Werkzeugkoffer Vergleich 2017

EMPFEHLUNG
1
Mehr Infos
Mannesmann M29085
Mannesmann_M29085
Mannesmann_M29085__4003315713388
Mannesmann M29085
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Teile89
KoffermaterialKunststoff
Fahrbar
Abschließbar
Gewicht5,75 kg
Hammer
Inklusive Hammer
PREISTIPP
2
Mehr Infos
Mannesmann M29065
Mannesmann_M29065
Mannesmann_M29065__4003315703846
Mannesmann M29065
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Teile60
KoffermaterialKunststoff
Fahrbar
Abschließbar
Gewicht4,0 kg
Hammer
Inklusive Hammer
3
Mehr Infos
Proxxon Industrial 23650
Proxxon_Industrial_23650
Proxxon_Industrial-23650__4006274236509
Proxxon Industrial 23650
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Teile43
KoffermaterialKunststoff
Fahrbar
Abschließbar
Gewicht15,1 kg
Hammer
Inklusive Hammer
4
Mehr Infos
Mannesmann M29057
Mannesmann_M29057
Mannesmann_M29057__4003315710257
Mannesmann M29057
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Teile57
KoffermaterialKunststoff
Fahrbar
Abschließbar
Gewicht12,0 kg
Hammer
Inklusive Hammer
5
Mehr Infos
Famex 144-FX-48
Famex_144-FX-48
Famex_144-FX-48__4030623144481
Famex 144-FX-48
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Teile168
Koffermaterialk.A.
Fahrbar
Abschließbar
Gewicht5,1 kg
Hammer
Inklusive Hammer
6
Mehr Infos
Meister 8971410
Meister_8971410
Meister_8971410__4004848971412
Meister 8971410
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Teile129
KoffermaterialKunststoff
Fahrbar
Abschließbar
Gewicht12,0 kg
Hammer
Inklusive Hammer
7
Mehr Infos
Mannesmann M29066
Mannesmann_M29066
Mannesmann_M29066__4003315712053
Mannesmann M29066
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Teile155
KoffermaterialStahlblech
Fahrbar
Abschließbar
Gewicht9,5 kg
Hammer
Inklusive Hammer
8
Mehr Infos
Mannesmann M29088
Mannesmann_M29088
Mannesmann_M29088__4003315714248
Mannesmann M29088
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Teile303
KoffermaterialKunststoff
Fahrbar
Abschließbar
Gewicht2,0 kg
Hammer
Inklusive Hammer
9
Mehr Infos
Starkmann Blackline 399tlg.
Starkmann_Blackline_399tlg.
Starkmann_Blackline-399tlg.__4052259077179
Starkmann Blackline 399tlg.
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Teile399
Koffermaterialk.A.
Fahrbar
Abschließbar
Gewicht15,0 kg
Hammer
Inklusive Hammer
10
Mehr Infos
Meister 8973630
Meister_8973630
Meister_8973630__4004848973638
Meister 8973630
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Teile60
KoffermaterialKunststoff
Fahrbar
Abschließbar
Gewicht4,4 kg
Hammer
Inklusive Hammer

Der Werkzeugkoffer Test – der mobile Assistent

Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis

    Die lange aufgeschobene Renovierung steht an. Doch das funktioniert auch nicht ohne die entsprechenden Hilfsmittel. Wenn das Werkzeug doch jetzt nur griffbereit wäre. Spätestens nach dem zehnten Gang in den Keller wird der Wunsch nach einem Werkzeugkoffer laut. Alles griffbereit zu haben, wäre schön. Nicht ständig auf der Suche nach dem passenden Schraubenzieher zu sein, ebenso. Nun gibt es jedoch verschiedene Modelle im Werkzeugkoffer Vergleich – nämlich mit oder ohne Inhalt, auf Rollen oder mit Griff, für den Einsteiger, aber auch für den Profi. Was macht also einen guten Werkzeugkoffer aus? Welche verschiedenen Varianten gibt es? Ist ein Werkzeugkoffer notwendig? Und worauf sollte man beim Werkzeugkoffer Kauf achten? Diese Fragen werden im folgenden Ratgeber erläutert.

    1. Was macht einen guten Werkzeugkoffer aus?

    Video eines Werkzeugkoffer Test

    Zunächst ist es wichtig, zwischen einem Werkzeugkoffer mit und einem ohne Inhalt zu unterscheiden. Das ist nämlich für diejenigen interessant, die bereits das Werkzeug haben und nur einen Koffer benötigen. Oder für diejenigen, die noch alles benötigen.

