Gin Vergleich 2017

EMPFEHLUNG
1
Mehr Infos
Ampleforth's Bathtub Gin
Ampleforth's_Bathtub_Gin
Ampleforth's_Bathtub-Gin__5052598008628
Ampleforth's Bathtub Gin
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Menge700 ml
Anzahl Gewürze5
Alkoholgehalt43,3 %
Lagerung
Lagerung nach dem Öffnen.
Dunkel,Trocken
UrsprungslandEngland
GeschmackWürzig
PREISTIPP
2
Mehr Infos
Tanqueray Rangpur Lime
Tanqueray_Rangpur_Lime
Tanqueray_Rangpur-Lime__5055753369756
Tanqueray Rangpur Lime
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Menge700 ml
Anzahl Gewürze7
Alkoholgehalt41,3 %
Lagerung
Lagerung nach dem Öffnen.
Dunkel,Kühl,Trocken
UrsprungslandEngland
GeschmackFruchtig
3
Mehr Infos
Monkey 47 Schwarzwald Dry Gin
Monkey_47_Schwarzwald_Dry_Gin
Monkey-47_Schwarzwald-Dry-Gin__5055753360487
Monkey 47 Schwarzwald Dry Gin
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Menge500 ml
Anzahl Gewürze47
Alkoholgehalt47,0 %
Lagerung
Lagerung nach dem Öffnen.
Kühl,Trocken
UrsprungslandDeutschland
GeschmackTrocken
4
Mehr Infos
Hendrick's Gin 
Hendrick's_Gin 
Hendrick's_Gin __5010327755502
Hendrick's Gin 
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Menge700 ml
Anzahl Gewürze11
Alkoholgehalt44,0 %
Lagerung
Lagerung nach dem Öffnen.
Dunkel,Kühl,Trocken
UrsprungslandSchottland
GeschmackWürzig
5
Mehr Infos
Jinzu Gin
Jinzu_Gin
Jinzu_Gin__5010103936026
Jinzu Gin
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Menge700 ml
Anzahl Gewürze4
Alkoholgehalt41,3 %
Lagerung
Lagerung nach dem Öffnen.
Kühl,Trocken
UrsprungslandSchottland
GeschmackPikant
6
Mehr Infos
Gin Sul  Gin
Gin_Sul _Gin
Gin-Sul _Gin__4260372980010
Gin Sul  Gin
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Menge500 ml
Anzahl Gewürze11
Alkoholgehalt40,0 %
Lagerung
Lagerung nach dem Öffnen.
k.A.
UrsprungslandDeutschland
GeschmackWürzig
7
Mehr Infos
Adler Berlin Dry Gin
Adler_Berlin_Dry_Gin
Adler_Berlin-Dry-Gin__4260316090010
Adler Berlin Dry Gin
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Menge700 ml
Anzahl Gewürze3
Alkoholgehalt42,0 %
Lagerung
Lagerung nach dem Öffnen.
Dunkel,Trocken
UrsprungslandDeutschland
GeschmackFruchtig
8
Mehr Infos
Berliner Brandstifter Dry Gin
Berliner_Brandstifter_Dry_Gin
Berliner-Brandstifter_Dry-Gin__4013228493208
Berliner Brandstifter Dry Gin
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Menge700 ml
Anzahl Gewürze5
Alkoholgehalt43,3 %
Lagerung
Lagerung nach dem Öffnen.
Dunkel
UrsprungslandDeutschland
GeschmackWürzig
9
Mehr Infos
Brockmans Intensly Smooth
Brockmans_Intensly_Smooth
Brockmans_Intensly-Smooth__5010296169164
Brockmans Intensly Smooth
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Menge700 ml
Anzahl Gewürze2
Alkoholgehalt40,0 %
Lagerung
Lagerung nach dem Öffnen.
Dunkel,Trocken
UrsprungslandEngland
GeschmackFruchtig
10
Mehr Infos
Gin Mare Gin
Gin_Mare_Gin
Gin-Mare_Gin__5055753316033
Gin Mare Gin
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Menge700 ml
Anzahl Gewürze4
Alkoholgehalt42,7 %
Lagerung
Lagerung nach dem Öffnen.
Dunkel,Trocken
UrsprungslandSpanien
GeschmackWürzig

