Klimaanlage Vergleich 2017

EMPFEHLUNG
1
Mehr Infos
Eldstad Klimaanlage
Eldstad_Klimaanlage
Eldstad_Klimaanlage__4260423423442
Eldstad Klimaanlage
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
LED-Anzeige
Rollen
Gewicht6,8 kg
Stufenk.A.
Timer
Fernbedienung
PREISTIPP
2
Mehr Infos
Gree Shiny 9000 BTU
Gree_Shiny_9000_BTU_
Gree_Shiny-9000-BTU-__4260414712272
Gree Shiny 9000 BTU
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
LED-Anzeige
Rollen
Gewicht27,5 kg
Stufen3
Timer
Fernbedienung
3
Mehr Infos
Trotec PAC 2000 E
Trotec_PAC_2000_E
Trotec_PAC-2000-E__4052138010884
Trotec PAC 2000 E
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
LED-Anzeige
Rollen
Gewicht24,0 kg
Stufen3
Timer
Fernbedienung
4
Mehr Infos
Bavaria BMK 2700 E
Bavaria__BMK_2700_E
Bavaria_-BMK-2700-E__4006825599916
Bavaria BMK 2700 E
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
LED-Anzeige
Rollen
Gewicht23,0 kg
Stufen2
Timer
Fernbedienung
5
Mehr Infos
Trotec PAC 2000 S
Trotec_PAC_2000_S
Trotec_PAC-2000-S__4052138006825
Trotec PAC 2000 S
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
LED-Anzeigek.A.
Rollen
Gewicht23,0 kg
Stufen2
Timer
Fernbedienung
6
Mehr Infos
Stiebel Eltron ACP 35
Stiebel_Eltron__ACP_35
Stiebel-Eltron_-ACP-35__4017212359235
Stiebel Eltron ACP 35
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
LED-Anzeige
Rollen
Gewicht30,0 kg
Stufenk.A.
Timer
Fernbedienung
7
Mehr Infos
Trotec PAC 4700 X
Trotec__PAC_4700_X
Trotec_-PAC-4700-X__4052138009758
Trotec PAC 4700 X
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
LED-Anzeige
Rollen
Gewicht35,0 kg
Stufen3
Timer
Fernbedienung
8
Mehr Infos
De'Longhi PAC WE 128 Öko Silent
De'Longhi_PAC_WE_128_Öko_Silent
De'Longhi_PAC-WE-128-Oeko-Silent__8004399512030
De'Longhi PAC WE 128 Öko Silent
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
LED-Anzeige
Rollen
Gewicht39 kg
Stufen3
Timer
Fernbedienung

Ob warm oder kalt: das Klima in meiner Gewalt – der Klimaanlage Test

Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis

    Insbesondere das Wetter stellt häufig ein Thema dar, worüber viele Menschen meckern. Mal ist es zu heiß, mal ist es zu kalt. Das Klima ist häufig ein Thema, welches beim Small Talk Eis brechen kann. Schließlich kann sich ihm niemand entziehen. Da kann es schnell lästig werden, wenn die Temperatur oder das Raumklima im Allgemeinen einfach nicht stimmt. Abhilfe kann eine Klimaanlage schaffen. Schließlich möchte man in seinem eigenen Heim Herr sein, warum dann auch nicht über das Klima? Eine solches Kühlgerät anzuschaffen, kann sich jedoch schnell als kompliziert herausstellen. Besonders, weil sie im Normalfall nicht jeder besitzt und der potenzielle Käufer so leicht den Überblick verlieren kann. Verschiedene Funktionen, verschiedene Größen und unzählige Hersteller gibt es. Durch einen Klimaanlage Vergleich geht der Kauf jedoch bereits deutlich leichter von der Hand. Hier lässt sich viel leichter der persönliche Klimaanlage Vergleichssieger finden.

