Springform Vergleich 2017

EMPFEHLUNG
1
Mehr Infos
Kaiser 2300651224
Kaiser_2300651224
Kaiser_2300651224__B00DO4ABOE
Kaiser 2300651224
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifikation
Merkmale:
Durchmesser26 cm
BeschichtungAntihaft
MaterialBlech, Keramik
Kratzfest
Transporthaube
Rohrboden
2
Mehr Infos
Dr. Oetker 1453 Springform
Dr._Oetker_1453_Springform
Dr.-Oetker_1453-Springform__4044935014530
Dr. Oetker 1453 Springform
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifikation
Merkmale:
Durchmesser18 cm
BeschichtungAntihaft
MaterialAluminium
Kratzfest
Transporthaube
Rohrboden
PREISTIPP
3
Mehr Infos
Zenker 6502 Springform
Zenker_6502_Springform_
Zenker_6502-Springform-__4000823034011
Zenker 6502 Springform
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifikation
Merkmale:
Durchmesser24 cm
BeschichtungAntihaft
MaterialBlech
Kratzfestk.A.
Transporthaube
Rohrboden
4
Mehr Infos
Kaiser 2300750316
Kaiser__2300750316
Kaiser_2300750316__B001QOKJDC
Kaiser 2300750316
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifikation
Merkmale:
Durchmesser26 cm
BeschichtungAntihaft
MaterialBlech, Kunststoff
Kratzfest
Transporthaube
Rohrboden
5
Mehr Infos
Lacor 66775 Springform
Lacor_66775_Springform
Lacor_66775-Springform__8414271667756
Lacor 66775 Springform
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifikation
Merkmale:
Durchmesser25 cm
BeschichtungAntihaft
MaterialSilikon, Blech
Kratzfest
Transporthaube
Rohrboden
6
Mehr Infos
Dr. Oetker 1010 Bake & Go
Dr._Oetker_1010_Bake_&_Go
Dr.-Oetker_1010-Bake--Go__4044935010105
Dr. Oetker 1010 Bake & Go
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifikation
Merkmale:
Durchmesser26 cm
BeschichtungAntihaft
MaterialBlech, Kunststoff
Kratzfest
Transporthaube
Rohrboden
7
Mehr Infos
Axentia 253813 Springform
Axentia_253813_Springform
Axentia_253813-Springform__4009977794000
Axentia 253813 Springform
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifikation
Merkmale:
Durchmesser18 cm
BeschichtungAntihaft
MaterialBlech
Kratzfest
Transporthaube
Rohrboden
8
Mehr Infos
Dr. Oetker 1456 Springform
Dr._Oetker_1456_Springform
Dr.-Oetker_1456-Springform__4044935014561
Dr. Oetker 1456 Springform
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifikation
Merkmale:
Durchmesser18 cm
BeschichtungAntihaft
MaterialAluminium
Kratzfest
Transporthaube
Rohrboden
9
Mehr Infos
Kaiser Crystal Baking
Kaiser_Crystal_Baking
Kaiser_Crystal-Baking__4006932622019
Kaiser Crystal Baking
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifikation
Merkmale:
Durchmesser26 cm
BeschichtungAntihaft
MaterialBlech, Glas
Kratzfest
Transporthaube
Rohrboden
10
Mehr Infos
Zenker 7004 Springform Deluxe
Zenker_7004_Springform_Deluxe
Zenker_7004-Springform-Deluxe__4044935070048
Zenker 7004 Springform Deluxe
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifikation
Merkmale:
Durchmesser26 cm
BeschichtungAntihaft
MaterialBlech
Kratzfest
Transporthaube
Rohrboden

Springform Vergleich – Die Springform ist ein echtes Allroundtalent beim Backen

Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis

    Die Springform ist eine klassische runde Backform, in der viele verschiedene Kuchen gebacken werden können. Vom einfachen Rührkuchen bis hin zum Tortenboden wird die Springform sehr vielfältig genutzt. Die klassischen Springformgrößen haben einen Durchmesser von 26 cm. Für diese Springformen sind die meisten Standardrezepte ausgelegt. Für etwas größere oder flachere Kuchen ist die Springform in 28 cm Durchmesser geeignet. Für Singles und Paare hat sich die Springform mit 20 cm Durchmesser bewährt. Üblicherweise besteht eine solche Kuchenform aus einem verstellbaren Ring und einem flachen Boden. Zusätzlich gibt es noch auswechselbare Böden. Sehr häufig gehört zu einem Set auch ein Rohrboden. Dieser hat eine gewellte Fläche und einen mittigen Kamin. In dieser Form wird gerne Kranzkuchen, wie beispielsweise Marmorkuchen, gebacken. Wer keine Gugelhupfform hat, kann auch diese Rezepte mit dem Rohrboden nachbacken.

    1. Welches Material ist ideal für eine Springform?

    Die klassischen Kuchenformen sind aus emailliertem oder verzinktem Eisenblech. Mit diesen Kuchenformen wird schon seit Jahrhunderten gebacken. Etwas neuer sind Modelle mit Antihaftbeschichtung, die das Ablösen des Gebäcks vereinfachen. Zusätzlich finden sich im Handel Backformen aus Keramik, mit Glasboden oder aus Silikon. Jedes Material hat dabei seine ganz speziellen Vorzüge, sodass es schwer ist, hier eine Empfehlung abzugeben. Verschiedene Springform Tests zeigen, dass Materialien mit Antihaftbeschichtung vor allem für Anfänger gut geeignet sind. Das Gebäck löst sich besonders leicht und kleine Ärgernisse werden direkt vermieden. Herkömmliche Springformen ohne Beschichtung müssen gut eingefettet werden, damit der Kuchen sich löst. Silikon ist auch sehr empfehlenswert, da diese Formen sehr flexibel sind und Gebäck selten anhaftet. Außerdem lassen sich Silikonformen platzsparend zusammenfalten, sodass im Schrank mehr Platz für den Handmixer und die Küchenwaage vorhanden ist. Ansonsten ist es Geschmackssache, welches Material für die Backform gewählt wird. Die Springform mit Glasboden ist sehr praktisch, um den Kuchen direkt zu servieren. Dies ist besonders angenehm, wenn es sich um leichte und luftige Kuchen handelt, wie z. B. einen Biskuitboden. Wer seine Kuchen häufig transportiert, ist mit einer Springform mit integrierter Abdeckhaube sehr gut beraten.

