Radhaus.de

Radhaus Logo
Radhaus Logo
Radhaus Startseite
Radhaus Startseite
Radhaus Fahrradberater
Radhaus Fahrradberater
Radhaus Verein
Radhaus Verein
Radhaus Facebook
Radhaus Facebook

Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis

    Radhaus.de

    Der Winter ist vorbei, das Wetter wird besser und die Temperaturen steigen. Die Zeit zum Fahrrad fahren kommt näher. Falls Sie vorhaben für diesen Frühling ein Fahrrad zu kaufen, sollte auf jeden Fall ein Blick auf das Angebot von radhaus.de geworfen werden. Außer Fahrrädern gibt es hier auch Fahrradteile, Zubehör oder Bekleidung zu kaufen. 1982 wurde der Grundstein, durch die Gründung einer GmbH, für radhaus.de gelegt. Bereits seit 1991 gibt es das Spezialgeschäft für Fahrräder und Fahrradzubehör im bayerischen Ort Ingolstadt. Dem Firmenslogan “Wir begeistern Menschen” wird radhaus.de dank kompetenter Mitarbeiter, reichhaltigem Produktangebot und umfangreichen Serviceangeboten gerecht. Wenn Sie auf der Suche nach einer bestimmten Fahrradart sind, findet sich diese mit höchster Wahrscheinlichkeit auf radhaus.de wieder. Denn zu den angebotenen Fahrradarten gehören: BMX, Cityräder, Crossräder, Cruiser/Retro, E-Bikes, Falt-/Klappräder, Fitnessbikes, Jugendfahrräder, Kinderfahrräder, Mountainbikes, Rennräder, Singlespeed, Trekkingräder und auch außergewöhnliche Arten wie Einräder, Kinderlaufräder und Dreiräder. Zu den angebotenen Marken gehören bekannte Anbieter wie: Alpina, KTM oder Uvex.

    Über 30 Jahre Fahrrad Kompetenz

    Sie benötigen ein neues Fahrrad, aber wissen nicht welches am besten zu Ihnen passt? Kein Problem! Mithilfe eines Online-Fahrradberaters wird das passende Modell in vier unkomplizierten Schritten gefunden. Zuerst müssen Sie die Kategorie des gewünschten Drahtesels auswählen, dafür gibt es acht Möglichkeiten: Cityräder, Crossräder, E-Bikes, Jugendfahrräder, Kinderfahrräder, Mountainbikes, Rennräder und Trekkingräder. Im zweiten Schritt geht es um Ihr Geschlecht – Dame oder Herr. Danach geht es um die Features des Rads. Hier fällt die Entscheidung zwischen zwei Varianten. Entweder sind Ihnen hochwertige Teile wichtig oder eher ein kostengünstiges Fahrrad. Bei der Wahl von hochwertigen Teilen geht es um die Wichtigkeit von drei Komponenten: Bremsen, Schaltung und Rahmen. Diese können nicht beliebig gewählt worden, sondern sind voneinander abhängig. Es lässt sich beispielsweise nicht jede Bremse mit jeder Schaltung kombinieren, genauso wenig wie ein Stahl- oder Alurahmen mit jeder Bremse kombinierbar ist. Im vierten und letzten Schritt geht es um die Farbe. Entweder Sie entscheiden sich dafür das Ihnen die Farbe egal ist, ansonsten haben Sie die Wahl zwischen Blau, Schwarz, Grau und Grün. Es können auch mehrere Farben ausgewählt werden. Am Ende erhalten Sie Vorschläge verschiedenster Modelle. Diese lassen sich noch nach Titel, Preis und Topseller sortieren. Die Auswahl, welche man vorher getroffen hat, lässt sich auch beliebig ändern und dadurch erhält man verschiedene Ergebnisse. Sollten Sie trotzdem noch nicht das passende Fahrrad gefunden haben, gibt es die Möglichkeit mit einem Berater per Telefon zu sprechen. Ob ein Berater gerade telefonisch zur Verfügung steht, sehen Sie an einer Anzeige am oberen Rand der Seite. Dort steht das Wort “Berater”, falls diese per Hotline zu erreichen sind, steht daneben ein “on air” in grünen Buchstaben. Sollten Sie sich für ein Rad entschieden haben und dieses sich im Warenkorb befindet, wird automatisch ein kostenloses Montage-Set dazu gelegt. Dieses benötigen Sie für die Endmontage. Jedes Fahrrad wird vor dem Rausschicken von einem Meister montiert und getestet. Für einen platzsparenden Transport werden Lenker und Vorderrad vorher abmontiert und vom Kunden nach Erhalt wieder dranmontiert. Ein großer Vorteil bei radhaus.de ist: Sie garantieren, dass jedes Produkt aus dem Onlineshop im Lager verfügbar ist und sofort versandbereit oder vor Ort abholbar ist. Außerdem sind alle Fahrräder durch Safecode diebstahlgesichert, das heißt: Es wird ein Code am Rahmen befestigt, welcher seinem Besitzer zugeordnet wird und innerhalb von Sekunden kann festgestellt werden ob das Fahrrad als vermisst gemeldet ist. Sollte es ein Produkt geben, an dem Sie interessiert sind, dessen Preis aber noch zu hoch ist, gibt es einen interessanten Service von radhaus.de namens Preisalarm. Hierbei müssen nur der gewünschte Preis und eine E-Mail-Adresse eingegeben werden. Sollte der ausgewählte Artikel dem Preis entsprechen, wird eine Infomail an die angegebene Adresse verschickt.

