Ventilator Vergleich 2017

EMPFEHLUNG
1
Mehr Infos
Dyson Air Multiplier
Dyson Air Multiplier AM07
Dyson-Air-Multiplier___B00IAPEHMO
Dyson Air Multiplier
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Gewicht3,0 kg
Leistung56 Watt
Oszillierend
Der Ventilator schwenkt von rechts nach links
Timer
Fernbedienung
Stufen10
2
Mehr Infos
AEG T-VL 5531
AEG T-VL 5531
AEG-T-VL-5531___B001UHOU2G
AEG T-VL 5531
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Gewicht3,6 kg
Leistung50 Watt
Oszillierend
Der Ventilator schwenkt von rechts nach links
Timer
Fernbedienung
Stufen4
PREISTIPP
3
Mehr Infos
Rowenta VU2530
Rowenta VU2530
Rowenta-VU2530___B004IOB5ZI
Rowenta VU2530
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Gewicht3,4 kg
Leistung45 Watt
Oszillierend
Der Ventilator schwenkt von rechts nach links
Timer
Fernbedienung
Stufen4
4
Mehr Infos
Honeywell HO-5500RE
Honeywell HO-5500RE
Honeywell_HO-5500RE__B001AO0OXI
Honeywell HO-5500RE
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Gewicht5,2 kg
Leistung40 Watt
Oszillierend
Der Ventilator schwenkt von rechts nach links
Timer
Fernbedienung
Stufen3
5
Mehr Infos
TZS First Austria 40CM
TZS-First-Austria-FA-5243
TZS-First-Austria_40CM__B0056O1298
TZS First Austria 40CM
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Gewicht4,0 kg
Leistung50 Watt
Oszillierend
Der Ventilator schwenkt von rechts nach links
Timer
Fernbedienung
Stufen3
6
Mehr Infos
Fakir VC 45
Fakir Standventilator VC 45 S
Fakir-VC-45___B0014RC0JM
Fakir VC 45
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Gewicht2,0 kg
Leistung60 Watt
Oszillierend
Der Ventilator schwenkt von rechts nach links
Timer
Fernbedienung
Stufen3
7
Mehr Infos
Rowenta VU 9050
ROWENTA VU 9050
Rowenta-VU-9050___B001R7EXCG
Rowenta VU 9050
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Gewicht2,5 kg
Leistung30 Watt
Oszillierend
Der Ventilator schwenkt von rechts nach links
Timer
Fernbedienung
Stufen3
8
Mehr Infos
Duracraft DO-1000E
Duracraft DO-1000E
Duracraft-DO-1000E___B000PVGQB6
Duracraft DO-1000E
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Gewicht2,9 kg
Leistung50 Watt
Oszillierend
Der Ventilator schwenkt von rechts nach links
Timer
Fernbedienung
Stufen3
9
Mehr Infos
Tristar VE-5923
Tristar VE-5923
Tristar-VE-5923___B002DY5C4A
Tristar VE-5923
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Gewicht1,2 kg
Leistung20 Watt
Oszillierend
Der Ventilator schwenkt von rechts nach links
Timer
Fernbedienung
Stufen2

Mit Wind gegen die Wärme – Der Ventilator Test

Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis

    Fast jeder liebt den Sommer. Man kann seine freie Zeit im Grünen verbringen, es gibt jede Menge Eis und die Freibäder laden zu einem erfrischenden Sprung ins kühle Nass ein. Einziger Nachteil: Wenn es draußen warm ist, erhitzt sich die Wohnung oder das Büro umso mehr. Gerade Dachgeschosswohnungen oder Zimmer direkt unter den Dachziegeln erreichen dann schonmal Temperaturen von bis zu 40 Grad. Da ähnelt der Aufenthalt in diesem Zimmer einem Besuch in der Wüste. Und auch die Nächte werden unerträglich. Was Abhilfe schaffen kann, ist ein Ventilator. Er bringt die nötige Abkühlung an heißen Tagen. Welche Vorteile er sonst noch hat, welche Modelle es auf dem Markt gibt und worauf man beim Kauf achten sollte, beantwortet der Ventilator Vergleich.

