Fenstersauger Vergleich 2017

EMPFEHLUNG
1
Mehr Infos
Kärcher WV 2 Plus
Kärcher WV 2 plus
Kaercher-WV-2-Plus___B00HUORV7Y
Kärcher WV 2 Plus
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Behälter100 ml
Betriebsdauer25 Min.
Gewicht0,6 kg
Abziehlippe280 mm
Verlängerbar
Anbieter bietet zusätzlichen Stiel an
Maße in cm
Breite, Höhe, Länge
28,0 x 32,0 x 12,0
2
Mehr Infos
Kärcher WV 2 Premium
Kärcher WV 2 Premium
Kaercher-WV-2_Premium__B00J01I6CE
Kärcher WV 2 Premium
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Behälter100 ml
Betriebsdauer20 Min.
Gewicht0,6 kg
Abziehlippe280 mm
Verlängerbar
Anbieter bietet zusätzlichen Stiel an
Maße in cm
Breite, Höhe, Länge
28,0 x 32,0 x 12,0
3
Mehr Infos
Kärcher WV 75 Plus
Kärcher WV75 Plus
Kaercher-WV-75-Plus___B0045Y409Y
Kärcher WV 75 Plus
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Behälter100 ml
Betriebsdauer20 Min.
Gewicht0,7 kg
Abziehlippe280 mm
Verlängerbar
Anbieter bietet zusätzlichen Stiel an
Maße in cm
Breite, Höhe, Länge
28,0 x 35,5 x 13,0 cm
4
Mehr Infos
Syntrox 3 in 1 Fenstersauger
Fenstersauger Syntrox Germany 3 in 1
Syntrox-3-in-1_Fenstersauger__B00JF6369W
Syntrox 3 in 1 Fenstersauger
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Behälter150 ml
Betriebsdauer30 Min.
Gewicht0,70 kg
Abziehlippe260 mm
Verlängerbar
Anbieter bietet zusätzlichen Stiel an
Maße in cm
Breite, Höhe, Länge
26,0 x 36,5 x 12,0 cm
PREISTIPP
5
Mehr Infos
Leifheit 51113
Leifheit 51113
Leifheit-51113___B008OHYIJU
Leifheit 51113
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Behälter100 ml
Betriebsdauer30 Min.
Gewicht1,2 kg
Abziehlippe280 mm
Verlängerbar
Anbieter bietet zusätzlichen Stiel an
Maße in cm
Breite, Höhe, Länge
29,0 x 38,0 x 10,5
6
Mehr Infos
Leifheit 51114
Leifheit 5114
Leifheit-51114___B009YWL91Y
Leifheit 51114
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Behälter100 ml
Betriebsdauer30 Min.
Gewicht1,4 kg
Abziehlippe280 mm
Verlängerbar
Anbieter bietet zusätzlichen Stiel an
Maße in cm
Breite, Höhe, Länge
28,5 x 47,5 x 10,5
7
Mehr Infos
Vileda Windomatic
Vileda Windomatic
Vileda-Windomatic___B00LPHUTM6
Vileda Windomatic
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Behälter100 ml
Betriebsdauer20 Min.
Gewicht1,0 kg
Abziehlippe270 mm
Verlängerbar
Anbieter bietet zusätzlichen Stiel an
Maße in cm
Breite, Höhe, Länge
27,0 x 33,0 x 12,0
8
Mehr Infos
Dirt Devil DD400 Aquaclean
Dirt Devil DD400
Dirt-Devil-DD400_Aquaclean__B00IH4QGHC
Dirt Devil DD400 Aquaclean
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Behälter2 x 125 ml
Betriebsdauer30 Min.
Gewicht0,8 kg
Abziehlippe170 mm
Verlängerbar
Anbieter bietet zusätzlichen Stiel an
Maße in cm
Breite, Höhe, Länge
28,0 x 36,7 x 14,7
9
Mehr Infos
Sichler 2in1
Sichler 2in1 Fensterreiniger
Sichler-2in1___B00IG182XM
Sichler 2in1
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Behälter250 ml
Betriebsdauer20 Min.
Gewicht1,3 kg
Abziehlippe280 mm
Verlängerbar
Anbieter bietet zusätzlichen Stiel an
Maße in cm
Breite, Höhe, Länge
28,0 x 35,0 x 22,0
10
Mehr Infos
Cleanmaxx 3in1
Fenstersauger Cleanmaxx 3 in 1
Cleanmaxx-3in1___B00T1EF5P6
Cleanmaxx 3in1
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Behälter200 ml
Betriebsdauer17,5 Min.
Gewicht1,5 kg
Abziehlippe280 mm
Verlängerbar
Anbieter bietet zusätzlichen Stiel an
Maße in cm
Breite, Höhe, Länge
14,5 x 41,0 x 11,5

Reinigungshelfer im Test – Welcher Fenstersauger hält, was er verspricht?

Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis

    Im Haushalt gibt es die unterschiedlichsten Aufgaben zu erledigen. Eine der tendenziell eher selten ausgeführten Arbeiten ist das Fensterputzen. Obwohl es sich um eine Aufgabe handelt, die nicht so oft durchgeführt werden muss, gehört sie dennoch zu den unbeliebteren Jobs in den eigenen vier Wänden. Einigen Umfragen zufolge gehört das Fensterputzen sogar zu den am meisten gehassten Putzarbeiten. Entsprechend groß ist hier auch der Bedarf, mit hochwertigen Reinigungshelfern die Arbeit zu erleichtern. Eine eher neue, aber äußerst praktische Erfindung sind dabei die Fenstersauger. Es handelt sich hierbei um Geräte, die den klassischen Abstreifer ersetzen. Diese sind quasi eine Kombination aus klassischem Abstreifer und Staubsauger. An ihnen ist eine Gummilippe befestigt. Diese fungiert als Abstreifvorrichtung für den Fenstersauger und zieht das Wasser rückstandslos von der Scheibe. Aufgenommen wird es vom integrierten Sauger. Dieser zieht das Wasser in einen Auffangbehälter, der nach dem Putzen einfach geleert werden kann. Damit soll der Fenstersauger das Fensterputzen erheblich erleichtern und vor allem auch beschleunigen.

    1. Welche Modelle gibt es?

    Der Fenstersauger Vergleichssieger

    Der Fenstersauger WV 2 Plus von Kärcher

    Grundsätzlich unterscheiden sich die unterschiedlichen Fenstersauger meist nur in wenigen Punkten voneinander. Quasi alle verfügbaren Geräte arbeiten mit einem integrierten Akku. Meist handelt es sich dabei um einen gewöhnlichen Lithium-Ionen-Akku. Abgesaugt werden kann, solange der Akku dies zulässt. Je nach Gerät handelt es sich dabei um eine Zeitspanne, die bei
    etwa 20 bis 35 Minuten liegt. Pro Fensterseite wird je nach Größe mit einer Zeit von ein bis zwei Minuten kalkuliert. Je nach Akkulaufzeit können damit also durchaus viele Scheiben gereinigt werden. Für einen gewöhnlichen Haushalt reichen die meisten gängigen Fenstersauger aus. Tendenziell hängt es auch im Bereich der technischen Details davon ab, welche Hersteller auf welches Konzept setzen. Grundsätzlich ist es schwierig, einen eindeutigen Fenstersauger Vergleichssieger zu küren, da die einzelnen Fabrikate auch immer zu ihrem Nutzer passen müssen. So müssen einige Unterschiede im Bereich der Fenstersauger eher neutral bewertet werden. Schließlich sind einige Kriterien vom subjektiven Nutzen des Besitzers abhängig. Ein Beispiel hierfür wäre die Größe des Aufsatzes. Einige Modelle bieten einen relativ kleinen Aufsatz, der vor allem für Feinarbeiten hervorragend geeignet ist. Ein solcher Fenstersauger eignet sich eher nicht, wenn es hauptsächlich um große Fenster geht, die man reinigen möchte. Andererseits werden aber auch bestimmte Merkmale der Fenstersauger kompensiert. Beispielsweise gibt es Hersteller, die einen weniger leistungsstarken Akku verwenden als ihre Konkurrenten. Dafür schaltet sich ihr Fenstersauger aber automatisch aus, wenn er nicht auf die Scheibe aufgelegt ist. Somit wird hier wieder Strom gespart, was wiederum zu einer vergleichbaren Leistung führt. Dadurch, dass der Akku des Fenstersaugers aber auch schwächer gewählt ist, ist er billiger als die Akkus der Konkurrenz. Das Resultat ist bei vergleichbarer Leistung eine Preisersparnis, von der der Kunde profitiert.

