Epilierer Vergleich 2017

EMPFEHLUNG
1
Mehr Infos
Braun Silk-épil 9 SkinSpa
Braun_Silk-épil_9_SkinSpa
Braun_Silk-épil-9-SkinSpa__4210201109150
Braun Silk-épil 9 SkinSpa
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifikation
Merkmale:
Geeignet fürKörper
SchersystemPinzetten
Nassanwendung
Lieferumfang6 Aufsätze + Bürste
Betriebszeit40 Min.
Stufen
Geschwindigkeitsstufen
Zwei
2
Mehr Infos
Panasonic ES-ED20-V503
Panasonic_ES-ED20-V503
Panasonic_ES-ED20-V503__5025232724376
Panasonic ES-ED20-V503
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifikation
Merkmale:
Geeignet fürBeine, Arme
SchersystemPinzetten
Nassanwendung
LieferumfangTasche
Betriebszeit30 Min.
Stufen
Geschwindigkeitsstufen
Zwei
PREISTIPP
3
Mehr Infos
Philips Satinelle Epilierer
Philips_Satinelle_Epilierer
Philips_Satinelle-Epilierer__8710103533665
Philips Satinelle Epilierer
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifikation
Merkmale:
Geeignet fürKörper, Gesicht
SchersystemPinzetten
Nassanwendung
LieferumfangBürste + Tasche
BetriebszeitNetzbetrieb
Stufen
Geschwindigkeitsstufen
Zwei
4
Mehr Infos
Remington Smooth & Silky
Remington_Smooth_&_Silky
Remington_Smooth--Silky__0807320201458
Remington Smooth & Silky
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifikation
Merkmale:
Geeignet fürKörper
SchersystemPinzetten
Nassanwendung
LieferumfangBürste + Tasche
Betriebszeit40 Min.
Stufen
Geschwindigkeitsstufen
Zwei
5
Mehr Infos
Philips HP6540/00
Philips_HP6540/00
Philips_HP654000__5053973928845
Philips HP6540/00
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifikation
Merkmale:
Geeignet fürKörper, Gesicht
SchersystemPinzetten
Nassanwendung
LieferumfangBürste + Tasche
Betriebszeit60 Min.
Stufen
Geschwindigkeitsstufen
Zwei
6
Mehr Infos
Braun Silk-épil 3 Power
Braun_Silk-épil_3_Power
Braun_Silk-épil-3-Power__4210201128601
Braun Silk-épil 3 Power
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifikation
Merkmale:
Geeignet fürBeine, Körper
SchersystemPinzetten, Trimmer
Nassanwendung
Lieferumfang2 Aufsätze + Bürste
BetriebszeitNetzbetrieb
Stufen
Geschwindigkeitsstufen
Zwei
7
Mehr Infos
Braun Silk-épil 7
Braun_Silk-épil_7
Braun_Silk-épil-7__4210201116141
Braun Silk-épil 7
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifikation
Merkmale:
Geeignet fürKörper, Gesicht
SchersystemPinzetten
Nassanwendung
Lieferumfang6 Aufsätze
Betriebszeit40 Min.
Stufen
Geschwindigkeitsstufen
Zwei
8
Mehr Infos
Grundig LE 8820
Grundig_LE_8820
Grundig_LE-8820__4056352049088
Grundig LE 8820
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifikation
Merkmale:
Geeignet fürKörper
SchersystemPinzetten, Scherfolie
Nassanwendung
Lieferumfang2 Aufsätze + Tasche
BetriebszeitNetzbetrieb
Stufen
Geschwindigkeitsstufen
Zwei
9
Mehr Infos
Rowenta EP 5660 Silence Soft
Rowenta_EP5660_Silence_Soft
Rowenta_EP-5660-Silence-Soft__3121040049723
Rowenta EP 5660 Silence Soft
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifikation
Merkmale:
Geeignet fürBeine
SchersystemPinzetten, Trimmer
Nassanwendung
Lieferumfang5 Aufsätze + Tasche
BetriebszeitNetzbetrieb
Stufen
Geschwindigkeitsstufen
Zwei
10
Mehr Infos
Beurer HLE 60
Beurer_HLE_60
Beurer_HLE-60__4211125576325
Beurer HLE 60
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifikation
Merkmale:
Geeignet fürKörper
SchersystemPinzetten, Scherfolie
Nassanwendung
LieferumfangBürste
Betriebszeit30 Min.
Stufen
Geschwindigkeitsstufen
Zwei

