Glutamin Vergleich 2017

EMPFEHLUNG
1
Mehr Infos
Vitasyg L-Glutamin Pulver
Vitasyg_L-Glutamin_Pulver
Vitasyg_L-Glutamin-Pulver__4250604173402
Vitasyg L-Glutamin Pulver
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
Menge800 g
Brennwert
Brennwert pro 100 g
400 kcal
Glutaminanteil100 %
Geschmack
Portionsgröße3 g
FormPulver
2
Mehr Infos
Wake-up-easy.eu L-Glutamin Pulver
Wake-up-easy.eu_L-Glutamin_Pulver
Wake-up-easy.eu_L-Glutamin-Pulver__707571893771
Wake-up-easy.eu L-Glutamin Pulver
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
Menge1.000 g
Brennwert
Brennwert pro 100 g
410 kcal
Glutaminanteil100 %
Geschmack
Portionsgröße5 g
FormPulver
PREISTIPP
3
Mehr Infos
Best Body Nutrition L-Glutamin
Best_Body_Nutrition_L-Glutamin
Best-Body-Nutrition_L-Glutamin__4260121340690
Best Body Nutrition L-Glutamin
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
Menge250 g
Brennwert
Brennwert pro 100 g
399 kcal
Glutaminanteil100 %
Geschmack
Portionsgröße5 g
FormPulver
4
Mehr Infos
Golden Peanut L-Glutamin
Golden_Peanut_L-Glutamin
Golden-Peanut_L-Glutamin__4250573300472
Golden Peanut L-Glutamin
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
Menge1.000 g
Brennwert
Brennwert pro 100 g
400 kcal
Glutaminanteil100 %
Geschmack
Portionsgröße5 g
FormPulver
5
Mehr Infos
Fit Fox Express L-Glutamine
Fit_Fox_Express_L-Glutamine
Fit-Fox-Express_L-Glutamine__4260345231910
Fit Fox Express L-Glutamine
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
Menge500 g
Brennwert
Brennwert pro 100 g
396 kcal
Glutaminanteil100 %
Geschmack
Portionsgröße5 g
FormPulver
6
Mehr Infos
All Stars Glutamin Pur
All_Stars_Glutamin_Pur
All-Stars_Glutamin-Pur__4250031330423
All Stars Glutamin Pur
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
Menge400 g
Brennwert
Brennwert pro 100 g
410 kcal
Glutaminanteil100 %
Geschmack
Portionsgröße5 g
FormPulver
7
Mehr Infos
Zec+ Nutrition Glutamin Pulver
Zec+_Nutrition_Glutamin_Pulver
Zec+-Nutrition_Glutamin-Pulver__4260374999638
Zec+ Nutrition Glutamin Pulver
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
Menge500 g
Brennwert
Brennwert pro 100 g
400 kcal
Glutaminanteil99 %
Geschmack
Portionsgröße10 g
FormPulver
8
Mehr Infos
Amando Perez T-REX GlutaMax
Amando_Perez_T-REX_GlutaMax
Amando-Perez_T-REX-GlutaMax__4250556502121
Amando Perez T-REX GlutaMax
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
Menge250 g
Brennwert
Brennwert pro 100 g
k.A
Glutaminanteilk.A
Geschmack
Portionsgröße6 g
FormPulver
9
Mehr Infos
Syglabs Nutrition L-Glutamin
Syglabs_Nutrition_L-Glutamin
Syglabs-Nutrition_L-Glutamin__4250604172726
Syglabs Nutrition L-Glutamin
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
Menge500 g
Brennwert
Brennwert pro 100 g
400 kcal
Glutaminanteil50 %
Geschmack
Portionsgröße10 g
FormPulver
10
Mehr Infos
Olimp Explode Powder
Olimp_Explode_Powder
Olimp_Explode-Powder__B0044P0Z4I
Olimp Explode Powder
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
Menge500 g
Brennwert
Brennwert pro 100 g
387 kcal
Glutaminanteil55 %
GeschmackAnanas
Portionsgröße10 g
FormPulver

Der große Glutamin Test – was kann das Aminoprotein?

Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis

    Glutamin gehört zu den wichtigsten Aminosäuren im menschlichen Körper. Vor allem Sportler profitieren von der muskelaufbauenden Wirkung von Glutamin. Auch die Leistungsfähigkeit lässt sich mit diesem Protein sehr gut steigern. Vor allem deshalb wird Glutamin als Nahrungsergänzungsmittel angeboten. Laut den Erfahrungen vieler Sportler soll Glutamin die Erholung nach dem Training verbessern. Auch das Immunsystem profitiert von der Aminosäure. Übermüdungssyndrom und ein Übertraining werden wirkungsvoll vermieden. Generell sollte bei der Einnahme darauf geachtet werden, dass es sich wirklich um reines L-Glutamin handelt. Denn es gibt auch einen ähnlichen Stoff, die L-Glutaminsäure. Diese hat allerdings nicht die gleichen positiven Eigenschaften. Glutaminsäure ist in hohen Dosen schädlich für den Körper, da sie ein Nervengift ist. Deshalb sollte beim Glutamin Vergleich unbedingt darauf geachtet werden, was genau verwendet wird.

