Möbelpolitur Vergleich 2017

EMPFEHLUNG
1
Mehr Infos
Renuwell Möbel-Öl
Renuwell_Möbel-Öl
Renuwell_Moebel-Oel__4050107012556
Renuwell Möbel-Öl
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Inhalt500 ml
VerpackungFlasche
TexturÖl
Bienenwachs
Silikon
Lösungsmittel
PREISTIPP
2
Mehr Infos
Poliboy Möbel-Wachs
Poliboy__Möbel-Wachs
Poliboy_-Moebel-Wachs__40161648
Poliboy Möbel-Wachs
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Inhalt200 ml
VerpackungFlasche
TexturWachs
Bienenwachs
Silikon
Lösungsmittel
3
Mehr Infos
Cambridge Traditional Naturbienenwachs
Cambridge_Traditional_Naturbienenwachs
Cambridge-Traditional_Naturbienenwachs__5054251471879
Cambridge Traditional Naturbienenwachs
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Inhalt238 g
VerpackungTiegel
TexturWachs
Bienenwachs
Silikon
Lösungsmittel
4
Mehr Infos
Leinos Möbelpolitur
Leinos_Möbelpolitur
Leinos_Moebelpolitur__4250100423193
Leinos Möbelpolitur
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Inhalt250 ml
VerpackungFlasche
TexturÖl
Bienenwachs
Silikonk.A.
Lösungsmittel
5
Mehr Infos
Renuwell Möbel-Regenerator
Renuwell__Möbel-Regenerator_
Renuwell_Moebel-Regenerator-__761171400105
Renuwell Möbel-Regenerator
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Inhalt1.000 ml
VerpackungFlasche
TexturÖl
Bienenwachs
Silikon
Lösungsmittel
6
Mehr Infos
Renuwell Möbel-Schnellpflege
Renuwell__Möbel-Schnellpflege
Renuwell_Moebel-Schnellpflege__7611714005040
Renuwell Möbel-Schnellpflege
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Inhalt500 ml
VerpackungSprühflasche
TexturCreme
Bienenwachs
Silikon
Lösungsmittel
7
Mehr Infos
Delara Möbelwachs
Delara_Möbelwachs
Delara_Moebelwachs__4250452944339
Delara Möbelwachs
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Inhalt500 ml
VerpackungDose
TexturWachs
Bienenwachs
Silikon
Lösungsmittel
8
Mehr Infos
PNZ Möbel Wachs
PNZ_Möbel_Wachs
PNZ_Moebel-Wachs__4011289077009
PNZ Möbel Wachs
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Inhalt500 ml
VerpackungDose
TexturWachs
Bienenwachs
Silikon
Lösungsmittel

Möbel wieder auf Hochglanz polieren – Möbelpolitur Test

Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis

    Gerade Möbel aus Echtholz erfordern eine spezielle Behandlung, wenn diese eine lange Lebensdauer aufweisen sollen. Besonders Tischplatten und Schränke müssen daher regelmäßig mit einer Möbelpolitur behandelt werden. Diese sorgt im Idealfall nicht nur für einen hervorragenden Glanz, sondern bietet dem Holz auch einen entsprechenden Schutz, der es vor dem Befall durch Holzwürmer oder andere Umwelteinflüsse schützt. Natürlich gleicht keine Möbelpolitur der Anderen, denn jeder Hersteller hat seine ganz eigenen Rezepturen, die auf dem Holz Wunder bewirken sollen. Daher hat es sich der Möbelpolitur Test zur Aufgabe gemacht, die wichtigsten Kriterien für eine Möbelpolitur zusammenzutragen und für den interessierten Kunden übersichtlich aufzulisten. So sollte der Kauf einer Möbelpolitur kein Problem mehr darstellen.

    1. Die Ausschlusskriterien

    Gleich zu Anfang soll im Möbelpolitur Test klargestellt werden, was geht und was nicht. Denn, nicht alle Hölzer können einfach mit einer Möbelpolitur gepflegt werden. Für einige Arten kann dies durchaus schädlich sein, sodass von der Anwendung der Möbelpolitur lieber Abstand genommen werden sollte.

    1.1 Gewachstes Holz

    Hölzer, die nach der Bearbeitung gewachst wurden, sollten unter keinen Umständen mit einer Möbelpolitur behandelt werden. Hier empfiehlt es sich, auf spezielle Wachse zurückzugreifen. Die Möbelpolitur kann hier eher den gegenteiligen Effekt aufweisen, denn sie entfernt das schützende Wachs aus den Poren und macht das Holz anfällig für Alterung und Schädlinge. Wer solche Möbel besitzt, muss in der Regel etwas mehr Geld ausgeben, denn die Wachse sind nicht immer günstig zu haben. Dennoch lohnt sich dies – vor allem bei älteren Stücken – denn nur so kann gewährleistet werden, dass diese Möbel noch eine lange Lebensdauer vor sich haben.

    1.2 Geölte Hölzer

    Auch sollte bei geölten Hölzern niemals auf eine Möbelpolitur zurückgegriffen werden. Hier gilt das gleiche Prinzip wie beim Wachs. Die Möbelpolitur dringt in die Poren ein und löst das Öl auf. Allerdings sind die Folgen meist schlimmer, als bei gewachsten Möbeln. Das Öl hält das Holz nämlich geschmeidig. Wird dieses nun aus den Poren entfernt, kann es geschehen, dass sich im Holz plötzlich Risse bilden, welche dann zum Bersten führen können. Besonders sehr alte Möbel zeigen hier eine besonders hohe Anfälligkeit, sodass in jedem Fall auf eine Möbelpolitur verzichtet werden sollte.