    1. Was genau ist eine Klimaanlage?

    Im Grunde bezeichnet das Wort „Klimaanlage“ ein Gerät zur Optimierung des Raumklimas. Die Aufgaben eines Gerätes dieser Art können also das Beheizen oder Kühlen eines Wohnraums sein. Allerdings bieten einige Modelle auch Funktionen zur Luftbereinigung oder -befeuchtung. Prinzipiell wird jedoch jedes Gerät im Klimaanlage Test berücksichtigt, dass die Raumtemperatur unabhängig des Wetters senken kann. Letzteres wird schließlich auch am häufigsten mit dem Begriff in Verbindung gebracht: Oft begegnet uns die Klimaanlage im Urlaub in heißen Ländern und lässt uns nach der Rückkehr in die Heimat an heißen Tagen sehnsüchtig daran zurückdenken. Die Klimaanlage ist jedoch nicht nur dazu da, den Raum zu einem bestimmten Zeitpunkt auf die gewünschte Raumtemperatur zu bringen. Sie soll auch dafür sorgen, dass diese beibehalten wird. Der Fachbegriff stellt hier das “Konditionieren” dar.

    1.1 Wie funktioniert die Klimaanlage?

    Auch wenn die Klimaanlage vielleicht nicht zu den Geräten gehört, die sich jeder automatisch in einem vollkommenen Haushalt vorstellt: Ihre Funktionsweise ist mit der eines Gerätes vergleichbar, das wahrscheinlich jeder in seinem Haushalt zur Verfügung hat: dem Kühlschrank. Ein gasförmiges Kältemittel ist hierbei ausschlaggebend für die Funktionalität. Bei beiden funktioniert die Kühlung, indem ein Kompressor (häufig auch unter der Bezeichnung „Verdichter“ zu finden) das Kältemittel in einen sogenannten Verflüssiger leitet. Wie der Name bereits beschreibt, ändert es dort seinen Aggregatzustand. Aus dem Gas wird eine Flüssigkeit, die anschließend durch eine spezielle Leitung an das Drosselorgan abgegeben wird. Dieser Bestandteil der Klimaanlage ist dafür zuständig, den Druck des Kältemittels zu „drosseln“. Durch den niedrigeren Druck senkt sich auch die Temperatur des Kältemittels. Nach der Kühlung geht es für die Flüssigkeit in einen Verdampfer, wo sie durch kontrollierte Wärmezufuhr wieder in ihren ursprünglichen, gasförmigen Zustand gelangt – nun allerdings deutlich kühler. Ein Ventilator sorgt letztlich dafür, dass die dadurch entstandene Kälte an die Außenluft abgegeben wird. Zum Schluss kommt wieder der Kompressor ins Spiel: Dieser nimmt das Kältemittel erneut auf, sodass dieser Vorgang von Neuem stattfinden kann. Ein derartiges Funktionsprinzip findet sich bei allen Modellen im Klimaanlage Test wieder.

