurer-_IH-50__4211125603007
Beurer IH 50
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
Batterie
Gerät lässt sich mit Akku oder Batterie betreiben
Größe
H x B x T in cm
14,3 x 5,9 x 7,2
Gewichtk.A.
Typ
Es gibt drei Arten von Inhalatoren. Sie arbeiten entweder mit einem Kompressor, einer Schwingmembran oder Ultraschall.
Schwingmembran
Lautstärkek.A.
TÜV-Siegel
7
Mehr Infos
Rossmax NE100
Rossmax_NE100
Rossmax_NE100__4715139001199
Rossmax NE100
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
Batterie
Gerät lässt sich mit Akku oder Batterie betreiben
Größe
H x B x T in cm
10,8 x 14,8 x 20,5
Gewicht1.360 g
Typ
Es gibt drei Arten von Inhalatoren. Sie arbeiten entweder mit einem Kompressor, einer Schwingmembran oder Ultraschall.
Kompressor
Lautstärke60 dB
TÜV-Siegel
8
Mehr Infos
Medisana USC
Medisana__USC
Medisana-_USC__4015588541001
Medisana USC
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
Batterie
Gerät lässt sich mit Akku oder Batterie betreiben
Größe
H x B x T in cm
14,2 x 7,5 x 7,5
Gewicht300 g
Typ
Es gibt drei Arten von Inhalatoren. Sie arbeiten entweder mit einem Kompressor, einer Schwingmembran oder Ultraschall.
Ultraschall
Lautstärkek.A.
TÜV-Siegel
9
Mehr Infos
Flaem Ghibli Plus
Flaem_Ghibli_Plus
Flaem_Ghibli-Plus__8018294012090
Flaem Ghibli Plus
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
Batterie
Gerät lässt sich mit Akku oder Batterie betreiben
Größe
H x B x T in cm
k.A.
Gewichtk.A.
Typ
Es gibt drei Arten von Inhalatoren. Sie arbeiten entweder mit einem Kompressor, einer Schwingmembran oder Ultraschall.
Kompressor
Lautstärke54 dB
TÜV-Siegel
10
Mehr Infos
SC 145 Scala SC 145
SC_145_Scala_SC_145
SC-145_Scala-SC-145__4022356080853
SC 145 Scala SC 145
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
Batterie
Gerät lässt sich mit Akku oder Batterie betreiben
Größe
H x B x T in cm
11,0 x 15,5 x 19,5
Gewicht1.300 g
Typ
Es gibt drei Arten von Inhalatoren. Sie arbeiten entweder mit einem Kompressor, einer Schwingmembran oder Ultraschall.
Kompressor
Lautstärke57 dB
TÜV-Siegel

Gesundheit durch Inhalation – Der Inhalator Test

Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis

    Immer mehr Menschen verwenden für die Behandlung von Atemwegserkrankungen einen Inhalator, anstatt zu Medikamenten zu greifen. Inhalation wird dabei zur Linderung, Besserung und auch für den Heilungsprozess verwendet. Im Inhalator Test sollen die wichtigsten Aspekte aufgeführt werden, die bei der Kaufentscheidung unbedingt berücksichtigt werden sollen. Somit sollte es keine Schwierigkeit sein, den individuellen Inhalator Vergleichssieger zu finden.

    1. Inhalator bei Atemwegserkrankungen und Erkältungen anwendbar

    Inzwischen gehören Erkrankungen der Atemwege zum Alltag der Bundesbürger dazu. Die Betroffenen leiden unter Krankheiten wie chronischem Asthma, chronisch obstruktiven Erkrankungen der Lunge, Mukoviszidose oder chronischer Bronchitis. Neben diesen genannten Atemwegserkrankungen ist die Behandlung mit einem Inhalator auch bei Erkältungen wie Bronchitis und Halsschmerzen möglich. Zu beachten ist dabei, dass sich nicht jedes Inhalationsgerät für die (begleitende) Behandlung von Asthma Bronchiale eignet. Hierzu empfehlen wir unseren Inhalator Vergleich, der eine Übersicht über die Ergebnisse gibt.