    1.1 Der Werkzeugkoffer ohne Inhalt

    Bei einem Werkzeugkoffer ohne Inhalt ist es entscheidend, welchen Zweck der Koffer später erfüllen soll. Wird er für Standardwerkzeuge wie Schraubenzieher und Zangen oder auch Zubehör wie Schrauben und Nägel benötigt? Je nach Anforderung sollte beim Kauf darauf geachtet werden, dass passende und genügend Fächer zum Sortieren vorhanden sind. Ist das Werkzeug in großer Stückzahl vertreten, sodass eine Kiste nicht ausreicht, sind Werkzeugkoffer nützlich, die stapelbar sind. Ob nun mit oder ohne Inhalt: Das Material, aus dem der Werkzeugkoffer besteht, ist von entscheidender Bedeutung. Es gibt Varianten aus Kunststoff mit oder ohne Aluminiumrahmen oder aber Koffer, die ganz aus Aluminium bestehen. Seltener vertreten sind auch noch Werkzeugkoffer aus Edelstahl. Kunststoff neigt dazu, sich schnell abzunutzen. Das verringert die Lebensdauer eines Werkzeugkoffers immens. Eine Kombination mit einem Rahmen aus Aluminium oder auch ein ganz aus Aluminium hergestellter Koffer ist deutlich stabiler und wird so länger das Werkzeug beherbergen können.

    1.2 Der Werkzeugkoffer mit Inhalt

    Bei einem Werkzeugkoffer mit Inhalt ist weitaus mehr zu beachten als bei einem leeren Exemplar. Das Material des Koffers ist weiterhin wichtig, doch spielen auch andere Faktoren eine Rolle. Entscheidend ist auch hier wieder der Zweck, den der Koffer erfüllen soll. Werden Bohraufsätze gebraucht, so sind die Anzahl und auch die Qualität der Aufsätze entscheidend. Die Vielfältigkeit betrifft allerdings nicht nur die Anzahl der Bohrköpfe, sondern auch die Anwendungsgebiete. Wer die Bohköpfe vielseitig einsetzten möchte, sollte deshalb auf eine Kombination aus Stein- und Holzbohrern achten. Geht es darum, möglichst viele verschiedene Grundwerkzeuge in einem Koffer zu vereinen, so bedarf es auch hier einer genauen Betrachtung des genutzten Materials. Bei einem schlecht verarbeiteten Schraubenzieher wird die Freude nur von kurzer Dauer sein.

    OHNE INHALT MIT INHALT
    • Koffer mit speziellen Fächern für Werkzeug
    • einige Modelle im Werkzeugkoffer Test lassen sich stapeln
    • beim Material kann der Verbraucher in der Regel zwischen Kunststoff und Aluminium wählen, seltener im Werkzeugkoffer Test ist Edelstahl
    • Anzahl und Qualität der Aufsätze und Werkzeuge sind das wichtigere Kriterium im Werkzeugkoffer Test
    • verschiedene Anwendungsgebiete werden abgedeckt; je mehr, desto besser

    2. Welche verschiedenen Werkzeugkoffervarianten gibt es?

    Im Werkzeugkoffer Vergleich fällt auf, dass es sehr viele Varianten gibt. Grundlegend ist es möglich, zunächst zwischen solchen zu unterscheiden, die Rollen haben, und solchen, die ohne auskommen. Werkzeugkoffer mit Rollen sind oft in der Lage, eine schwerere Last zu tragen. Durch die Räder fällt es recht leicht, sie zumindest in Bereichen ohne Treppen komfortabel zu bewegen. Die Koffer, die ohne Rollen auskommen, haben einen begrenzten Stauraum. Sie können aber dafür leichter transportiert werden und sind vor allem für den mobilen Einsatz geeignet. Zu den grundlegenden Varianten kommen die spezialisierten Koffervarianten. Es gibt eine Vielzahl an Sets, die erstanden werden können. Beispielsweise Koffer, die wie oben erwähnt nur Bohrköpfe enthalten. Es gibt aber auch Sets, die zum Beispiel nur Schraubenzieher, Akkuschrauber, Zangen, Sägen oder Messinstrumente beinhalten.

