Messerschärfer Vergleich 2017

EMPFEHLUNG
1
Mehr Infos
SteinBEISSER Messerschärfer
SteinBeisser Messerschärfer
SteinBEISSER_Messerschaerfer__B06XF4WK1B
SteinBEISSER Messerschärfer
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Feinschliff
Stufen2
Gewicht73 g
Maße in cm
Breite, Höhe, Tiefe
6,0 x 11,0 x 6,0
Spülmaschine
Antirutsch
PREISTIPP
2
Mehr Infos
Graef Diamant-Schärfer
Graef Diamant-Messerschärfer CC 120
Graef_Diamant-Schaerfer__B0009V6O3M
Graef Diamant-Schärfer
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Feinschliff
Stufen3
Gewicht2,3 kg
Maße in cm
Breite, Höhe, Tiefe
30,0 x 15,0 x 15,0
Spülmaschine
Antirutsch
3
Mehr Infos
Grenhaven Messerschärfer
Grenhaven 3-Phasen Messerschärfer
Grenhaven_Messerschaerfer__B0162WZCUW
Grenhaven Messerschärfer
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Feinschliff
Stufen3
Gewicht141 g
Maße in cm
Breite, Höhe, Tiefe
20,0 x 7,0 x 4,8
Spülmaschine
Antirutsch
4
Mehr Infos
Frimi Premium Messerschärfer
Frimi Premium Messerschärfer
Frimi_Premium-Messerschaerfer__B01MYXOFOE
Frimi Premium Messerschärfer
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Feinschliff
Stufen3
Gewicht141 g
Maße in cm
Breite, Höhe, Tiefe
5,6 x 22,8 x 27,8
Spülmaschine
Antirutsch
5
Mehr Infos
Zwilling Twinsharp
Zwilling Twinsharp Messerschaerfer schwarz
Zwilling-Twinsharp___B00008WURJ
Zwilling Twinsharp
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Feinschliff
Stufen1
Gewicht141 g
Maße in cm
Breite, Höhe, Tiefe
18,0 x 16,0 x 14,0
Spülmaschine
Antirutsch
6
Mehr Infos
Westmark 10172260
Westmark 10172260
Westmark-10172260___B00IGAIAN0
Westmark 10172260
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Feinschliff
Stufen3
Gewicht240 g
Maße in cm
Breite, Höhe, Tiefe
20,5 x 7,3 x 4,7
Spülmaschine
Antirutsch
7
Mehr Infos
WMF Messerschärfer
WMF 1874376030
WMF-Messerschaerfer___B000WGJ83M
WMF Messerschärfer
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Feinschliff
Stufen2
Gewicht322 g
Maße in cm
Breite, Höhe, Tiefe
21,5 x 9,8 x 8,3
Spülmaschine
Antirutsch
8
Mehr Infos
AnySharp ANYSHARPDE
AnySharp ANYSHARPDE
AnySharp_ANYSHARPDE__B001DXVL6K
AnySharp ANYSHARPDE
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Feinschliff
Stufen1
Gewicht59 g
Maße in cm
Breite, Höhe, Tiefe
6,4 x 6,4 x 6,4
Spülmaschine
Antirutsch
9
Mehr Infos
Fiskars Roll-Sharp
Fiskars Roll-Sharp
Fiskars-Roll-Sharp___B00178HJSK
Fiskars Roll-Sharp
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Feinschliff
Stufen1
Gewicht64 g
Maße in cm
Breite, Höhe, Tiefe
15,9 x 5,9 x 5,9
Spülmaschine
Antirutsch
10
Mehr Infos
Fiskars Xsharp
Fiskars Axt und Messerschärfer Xsharp
Fiskars-Xsharp___B006QIPLFO
Fiskars Xsharp
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Feinschliff
Stufen1
Gewicht91 g
Maße in cm
Breite, Höhe, Tiefe
23,5 x 9,0 x 4,0
Spülmaschine
Antirutsch

Mit dem Messerschärfer die heimischen Messer scharf halten

Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis

    Um die Gegenstände des täglichen Gebrauchs nicht bei der kleinsten Abnutzung wegwerfen zu müssen, gibt es einige Wege und Maßnahmen, um dem Kauf eines Ersatzobjekts vorzubeugen. Die Schonung der Ressourcen ist der dahinter stehende Gedanke, der zwar nicht revolutionär ist, aber dennoch zu unserem heutigen Bewusstsein für Natur und Umwelt passt. Das trifft in vielen Bereichen zu, so zum Beispiel auch für Küchengegenstände. Ein Messerschleifer zählt zu den Instandhaltungsobjekten, die den Dingen des täglichen Bedarfs ein längeres Leben verschaffen. Kaum zu glauben, aber wahr ist, dass es eine Menge Informationen zu diesem Thema gibt. Am Anfang steht wie immer die Frage des Nutzwertes. Lohnt sich eine Anschaffung oder eher nicht? Hierzu kann sich schließlich jeder Verbraucher eine eigene Meinung bilden.