    1.3 Nur bei echtem Holz

    Eine Möbelpolitur sollte nur bei echtem Holz genutzt werden, welches entweder im Urzustand belassen wurde oder aber lackiert ist. Sei es bei Möbeln, die in der Wohnung stehen oder bei Gartenmöbeln. Hier sorgt die Politur dann für einen hervorragenden Glanz und trägt zur Beständigkeit der Möbel bei. Dabei sollte allerdings darauf geachtet werden, dass für besonders edle Hölzer, auch eine entsprechende Politur genutzt wird. Andernfalls kann dies wiederum zu Schäden auf der Oberfläche führen.

    2. Die Kaufkriterien

    Nun soll sich der Möbelpolitur Test den wichtigsten Kaufkriterien für eine Möbelpolitur widmen. Dabei sei gleich gesagt, dass es Dinge zu beachten gilt, die auf den ersten Blick nicht wirklich ersichtlich sind.

    2.1 Die Farbe

    Sowohl für helles als auch für dunkles Holz gibt es verschiedene Polituren. Dabei sollte der Kunde immer darauf achten, die richtige Farbe für sein Holz zu wählen. Bei einer Möbelpolitur gibt es nun aber keine Farbmuster, vielmehr wird nach den Holzarten unterschieden. Wenn auf einem Produkt also steht, dass es nur für Eiche, Buche oder Eibe geeignet ist, dann sollte diese Möbelpolitur auch niemals auf einem anderen Holz angewendet werden. Dies kann zu Farbirritationen führen, die einen unschönen Anblick hinterlassen. In schweren Fällen kann diese Möbelpolitur auch Schäden verursachen, wie im Möbelpolitur Vergleich herausgefunden wurde. Daher sollte der Kunde beim Kauf direkt nachlesen, für welche Holzarten die Möbelpolitur geeignet ist, denn ein Fehlkauf bedeutet zudem unnötige Ausgaben.

    2.2 Mit Beize oder ohne

    Viele Hersteller bieten auch Polituren an, in denen auch eine Beize enthalten ist. Diese soll dazu dienen, dass Holz entweder dunkler oder heller werden zu lassen. Allerdings sollte sich der Kunde bei einer solchen Möbelpolitur lieber beraten lassen. Viele Beizen enthalten Stoffe, die gerade bei altem Holz zu Schäden führen können, denn dieses ist meist nicht mehr robust genug, diesen Chemikalien standzuhalten. Hier sollte nachgelesen werden, ob neben der Beize auch Öle in der Möbelpolitur enthalten sind, die gleichsam das Holz wieder schützen. Diese Öle bleiben dabei nicht dauerhaft im Material, bieten aber für die Zeit der Anwendung einen gewissen Schutz, sodass die Beize nicht in die tieferen Strukturen eindringen kann. Auch sollte in diesem Zusammenhang gleich darauf geachtet werden, ob im Endergebnis ein matter oder strahlender Glanz gegeben ist.

    2.3 Gesundheitsschädliche Wirkung beachten

    Es empfiehlt sich in jedem Fall, bei der Möbelpolitur darauf zu achten, dass diese aus möglichst natürlichen Stoffen besteht. Viele Hersteller verwenden heute einen Großteil Chemie. Dies kann aber unter Umständen schädlich für den Menschen sein. Bestimmte Ausdünstungen müssen nicht unbedingt über die Nase wahrgenommen werden, können aber beim Einatmen über lange Zeit, zu gesundheitlichen Problemen führen. Hier sollte eher auf eine Politur aus natürlichen Ölen und Wachsen gesetzt werden, als auf die reine Chemie. Allerdings sind solche Produkte im Preis meist auch deutlich teurer, wie der Möbelpolitur Test herausgefunden hat. Dennoch wählen Experten oftmals natürliche Produkte zum Möbelpolitur Vergleichssieger, sodass eindeutig zu diesen Varianten geraten werden kann.

    3. Richtiges Polieren

    Im Möbelpolitur Test soll dem Kunden nun aber auch nicht verschwiegen werden, wie man eine Oberfläche richtig poliert. Zum Anwenden der Möbelpolitur empfiehlt sich ein weiches Staubtuch oder ein spezieller Polierlappen. Unter keinen Umständen sollten Mikrofaser-Tücher zum Einsatz kommen, denn diese könnten Staubkörner binden und zu einem Schleifeffekt auf dem Holz führen. Nun muss die Möbelpolitur nur noch auf das Tuch aufgegeben werden – wenige Tropfen genügen dabei – und dann in das Holz einmassiert werden. Hierbei sollte dies immer in Richtung der Maserung geschehen, da dies einfach die beste Optik und den natürlichsten Glanz liefert. Am Ende kann mit einem trockenen Tuch noch einmal nachpoliert werden.

    4. Fazit

    Im Möbelpolitur Vergleich hat sich gezeigt, dass es doch einiges zu beachten gilt. So gibt es eine große Anzahl verschiedener Produkte auf dem Markt. Ein genauer Ratschlag, welches denn nun das Richtige ist, kann eigentlich nicht gegeben werden. Dies hängt einfach von der Art der Möbel ab, auf welche die Möbelpolitur aufgetragen werden soll. Fakt ist allerdings, dass beim Kauf darauf geachtet werden sollte, dass die chemischen Inhaltsstoffe nicht gesundheitsschädlich sind. Hier empfiehlt es sich dann doch, bei der Möbelpolitur eher auf natürliche Produkte, auf der Basis von Ölen, Wachsen oder Harzen zurückzugreifen. Unschöne Ausdünstungen müssen nicht zwangsläufig eingeatmet werden. Wenn das Holz auch gleichzeitig gebeizt werden soll, dann ist darauf zu achten, dass die Politur auch gleich in einem Arbeitsgang pflegend wirkt, um das Holz zu schützen.

    Ähnliche Seiten