Vodka Vergleich 2017

EMPFEHLUNG
1
Mehr Infos
Three Sixty Vodka
Three_Sixty_Vodka
Three-Sixty_Vodka__4025127040940
Three Sixty Vodka
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Inhalt3,0 l
Alkoholgehalt37,5 %
HerkunftslandDeutschland
Destillation4-fach
FarbeKlar
GeschmackMild, rein
2
Mehr Infos
Rushkinoff Vodka & Caramelo
Rushkinoff_Vodka & Caramelo
Rushkinoff_Vodka  Caramelo__8414037925267
Rushkinoff Vodka & Caramelo
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Inhalt1,0 l
Alkoholgehalt18 %
HerkunftslandSpanien
Destillation3-fach
FarbeGold
GeschmackSanft, Karamell
PREISTIPP
3
Mehr Infos
Puschkin Nuts & Nougat
Puschkin_Nuts_&_Nougat
Puschkin_Nuts--Nougat__4008669013009
Puschkin Nuts & Nougat
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Inhalt0,7 l
Alkoholgehalt17,5 %
HerkunftslandDeutschland
Destillationk.A
FarbeKlar
GeschmackNussig
4
Mehr Infos
Smirnoff Espresso
Smirnoff_Espresso
Smirnoff_Espresso__5410316996297
Smirnoff Espresso
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Inhalt1,0 l
Alkoholgehalt37,5 %
HerkunftslandRussland
Destillation3-fach
FarbeKlar
GeschmackEspresso, Karamell
5
Mehr Infos
Belvedere Vodka Rare Diamond Rye
Belvedere_Vodka_Rare_Diamond_Rye
Belvedere-Vodka_Rare-Diamond-Rye__5901041003461
Belvedere Vodka Rare Diamond Rye
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Inhalt0,7 l
Alkoholgehalt40 %
HerkunftslandPolen
Destillation4-fach
FarbeKlar
GeschmackKraftvoll
6
Mehr Infos
Gorbatschow Vodka
Gorbatschow_Vodka
Gorbatschow_Vodka__4003310181007
Gorbatschow Vodka
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Inhalt0,7 l
Alkoholgehalt37,5 %
HerkunftslandDeutschland
Destillation3-fach
FarbeKlar
GeschmackMild, rein
7
Mehr Infos
Zoladkowa Gorzka Traditional Vodka
Zoladkowa_Gorzka_Traditional_Vodka
Zoladkowa-Gorzka_Traditional-Vodka__5902573002038
Zoladkowa Gorzka Traditional Vodka
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Inhalt0,5 l
Alkoholgehalt36 %
HerkunftslandPolen
Destillationk.A
FarbeOrange
GeschmackOrange, Karamell
8
Mehr Infos
Russian Standard Vodka
Russian_Standard_Vodka
Russian-Standard_Vodka__8712838324990
Russian Standard Vodka
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Inhalt0,7 l
Alkoholgehalt40 %
HerkunftslandRussland
Destillation8-fach
FarbeKlar
GeschmackKlar, weich, rein
9
Mehr Infos
Skyy Vodka
Skyy_Vodka
Skyy_Vodka__8000040067003
Skyy Vodka
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Inhalt1,0 l
Alkoholgehalt40 %
HerkunftslandItalien
Destillation4-fach
FarbeKlar
GeschmackMild, rein
10
Mehr Infos
Beluga Vodka
Beluga_Vodka
Beluga_Vodka__5054637502869
Beluga Vodka
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Inhalt0,7 l
Alkoholgehalt40 %
HerkunftslandRussland
Destillation2-fach
FarbeKlar
GeschmackRein, mild, weich

Russisches Lebensgefühl – Der Vodka Test

Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis

    Vodka ist das alkoholische Nationalgetränk in Russland. Doch auch über dieses Land hinaus, hat sich der Vodka einen Namen gemacht. In keiner Bar, in keinen Club und auch in den meisten Haushalten, darf eine gute Flasche Vodka als Genussmittel nicht fehlen. Dabei hat der Vodka einen langen Weg hinter sich, bis er in der Mitte Europas angekommen war. Doch was macht einen guten Vodka eigentlich aus? Worauf muss der Käufer achten, wenn er anstatt billigen Fusels, einen guten Tropfen zu sich nehmen will? Im Vodka Test sollen die wesentlichen Kriterien unter die Lupe genommen werden, damit der Kunde im Bilde ist, wann es sich lohnt, einen Vodka zu kaufen.