    2. Welche Arten von Inhalatoren gibt es?

    Inhalationsgeräte gibt es in drei verschiedenen Arten, und in ganz verschiedenen Ausführungen. Zu den allgemeinen Kriterien, die beim Kauf eines Inhalators beachtet werden sollten, gehört die passende Inhalatorart. Bei unserem Inhalator Test haben wir drei verschiedene Inhalatorenarten unter die Lupe genommen:

    2.1 Inhalatoren mit Drucklufttechnologie

    Hierbei wird im Inhalator Pressluft von einem Kompressor erzeugt. Diese Pressluft zerteilt die Bestandteile des Inhalats in kleinste Teilchen und vermischt diese im Vernebler mit Luft. Der Patient nimmt das Inhalat über eine Maske oder ein Mundstück auf.

    2.2 Schwingmembran-Inhalatoren

    Bei dieser Technologie wird das Inhalat durch Schwingungen in die Membran geleitet und über den Luftschlauch in die Maske oder das Mundstück dem Patienten zugeführt. Solch ein Inhalator ist vor allem für Babys und Kleinkinder geeignet, da die Behandlung sehr kurz ist im Vergleich zu den anderen Arten von Inhalatoren.

    2.3 Inhalatoren mit Ultraschall

    Hier wird das Wasser in Schwingungen versetzt und somit lösen sich die einzelne Bestandteile des Inhalats und können über den Luftschlauch durch ein Mundstück dem Patienten zugeführt werden. Je nach Vorlieben und/oder Erkrankung fällt beim Kauf die Entscheidung auf eine bestimmte Inhalatorart. Die gängigsten Inhalatoren arbeiten mit Druckluft.

    3. Die verschiedenen Varianten von Inhalatoren

    Wie unser Inhalator Vergleich gezeigt hat, gibt es neben der Inhalatorart auch noch andere verschiedene Punkte, die bei einem solchen Gerät wichtig sind:

    • Füllvolumen: dieses beträgt bei unserem Inhalator Test entweder 8 Milliliter oder 10 Milliliter
    • Verneblungsleistung: diese kann je nach Gerät ganz unterschiedlich sein, von 0,2 Milliliter pro Minute bis hin zu 0,6 Milliliter pro Minute
    • Inhalation durch: Mundstück, Nasenstück, Maske oder Nasenadapter
    • Betriebsart: Netzbetrieb oder Batteriebetrieb
    • Kindermaske: Ist je nach Inhalationsgerät beim Kauf bereits inklusive?

    4. Vor- und Nachteile der Benutzung von Inhalatoren

    Bei unserem Inhalator Test hat sich gezeigt, dass die Vorteile bei der Anwendung eines Inhalators deutlich überwiegen. Ein solches Inhalationsgerät kann ergänzend zur Gabe von Medikamenten verwendet werden, um dem Betroffenen eine Linderung oder Besserung bei einer Atemwegserkrankung zu verschaffen. Er kann aber auch bei einer Erkältung oder Bronchitis anstatt der Medikamentengabe verwendet werden, um diese unnötig zu machen. Wer regelmäßig ein Inhalationsgerät verwendet, merkt, dass seine Atemwege freier werden, was nicht nur bei Atemwegserkrankungen wichtig ist, sondern auch in der Prophylaxe ihre Berechtigung hat. Nachteile entstehen nur dann, wenn keine regelmäßige Reinigung des Geräts erfolgt, und es dann durch Keime zu einer Verschlimmerung der Beschwerden kommt, statt zu einer Besserung. Oder wenn ein Inhalationsgerät gekauft wird, das nicht für die Behandlung einer bestimmten Krankheit, wie beispielsweise Asthma bronchiale, geeignet ist. Mitunter wird die hohe Lautstärke mancher Inhalatoren als Nachteile angesehen, und dass gute Geräte oft teuer sind.

