Netflix.de

Netflix Logo
Netflix Logo
Video on Demand Netflix
Video on Demand Netflix
Netflix Kids
Netflix Kids
Netflix Details
Netflix Details
Netflix Action
Netflix Action

Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis

    Netflix.de

    Früher hatte gab es die Wahl: Kaufe ich einen Film oder leihe ich diesen aus? Das hat dank Video on Demand ein Ende. Der Service, der hauptsächlich in Amerika bekannt war, wird auch in Deutschland immer beliebter. Damit wären wir auch schon beim ersten Anbieter. Netflix ist ein Unternehmen aus den USA, welches im Jahr 1997 gegründet wurde. Seitdem hatb es sein Angebot stetig weiterentwickelt. Angefangen hat alles mit einer Online-Videothek. Man musste dadurch das Haus nicht mehr verlassen, sondern konnte Filme bequem online aussuchen und hat diese per Post zugeschickt bekommen. Jeden ausgeliehene Film musste extra bezahlt werden. Die nächste Stufe war ein Abonnement-Dienst. Für einen monatlichen Betrag konnten so viele Filme ausgeliehen werden, wie man wollte. Im Jahr 2007 war Netflix der erste Anbieter eines Streaming-Dienstes für Filme und Serien. Seitdem versorgen sie stetig weitere Länder mit ihrem Angebot. In Deutschland ist Netflix seit 2014 präsent. Seit 2016 sind sie weltweit verfügbar, was ein ziemlich großer Meilenstein ist.

    US Import mit Erfolg

    Als Erstes bringen wir Ihnen den Registrierungsprozess näher. Bevor Sie ein kostenpflichtiges Abonnement abschließen, bekommen Sie einen Testmonat. Dieser muss vor Ablauf der 30 Tage gekündigt werden, ansonsten ist das vorher gewählte Abonnement aktiv und man muss dafür zahlen. Die Kündigung ist auch nicht kompliziert. Es muss lediglich in den Kontoeinstellungen den Knopf “Mitgliedschaft kündigen” gedrückt werden. Danach ist das Abo zwar noch bis zum Ablaufdatum aktiv und man kann noch das Angebot nutzen, aber wird nicht automatisch verlängert. Netflix bietet drei Abonnementvarianten an: Basis, Standard und Premium. Das Basis-Paket kostet 7,99 Euro pro Monat. Damit können Sie auf alle Filme und Serien zugreifen, allerdings kann nur auf einem Gerät zur selben Zeit geguckt werden. Die Standard-Variante kostet 9,99 Euro pro Monat. Der Vorteil ist, dass das Angebot in HD verfügbar ist und an zwei Geräten gleichzeitig geguckt werden kann. Die meisten Möglichkeiten bietet das Premium-Paket. Hierbei können Filme nicht nur in HD, sondern teilweise – wenn verfügbar – in Ultra-HD angeguckt werden kann. Außerdem kann man die Medien mit bis zu vier Geräten anschauen. Genau wie beim Testmonat kann das kostenpflichtige Abonnement jederzeit gekündigt werden und das Angebot können Sie bis zum Ende des bezahlten Zeitraums weiterhin nutzen. Zu den Zahlungsmöglichkeiten zählen Lastschrift, PayPal, Kreditkarte und Gutscheincodes. Als Nächstes betrachten wir die Internetseite von Netflix genauer. Bevor Sie Zugriff auf das Film- und Serienangebot haben, möchte Netflix Sie genauer kennenlernen. Nachdem Sie Ihre Lieblingsfilme und -serien ausgewählt haben, gelangen Sie auf die Bibliothek. Hier sehen Sie aktuelle Filme und Serien sowie Empfehlungen, basierend auf den vorher gewählten Präferenzen. Zum aktuellen Angebot gehören circa 1834 Filme und 317 Serien, bei den Serien gibt es noch verschiedene Staffeln. Netflix unterteilt ihr Angebot in zwei Bereiche: Serien und Filme. Zusätzlich wurden diese noch in verschiedene Kategorien wie Action, Abenteuer, Komödien und so weiter unterteilt. Aber neben diesen Standard, gibt es auch die Kategorien preisgekrönte Filme, Blockbuster, internationale Filme oder Independent. Zusätzlich gibt es noch den Reiter “Neu auf Netflix”, da können Sie sich immer informieren, was neu hinzugefügt wurde, und verpassen keine Neuerscheinung. Aber Netflix bietet nicht nur Filme und Serien der großen Produzenten, sondern stellt mittlerweile auch Eigenproduktionen her. Dazu gehören hauptsächlich Serien, aber auch schon Filme. Zu den bekanntesten Serien gehören House of Cards, Orange is the New Black und Marvel’s Daredevil. Zu jedem, der angebotenen Filme, gibt es eine Übersicht. Darunter finden Sie eine Kurzbeschreibung des Filmes, um welches Genre es sich handelt und wer mitspielt. Zusätzlich gibt es noch die Reiter “Ähnliche Titel” und “Details”. Wenn Sie den Punkt “Details” auswählen, erhalten sie eine genauere Übersicht der Besetzung und Regie des Filmes. Außerdem gibt es Rezensionen von Mitgliedern, die den Film bereits gesehen haben, welche bei der Wahl des passenden Filmes helfen können. Auch wenn Filme ab 18 im Angebot sind, können diese nicht von jedem angesehen werden. Um diese anzuschauen, muss ein vierstelliger PIN eingegeben werden, der während der Registrierung ausgewählt wurde. Nur wenn man diesen PIN kennt, kann man Filme oder Serien mit einer Altersbeschränkung ansehen. Für Kinder bietet Netflix sogar eine extra Seite an. Dort finden Sie eine Auswahl von Filmen und Serien, die speziell für Kinder empfohlen sind. Dieser Bereich bietet ein sehr umfangreiches Angebot für Kinder. Man kann sich passende Filme und Serien aus einer Kategorie wie Action oder Fantasy auswählen. Aber es gibt auch eine Direktwahl bekannter Kinder Vorlieben, wie “Pokémon” oder “Die Schlümpfe”.