    1. So funktioniert ein Ventilator

    Das Prinzip hinter diesem Gerät ist relativ simpel. Wie der Ventilator Vergleich zeigt, verfügen die meisten Ventilatoren nämlich über einen Propeller, der hinter einem Gitter verbaut ist. Schaltet man das Gerät nun ein, fängt der Propeller an, sich zu drehen. Dabei wird ein Luftstrom erzeugt, der in den Raum geblasen wird. Ein Ventilator kann auch als Lüfter bezeichnet werden. Allerdings ist das Wort Ventilator gebräuchlicher. Ventilator ist aus dem Lateinischen von dem Wort ventilare, was soviel bedeutet wie “Wind erzeugen” abgeleitet.

    2. Die Modelle

    Video eines Ventilator Test

    Wie der Ventilator Test zeigt, gibt es eine Vielzahl an Modellen. Von Turmventilatoren über Tischventilatoren bis hin zu Standventilatoren ist alles dabei. Deshalb gibt es nun einen kurzen Überblick über die bekanntesten Arten der Lüfter.

    2.1 Der Turmventilator

    Der erste große Vorteil dieses Modells ist das Design. Denn Turmventilatoren sind unauffälliger als ihre Konkurrenten. Wie der Name schon verrät, handelt es sich hierbei um einen Lüfter, der aussieht wie ein schmaler kleiner Turm. Dieser ist meist zwischen 50 Zentimeter und einem Meter hoch. Diese Modelle verfügen über eine Menge Einstellungsmöglichkeiten und überzeugen häufig mit einer guten Leistung. Laut dem Ventilator Test eignen sie sich besonders für das Büro oder das Schlafzimmer, weil sie so leise sind. Besonders ruhige Modelle haben eine Lautstärke von etwa 35 Dezibel.

    2.2 Standventilator

    Diese Lüfter sind im Gegensatz zu Turmventilatoren schon deutlich größer. Sie bestehen aus einem Fuß, der durch eine Stange mit dem Propeller verbunden ist. Bei vielen Modellen ist die Stange in der Höhe verstellbar. Das bietet individuelle Einsatzmöglichkeiten. Der Standlüfter wird zum Beispiel gerne in Wohnzimmern, eingesetzt, weil sie durch ihre starke Leistung problemlos einen großen Raum kühlen können. Leider haben leistungsstarke Modelle oft einen Nachteil: Sie sind laut. Deshalb lohnt sich im Vorfeld des Kaufs ein Ventilatoren Vergleich, um herauszufinden, ob der gewünschte Lüfter zu sehr das Gehör belastet.

    2.3 Der Tischventilator

    Der Aufbau ist ähnlich wie der eines Standventilators. Dieses Modell besteht auch aus einem Fuß und einem Propeller. Lediglich die größenverstellbare Stange fehlt, weshalb dieser Lüfter nicht höhenverstellbar ist. Aber durch die geringe Größe sind sie sehr flexibel einsetzbar. Sie lassen sich nämlich einfach umstellen und genau dahin mitnehmen, wo man sie gerade braucht. Ganz egal ob auf dem Nachttisch, dem Schreibtisch oder dem Wohnzimmertisch.

    MODELL VORTEILE NACHTEILE
    Turmventilator
    • sehr leise
    • leistungsstark
    • modernes Design
    • die Größe könnte störend sein
    Standventilator
    • kann einen großen Raum kühlen
    • durch die höhenverstellbare Stange ist er individuell einsetztbar
    • einige Modelle können sehr laut sein
    • Design ist nicht so ansprechend wie das eines Turmlüfters
    Tischventilator
    • klein und kompakt; lässt sich gut auf den Tisch stellen
    • selten eine höhenverstellbare Stange