    1. Artenvielfalt im Reich der Messerschärfer

    Ein Messerschärfer kann vielleicht hinsichtlich seines Zweckes in wenigen Sätzen beschrieben werden. In Bezug auf die Ausführungsvarianten hingegen sieht dies schon anders aus. Die Vielfalt an Modellen ist groß. Deshalb kann auch nicht die einheitliche Gebrauchsanweisung gegeben werden, die für alle Modelle nutzbar ist. Eines steht fest: Vom Schleifblock bis zum elektrischen Schleifgerät hat der Markt eine riesige Auswahl zu bieten. Es lohnt sich daher, den Messerschärfer Vergleich zu lesen, um sich grundlegende Informationen zu holen. Die am häufigsten gekaufte Variante von Messerschärfern ist der Wetzstahl. Von seiner Handhabung ist die Schärfung des Messers ganz einfach und es gibt zudem nicht viele Dinge zu beachten. Hilfreich ist es, zu wissen, in welchem Winkel das Messer und der Messerschärfer zu halten sind. Hier eignet sich vor allem ein Winkel von 20 Grad. Die Klinge des Messers wird bei der Ausführung nach vorn zur Spitze des Wetzstahls geführt. Um das Messer nicht nur einseitig zu schärfen, sollte man es nach einigen Ausführungen umdrehen und auch von der anderen Seite dem Schleifvorgang unterziehen. So wird ein gleichmäßiges Ergebnis erreicht. Wer den Kauf eines Wetzstahls in Betracht zieht, sollte sich darüber im Klaren sein, dass dieses Modell des Messerschärfers nicht zum Schärfen eines jeden Messers geeignet ist. Besonders harte Klingen bearbeitet man besser mit einem anderen Modell, während der Wetzstahl besonders für die Bearbeitung von weicheren Klingen geeignet ist. Keineswegs sollte man also das kostbare japanische Küchenmesser, welches eine besonders harte Klinge hat, einem Wetzstahl unterziehen.

    2. Schleifsteine als gute Alternative zum Wetzstahl

    Unter der Vielzahl an Schleifsteinen verliert man als Verbraucher schnell die Übersicht. Im Messerschärfer Test hat sich gezeigt, dass die die Unterschiede vorwiegend in dem Material liegen, aus dem die Schleifsteine bestehen. Häufig werden Natursteine angeboten. Diese werden zumeist in rechteckiger Form hergestellt. Die Materialien können dabei zwischen Basalt, Schiefer und auch Granit variieren. Wichtig ist dabei, dass der Stein eine derbe, grobe Struktur hat. Bei Natursteinen werden zusätzlich noch Schleifhilfen verwendet. Als eine solche dient dabei entweder Wasser, eine Schleifpaste oder alternativ ein Schleiföl. Das Wasser bewirkt dabei, dass der Materialschliff schonender erfolgt. Bei der Verwendung von Wasser wird der Stein in einem Wasserbad getränkt. Zu beobachten ist eine Vielzahl von aufsteigenden Blasen. Solange dieser Prozess anhält, hat sich der Stein noch nicht ausreichend mit Wasser vollgesogen. Ist der Vorgang abgeschlossen, so wird der Schleifstein bestenfalls auf einem Küchenkrepp abgelegt, um ihm während des Schleifvorgangs einen stabilen Untergrund zu geben. In einem Winkel von 20 Grad wird das Messer nun scheibenwischerartig über den Block geführt. Im Messerschärfer Test hat sich gezeigt, dass der Messerspitze und dem Ansatz der Klinge besondere Aufmerksamkeit entgegen gebracht werden sollte. Diese Partien der Klinge ragen an den Seiten des Schleifsteins hinaus und werden vom Schleifvorgang nicht erfasst. Diese beiden Stücke der Klinge sind daher einem gesonderten Schleifvorgang zu unterwerfen. Im Messerschärfer Vergleich haben wir festgestellt, dass dabei ein sanfter Druck auf die Klinge ausgeübt werden sollte, da sonst der Stein- und auch der Klingenabrieb zu groß werden. Einen Naturstein muss man nicht zwingend mit Wasser tränken. Alternativ dazu bietet sich auch ein Schleiföl an. Die einmalige Verwendung eines Schleiföls verhindert die spätere Nutzung von Wasser zum Tränken des Steins. Das in den Stein eingezogene Öl verhindert die Durchlässigkeit für das Wasser, da sich Öl und Wasser bekanntermaßen nicht miteinander verbinden können.