    Eigenproduktionen mit Suchtfaktor

    Nun schauen wir uns mal die Technik die dahinter steckt an. Damit Sie die gewünschten Filme und Serien vernünftig abspielen können, und nicht von Ruckeln oder Zwischenspeichern gestört werden, gibt es von Netflix Empfehlungen für die Bandbreite. Um das Angebot in der Standardauflösung anzugucken, sollten mindestens drei Megabit pro Sekunde übertragen werden. Für den Empfang von HD-Qualität werden mindestens fünf Megabit pro Sekunde empfohlen. Um in den vollen Genuss von UHD zu kommen, sollten Sie eine Internetverbindung von 25 Megabit pro Sekunden besitzen. Um drei und fünf Megabit pro Sekunde zu Empfangen benötigen Sie eine DSL-Leitung. Um UHD zu empfangen benötigen Sie eine VDSL-Leitung. Die maximale zu empfangene Auflösung von UHD liegt bei 3840 x 2160. Die angebotene Audioqualität ist Dolby Digital Plus. Teilweise werden Filme und Serien auch mit der Originaltonspur angeboten. Bei Serien aus Amerika sind diese meist vor der deutschen Synchronisation verfügbar. Bei manchen Anbietern von Video on Demand gib es die Möglichkeit Filme auch runterzuladen, aber Netflix bietet dies nicht an und es befindet sich auch nicht in Planung. Der Produktchef von Netflix hat diese Entscheidung auch begründet. Der Hauptgrund ist, dass es nicht dem Geschäftsmodell eines Streamingdienstes entspricht. Zusätzlich wäre der Prozess des Downloads kompliziert und würde den privaten Speicher vom Anwender in Anspruch nehmen. Wenn man nicht über eine große Speicherkapazität verfügt, kann das schnell zu einem Problem werden. Allerdings beobachteten sie die Konkurrenz und schauen, wie dieser Service vom Anwender angenommen wird, um gegebenenfalls darauf zu reagieren. Aber nichtsdestotrotz entwickelt Netflix das Angebot weiter. Neben der Nutzung am PC, durch Windows Silverlight, kann man Netflix auch auf Tablet, Smartphone oder auf Spielekonsolen nutzen. Dafür wird eine App benötigt. Dabei ist es egal ob Sie ein Smartphone mit einem Android, iOs oder Windows Betriebssystem besitzen – alle werden von Netflix unterstützt. Auch für Spielekonsolen gibt es kompatible Apps. Lediglich die Xbox 360 von Microsoft wird nicht unterstützt, dafür aber die Xbox One. Falls man Probleme hat, kann man sich über eine Hotline oder per Live-Chat beraten lassen.

    Fazit

    Man erkennt, das Netflix bereits viel Erfahrung in diesem Bereich hat und diese gewinnbringend einsetzt. Sie sind einer der ersten Anbieter von Online-Videotheken und es ziehen mehrere Anbieter nach, weil sie das Potenzial in diesem Bereich erkennen. Abschließend ist zu sagen: Netflix bietet alles was man von einem Video-on-Demand-Anbieter erwartet. Ein kleiner Kritikpunkt ist lediglich das man Filme und Serien nicht kaufen und daraufhin runterladen kann. Den Grund weshalb Netflix das aber nicht anbietet, haben sie erklärt und ist verständlich. Wenn man Umfang des Angebotes und Preis anguckt, kann man auch nicht meckern. Daher sind wir der Überzeugung das Sie mit einem Abonnement nichts verkehrt machen.

    Kommentar schreiben

    Kommentar