    Ein Inhalator braucht regelmäßige Pflege: Inhalatoren werden nicht nur für die Prophylaxe verwendet, um beispielsweise Erkältungen vorzubeugen, sondern hauptsächlich zur Behandlung von bereits vorhandenen Atemwegserkrankungen. Dies zeigt, wie wichtig es ist, dass diese Geräte auch regelmäßig gereinigt werden, damit sich keine Keime und Bakterien darauf ansiedeln können, welche die Erkrankung noch schlimmer machen. Bei einem Inhalationsgerät, dies hat auch unser Inhalator Vergleich gezeigt, ist es deshalb wichtig, den Reinigungshinweisen des Herstellers zu folgen. Asthmatiker kennen dies bereits von ihren Sprays, deren Mundstücke auch regelmäßig gereinigt werden sollten. Der Inhalator sollte jedoch nicht nur von Zeit zu Zeit, wie das Mundstück beim Asthma-Spray, gereinigt werden, sondern nach jeder Anwendung. Dies mag zwar einen großen Aufwand darstellen, wenn täglich mit dem Gerät inhaliert wird, es dient jedoch der Gesunderhaltung, und der Vermeidung von Problemen durch schlecht oder nicht gereinigte Inhalatoren. Steht das Gerät nach Gebrauch länger im Schrank, beispielsweise weil es nur bei Erkältungen angewendet wird, sollte zudem eine Reinigung vor der erneuten Inbetriebnahme erfolgen.

    5. Den passenden Inhalator für sich finden

    Inhalatoren gibt es in verschiedenen Arten, mit unterschiedlichem Füllvolumen, und unterschiedlicher Vernebelungsleistung, mit Batteriebetrieb und/oder Netzbetrieb, und mit unterschiedlichen Mundstücken, Nasenadapter und Co. Für Laien geht da mitunter beim Kauf eines solchen Geräts schnell der Überblick verloren, welches nun der passende Inhalator ist. Gerade bei der Behandlung von Kindern spielt dies eine wichtige Rolle, aber auch bei der Nutzung durch Erwachsene sollten Mundstück und Nasenstück passen, und auch die Vernebelungsleistung sollte die richtige sein. Bei unserem Inhalator Vergleich führen wir unterschiedliche Inhalatoren verschiedener Hersteller auf, auch mit ihren jeweiligen Vorteilen und Besonderheiten. Einfach das nächstbeste Gerät zu kaufen, ist indes eher nicht zu empfehlen.

    6. Alternativen zum Inhalator

    Zur Behandlung mit einem Inhalator gibt es mehrere Alternativen: Zum einen gibt es die herkömmliche Behandlung mit heißem Wasser in einer Schüssel oder einem Topf, und den Wirkstoff, der in das Gefäß gegeben wird. Bedeckt wird der Kopf mit einem Tuch, damit der Dampf auch wirklich inhaliert werden kann. Diese Variante birgt jedoch zwei Gefahren: bei Asthma Bronchiale kann es zu Krämpfen der Atemwege kommen, da die Gabe von Wirkstoff und Dampf nicht kontrolliert erfolgt, wie es bei einem richtigen Inhalationsgerät der Fall ist. Zudem ist bei heißem Wasser die Gefahr von Verbrennungen gegeben, wenn dieses auf das Gesicht oder den Hals spritzt. Daneben gibt es die Möglichkeit, sich mit Salben und/oder Brustwickel Linderung zu verschaffen. Unterstützend kann bei einer Erkältung auch die Verwendung einer Nasendusche sein. Bei Atemwegserkrankungen ist das Nutzen eines richtigen Inhalationsgeräts zu empfehlen, da die Alternativen nur schlecht genau richtig dosiert werden können hinsichtlich Füllmenge und Dampf.

    7. Fazit

    Ein Inhalator ist nicht unbedingt günstig in der Anschaffung, wenn ein gutes Gerät gekauft werden soll. Eine solche Inhalationstherapie hat ihren Preis, ist dafür jedoch bei Atemwegserkrankungen, bei Erkältungen und bei Bronchitis unterstützend und begleitend, zum Teil auch heilend verwendbar. Gerade bei Erkältungen und Bronchitis tritt bei regelmäßiger Nutzung schnell Linderung und Besserung ein, ohne dass zu teuren, und oft nicht hilfreichen Medikamenten gegriffen werden muss. Neben einem Inhalator kann auch eine Rotlichtlampe unterstützend bei einer Erkältung wirken. Durch unseren Ratgeber sollte es für Sie kein Problem mehr sein, den Inhalator Vergleichssieger zu finden.

    Ähnliche Seiten