    3. Die neuen Modelle

    Viele kennen bisher nur die drei oben genannten Modelle. Wie der Ventilator Test zeigt, hat der Markt auch allerhand Neuheiten an Lüftern zu bieten. Diese modernen Geräte funktionieren nämlich ganz ohne Rotorblätter. Vor allem das futuristische Design ist auffällig an der neuen Generation der Lüfter. Denn ohne den bekannten Propeller haben sie auf den ersten Blick nur wenig mit der Vorstellung zu tun, die man normalerweise von einem Ventilator hat. Dadurch sind die Ventilatoren aber nicht weniger leistungsstark. Im Gegenteil: Einige Geräte versprechen eine leisere Funktion und einen deutlich geringeren Stromverbrauch. Doch wie erzeugt der Ventilator nun den Luftstrom? Das System ist auch hier sehr einfach. Ein Motor im Gerätefuß saugt die Luft an und pustet diese über Schlitze am vorderen Teil des Gerätes wieder heraus. Der Motor übernimmt die selbe Funktion, wie die Rotorblätter bei einem der klassischen Modelle.

    4. Die Vorurteile

    In der Vergangenheit gab es immer wieder Diskussionen, ob ein Ventilator tatsächlich Hilfe leisten kann oder nicht. Wer dieses Gerät an besonders heißen Tagen anmacht wird das sofort bejahen. Aber man sollte Folgendes nicht vergessen: Ein Ventilator wirbelt lediglich die Luft auf und sorgt für einen angenehmen Luftzug, der erfrischend wirkt. Er kühlt die Luft vorher aber nicht! Dennoch empfindet man dies als sehr angenehm, weshalb ein Ventilator tatsächlich Hilfe leisten kann. Auch die Angst vor einer Erkältung durch den kalten Luftzug lässt Einige vom Kauf eines Ventilators absehen. Völlig zu unrecht. Denn bisher gibt es keine Studien, die das belegen können. Zudem lassen sich die Ventilatoren so einstellen, dass sie nicht auf den Kopf oder den Hals gerichtet sein müssen. So braucht man keine Angst vor einem steifen Nacken oder dicken Mandeln haben. Ein weiteres Gerücht, das sich hartnäckig über den Ventilator hält: Gerade ältere Menschen könnten unter dem Lüfter leiden. Der Grund: Durch den Ventilator könnten sie innerlich austrocknen, weil sie nicht mehr genügend trinken. Denn durch die zugewirbelte Luft bemerke man die Hitze nicht. Allerdings sind Ventilatoren nicht weiter gefährlich. Zumindest dann nicht, wenn sie richtig wirbeln. Weil das aber für viele zu unangenehm wird, drehen sie den Ventilator auf niedrige Stufen und das kann laut Angela Schuh, Professorin für medizinische Klimatologie an der Universität in München gefährlich werden, wie sie in einem Interview im Spiegel bestätigt.

    5. Funktionen

    Es gibt einige Funktionen, die ein Ventilator Vergleichssieger erfüllen sollte. Zunächst sollte er nicht nur eine, sondern mehrere Stufen haben. So lässt sich die Stärke des Luftstroms einstellen. Ein zusätzlicher Timer am Gerät macht die Bedienung des Ventilators noch einfacher. So lässt sich der Zeitraum, in dem das Gerät laufen soll einstellen. Mit einer Fernbedienung lässt sich der Ventilator auch bequem von der Couch oder dem Bett steuern. Ist man also gerade in ein Buch vertieft oder schaut die Lieblingssendung, muss man nicht extra aufstehen, um den Ventilator einzustellen.

    Wichtiger Hinweis: Geräte die mit einem Rotorblatt arbeiten können für kleine Kinder gefährlich werden. Zwar wird das Rotorblatt nochmal von einem gitterartigen Gehäuse umschlossen. Doch kleine Kinderfinger passen möglicherweise zwischen den Stäben hindurch und könnten von dem Lüfter stark verletzt werden. Also lieber vorher den Ventilator Vergleich machen und sich eventuell für einen Lüfter ohne Propeller entscheiden.

    6. Fazit

    Ob man sich nun für einen Lüfter entscheidet oder nicht, bleibt natürlich jedem selbst überlassen. Doch der Luftzug, der durch die Geräte erzeugt wird, kann gerade an sehr heißen Tagen als angenehm empfunden werden. Wer sich für einen Ventilator Vergleichssieger entscheidet, wird auf jeden Fall die nötige Abkühlung durch den Lüfter finden. Und in Dachgeschosswohnungen kann das an heißen Sommertagen viel Wert sein.

    Ähnliche Seiten