    3. Elektrische Schleifgeräte

    Genauso beliebt wie ein Naturstein oder ein Wetzstahl ist mittlerweile auch ein elektrischer Messerschärfer. Wer ein elektrisches Schleifgerät verwenden möchte, kann vor dem eigentlichen Schleifvorgang testen, welche Stellen des Messers besonders stumpf geworden sind. Dazu nimmt man sich ein Blatt Papier und versucht, das Messer von oben durch das Papier gleiten zu lassen. Da, wo es hakt, sollte besonders auf die Schärfung geachtet werden. Das Gute an elektrischen Schleifgeräten ist, dass sie auch Unebenheiten in der Klinge ausgleichen können und das Messer wie neu machen. Das Messer wird zwischen den Klingen des Schleifgerätes hin- und hergeführt. Je nach Modell reichen oft fünf gleitende Bewegungen. Danach kann man den Papiertest wiederholen und anhand des Schnittergebnisses sehen, wie intensiv die Schärfung erfolgt ist. Im Zweifel lässt sich der Vorgang ein weiteres Mal wiederholen. Ein qualitativ hochwertiges Schleifgerät ist so gestaltet, dass der Schleifwinkel individuell angepasst werden kann. Im Messerschärfer Test hat sich herausgestellt, dass ein japanisches Messer zumeist in einem 15-Grad-Winkel geschliffen werden muss, während die meisten anderen herkömmlichen Messer mit einem 20-Grad-Winkel auskommen.

    4. Kauftipps

    Wer einen Schleifstein kaufen möchte, sollte auf die Körnung des Materials Acht geben. Ein guter Schliff erfordert eine grobe Schleifoberfläche. Ohne diese wird der Schliff kein gutes Ergebnis aufweisen. Wer möchte, kann diesen durch einen Schliff auf einer feineren Oberfläche präzisieren. Dabei gelten Werte von rund 1.500 als fein, 400 bis 500 als grobe Körnung. Ein Handgriff sorgt für ausreichend Stabilität beim Schleifvorgang und erhöht dadurch die Sicherheit. Wer das Unfallrisiko weiter minimieren möchte, für den empfiehlt sich jedoch ein elektrischer Messerschärfer. Die Klinge verschwindet im Gerät und der Schliff erfolgt ohne größere Krafteinwirkung. Die Kaufentscheidung für den einen oder anderen Messerschärfer sollte grundsätzlich davon abhängig gemacht werden, welche Messer man in der überwiegenden Mehrheit zu Hause hat und verwendet. Es macht keinen Sinn, irgendeine Art von Messerschärfer zu kaufen, um die Klingen schließlich durch unsachgemäße Verwendung zu ruinieren. Empfehlenswert ist es daher, eine kurze Bestandsaufnahme zu machen. Die unten stehende Tabelle zeigt zusammenfassend, welcher Messerschärfer wofür besonders geeignet ist.

    MODELL EIGENSCHAFTEN
    Wetzstahl
    • Messer mit einer tendenziell weicheren Klinge
    • überwiegend für handelsübliche Küchenmesser
    • nicht geeignet für harte Klingen, da der Schleifvorgang Hitze erzeugt, wodurch harte Klingen beschädigt werden können
    Elektrischer Messerschärfer
    • grundsätzlich für alle Messer geeignet
    • hier kommt es darauf an, aus welchem Material die Platten sind
    Japanischer Wetzstein
    • japanische Küchenmesser
    • Messer mit weicher Klinge
    Naturstein
    • besonders für Rasierklingen und handelsübliche Küchenmesser geeignet

    5. Fazit

    Vor dem Kauf ist es sinnvoll, sich die Frage zu stellen, welches Repertoire man an Messern besitzt. Egal, ob man sich für den Messerschärfer Vergleichssieger entscheidet oder für ein anderes Modell. Hat man überwiegend handelsübliche Messer mit einer weichen Klinge im Messerblock stecken, so eignet sich ein Wetzstahl. Ein elektrischer Messerschärfer ist in der Regel für alle Messer geeignet. Egal ob Kochmesser oder Keramikmesser. Besitzt man überwiegend japanische Küchenmesser, so sollte man einen japanischen Wetzstein in Betracht ziehen.

    Ähnliche Seiten