Schöne glatte Beine – Der Epilierer im Test

Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis

    Spätestens, wenn der Sommer naht, ist es wieder an der Zeit sich mit dem Thema Beinhaar-Entfernung zu beschäftigen. Natürlich kann man schnell mit einem Nassrasierer die unliebsamen Haare entfernen. Doch spätestens nach der zweiten Behandlung in Folge bekommen viele Frauen Hautprobleme, da die rasierten Stellen gereizt sind. Effektiver ist hier eine Behandlung mit einem Epilierer. Dieser sorgt für lang anhaltende glatte Beine, meist bis zu vier Wochen. Mittlerweile gibt es viele verschiedene Modelle, die so ausgestattet sind, dass sogar diejenigen unter uns mit einer überempfindlichen Haut nicht auf das Epilieren verzichten müssen.

    1. Was ist ein Epilierer?

    Im Epilierer Vergleich kann man sehen, dass ein Epilierer vom Aussehen her oftmals einem Rasierer gleicht. Doch in ihrer Funktion lassen sie sich ganz klar voneinander unterscheiden. Ein Rasierer ist mit mehreren Rasierklingen ausgestattet, womit er die Haare bis zu Hautoberfläche runtertrimmt. Ein Epilierer hingegen verfügt über ein sogenanntes Pinzettensystem. Dieses System besteht ungefähr aus 20 bis 40 Pinzetten, die an einer kleinen rotierenden Walze befestigt sind. Gleitet man damit über den Körper, werden die Haare an diesen Stellen herausgezupft. Durch die Rotationsbewegung der Walze öffnen und schließen sich die Pinzetten. Je mehr Pinzetten ein Epilierer besitzt, umso mehr Haare kann er auf einmal entfernen. Bei den ersten Epilierern musste man bei schlechten Lichtverhältnissen, manchmal eine Tageslichtlampe daneben stellen, um alle Haare zu erwischen. Heutzutage sind die neueren Geräte teilweise schon mit einem Licht ausgestattet. So sind auch dünne helle Härchen besser sichtbar.

    2. Formen und Arten eines Epilierers

    Epilierer gibt es in verschiedenen Größen und Formen. Der Epilierer Vergleich zeigt, dass sich je nach Modell Haare an den Beinen, im Gesicht und im Intimbereich entfernen lassen. Manche Epilierer wurden so hergestellt, dass sich damit auch sanft empfindliche Körperstellen epilieren lassen. Es gibt auch Modelle, die dafür spezielle Epilier-Ersatzköpfe haben, um mit denen schmerzhafte Zonen besser von Haaren zu befreien. Zudem gibt es Epilierer-Varianten, die über eine Hair-Lift-Technik verfügen. Diese sorgt dafür, dass flach anliegende Haare aufgerichtet werden. So können die Pinzetten Haare besser erfassen und entfernen. Auf dem Markt sind Nass- und Trocken-Epilierer erhältlich. Nass-Epilierer werden mit einem Akku betrieben und sind wasserdicht. So ist es möglich die Haare unter der Dusche oder in der Badewanne zu entfernen. Viele Frauen empfinden das Epilieren unter warmes Wasser angenehmer als im Trockenzustand. Was gut nachvollziehbar ist, da sich warmen Wasser beruhigend auf die Haut auswirkt. Die Haut wird gut durchblutet und das Schmerzempfinden sinkt. Da sich außerdem auf diese Weise die Hautporen öffnen, richten sich die Haare auf und können so besonders gründlich vom Epilierer erfasst werden. Eine andere Möglichkeit um Haare sanft zu entfernen ist die Benutzung von Rasierschaum. Der kann entweder auf den Epilierkopf oder auf die Haut selbst aufgetragen werden. Trockenrasierer haben meistens eine Massagefunktion, um den Schmerz beim Epilieren zu minimieren.

    3. Enthaarungs-Möglichkeiten im Vergleich

    Neben dem Epilieren gibt es noch andere Möglichkeiten, um den Haaren den Kampf anzusagen.

    3.1 Epilieren

    Ein Epilierer arbeitet wie schon erwähnt mit Pinzetten, die elektronisch angetrieben werden. Diese packen die Haare und ziehen sie mit samt Wurzel heraus. Besonders beim ersten Mal tut das natürlich besonders weh. Nach einigen Anwendungen lässt der Schmerz jedoch nach, da die Haare viel weicher nachwachsen. Die enthaarten Hautpartien bleiben drei bis vier Wochen glatt. Der Nachteil dieser Enthaarungsmethode ist: Es kann schnell zu Entzündungen kommen, wenn die Haare nachwachsen. Vermeiden kann man das, wenn man die Haut regelmäßig nachpflegt und den Epilierer nach jeder Behandlung gut desinfiziert. Wer sich gerne die Haare im Intimbereich entfernen möchte, sollte dies nicht direkt beim ersten Mal machen, da das in den Bereichen sehr schmerzhaft ist.