    1. Der Glutamin Vergleich – wie wirkt Glutamin im Körper?

    Glutamin ist bei vielen Stoffwechselprozessen im Körper nötig. Vor allem für die Entgiftung der Nieren ist Glutamin unerlässlich. Da Glutamin auch vom Körper selbst produziert wird, ist ein Mangel nicht sehr häufig. Allerdings kann es in bestimmten Situationen dazu kommen, dass zu wenig Glutamin vorhanden ist. Vor allem bei Stress, Diäten und Krankheiten kann es zu einer Glutaminverarmung kommen. Wichtig ist, dass Glutamin nicht nur muskelaufbauend, sondern vor allem auch muskelerhaltend wirkt. Wer in schwierigen Phasen Bedenken bezüglich eines Muskelabbaus hat, beispielsweise bei einer schweren Infektion oder einem Unfall, kann diesen Abbau mit der Einnahme von Glutamin verhindern. Natürliche Quellen für Glutamin reichen allerdings meist nicht, um die benötigte Menge aufzunehmen. Generell kommt Glutamin in hochwertigem Rindfleisch, Speisequark, Soja und Weizen vor. Auch Kartoffeln, Milch und Joghurt sind gute Glutaminlieferanten. Wird intensiv trainiert, verliert der Körper also Glutamin. Eine Zufuhr kann bei viel Training also Sinn machen.

    2. Was passiert bei einer übermäßigen Einnahme?

    Zuviel an Glutamin kann unerwünschte Nebenwirkungen auslösen. Im Glutamin Test zeigten sich Hautbeschwerden, wie Rötungen und Kribbeln. Weitere Nebenwirkungen können Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt sein. Es kommt zu Blähungen, Durchfall, Übelkeit oder Verstopfung. Auch das Blutbild kann Aufschluss darauf geben, ob Glutamin überdosiert wird. Der Körper scheidet vermehrt Kalzium über den Urin aus und auch im Blut sind erhöhte Werte nachweisbar. Dadurch können die Phosphatwerte sinken. Unruhe und Schlafstörungen können ebenfalls Anzeichen von einer zu hohen Glutamin Dosierung sein. Diese Probleme treten vor allem dann auf, wenn über 20 g Glutamin am Tag dosiert wird.

    3. Welches Glutamin ist empfehlenswert? Der Qualitätsnachweis beim Glutamin Test

    Glutamin wird als Nahrungsergänzungsmittel angeboten. Das bedeutet, dass es nicht dem Arzneimittelgesetz unterliegt. Deshalb sollten Interessenten Glutamin nur über nachvollziehbare Quellen beziehen. Bedenken Sie dabei, dass Sie Ihrem Körper schaden können, wenn die Qualität nicht gewährleistet ist. Glutamin gibt es als Pulver, in Kapseln oder als Tabletten. Die Einnahmeform ist dabei nur den persönlichen Vorlieben geschuldet. Pulver ist zumeist günstiger als gepresste Formen, sodass preisbewusste Käufer sich eher für das Pulver entscheiden. Beim Glutamin Test sollte darauf geachtet werden, dass die Produkte alle 100 % Glutamin enthalten. Einige Produkte setzen nämlich auf Beimischungen, wie beispielsweise Zucker, der dann als Transportmatrix dienen soll. Diese Beimischung ist allerdings unnötig und kann beim Glutamin Test außen vor bleiben. Ein Glutamin Vergleichssieger lässt sich schwer festmachen. Für viele Anwender ist ein preisbewusstes und gleichzeitig hochwertiges Pulver der Glutamin Vergleichssieger, während andere Wert auf eine renommierte Marke legen.

    Tipps zur Einnahme von Glutamin: Dosieren Sie Glutamin richtig. Die meisten Produkte bieten dazu einen Dosierlöffel an. Je nach Körpergewicht sind 5 bis 10 g vollkommen ausreichend. Die zuvor genannten Nebenwirkungen liegen häufig einer falschen Dosierung oder anderen Einnahmefehlern zugrunde. Häufigster Fehler bei der Glutamineinnahme ist zu wenig Flüssigkeit. Diese Hinweise sind keine Vorschläge der Hersteller, sondern ein ernst zu nehmender Anwendungshinweis. Der beste Zeitpunkt für die Einnahme ist während oder direkt nach einer Muskelanstrengung. Auch morgens kann der Muskelaufbau durch die Einnahme von Glutamin unterstützt werden. Mehr als drei Portionen sollten pro Tag nicht eingenommen werden. Diese Dosierung ist allerdings auch abhängig von der körperlichen Belastung. An trainingsfreien Tagen sollte beispielsweise auch die Glutaminzufuhr reduziert werden, da der Körper diese dann nicht verwerten kann.

    4. Glutamin für die Gesundheit

    Auch Nichtsportler setzen immer häufiger auf die Einnahme von Glutamin. Bei ernsten Krankheiten, Verletzungen oder Verbrennungen wird vermehrt Glutamin verbraucht. Vor allem ältere Menschen haben einen erhöhten Glutaminverbrauch. Wer sehr anfällig für Infektionskrankheiten ist, kann versuchen, mit Glutamin die Abwehr zu stärken. Bei einem Infekt verbraucht der Körper nämlich die zehnfache Menge dieser Aminosäure. Langwierige Infekte haben deshalb häufig einen Muskelschwund zur Folge. Eine eiweißreiche Ernährung sollte deshalb unbedingt beachtet werden. Wird Glutamin aus dem Körper abgezogen, kann auch der Darm darunter leiden. Der Grund liegt darin, dass die Darmzellen Glutamin zur Erneuerung benötigen. Es kommt zu Durchfällen, die durch typische Medikamente gegen Infektionen noch verschlimmert werden. Antibiotika sind ein gutes Beispiel für solche Medikamente.

    5. Fazit

    Ein Glutamin Test zeigt: Je hochwertiger das Produkt ist, desto sinnvoller ist die Einnahme. Dabei profitieren nicht nur Sportler, sondern auch immun geschädigte Menschen von der Einnahme von Glutamin. Wer auf eine gezielte Zufuhr setzt, stärkt nicht nur den Muskelaufbau und die Erhaltung, sondern auch die Abwehrkräfte. Eine gezielte Dosierung ist die wichtigste Grundlage für den Erfolg der Einnahme.

    Ähnliche Seiten