    2. Auf welche Kriterien Käufer achten sollten

    Bei einem Fenstersauger Vergleich gibt es die unterschiedlichsten Kriterien, die eine mehr oder weniger wichtige Rolle für die Entscheidung spielen können. Ein Kriterium ist die bereits angesprochene Akkulaufzeit. Auf dem Markt sind beispielsweise Fenstersauger zu finden, die eher eine geringe Akkulaufzeit haben, dafür aber auch günstig erhältlich sind. Daher sollte vorher darüber nachgedacht werden, wie groß der Arbeitsbereich für den Fenstersauger ausfällt. Besitzt man nur eine kleine Wohnung, in der einige Fenster gepflegt werden müssen, genügt tendenziell ein normaler Fenstersauger. Sollen hingegen die Fenster eines zweistöckigen Einfamilienhauses geputzt werden oder ist die gewerbliche Nutzung vorgesehen, ist dringend ein stärkerer Fenstersauger zu empfehlen. So handelt es sich im Fenstersauger Test bei der Akkulaufzeit häufig auch eher um ein relatives Kriterium, da mit sinkender Laufzeit auch gerne der Preis sinkt. Ein weiteres wichtiges Auswahlkriterium ist das Gewicht, das der Fenstersauger mit sich bringt. Da das Gerät teilweise weit in die Höhe gereckt werden muss, ist es natürlich sinnvoll, auf einen leichteren Fenstersauger zu setzen. Je schwerer das Gerät, umso schwerer fällt auch die Arbeit damit. Die sehr leichten Geräte beginnen ab einem Gewicht von etwa 600 Gramm. Im Fenstersauger Test sind jedoch auch Fenstersauger mit einem Gewicht von 800 Gramm und mehr aufgefallen. Letztere müssen nicht unbedingt gemieden werden. Allerdings muss man sich bei einem Kauf darüber im Klaren sein, dass es auch einfacher geht. Gerade wer über etwas mehr Kraft verfügt, sollte jedoch auch hiermit kein Problem haben. Auch das Zubehör kann entscheidend sein, um einen persönlichen Fenstersauger Vergleichssieger zu küren. Hierzu können beispielsweise gesonderte Düsen gehören. Diese ermöglichen in der Regel ein verbessertes Arbeiten mit dem Fenstersauger bei besonders kleinen oder großen Fenstern. Außerdem gibt es mittlerweile viele Fenstersauger, die kompatibel zu einem Verlängerungsstiel sind. Dabei handelt es sich auch um einen interessanten Zusatz, wenn besonders große oder auch nur besonders hohe Fenster zu reinigen sind. Ebenso können flexible Köpfe oder aber Fenstersauger, die für die Arbeit über Kopf geeignet sind, je nach Bedarf äußerst nützlich sein. Darüber hinaus liefern die meisten Fenstersauger auch gleich diverse Reiniger und Ähnliches mit. Solange allerdings nicht explizit vom Hersteller empfohlen wird, den Fenstersauger für ein optimales Ergebnis ausschließlich damit zu nutzen, genügen auch Wasser und Spülmittel.

    3. Allgemeine Nutzungstipps

    Darüber hinaus gibt es einige Tipps, die dazu beitragen können, ein optimales Ergebnis beim Fensterputzen zu erzielen. So nützt ein Top Fenstersauger nichts, wenn er nicht richtig genutzt wird. Zu beachten ist daher beispielsweise, dass auf jeden Fall ein Tuch zu Hilfe genommen wird. Dieses sollte sauber sein und nicht fusseln. Damit sollte von Zeit zu Zeit die Gummilippe des Saugers abgewischt werden. Andernfalls ist es möglich, dass Schlieren entstehen. Außerdem ist es auch bei allen Modellen nötig, die Fensterränder mit einem Tuch zu trocknen. Die Saugleistung ist nämlich in der Regel in der Mitte am besten und außen am schlechtesten. So ist ein perfektes Ergebnis ausschließlich mit den Saugern nicht möglich. In dieser Hinsicht bleibt die manuelle Trockenarbeit nicht völlig aus. Besonders interessant ist ein passender Fenstersauger auch, wenn er nicht nur für die Reinigung der Fenster genutzt wird. Es gibt nämlich noch zahlreiche andere Einsatzmethoden, für die er sich eignet. Dafür ist es nicht einmal notwendig, dass es sich um ein Gerät handelt, das in einem Fenstersauger Test besonders gut abgeschnitten hat. Abhängig ist das in erster Linie von der Oberfläche, auf der er benutzt wird. Bei Fenstern handelt es sich um eine sehr ebene Fläche. Grundsätzlich kann ein Fenstersauger auch für alle anderen Oberflächen genutzt werden, die das gleiche Kriterium erfüllen. Das kann beispielsweise eine Duschkabine sein. Innerhalb weniger Minuten kann so die Dusche nach der Benutzung getrocknet werden. Auch wenn dieser Vorgang ein bisschen zusätzliche Zeit erfordert, spart man diese beim Putzen der Duschkabine wieder. Schließlich wird durch die Beseitigung des Wassers die Kalkbildung gehemmt, was den Putzvorgang deutlich erleichtert. Ebenso eignet sich ein entsprechender Fenstersauger für einen Fliesenspiegel, der beispielsweise in der Küche oder über der Badewanne angebracht sein kann. So kann auch hier eine schnelle und einfache Reinigung stattfinden. Entsprechend kann ein Fenstersauger zu einer erheblichen Arbeitserleichterung in den unterschiedlichsten Bereichen führen.