    3.2 Auszupfen

    Möchte man nur einzelne Haare entfernen, so ist es das Einfachste sie mit einer Pinzette zu entfernen. Doch das kostet Zeit und reizt zudem die Haut. Außerdem muss man die Stellen regelmäßig nachzupfen. Da die Haare nach einigen Tagen wieder nachwachsen. Diese Methode empfiehlt sich nur, wenn man kleine Zonen enthaaren möchte, wie zum Beispiel an der Augenbraue oder einzelne Härchen am Kinn.

    3.3 Rasieren

    Die einfachste Methode um lästige Haare loszuwerden ist wohl die Rasur. Dafür benötigt man nur einen Rasierer und eventuell Rasierschaum. Die Hautpartien werden eingeschäumt und danach zieht man den Rasierer sanft gegen Haarstrich über die Haut. Der Nachteil: Die Haare sprießen schon nach kurzer Zeit nach. Meist sieht man schon nach einem Tag borstige Haarstoppeln. Rasieren reizt oft extrem die Haut. Deswegen sollte man nach dem Rasieren die Haut mit einer Lotion eincremen. Ein weiterer Nachteil ist, dass besonders ein Nassrasierer die Haare so kurz abrasiert, dass sie manchmal in die Haut nachwachsen. Meist entstehen dadurch böse Entzündungen. Besonders oft kommt dies im Bikinibereich vor. Das liegt daran, dass dort die Haare gekräuselt nachwachsen. Die Haare biegen sich beim Wachsen zu Seite und können so schneller in die Haut nachwachsen. Gehört man vielleicht zu denjenigen mit einer empfindlichen Haut, ist es nicht ratsam die Schamhaare in diesem Bereich, mit dem Rasierer zu entfernen.

    3.4 Enthaarungscreme

    Der wichtige Inhaltsstoff einer Enthaarungscreme ist Thioglykolaten. Dieser zerstört die Hornschicht des Haares und löst sie somit auf. Die Anwendung der Creme gestaltet sich fast noch einfacher als die eines Rasierers. Die Enthaarungscreme wird gleichmäßig auf der zu enthaarenden Fläche verteilt. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass die Cremeschicht circa zwei Millimeter dick ist. Danach muss das Ganze ungefähr 15 Minuten einwirken. Nach der Einwirkzeit kann man mit einem Spachtel die Haarreste von der Haut schaben. Der Nachteil: Enthaarungscremes können Allergien auslösen und die Haut angreifen. Es ist daher empfehlenswert die Creme erst an einer kleinen Stelle zu testen, um zu sehen wie die Haut darauf reagiert. Es sollte unbedingt davon abgesehen werden mit dieser Methode im Intimbereich die Haare zu entfernen, da die Creme auf keinen Fall in Kontakt mit Schleimhäuten kommen darf.

    Enthaarungscreme gegen den Damenbart: es gibt Enthaarungscremes, die als verschreibungspflichtiges Medikament gelten, diese enthalten den Wirkstoff Eflornithin. Oft werden sie Patientinnen mit Damenbart-Problemen verschrieben. Diese Salbe wird von den Betroffenen zweimal täglich auf die Körperstellen aufgetragen und hemmt das Wachstum der Haare.

    3.5 Wachsen

    Die Haarentfernung mit Wachs ist genauso schmerzvoll wie die Behandlung mit einem Epilierer. Beim Wachsen wird entweder eine warme Wachsmasse oder ein kalter Wachsstreifen auf die Hautpartie aufgetragen. Nach dem Antrocknen wird das Wachs mit einem Ruck entfernt. Die im Wachs verklebten Haare werden mit der Wurzel rausgerissen.
    Das ist nicht nur schmerzhaft, sondern reizt auch die Haut. Deswegen ist es wichtig, die Haut danach mit einer kühlenden Lotion zu pflegen. Die Wirkung einer Wachsbehandlung hält ungefähr vier bis sechs Wochen.