    Servicewüste war gestern

    Service am Kunden, das diese Aussage von radhaus.de ernst genommen wird, zeigt sich in vieler Hinsicht. Sollte Ihnen etwas negativ auffallen oder fehlen, hofft radhaus.de auf Ihr Feedback. Dafür gibt es am Seitenrand einen passenden Button. Ein großes Service-Angebot haben wir im Bereich Beratung gefunden. Dort gibt es Aufbauanleitungen verschiedener Arten. Die Anleitungen sind aufgeteilt in City & Trekkingrad und Mountinabike & Rennräder. Wenn Sie nicht genau wissen, welche die ideale Größe der Rahmen des neuen Drahtesels haben sollte. Gibt es den Größenberater. Diesen gibt es in zwei Ausführungen: Automatische Berechnung und ablesen aus einer Tabelle. Bei der automatischen Variante wird Ihre Körpergröße in cm und die gewünschte Fahrradart benötigt. Nach einem Klick auf “Jetzt berechnen” erhalten die die passende Rahmengröße. Außerdem gibt es noch einen Größenberater für Kleidungsstücke. Diese hat verschiedene Listen. Es gibt die Kategorien Bekleidung, Schuhe, Handschuhe und Helme. Ein weiteres gutes Serviceangebot ist das Fahrrad-Lexikon. Hier gibt es Erklärungen zu Themen von A bis Z. Das letzte Angebot im Bereich Beratung ist die Montagegarantie. Hier ist ein schrittgenauer Montageplan aufgeführt. Dieser wird vom Werkstatt-Team vor jedem Versand durchgeführt. Neben dem Zusammenbau des Fahrrads gehören auch die anschließende Reinigung, eine Probefahrt sowie zwei Kontrollen, eine Erstkontrolle vom Mechaniker und eine Endprüfung durch einen Meister zum Service. Wenn man durch die Produkte stöbert und dabei runter scrollt, fühlt man sich ein wenig verfolgt. Das hat einen einfach Grund. Der Header, in dem die Punkte Hotlinenummer, Service, Info, Login, Produktvergleich sowie der Warenkorb, folgt einem beim scrollen.

    Service vor Ort

    Aber nicht nur online bietet radhaus.de einen hervorragenden Kundenservice. Auch in ihrem Geschäft in Ingolstadt findet man interessante Serviceangebote. Sie können einen Termin für eine Reparatur online vereinbaren und diesen dann in der Werkstatt vor Ort wahrnehmen. Während der Reparatur kann ein Ersatzfahrrad für eine Pauschale von fünf Euro ausgeliehen werden. Ein interessantes Angebot für Schnäppchenjäger ist der Fahrrad Flohmarkt. Dieser findet auf dem Parkplatz des Ladens in Ingolstadt statt. Dort können Privatpersonen an einem Samstag im Monat von 8 bis 13 Uhr gebrauchte Fahrräder anbieten. Profis von radhaus.de berate dabei Käufer sowie Verkäufer, um für beide Parteien das beste Geschäft abzuschließen. Die Gebühren für einen Stand belaufen sich auf 9,50 Euro. Ein Nichtverkauf des angebotenen Rades hat aber nicht nur negative Aspekte. Die Gebühr wird nämlich für den nächsten Flohmarkt gutgeschrieben und somit kann das Fahrrad dann kostenlos angeboten werden. Außerdem gibt es parallel dazu einen Gebrauchtmarkt für E-Bikes und einen Schnäppchenmarkt. Auf dem Schnäppchenmarkt findet man Modelle mit Lackschäden sowie Testräder und Restposten. Falls Sie noch kein Fahrrad gekauft haben aber gerne an einer Fahrradtour teilnehmen möchten, ist das überhaupt kein Problem. Radhaus.de bietet in seiner Filiale auch einen Fahrradverleih an. Aber auch Zubehör wie beispielsweise Heckträger fürs Auto, Transportkoffer fürs Fahrrad oder Zusatzakkus für E-Bikes stehen zum Verleih. Man kann alles für einen Tag, drei Tage, eine Woche, zwei Wochen oder einen Monat leihen.

    Fazit

    Die weitreichende Erfahrung aus mehr als 30 Jahren merkt man radhaus.de an. Man kann sagen: Die wissen, was sie machen. Neben einem weitreichenden Produktangebot glänzen sie auch mit einem tollen Serviceangebot – online und vor Ort. Um über neue Angebote oder Produkte informiert zu werden, gibt es einen Newsletter. Ein weiterer Vorteil des Newsletters ist ein Zehn-Euro-Gutschein. Aber auch über Facebook bleibt man up-to-date. Hier postet das Team von radhaus.de regelmäßig Infos zu neuen Produkten und erstellt Veranstaltungen und Wissenswertes rund um Fahrräder. Wenn Sie sehr viel Freude an radhaus.de haben und sich für Rennrad oder BMX interessieren, gibt es die Möglichkeit Radhaus e.V. beizutreten. Hier können Damen, Mädchen, Herren und Jungen in verschiedenen Altersklassen beitreten. Anschließend kann trainiert oder an Rennen teilgenommen werden. Wir können nur vollster Überzeugung sagen: Wenn Sie auf der Suche nach einem neuen Drahtesel sind, dürfen Sie auf keinen Fall einen Besuch auf radhaus.de vergessen.

    Kommentar schreiben

    Kommentar