Tretauto Vergleich 2017

EMPFEHLUNG
1
Mehr Infos
Kettler Daytona
Kettler_Daytona
Kettler_Daytona__4001397384953
Kettler Daytona
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Gewicht12,5 kg
Belastbarkeit
Maximale Belastbarkeit des Tretautos.
50 kg
Geeignet ab4 Jahre
MaterialMetall
BereifungGummireifen
Handbremse
2
Mehr Infos
Kettler Barcelona
Kettler_Barcelona
Kettler_Barcelona__4001397385004
Kettler Barcelona
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Gewicht17,0 kg
Belastbarkeit
Maximale Belastbarkeit des Tretautos.
50 kg
Geeignet ab5 Jahre
MaterialMetall
BereifungLuftreifen
Handbremse
3
Mehr Infos
Big Jimmy-Loader
Big_Jimmy-Loader_
Big_Jimmy-Loader-__792491609243
Big Jimmy-Loader
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Gewicht9,0 kg
Belastbarkeit
Maximale Belastbarkeit des Tretautos.
50 kg
Geeignet ab3 Jahre
MaterialKunststoff
BereifungKunststoffreifen
Handbremse
PREISTIPP
4
Mehr Infos
Big Porsche Diesel Junior
Big_Porsche_Diesel_Junior
Big_Porsche-Diesel-Junior__4004943565608
Big Porsche Diesel Junior
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Gewicht10,0 kg
Belastbarkeit
Maximale Belastbarkeit des Tretautos.
50 kg
Geeignet ab3 Jahre
MaterialKunststoff
BereifungKunststoffreifen
Handbremse
5
Mehr Infos
Puky F 20 GoKart
Puky_F_20_GoKart
Puky_F-20-GoKart__4015731033230
Puky F 20 GoKart
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Gewicht10,5 kg
Belastbarkeit
Maximale Belastbarkeit des Tretautos.
k.A.
Geeignet ab3 Jahre
MaterialMetall
BereifungHartschaumreifen
Handbremse
6
Mehr Infos
Berg Buddy
Berg__Buddy_
Berg-_Buddy-__8715839027983
Berg Buddy
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Gewicht18,0 kg
Belastbarkeit
Maximale Belastbarkeit des Tretautos.
k.A.
Geeignet ab3 Jahre
MaterialMetall
BereifungLuftreifen
Handbremse
7
Mehr Infos
Kettler Melbourne
Kettler_Melbourne
Kettler_Melbourne__4001397293309
Kettler Melbourne
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Gewicht9,0 kg
Belastbarkeit
Maximale Belastbarkeit des Tretautos.
50 kg
Geeignet ab3 Jahre
MaterialMetall
BereifungGummireifen
Handbremse
8
Mehr Infos
Big Linde Forklift
Big_Linde_Forklift
Big_Linde-Forklift__628586243262
Big Linde Forklift
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Gewicht22,0 kg
Belastbarkeit
Maximale Belastbarkeit des Tretautos.
50 kg
Geeignet ab3 Jahre
MaterialKunststoff
BereifungKunststoffreifen
Handbremse
9
Mehr Infos
Big Fendt Dieselross Traktor
Big__Fendt_Dieselross_Traktor
Big_-Fendt-Dieselross-Traktor__4004943565509
Big Fendt Dieselross Traktor
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Gewicht12,0 kg
Belastbarkeit
Maximale Belastbarkeit des Tretautos.
50 kg
Geeignet ab3 Jahre
MaterialKunststoff
BereifungKunststoffreifen
Handbremse
10
Mehr Infos
VidaXL 80046
VidaXL_80046
VidaXL_80046__8718475809937
VidaXL 80046
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Gewicht51,0 kg
Belastbarkeit
Maximale Belastbarkeit des Tretautos.
150 kg
Geeignet ab3 Jahre
MaterialMetall, Kunststoff
Bereifungk.A.
Handbremse

Der Tretauto Test – volle Fahrt voraus!

Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis

    Das Tretauto löst das von Kleinkindern heiß und innig geliebte Rutschauto ab. Bei Letzterem bleiben die Füße stets im Bodenkontakt. Bei den Tretautos sorgen dann die Pedale und der Kettenantrieb für die Fortbewegung. Dadurch sind diese Gefährte schwerer zu bedienen. Sie sind schneller, aber damit auch gefährlicher. Tretautos werden für Kinder ab drei Jahren empfohlen, sollten aber nur auf sicherem Gelände und unter Aufsicht von Erwachsenen gefahren werden. Kinder können die Gefahren noch nicht einschätzen. Keinesfalls dürfen diese Autos im Straßenverkehr benutzt werden. Ein Helm und ein Sicherheitsgurt sind nicht zu verachten. Damit trainiert das Kind auch gleich die Sicherheit im Straßenverkehr und gewöhnt sich daran, einen Helm zu tragen. Dies kann ein ganz normaler Fahrradhelm sein. Fast alle Kinder haben im Kleinkindalter ein Rutschauto, das bekannte Bobbycar. Später muss dann ein Tretauto her, den Rutschautos sind ja nur für Babys.

    1. Geschichte der Tretautos

    Video eines Tretauto Test

    Kleine Tretautos aus Blech gibt es schon seit dem Anfang des 19. Jahrhunderts – natürlich nur als Statussymbol für die Reichen. Die Normalbürger konnten sich so etwas als Spielzeug für ihre Kinder nicht leisten. Mit der Erfindung des Kunststoffs wurden die Autos dann in Massenproduktion hergestellt und somit erschwinglicher. Aber immer noch kann man, wenn man will und kann, sehr viel Geld für eine Luxuskarosse für die Kleine ausgeben. Die Autos werden mit allen Austattungs-Details naturgetreu den großen Modellen nachgebildet. Der Nachfolger des Tretautos ist das Modell mit Batterieantrieb, die Papas und Mamas Auto noch ähnlicher sind.

    2. Spielwert der Tretautos

    Generell haben die Tretautos einen hohen Spielwert und sie sind bei den Kindern sehr beliebt. Sie können sich durch den Tretantrieb körperlich auspowern und werden durch die verschiedenen Fahrzeuge in ihrem Spieltrieb angeregt. Tretautos sind beliebt bei Kindern, sobald sie damit fahren können, werden aber aus Gründen der Sicherheit erst ab drei Jahren empfohlen. Für kleine Kinder gilt, dass man sie beim spielen mit diesen Autos beaufsichtigen soll. Denn zum Beispiel werden die Kinder bergab hohe Geschwindigkeiten erreichen und können dann nicht bremsen. Die Liebe zu diesen Autos hält meist sehr lange an, manche fahren noch mit zehn Jahren damit. Es lohnt sich also, ein qualitativ hochwertiges Produkt zu kaufen und beim Tretauto Vergleich einige Zeit zu investieren. Zumal ein gutes Tretauto schon seinen Preis hat.

    3. Tretautos als Pkw Nachbildung

    Miniaturausgaben der Lieblingsautomodelle sind auch für Erwachsene interessant. Diese werden mehr oder weniger naturgetreu den Großen nachgebildet. Es gibt von fast jedem Automodell auch eine Miniaturausgabe, natürlich auch zu Werbezwecken. Es gibt auch sogenannte Autohäuser für Kinderautos, in denen man das gewünschte Modell bestellen kann. Die Preise sind sehr unterschiedlich, auch hier sollte man auf Qualität und Sicherheit beim Tretauto Test achten. Viele bleiben der Lieblingsmarke treu und kaufen für die Kinder das gleiche Auto in Miniatur, wie es die Erwachsenen fahren. Oder, wenn es für den großen Wagen nicht reicht, soll es wenigstens eine Miniaturausgabe des Traumautos sein.