    4. Exkurs – praktische Tipps zum Fensterputzen

    Um streifenfreie Fenster zu erhalten, ist es nicht nur wichtig, den passenden Fenstersauger Vergleichssieger zu finden. Stattdessen sind in der Praxis auch die richtigen Kniffe und Tricks nötig, um auf jeden Fall streifenfreie, wunderbar glänzende Fenster zu erhalten. Entsprechend sollte nicht nur ein Fenstersauger Test als Ratgeber dienen, sondern auch die folgenden praktischen Tipps als Hilfestellung genutzt werden. Als Putzmaterialien genügen lauwarmes Wasser, etwas Spülmittel, ein Schwamm, ein Mikrofasertuch und ein Abstreifer. Für hartnäckige Flecken kann die Nutzung eines zusätzlichen Glasreinigers sinnvoll sein; Kalkflecken hingegen lassen sich leichter lösen, wenn dem Putzwasser etwas Essig beigefügt wird. Die richtige Putztechnik sind kreisförmige Putzbewegungen von innen nach außen und von oben nach unten. Das Abstreifen sollte waagerecht, nicht senkrecht durchgeführt werden. Nach jedem Abstreifen sollte der Astreifer selbst mit einem Tuch abgeputzt werden. Besonders reinigungsbedürftige Stellen können mit einem Fensterleder oder dem Mikrofasertuch poliert werden.

    Tipp für Hochglanz: Die Polierung des Fensters sorgt für einen ganz besonderen Glanz.

    5. Einige Hersteller im Porträt

    Der folgende Fenstersauger Vergleich soll einige Hersteller vorstellen, die Fenstersauger produzieren.

    HERSTELLER GESCHICHTE
    Kärcher Bei Kärcher handelt es sich um ein Unternehmen aus dem Bereich der Reinigung. Seit dem Jahr 1950, als vermutlich der erste europäische Hochdruckreiniger mit heißem Wasser hergestellt wurde, verlagerte sich der Schwerpunkt der betrieblichen Tätigkeit hin zu Reinigungsgeräten.
    Leifheit Leifheit ist ein Betrieb, der unter anderem im Bereich der Accessoires und Haushaltswaren produziert. Nachdem das Unternehmen im Jahr 1959 von Ingeborg und Günter Leifheit gegründet worden war, wurde 1967 schließlich ein Solinger Hersteller von Wischgeräten übernommen. So war das Unternehmen bereits sehr früh auch im Bereich der Reinigungshilfen verankert.
    Vorwerk Vorwerk ist über den Vertrieb verschiedener Haushalts- und Reinigungsgeräte bekannt geworden. Bereits im Jahr 1883 wurde das Unternehmen von Carl und Adolf Vorwerk gegründet. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts ging Vorwerk vor allem zur Konstruktion von Grammofonen über. Aus der Not heraus wurde im Laufe der Zeit die Idee geboren, aus dem im Grammofon verbauten Motor einen Staubsauger zu fertigen. Dies ebnete dem Unternehmen den Weg in den Bereich der Hersteller von Reinigungsgeräten.

    6. Der Bedarf entscheidet über das richtige Modell

    Abschließend lässt sich festhalten, dass es im Bereich der Fenstersauger nicht den Top Fenstersauger gibt, der alle anderen überflügelt. Wichtig ist stattdessen, welche Kriterien ein Fenstersauger auf jeden Fall erfüllen sollte, damit er für seine vorgesehenen Aufgaben gut geeignet ist. Dabei kann es sich um die Akkulaufzeit, das Gewicht, das Zubehör oder die umfassendste Funktion als entscheidendes Kaufkriterium handeln. Entsprechend ist es wichtig, vor einem Fenstersauger Vergleich die Rahmenbedingungen genau abzustecken. So lassen sich die individuellen Merkmale der Fenstersauger in der Folge am besten vergleichen, um den passenden Top Fenstersauger für sich selbst zu finden. Welches Modell dabei welche Vorzüge zu bieten hat, sollte aus dem vorhergehenden Fenstersauger Test ersichtlich geworden sein. In diesem Sinne kann es sich dabei um eine gute Orientierungshilfe handeln, welches Modell zum entsprechenden Preis am sinnvollsten für den individuellen Einzelfall geeignet ist.

    Ähnliche Seiten