    3.6 IPL-Behandlung

    Das IPL-Gerät bearbeite die Haut mit Lichtblitzen, um die Haare zu entfernen.
    Das Licht wandelt sich in der Hautschicht in Wärme um und verödet so die Haarwurzeln. Aber besonders wirksam ist die Behandlung, wenn die Haare sich gerade im Wachstum befinden. Denn das Licht kann in dieser Phase einfacher die Wurzel erreichen. Wie viele Behandlungen dafür nötig sind, damit die Haare nicht mehr nachwachsen, hängt ganz vom Hauttyp ab. Am wirkungsvollsten ist die IPL-Behandlung bei Menschen mit dunklen Haaren und heller Haut. Ein großer Vorteil dieser Methode ist neben der Schmerzfreiheit das langfristige Ergebnis. Außerdem treten kaum Hautirritationen nach einer IPL-Behandlung auf.

    METHODEN MERKMALE
    Pinzette
    • durch das einzelne Zupfen kann die Hautregion sorgfältig bearbeitet werden
    • es ist schmerzhaft jedes Haar einzeln raus zu ziehen
    • nur für Partien wie Augenbrauen oder Kinn geeignet
    Epilierer
    • besonders die erste Behandlung ist sehr schmerzhaft
    • durch das Pinzettensystem werden viele Haare gleichzeitig samt Wurzel entfernt
    • Haut muss regelmäßig gepeelt werden, um Einwachsen der Haare vorzubeugen
    • Haare müssen dafür mindestens fünf Millimeter lang sein
    Wachs
    • größere Flächen können auf einmal bearbeitet werden
    • mit einem Ruck werden viele Haare mit Wurzel entfernt
    • Haut ist nach Behandlung oft gereizt und sollte gekühlt werden
    • Ergebnis hält meist vier bis sechs Wochen
    IPL-Gerät
    • schmerzfreie Behandlung
    • Haarwurzeln werden durch Wärme verödet
    • ist nur wirkungsvoll bei Haaren im Wachstum
    • besonders geeignet für dunkle Haartypen
    • zur dauerhaften Entfernung
    Rasierer
    • schnelle und einfache Methode um Haare zu entfernen
    • Haare werden knapp über der Haut gekappt
    • Haut wird durchs Rasieren sehr gereizt, Entzündungen entstehen schnell
    • Ergebnis ist nicht von Dauer, oft sieht man schon am nächsten Tag Stoppeln
    • Haare wachsen hart nach
    Enthaarungscreme
    • Behandlung genauso einfach wie Rasieren
    • Wirkstoffe lösen das Haar auf
    • Haut kann gereizt oder allergisch reagieren
    • Creme darf Schleimhäute nicht berühren
    • Ergebnis hält bis zu einer Woche

    4. Kaufkriterien eines Epilierers

    Wer einen Epilierer kaufen möchte, steht vor einem großen Angebot verschiedener Geräte. Der Epilierer Test zeigt, dass auf einige sinnvolle Kriterien geachtet werden sollten.

    4.1 Anzahl der Pinzetten

    Im Epilierer Test stellt sich heraus, dass die Anzahl der Pinzetten ein wichtiges Kaufkriterium ist. Viele Geräte haben ungefähr um die 20 Pinzetten, besser sind jedoch Geräte die 30 bis 40 Pinzetten haben. Denn je mehr Pinzetten ein Epilierer hat, umso mehr Haare können gleichzeitig entfernt werden.

    4.2 Massagefunktion

    Besonders diejenigen, die sich einen Trocken-Epilierer anschaffen möchten, sollten darauf achten, dass das Gerät eine Massagefunktion hat. Besonders wirksam ist die Hochfrequenzmassage. Diese durchblutet effektiv die Haut und dient so zu Linderung der Schmerzen.

    4.3 Geschwindigkeitsstufen

    Im Epilierer Vergleich sieht man, dass gute Epilierer zwei Geschwindigkeitsstufen besitzen. Eine sanfte langsame und eine schnelle Stufe. Besonders Epilieranfänger sollten auf ein Gerät mit Stufen zurückgreifen. Um sich von der sanften zur schnellen Stufe zu steigern.

    4.4 Aufsätze

    Auch die mitgelieferten Aufsätze können eine wichtige Entscheidungshilfe sein. So ist es zum Beispiel sinnvoll, wenn ein Trimmaufsatz zum Lieferumfang dazugehört. Dieser rasiert die Haare nur auf eine bestimmte Länge runter. Denn das Epilieren von kürzeren Haaren ist schmerzloser als das von längeren Haaren. Gut ist, auch wenn ein Rasieraufsatz dabei ist, so kann man ganz leicht aus dem Epilierer einen Damenrasierer machen.

    4.5 Wet & Dry

    Epiliergeräte mit Wet-und-Dry-Funktion können im Akkubetrieb unter Wasser angewendet werden. Das Wasser lindert den Zupfschmerz.