    1. So entsteht der Schnaps

    Zum besseren Verständnis soll im Vodka Test zuerst geklärt werden, wie dieser Schnaps eigentlich entsteht. Das Wissen um diesen Prozess legt bereits offen, welche Faktoren später für einen guten Vodka sprechen.

    1.1. Die Maische

    Als Ausgangsstoff für jeden Vodka wird eine Maische angesetzt. Diese besteht aus geschrotetem Getreide oder aus geschnittenen Kartoffeln, welche mit Wasser und Malz angesetzt werden. Dieses Gemisch wird nun erhitzt, sodass sich die Enzyme aus dem Malz lösen und die Stärkemoleküle aufspalten. Hieraus entsteht schließlich Zucker, welcher die Grundlage für die Herstellung von Alkohol bildet.

    1.2. Die Hefe

    Mit dem Hinzufügen der Hefe beginnt der eigentliche Prozess des Gärens. Hierbei können sechs bis sieben Volumenprozent an Alkohol gewonnen werden. Soll dieser Wert – wie beim Vodka üblich – noch erhöht werden, so beginnt der Prozess des Brennens. Dieser Brennvorgang wird in Stufen wiederholt, was die Qualität des Vodkas schrittweise verbessert. Erreicht der Vodka einen Wert von rund 40 Volumenprozent, ist der Brennvorgang beendet.

    1.3. Das Filtern

    Um dem Vodka seine hohe Reinheit zu verleihen, wird dieser im Nachgang noch gefiltert. Bei diesem Prozess wird der Vodka durch Aktivkohle-Säulen geleitet, welche vor allem die Fusel-Öle entfernen. Auf diese Weise entsteht das bekannte Aroma, welches von den Kunden geschätzt wird.

    2. Die Kaufkriterien

    Dieser grobe Abriss des Herstellungsprozesses, gibt bereits einige Anhaltspunkte, worauf beim Kauf unbedingt geachtet werden sollte. Im Vodka Test sollen nun die wesentlichen Punkte nach und nach besprochen werden, sodass endgültige Klarheit geschaffen wird.

    2.1. Die Zutaten

    Echter Vodka darf lediglich aus Getreide, Melasse oder Kartoffeln bestehen. Andere Zutaten verfälschen den Geschmack, und sorgen für ein zu herbes oder zu süsses Aroma. In solchen Fällen kann der Vodka nicht wirklich genossen werden, denn hier überdecken diese Geschmäcker das eigentliche Bukett. Daher sollte darauf geachtet werden, dass als Zutaten nur die genannten Inhaltsstoffe zum Einsatz kommen. Diese können für gewöhnlich auf der Rückseite der Flasche oder aber im Angebot nachgelesen werden. Sollten hier keine Angaben gemacht werden, so lohnt es in jedem Fall, nachzufragen.

    2.2. Der Alkoholgehalt

    Ein echter Vodka weist stets einen Alkoholgehalt von 40 Volumenprozent auf. Aktuell werden diese Werte aber nicht wirklich eingehalten. Zwischen 37,5 und 56 Prozent gibt es unterschiedliche Varianten zu erwerben. Allerdings ist gerade der richtige Alkoholwert von entscheidender Bedeutung für den Geschmack. Enthält der Vodka zu viel Alkohol, brennt er beim Trinken und hat einen herbes Aroma im Nachgang. Ist zu wenig Alkohol vorhanden, geht der eigentümliche Geschmack verloren und der Vodka schmeckt lediglich fade. Allerdings sollten Sorten, die unverdünnt genossen werden, niemals einen Alkoholgehalt von mehr als 45 Prozent aufweisen. Wird hingegen ein Glas Wasser dazu gereicht, so kann der Wert auch größere Mengen an Alkohol aufweisen. Oftmals ist es auch der Fall, dass bei einem hohen Alkoholgehalt, der Vodka noch vor der Abfüllung verdünnt wird, um diesen entsprechend zu veredeln.