    4. Sicherheit von Tretautos

    Für Eltern ist es wichtig, für ihre Kinder ein sicheres Gefährt zu erwerben. Beim Tretauto Test sollte man darauf achten, dass das Modell ein TÜV-geprüftes Modell ist und ein GS-Zeichen hat. Damit ist man auf der sicheren Seite. Wichtig ist auch, dass das Auto nicht zu schwer ist, denn es muss ja doch öfter mal getragen werden. Natürlich darf es nicht umkippen, diese Voraussetzung muss es auch bei hohen Geschwindigkeiten erfüllen. Der Sitz sollte verstellbar sein, damit das Kind lange damit spielen kann. Wenn das Auto nicht zu groß ist, kann das Kind damit auch einmal in der Wohnung fahren und sich so bei Regenwetter trösten.

    5. GoKart Tretauto

    Die sportlichen Kettcars, die auch GoKarts genannt werden, gehören zu den Lieblingen der Kinder. Man sitzt luftig ohne viel Karosserie um sich herum und hat somit ein sehr sportliches Fahrgefühl. Der kleine Rennfahrer sollte nicht auf einen Helm verzichten. Das sieht noch sportlicher aus und erhöht die Sicherheit. Denn auch mit einem Tretauto lassen sich große Geschwindigkeiten erreichen. Generell sind aber diese GoKarts sicher, sie können auch zum Beispiel nicht so leicht umkippen, wie höhere Fahrzeuge und etwa auch ein Dreirad oder ein Fahrrad. Beim Tretauto Test sollte man allgemein auf Verarbeitung und Sicherheit achten. Wichtig ist auch, wie leicht das Fahrzeug zu bewegen ist, wie die Bremsen funktionieren und ein Augenmerk sollte man auch die Bereifung legen. Reifen aus Hartplastik können einem Höllenlärm machen, sie sind auch nicht sehr griffig, anders dagegen Reifen aus Vollgummi oder auch die edelste Variante, eine Luftbereifung.

    6. Tretautos für Erwachsene

    Damit Papa und Mama auch mitfahren können, gibt es natürlich auch Tretautos für Erwachsene. Diese sind extrem stabil, da sie ja auch mehr Gewicht aushalten müssen und sind verstellbar, dass auch eine erwachsene Person Platz hat. Da steht dem Fahrspaß für die ganze Familie nichts mehr im Weg. So kann die ganze Familie ein Autorennen veranstalten. Nicht verschweigen sollte man, dass man für solche Fahrzeuge etwas tiefer in die Tasche greifen muss. Aber der Spaß ist es allemal wert. Dabei sollte man bedenken, dass man mit einem solchen Fahrzeug dann von Kindheit bis ins Erwachsenenalter fahren kann und das wiegt den höheren Preis bestimmt wieder auf.

    7. Nutzfahrzeuge als Tretautos

    Sehr niedlich sind auch die nachgebildeten Arbeitsfahrzeuge, mit denen die Kinder zu kleinen Baggerfahrern oder Bauarbeitern werden. Es muss ja nicht immer der ferngesteuerte Bagger sein. Viele bieten einen Zusatzspielwert wie Anhänger oder Baggerschaufeln. Damit lässt sich dann eine ganze Baustelle oder ein Bauernhof einrichten und die Kleinen sind stundenlang beschäftigt. Interessant sind auch kleine Feuerwehrautos, die Funktionen wie Sirenen, Hupen und Löschfunktionen anbieten. Bei diesen Fahrzeugen ist darauf zu achten, dass die Kinder relativ hoch sitzen, anders als beim GoKart. Somit können sie eben auch tiefer fallen, deshalb sind solche Fahrzeuge dann eher für größere Kinder zu empfehlen. Solche Fahrzeuge werden leichter kippen, sie sind zum Beispiel weniger geländegängig und eher für sicheres Gelände geeignet.

    8. Fazit

    Ein Tretauto Test ist vor allem um eine hohe Qualität bemüht, während es den Kindern natürlich eher um den Spielspaß geht. Aber das eine ist ja die Voraussetzung für das andere. Beim Tretauto Vergleich sollte man also nicht nur auf das Aussehen achten, wichtig für einen Tretauto Vergleichssieger ist die Funktionalität.

    Ähnliche Seiten