    2. Die Springform im Vergleich

    Bei der großen Menge an Angeboten und unterschiedlichen Materialien ist es individuelle Entscheidung, welche Springform als Favorit ausgewählt wird. Wenn man das Preis-Leistungs-Verhältnis berücksichtigt, sind Formen aus Blech deutlich günstiger als Backformen aus Silikon. Eine gute Beschichtung erspart eine Menge Arbeit und kann bei einer Neuanschaffung berücksichtigt werden. Sehr empfehlenswert sind beispielsweise Springformen aus einem Blechrahmen und einem Glasboden. Hier sind die Vorteile, dass der Boden direkt als Servierplatte dienen kann. Die Ränder sind zudem antihaftbeschichtet.
    Modelle mit Spezialbeschichtung verkürzen die Backzeit um bis zu 30 % und verfügen über eine gute Antihaftwirkung. Auch diese Backformen sind sehr langlebig, sollten aber von Hand gespült werden. Bei einer Springform mit Transporthaube sind Transportprobleme direkt gelöst. Die unzerbrechliche Haube wird einfach auf die Form aufgesetzt und der Kuchen ist fertig zum Mitnehmen. Auch dieses Modell ist spülmaschinenfest.

    3. Der Springform Vergleich vor dem Kauf

    Überlegen Sie sich genau, welche Ansprüche Sie an eine Backform aus dem Springform Vergleich haben. Soll sie sich gut verstauen lassen, besonders bruchfest sein oder eine Antihaftbeschichtung haben? Möchten Sie die Form per Hand reinigen oder legen Sie Wert darauf, dass die Springform spülmaschinenfest ist? Auch die Größe der Form spielt beim Preisvergleich eine Rolle, ebenso wie eventuelles Zubehör. Brauchen Sie einen zusätzlichen Rohrboden? Möchten Sie, dass die Form eine passende Transporthaube hat? Wenn Sie diese Punkte geklärt haben, werden Sie im Springform Vergleich viel leichter das geeignete Modell finden. Renommierte Hersteller wie Dr. Oetker, Zenker und Kaiser bieten eine große Vielfalt an guten Backformen. Da Speisen darin bei hoher Temperatur gegart werden, ist es wichtig zu wissen, wo die Backformen hergestellt werden. Einige Länder haben nicht so strenge Verordnungen bezüglich der Schadstoffe, die das verwendete Material beinhalten kann. Denken Sie also auch an den gesundheitlichen Aspekt beim Springform Kauf. Zudem bieten die Markenhersteller im Springform Vergleich zumeist eine lange Garantiezeit auf die Backformen. Das große Sortiment umfasst übrigens nicht nur runde Backformen, sondern auch eckige Springformen, Springformen in Herzform und verschiedene Miniförmchen.

    4. Tipps für die neue Springform

    Früher wurde empfohlen, eine neue Backform erst einmal „einzubrennen“. Dies bedeutete, dass die Backform immer wieder mit in den geheizten Backofen gegeben wurde. Dadurch sollte ein besseres Backergebnis entstehen. Doch auch heute empfehlen Profis diesen Vorgang in abgewandelter Form. Dazu wird die Backform gut ausgewaschen und dann gefettet. Dabei sollte das Fett außen und innen angewendet werden. Ein ungehärtetes Pflanzenfett wie Kokosöl oder Erdnussöl ist hier die beste Wahl. Die Außenseite wird deshalb mit eingefettet, damit eine Rostbildung vermieden wird, die ansonsten durch die Dampfentwicklung entstehen kann. Nun die Form bei rund 200 Grad eine Stunde in den Backofen schieben. Dann nochmals circa 30 Minuten ausbrennen. Stellen Sie dabei die Springform mit der Oberseite nach unten auf ein Backblech, damit überschüssiges Fett ablaufen kann. Die Springform sollte immer ein wenig eingefettet werden, selbst bei einer entsprechenden Beschichtung. Nach dem Backen den Kuchen alsbald entnehmen und die Form spülen. Dabei bitte nicht mit scharfen Gegenständen kratzen. Die noch leicht feuchte Form kann im Backofen getrocknet werden.
    Fetten Sie nur den Boden, damit der Teig gut aufgehen kann. Gerade bei Hefeteig oder Biskuit kann der Teig ansonsten nicht die richtige Höhe gewinnen. Nach dem Fetten können Sie den Boden mit Semmelbröseln oder gemahlenen Nüssen bestreuen. So löst sich das Gebäck noch einfacher. Silikonbackformen müssen übrigens auch vor jedem Gebrauch gefettet werden. Klebt das Gebäck trotzdem noch an, streuen Sie auch hier Semmelbrösel hinein. Eine Silikonbackform sollte immer auf den Backrost gestellt werden.

    5. Fazit

    Wählen Sie eine Springform, von der Sie überzeugt sind. Kaufen Sie kein bestimmtes Material oder Modell, nur weil es gerade modern ist. Eine Backform begleitet Sie über viele Jahre und sollte unbedingt Ihren persönlichen Ansprüchen genügen.

    Ähnliche Seiten