    2.3. Das Herkunftsland

    Wer einen echten Vodka genießen möchte, der sollte auf das Herkunftsland achten. In Russland und der Ukraine existiert ein Reinheitsgebot, welches dem Käufer garantiert, dass nur die oben genannten Zutaten verwendet werden. Zudem ergibt sich hieraus die Festlegung, dass der Vodka tatsächlich nur einen Alkoholgehalt von rund 40 Volumenprozent aufweist. Diese Sorten entfalten dann auch den besten Geschmack und sind von der Qualität besser als andere.Daher empfiehlt der Vodka Test, den Schnaps nur dann zu kaufen, wenn als Ursprungsland die Ukraine oder aber Russland angegeben sind. In den übrigen Ländern kann nicht garantiert werden, dass hier die Auswahl der Zutaten eingehalten wird, oder aber alle Schritte beim Brennprozess nach Vorschrift verlaufen.

    3. Die Geschichte

    Im Vodka Vergleich darf natürlich auch ein Abriss seiner Geschichte nicht fehlen. Das erste Vodka-ähnliche Getränk wurde bereits im 14. Jahrhundert destilliert. Bisher konnte nicht genau festgestellt werden, ob sein Ursprung tatsächlich in Russland, oder aber eher in Polen angesiedelt ist. Schnell wuchs die Beliebtheit dieses Schnapses, sodass er in immer mehr Wirtshäusern angeboten und zum Teil auch direkt vor Ort, selbst gebrannt wurde. Bis zum 18. Jahrhundert war es in Russland dabei nur offiziellen Schenken erlaubt, den Vodka anzubieten. Hierfür war gar eine Genehmigung des Zaren erforderlich. Da allerdings immer mehr drittklassige Produkte auf dem Markt erschienen, die lediglich als Fusel bezeichnet werden konnten, führte Russland zum Ende des 19. Jahrhunderts das staatliche Brennmonopol ein. Unter der Herrschaft der Bolschewiken wurde in Russland die Prohibition eingeführt. Dies führte dazu, dass viele namhafte Hersteller nach Westeuropa abwanderten und den Vodka auch hier populär machten. Aus vielen dieser Unternehmen entwickelten sich im Lauf der Jahre Weltmarken, welche heute aus den Regalen nicht mehr wegzudenken sind. Noch bis zum Ende der Sowjetunion gab es Phasen, in denen die Produktion stark eingeschränkt wurde. Erst Anfang der 1990er-Jahre, wurde unter Jelzin die Herstellung wieder in vollem Umfang gestattet. Bis heute ist Russland der größte Hersteller von Vodka überhaupt.

    4. Fazit

    Der Vodka Vergleich ist vorbei und nun soll im Fazit festgehalten werden, worauf es wirklich ankommt. Fakt ist, dass die Vodka Vergleichssieger aus Russland und der Ukraine stammen, denn hier herrscht ein Reinheitsgebot, welches für die einmalige Qualität dieser Schnäpse garantiert. Ähnlich wie bei gutem Ouzo der auch nur in Griechenland hergestellt wird. Allerdings bedeutet dies nun nicht, dass nicht auch andere Länder gute Produkte liefern. Hier kommt es einfach darauf an, dass der Kunde genau auf die Zutaten und den Alkoholgehalt achtet, bevor er eine Kaufentscheidung trifft. Vodka, mit einer höheren Volumenprozentzahl als 40, sollte dabei stets nur verdünnt konsumiert werden, wie der Vodka Test gezeigt hat. Unter Umständen hat der Hersteller hier bereits selbst Wasser zugesetzt, um eine entsprechende Veredlung zu erreichen. In keinen Fall sollten Sorten gekauft werden, bei denen das Produktionsverfahren nicht nachvollzogen werden kann. Hier wird unter Umständen viel Geld für eine schlechte Qualität ausgegeben.

    Ähnliche Seiten