    4.6 Spritzwassergeschützt

    Wenn man nicht zu einem Wet & Dry Gerät greifen möchte, sollte trotzdem darauf geachtet werden, dass der Epilierer spritzwassergeschützt ist. Das hat vor allem hygienische Gründe. Nach einer Trocken-Epilation, können oftmals nicht alle Härchen mit einem Pinsel entfernt werden. Gut ist es, wenn man den Epelierkopf unter Wasser abwaschen kann.

    4.7 Lichtfunktion

    Ein Epiliergerät mit Licht eignet sich besonders, wenn im Badezimmer schlechte Lichtverhältnisse sind. Mit der kleinen LED am Epilierer lässt sich das noch so feinste Haar erwischen.

    5. Tipps im Umgang mit einem Epilierer

    Egal, ob man den Epilierer Vergleichssieger oder ein anderes Modell benutzt hat. Es ist nicht selten, dass die Haut nach einer Epilation gereizt reagiert. Manche Frauen reagieren mit Hautrötungen, manche leiden unter Juckreiz. Damit am Ende der Haarentfernung ein sauberes Ergebnis rauskommt, geben wir in unserem Epilierer Ratgeber wertvolle Tipps, wie man die Haut optimal auf das Epilieren vorbereitet.

    5.1 Hautpeeling

    Vor der Haarentfernung sollte die Haut einem Peeling unterzogen werden. So werden abgestorbene Hautzellen entfernt, wodurch feine Haare besser an die Hautoberfläche kommen können und vom Epilierer erfasst werden können. Außerdem verhindert dies das Haare einwachsen.

    5.2 Die richtige Haarlänge

    Im Allgemeinen kann man sagen, dass das Epilieren umso schmerzhafter ist, je länger die Haare sind. Die Haare sollte am besten eine Länge von ungefähr zwei bis fünf Millimetern aufweisen. Sind sie länger, sollte man mithilfe eines Haartrimmers die Haare kürzen. Hat man keinen Epilierer mit Trimmeraufsatz, kann man auch die Haare mit einem Haarschneider kürzen.

    5.3 Warmes Wasser

    Wie schon oben im Text geschrieben, entspannt warmes Wasser nicht nur die Haut, sondern weitet die Poren. Besonders für Epilierer-Anfänger ist es empfehlenswert sich während des Badens oder des Duschens zu epilieren. Zudem öffnet das Wasser die Poren und die Haare stellen sich auf. Der Epilierer kann so alle Haare leichter entfernen.

    5.4 Duschgel

    Benutzt man den Epilierer unter der Dusche, sollte darauf geachtet werden, dass die Hautstellen für das Epilieren dauerhaft feucht sind. Dafür ist es sinnvoll die Haut mit Duschgel einzuschäumen, um eine gewisse Geschmeidigkeit zu erhalten.

    5.5 Kühlkissen

    Wer eine empfindliche Haut hat, die leicht rot wird, kann dem mit einem simplen Trick entgegenwirken. Oft hilft es, wenn man kurz vor dem Epilieren für ungefähr 30 Sekunden ein Kühlpad auf die Hautregion legt.

    5.6 Richtige Pflege

    Zwar ist es wichtig die Haut zu peelen, doch sollte man sich nach dem Epilieren, noch wenigstens zwei bis drei Tage Zeit lassen. Da die Haut in der Zeit noch sehr gereizt ist, sollte diese etwas Zeit zu generieren haben. Möchte man seiner Haut nach der Haarentfernung etwas Gutes tun, sollte man sie mit einer Feuchtigkeitscreme pflegen. Zu empfehlen sind Pflegeprodukte mit Kamille oder Aloe vera. Auch Hautpflegemittel mit einem kühlenden Effekt,können der Haut was Gutes tun. Da sich dies sehr schmerzlindernd auswirkt. Zudem sind After-Sun-Lotionen zu empfehlen, da diese nicht nur Feuchtigkeit spenden, sondern auch hochwertige Inhaltsstoffe.

    6. Fazit

    Um lang anhaltene glatte Beine zu bekommen, empfiehlt es sich die Haare mit einem Epilierer zu entfernen. Egal, ob Sie sich für den Epilierer Vergleichssieger oder ein anderes Modell entscheiden, wichtig ist die optimale Behandlung mit dem Gerät. Am besten ist es, wenn der Epilierer im rechten Winkel gegen die Haarwuchsrichtung über die Haut geführt wird. Außerdem ist es gut, wenn die Haut vor dem Epilieren einem Peeling unterzogen wird, dass verhindert später das Einwachsen von Haaren.

    Ähnliche Seiten