Im Gin Test zeigt sich die Vielfalt der unterschiedlichen Geschmacksnoten

Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis

    Wer es ganz schnell und einfach auf den Punkt bringen will, gibt sich mit der Aussage, Gin ist ein Wacholderschnaps, schnell zufrieden. Aber ganz so einfach ist es dann doch wieder nicht, wie sich sehr schnell bereits bei der Planung eines Gin Tests zeigt. Zwar ist der wesentliche Bestandteil eines jeden Gins Wacholder, aber bei der Herstellung eines ausgewogenen Gins werden noch viele weitere Geschmackskomponenten zugefügt. Es gibt die verschiedensten Geschmacksvorlieben, die durch Zusatz von köstlichen Aromastoffen zufriedengestellt werden. Die Herstellung ist sehr streng geregelt. Dennoch dürfen bis zu 120 verschiedene Aromen verwendet werden, um aus dem schlichten Wacholderschnaps ein außergewöhnliches Produkt zu kreieren. Zwar stammt der Gin ursprünglich aus Holland, aber im Laufe der Zeit wurde dieses außergewöhnlich schmackhafte Destillat auch in England, Frankreich und in Deutschland gebrannt und hat inzwischen weltweit einen wachsenden Kreis von Liebhabern gefunden. Ob mit Kräutern, Blüten oder Gewürzen angesetzt, das Aroma eines guten Gins ist unverwechselbar. Wer einen Gin Test zu Hause im Kreise seiner Freunde durchführen möchte, ist gut beraten, wenn er dafür eine entsprechend umfangreiche Auswahl an exquisiten Gins mit den unterschiedlichen Geschmacksnoten bereit hält. Es muss ja nicht immer Vodka oder Whiskey sein.

    1. Vorkenntnisse sammeln verhilft zu noch mehr Genuss beim Gin Test mit Freunden

    Ursprünglich stammt der Gin aus Holland und wurde dort von Apothekern aus Wacholder gebrannt, um gegen Fieber eingesetzt zu werden. Aber der gute Geschmack sorgte recht schnell für eine genussvollere Verwendung. Genever ist natürlich noch heute ein Getränk, dass sofort mit den Niederlanden assoziiert wird. Von Holland gelangte der Gin nach England, als ein holländischer Adliger als König Wilhelm III. aus dem Hause Oranien-Nassau den britischen Königsthron bestieg. Er führte eine hohe Besteuerung insbesondere von französischen Alkoholika ein und erließ im Gegenzug Steuerfreiheit für Genever, der in England die Bezeichnung Gin erhielt. Der Siegeszug auf den britischen Inseln konnte somit beginnen. Auch in den Überseekolonien, den späteren Vereinigten Staaten, war dieser Schnaps sehr beliebt und galt lange Zeit wegen seines hohen Alkoholgehalts und der billigen Herstellung als alkoholisches Genussmittel der unteren und untersten Gesellschaftsschichten. Der hohe Konsum zwang schließlich sogar die Regierung, einzugreifen und neue Gesetze wurden erlassen, die sich bis auf die Reinheit bei den Herstellungsverfahren auswirkte. Ab diesem Zeitpunkt, dem Ende des 18. Jahrhunderts, gehörte Gin zu den Getränken der höheren Gesellschaftsschichten.

    2. Sortenbestimmung beim Gin Test – es gibt verschiedene Systeme

    Es gibt zwei grundsätzliche Systeme, nach denen die Sorten bestimmt werden. Die eine Systematik unterscheidet zwischen Gin und „destilliertem Gin“. Bei der anderen Systematik wird zwischen „Dry-Gin“, Genever, Sloe und Old Tom unterschieden. Auch die Anbauregionen bzw. die Region der Herstellung des Gins fließt mit in die Systematik ein. So gilt London Dry-Gin als durch die EU-Bestimmungen geschützte Bezeichnung für Ginsorten, die in London destilliert wird. Diese Sorte wird mindestens zweimal destilliert und die Herstellungsverfahren sind äußerst streng reglementiert.
    Der französischen Gin-Variante wird Safran als Geschmacksnote zugesetzt. Dieser Saffron-Gin wird in Dijon destilliert und abgefüllt. G`Vine ist ein auf Weingeist basierender Gin, dem Blüten der Weinrebe zugesetzt werden. Das Ergebnis ist ein Gin, der im Geschmack eine eindeutige Weinnote aufweist. Old Tom darf im Gegensatz zum London-Dry gesüßt werden bei der Herstellung. Schließlich handelt es sich beim Soe-Gin um ein Erzeugnis aus Deutschland, bei dem auf der Gin-Basis, Schlehen zugesetzt werden. Es handelt sich im Ergebnis allerdings um einen Likör.

