Handtücher Vergleich 2017

Schnell trocknen nach der Dusche – der Handtücher Test

Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis

    Handtücher gehören zur Grundausstattung im Haushalt einfach dazu und nur selten macht man sich darüber viele Gedanken. Spätestens wenn die neuen flauschigen Handtücher nicht das halten, was sie versprechen, sucht man jedoch den Grund dafür. Fusseln und ein Gefühl von nicht richtig trocken geworden zu sein sind meist die Folgen von minderer Qualität trotz Weichheit. Dabei ist die Dicke nicht ausschlaggebend für das Saugvermögen. Der Handtücher Test zeigt auf, dass es auch noch auf andere Dinge beim Kauf ankommt.

    1. Material und Gewebe

    Handtuch ist nicht gleich Handtuch und das wichtigste Merkmal dabei ist das Material. Dabei ist Baumwolle das am meisten verwendete Material, aber auch Handtücher aus Mikrofasern haben ihre Vorteile. Im folgenden des Handtücher Tests werden die unterschiedlichen Materialien näher dargestellt.

    1.1 Baumwolle

    Baumwolle ist ein Naturprodukt und kann aufgrund seiner besonderen Eigenschaften bis zu 65 Prozent seines Eigengewichts an Wasser aufnehmen. Handtücher aus Baumwolle sind besonders hautsympathisch und haben nur ein geringes Allergiepotenzial. Die Handtücher vertragen dabei auch eine heiße Wäsche, trocknen jedoch schwer, wenn sie einmal richtig nass geworden sind. Baumwolle ist dazu ein sehr günstiges Material und lässt sich gut verarbeiten und färben.

    1.2 Mikrofaser

    Gewebe aus Mikrofasern können sowohl aus Baumwolle als auch aus synthetischen Garnen hergestellt werden. Die Fasern sind besonders fein und leicht und trocknen dazu sehr schnell. Handtücher aus Mikrofaser sind deshalb gut für Reisen und zum Sport geeignet.

    1.3 Frottier

    Bei den Handtüchern aus Baumwolle gibt es wiederum Unterschiede bei der Herstellung. Frottier ist eine besondere Webtechnik, wobei auf Spezialwebmaschinen während des Webens Schlaufen aus dem Garn hergestellt werden. Bei der Herstellung unterscheidet man dann noch einmal zwischen Webfrottier und Wirkfrottier. Dabei ist Wirkfrottier besonders flauschig und weich und verfügt über eine besonders hohe Saugkraft. Zwirnfrottier dagegen ist fester im Griff und eignet sich besonders für die Handtücher zur Massage. Beim Veloursfrottier werden die Schlingen aufgeschnitten, was zwar das Aussehen samtig erscheinen lässt, aber die Saugfähigkeit einschränkt.

    1.4 Frottee

    Handtücher aus Frotteestoff wurden nochmals weiter veredelt und besitzen neben den Schlingen zusätzlich kleine Knötchen, was zu mehr Volumen und damit mehr Saugkraft führt. Walkfrottee fühlt sich deshalb besonders weich und flauschig an, obwohl der Stoff nicht unbedingt sehr dick sein muss.

    Qualität: Gute Qualität erkennt man jedoch nicht an der Dicke, sondern ausschließlich am Saugverhalten. Üblicherweise wird die Stärke des Stoffes in g/m² angegeben. Die dünnste Materialstärke beginnt bei etwa 400 g/m² und reicht bis 800 g/m². Das erkennt man leicht am Gewicht, wenn man zwei verschiedene Handtücher in der Hand hält.

    2. Arten

    Handtücher sind für Körperpflege gedacht und werden nach dem Duschen oder für die Sauna benötigt. Aus dem Verwendungszweck ergibt sich auch die Größe der Handtücher. Während Saunatücher fast 2 Meter lang sein können, sind die Gästehandtücher die kleinsten angebotenen Handtücher. Geschirrhandtücher müssen zwar auch gut Feuchtigkeit aufnehmen, gleichzeitig sollen sie aber Gläser und Geschirr polieren. Geschirrhandtücher sind meist glatt gewebt und können bei 90 Grad in der Waschmaschine gewaschen werden. Das große Angebot an Handtüchern und viele unterschiedliche Preise machen die Auswahl nicht immer leicht und so sollen in diesem Handtücher Vergleich alle wichtigen Kriterien dargestellt werden.

    3. Allgemeine Kriterien

    Ein gutes Handtuch im Handtücher Test zeichnet sich durch ein griffiges Volumen und durch seine Qualität aus. Dabei sollte es natürlich besonders saugstark, hautsympathisch und strapazierfähig sein. Eine dekorative Bordüre bildet meist den Abschluss und mit dem Handtuchaufhänger werden die Handtücher komplett. Heute ist auch ein pflegeleichtes und formstabiles Material wichtig, das zudem trocknergeignet sein sollte. Je höher die Anforderungen, um so hochwertiger sollten die Handtücher im Handtücher Vergleich sein. Das betrifft vor allem Hotels, die an ihre Wäsche besonders hohe Ansprüche wie Langlebigkeit und Sauberkeit stellen.

    4. Vor- und Nachteile

    Die Vor- und Nachteile im Handtücher Test ergeben sich hauptsächlich aus dem verwendeten Material. Nicht immer sind die flauschigsten Handtücher auch diejenigen, welche Feuchtigkeit am besten aufsaugen.

    4.1 Vorteile

    Handtücher aus Baumwolle sind aufgrund ihrer natürlichen Struktur sehr hautfreundlich, lange haltbar, besonders saugfähig und resistent gegen Laugen und Waschmittel. Auch nach häufigen Waschen sehen die Handtücher noch gut aus bleiben lange saugfähig. Microfaserhandtücher eignen sich besonders gut auf Reisen und beim Sport, denn sie sind extrem leicht und trocknen schnell und passen somit in jeden Koffer und in jede Sporttasche.

    4.2 Nachteile

    Nicht alle Handtücher nehmen die Feuchtigkeit gleich gut auf, doch das kann man vor dem Kauf noch nicht feststellen. Deshalb ist es ärgerlich, wenn besonders höherpreisige Handtücher dieses Problem haben.

    5. Tipps und Tricks

    Als Alternativen zu normalen Handtüchern aus Stoff bieten sich Einweghandtücher aus Papier an. Sehr schmutzige Hände hinterlassen auch nach dem Waschen schnell einmal Spuren auf den neuen Handtüchern, da sind Papierhandtücher sehr praktisch, denn die kann man wegwerfen und sind auch hygienischer. Handtücher können Bakterienträger sein und sollten regelmäßig bei mindestens 60 Grad gewaschen werden. Zur Sicherheit kann man dem letzten Spülgang einen Hygienespüler zugeben, der Bakterien auch bei niedrigen Waschtemperaturen abtötet.

    Tipp: Harte Handtücher werden im Trockner wieder weich, deshalb lohnt es sich, neben dem Trocknen an der frischen Luft ab und zu den Trockner anzuwerfen.

    7. Fazit

    Handtücher sind nun einmal unentbehrlich und mit einer ausführlichen Beschreibung im Handtücher Vergleich findet bestimmt jeder seinen persönlichen Handtücher Vergleichssieger. Mit der richtigen Pflege bleiben die Handtücher dann lange weich und saugfähig und sind das Highlight im Bad.

    Ähnliche Seiten