    3. Ist ein Werkzeugkoffer unbedingt nötig?

    Die offensichtlichen Vorteile eines Werkzeugkoffers sind schnell erkannt. Man hat das Werkzeug griffbereit und man kann es gesammelt von A nach B transportieren. Doch neben den Vorteilen, die sofort erkennbar sind, gibt es noch einige mehr. Beispielsweise wird sich das Werkzeug geschützt in einem Koffer nicht so schnell abnutzen. Gerade bei teurem Werkzeug ist das besonders wichtig, um lange Freude daran zu haben. Bei Werkzeugkoffern, die bereits mit Werkzeug bestückt sind, gibt es noch mehr Vorteile. Da es unzählige Varianten gibt, dürfte jeder fündig werden. Anfängerkoffer beinhalten alle Grundwerkzeuge. Somit dürften kleine Reparaturen schnell behoben sein. Es gibt auch Werkzeugkoffer-Sets, angepasst an die Anforderungen von Fahrrädern oder Autos. Diese kann man leicht im Auto beziehungsweise im Rucksack verstauen. Doch nicht nur Anfänger kommen bei Werkzeugkoffern auf ihre Kosten. Für Profis gibt es spezielle Koffer, die zum Beispiel unzählige Aufsätze für die Bohrmaschine oder den Akkuschrauber liefern und dank des Koffers in jedem Transporter verstaut werden können. Die Werkzeugkoffer auf Rollen sind in einer Werkstatt eine gute Alternative zu massiven Schwerlastregalen, da sie, falls nötig, ganz einfach verschoben werden können. Es gibt also eine Fülle von guten Argumenten und Anlässen, um einen Werkzeugkoffer sinnvoll nutzen zu können.

    4. Woran erkenne ich einen Werkzeugkoffer Vergleichssieger?

    Bevor der Kauf eines Werkzeugkoffers in Angriff genommen wird, ist es wichtig zu klären, wofür er benötigt wird. Geht es darum, eine gute Grundlage zu schaffen, so sollte man einen Werkzeugkoffer mit Inhalt, am besten einer Grundausstattung wählen. Dabei ist wichtig, dass der Koffer leicht zu verstauen ist, also eher kleiner ausfällt. Ein weiteres zu beachtendes Detail ist die Qualität der Werkzeuge. Damit ein Werkzeug und der Koffer langlebig sind, ist das Material ausschlaggebend. Eine kleine Variante des Werkzeugkoffers eignet sich auch für unterwegs. Durch die geringe Größe ist das Gewicht auch dementsprechend niedrig, damit ist das Herumtragen kein Problem. Für den etwas versierteren Heimwerker bieten sich größere Koffer an. Wenn man keine gesonderte Werkstatt hat, ist eine stapelbare Variante sehr nützlich. Ist der leere Koffer das Objekt der Begierde, helfen eine Liste mit dem bereits vorhandenen Werkzeug und der Abgleich mit den vorhandenen Fächern. So lässt sich sicherstellen, dass auch alles seinen Platz findet. Ein Werkzeugkoffer Vergleichssieger zeichnet sich durch viele verschiedene Fächer aus. Für Schrauben, Nägel und auch für jedes einzelne Werkzeug sollte ein Fach oder eine geeignete Ablagestelle vorhanden sein. Beim Besitz einer kleinen Werkstatt kann man auf den Werkzeugkoffer mit Rollen zurückgreifen. Dabei ist es enorm wichtig, dass die Rollen schweres Gewicht aushalten, ohne den Dienst zu versagen. Auch die verschiedenen Fächer sind einen genauen Blick wert. Eine klemmende Schublade führt schnell zu Frustration. Läuft die Schublade ohne Widerstand in der Schiene, spricht das für die gute Verarbeitung. Bei Profikoffern mit Inhalt spielt vor allem das Werkzeug, dessen Qualität und die Anzahl eine große Rolle. Um auf jeden erdenklichen Fall eingestellt zu sein, ist beispielsweise ein Sägeblattkoffer mit vielen verschiedenen Stärken wichtig. Gleiches gilt für die Ausrichtung auf unterschiedlichste Materialien, die zu bearbeiten sind.

    5. Fazit

    Wer sich den Kauf eines praktischen Werkzeugkoffers überlegt, hat die Qual der Wahl. Verschiedene Hersteller legen den Fokus auf verschiedene Inhalte, weshalb es vom Käufer abhängt, ob er eine luxuriöse Komplettvariante präferiert oder nur bestimmtes Werkzeug benötigt. Egal, welches Exemplar aus dem Werkzeugkoffer Test es schlussendlich werden soll: Eine qualitativ hochwertige Verarbeitung ist Pflicht. Nur so kann dafür gesorgt werden, dass der Koffer auch wirklich seinen Zweck erfüllt und das Werkzeug nicht in regelmäßigen Abständen aufgestockt werden muss.

    Ähnliche Seiten