    2. Vor- und Nachteile einer Klimaanlage

    Natürlich bringt ein Kühlgerät vor allem im Hochsommer gewisse Vorteile mit sich. Allerdings müssen auch einige negative Aspekte beachtet werden. Zu den klaren Argumenten, die für eine Klimaanlage sprechen, gesellen sich eine Handvoll wissenschaftlicher Fakten. Sowohl die Konzentration als auch die Leistungsfähigkeit allgemein hängt stark vom Raumklima ab. Dabei ist es unerheblich, ob es zu kalt oder zu warm ist. Die ideale Arbeitstemperatur liegt zwischen 20 bis 22 Grad Celsius. Die Arbeitsstättenverordnung schreibt sogar vor, dass die Temperatur in einem Büro nicht unter die 20-Grad-Marke sinken sollte. Doch auch die Luftqualität trägt maßgeblich zum Wohlbefinden bei. Beide Aspekte können mithilfe einer dafür bestimmten Anlage reguliert werden. Allerdings ist zu bedenken, dass nicht alle Modelle im Klimaanlage Vergleich über die gleichen Funktionen verfügen. Wer speziell an der Luftbereinigung interessiert ist, sollte sich für ein geeignetes Gerät aus dem Klimaanlage Test entscheiden, das auch diese Funktion abdeckt. Ein optimales Raumklima ist nicht nur in der Arbeitswelt wichtig: Auch der Schlaf kann durch Regulierung der Temperatur und der Luftzirkulation gefördert werden. Besonders an Tagen, an denen es zu warm für die Bettdecke ist, können sich Besitzer einer Klimaanlage glücklich schätzen. Zusätzlich können einige Modelle im Test für Allergiker interessant sein. Dabei handelt es sich um Geräte, durch die die Luft nicht im Raum zirkuliert, sondern nach außen abgeleitet wird. Diese können so für ihre Reinheit sorgen. Auch unschöne Gerüche und Schadstoffe innerhalb der Luft werden dadurch vermindert. Trotz aller positiven Aspekte gibt es jedoch auch einige Argumente, die gegen den Kauf eines Kühlgerätes sprechen. Glücklicherweise hängen jedoch viele dieser Faktoren entweder von der richtigen Installation oder dem persönlichen Empfinden ab. So reagieren einige Menschen empfindlich auf Luftveränderungen. Die Folgen können beispielsweise gereizte Schleimhäute und Atemwege sein. Auch Erkältungen und Kreislaufbeschwerden kommen gelegentlich vor. Verhindern lässt sich dies jedoch, indem darauf geachtet wird, dass der Temperaturunterschied zwischen dem gekühlten Raum und der Umgebung draußen nicht zu hoch ist. Zudem ist es wichtig, die Klimaanlage regelmäßig zu warten. Verschiedene Filter und Rohre können bei unzureichender Reinigung Brutstätten für Bakterien werden, die anschließend durch den Ventilator im Raum verteilt werden. Auch Schimmel kann sich innerhalb eines Gerätes bilden. Abgesehen von den gesundheitlichen Nachteilen schrecken viele Verbraucher auch aufgrund anfallender Stromkosten vor einer solchen Anlage zurück, egal wie hartnäckig die Sonne draußen scheint. Verständlich – schließlich ist die Anlage darauf ausgelegt, das Raumklima zu „konditionieren“. Das bedeutet dann auch, dass sie permanent laufen muss und nicht, wie zum Beispiel eine Heizung, abgeschaltet werden kann, wenn es kalt oder warm genug ist. Insbesondere veraltete Geräte können im Klimaanlage Vergleich diesbezüglich nicht punkten. Deshalb ist davon abzuraten, die Anlage dauerhaft zu betreiben. Um Stromkosten während der Nutzung zusätzlich zu drosseln, empfiehlt es sich, auch auf andere Faktoren zu achten. So ist es selbstverständlich, dass die Anlage weniger Strom frisst, wenn sie die Temperatur nur angenehmer machen soll, anstatt sie vollständig zu verändern. Dies kann gewährleistet werden, wenn möglichst wenig heiße Luft von draußen in den Raum strömen kann. Auch sollten bestenfalls die Gardinen oder Jalousien an den Fenstern zugezogen werden. Durch die direkte Sonneneinstrahlung insbesondere bei großen Fenstern hat eine Klimaanlage sonst gegen eine deutlich größere Hitze anzukämpfen. Zur Übersichtlichkeit werden die Vor- und Nachteile nochmals zusammengefasst:

    VORTEILE

    • Leistungsfähigkeit wird bei idealer Temperatur gesteigert
    • frische Luft wird eingeschleust
    • kühle Temperaturen fördern den Schlaf
    • Allergiker profitieren von Anlagen, die die Luft nach außen leiten
    • Gerüche und Schadstoffe in der Luft sind weniger wahrnehmbar

    NACHTEILE

    • Einige Menschen reagieren empfindlich auf große Veränderungen des Klimas
    • Anlage muss regelmäßig überprüft werden, da Viren und Bakterien sonst in den Raum gelangen
    • mögliche Schimmelbildung
    • zusätzliche Stromkosten

    3. Kaufkriterien für eine Klimaanlage

    Wie zufrieden der Käufer mit seiner neu erstandenen Klimaanlage ist, hängt nicht nur von seinem individuellen Empfinden ab. Wie im Klimaanlagen Vergleich deutlich wird, gibt es zwischen den Geräten einige Unterschiede. Diese sollten beim Kauf beachtet werden.