    3. Die Geschmacksnoten der Ginsorten – bestimmt durch edle Aromen

    Die unterschiedlichen Geschmacksnoten der Ginsorten werden durch ausgewählte Kombinationen der einzelnen Aromen entwickelt. Der klassische Gin Vergleichssieger hat eine klare Betonung auf den Wacholdergeschmack. Hier wird kaum ein anderer Geschmacksstoff zugesetzt, um die Wacholdernote durch andere Geschmackseindrücke nicht zu verfremden oder gar zu überlagern. Hier wird die Konzentration auf den ursprünglichen Wacholdergeschmack gerichtet. Wobei auch hier unterschieden werden kann zwischen einem mehr erdigen, einem frischen oder einem Wacholdergeschmack, der an einen Wacholderstrauch nach einem kräftigen Regen erinnert. In diese Kategorie gehört unbedingt ein London Dry.
    Zwar wird bei der Herstellung von Gin immer auch Zitrone und Zitronenschale verwendet, aber im Gin Test zeigt sich, dass in einigen besonderen Ginsorten deutlich die Zitronenaromen hervortreten. Die Frische des Wacholders wird durch die Zugabe von Zitronenaromen erhalten, aber in diesen Destillaten soll ausdrücklich die Geschmacksbetonung auf der Zitrusfrucht liegen. Dabei kann die Betonung des Zitronenaromas durch die Nase wahrgenommen werden oder etwas später mit dem Gaumen oder auch erst im Abgang. Die Komposition entscheidet, wo die Betonung schließlich liegt.
    Eine weitere Gin-Kategorie enthält Ginsorten, bei der die pfefferige Geschmacksnote im Vordergrund steht. Hier wird ebenfalls, wie bei allen anderen Herstellungsverfahren auch, Koriander, Pfeffer, Muskat und Ingwer verwendet. Diese Aromen gehen dann durch das Destillieren in die Gesamtgeschmacksnote ein. In der Gin-Kategorie „Pfefferige Gins“ allerdings werden diese Aromen so zugeführt, dass ihre geschmackliche Eigenart beim fertigen Gin-Getränk deutlich in die Nase steigt, sich auf dem Gaumen entfaltet oder erst im Abgang wahrzunehmen ist. Aber immer bleibt sie dem Genießer im Geschmack deutlich erhalten.
    Unter dem Begriff „New Western Dry“ sind Gins zu finden, denen Blütenaromen zugesetzt werden. Sie sind im Geschmack besonders weich durch die blumigen Geschmacksstoffe von Rosen, Holunder oder auch Lavendel. Eine ganz ungewöhnliche Geschmacksnuance wird durch die Zugabe von Geranien erreicht, die diese Komposition zu einem Getränk der Premiumklasse aufsteigen lassen dürfte. Darüber hinaus werden noch sehr extravagante Gins angeboten, bei denen besonders selten Zusätze verwendet werden. In dieser Kategorie können kostbare Weine zugesetzt sein, besonders seltene Blütenaromen, selbst Salatgurken können diesen Ginsorten die ganz exklusive Note verleihen. Die Extravaganz des Geschmacks dieser edlen Getränke lässt sich schön in einem Gin Vergleich feststellen.
    Interessant für die Zusammenstellung eines Tests wäre sicher auch eine Auswahl, bei denen Kräuter verwendet werden, um eine besondere Geschmacksnote zu erreichen. Hier sorgen Kräuter wie Bärwurz, Thymin und Rosmarin für ein ganz spezielles Geschmackserlebnis.

    4. Fazit

    Ganz besonders bei einem Gin Vergleich zeigt sich deutlich, wie individuell die Geschmacksvorlieben sind und mit den vielen verschiedenen Ginsorten auch zufriedengestellt werden könne. Vom klassischen Wacholdergeschmack über zitronige Geschmacksrichtungen bis hin zu exklusiven und hoch komplizierte Gin-Kompositionen findet sich für der Test eine reiche Auswahl an Ginsorten.

    Ähnliche Seiten