    3.1 Funktionsspektrum

    Ein Kühlgerät soll meistens vor allem kühlen. Das ist klar. Allerdings gibt es auch Modelle, die sogar mehr können: Wärmepumpengeräte können bei Bedarf auch die Heizung ersetzen und Allergiker profitieren insbesondere von einem Gerät, das auch der Luftreinigung dient. Mit einem Klimaanlage Vergleich kann der künftige Besitzer sich darüber klar werden, welches Modell seinen Bedürfnissen am besten entspricht.

    3.2 Stromverbrauch

    Der Stromverbrauch ist für viele Personen ein Grund, sich gegen eine Anlage zur Kühlung zu entscheiden. Kein Wunder, schließlich sind heiße Tage häufig nicht die Regel. So wirken hohe Stromkosten für ein bisschen kältere Zimmer im Sommer auf viele unattraktiv. Allerdings hängt der Stromverbrauch maßgeblich mit dem Gerät zusammen. Im Klimaanlage Test lässt sich anhand der Energieeffizienzklasse beurteilen, ob das gewünschte Gerät ein sparsamer Mitbewohner ist oder regelrecht Strom frisst. Geräte, die einen besonders niedrigen Verbrauch haben, sind mit der Energieeffizienzklasse A ausgezeichnet. Somit benötigen sie deutlich weniger Strom als Modelle, die beispielsweise der Klasse C zugeordnet sind.

    3.3 Lautstärke

    Problematisch kann es sein, wenn man sich eine Klimaanlage anschafft, um trotz Hitze arbeiten zu können. Sollte man sich anschließend durch den Lärm gestört fühlen, wird man mit seinem Kauf vermutlich nicht besonders glücklich sein. Deshalb ist es vor dem Kauf wichtig, sich über die maximale Lautstärke in Form der Dezibelzahl der Geräte zu erkundigen. Auf diese Weise kann nach Wunsch ein Modell mit besonders leisem Betrieb ausgewählt werden.

    3.4 Mobil oder nicht?

    Die Frage, ob sich der Kauf eines mobilen Gerätes lohnt, hängt davon ab, wie viele Räume gekühlt werden sollen. Wer sich hauptsächlich in einem Raum, beispielsweise dem Wohn- oder Arbeitszimmer, aufhält, benötigt nicht unbedingt eine mobile Klimaanlage. Sollen jedoch alle Räume gleichermaßen gekühlt werden, ist ein transportables Gerät von Vorteil.

    4. Fazit

    Die Klimaanlage muss häufig schwere Vorwürfe über sich ergehen lassen. Attribute wie stromfressend und krankmachend klingen auch nicht danach, als könnte sie das Alltagsleben wirklich erleichtern. Allerdings sind viele im Voraus geäußerte Sorgen unbegründet, solange das Gerät ordnungsgemäß genutzt wird. Insbesondere die Wartung ist wichtig. Doch auch der richtige Gebrauch kann einen großen Unterschied darstellen. Wer sich dem Thema Klimaanlage gewissenhaft annähert und sich im Vorfeld vielleicht auch in einem Klimaanlage Test informiert, wird mit seinem Kauf mit hoher Wahrscheinlichkeit glücklich. Schließlich ist der menschliche Körper stark abhängig von der Umgebungstemperatur, sei es nun, um produktiv zu sein oder um abzuschalten. Dabei muss es nicht unbedingt der Klimaanlage Vergleichssieger sein. Die große Vielfalt der Modelle im Klimaanlage Test lässt jeden das richtige Modell für sich finden.

    Ähnliche Seiten