Warmwasserspeicher Vergleich 2017

EMPFEHLUNG
1
Mehr Infos
Stiebel Eltron SHU 5 SL
Stiebel_Eltron_SHU_5_SL
Stiebel-Eltron_SHU-5-SL__4017212221525
Stiebel Eltron SHU 5 SL
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Leistung2.000 Watt
Volumen5 l
Max.Temperatur82 °C
Aufheizzeitk.A.
Gewicht5,8 kg
Betriebsdruck8 bar
2
Mehr Infos
Ariston Velis VLS 50
Ariston_Velis_VLS_50
Ariston_Velis-VLS-50__6927828052162
Ariston Velis VLS 50
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Leistung1.500 Watt
Volumen50 l
Max.Temperatur80 °C
Aufheizzeit122 Min.
Gewicht20,0 kg
Betriebsdruck8 bar
PREISTIPP
3
Mehr Infos
AEG Huz 5 Basis
AEG_Huz_5_Basis
AEG_Huz-5-Basis__4041056023113
AEG Huz 5 Basis
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Leistung2.000 Watt
Volumen5 l
Max.Temperatur85 °C
Aufheizzeitk.A.
Gewicht3,1 kg
Betriebsdruck5 bar
4
Mehr Infos
Ariston Shape Premium 80
Ariston_Shape_Premium_80_
Ariston_Shape-Premium-80-__6927828051578
Ariston Shape Premium 80
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Leistung1.800 Watt
Volumen80 l
Max.Temperatur80 °C
Aufheizzeit147 Min.
Gewichtk.A.
Betriebsdruck8 bar
5
Mehr Infos
Thermex ES50H
Thermex_ES50H_
Thermex_ES50H-__4607084196948
Thermex ES50H
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Leistung1.500 Watt
Volumen 50 l
Max.Temperatur77 °C
Aufheizzeit105 Min.
Gewicht18,0 kg
Betriebsdruck6 bar
6
Mehr Infos
Eldstad Warmwasserspeicher
Eldstad_Warmwasserspeicher
Eldstad_Warmwasserspeicher__4260188589308
Eldstad Warmwasserspeicher
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Leistung1.500 Watt
Volumen50 l
Max.Temperatur75 °C
Aufheizzeitk.A.
Gewicht17,5 kg
Betriebsdruck7,5 bar
7
Mehr Infos
Ariston Sapre Eco 50V
Ariston_Sapre_Eco_50V_
Ariston_Sapre-Eco-50V-__6927828051417
Ariston Sapre Eco 50V
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Leistung1.800 Watt
Volumen50 l
Max.Temperatur80 °C
Aufheizzeit92 Min.
Gewicht19,0 kg
Betriebsdruck8 bar
8
Mehr Infos
Eldomin 72325PMP
Eldomin_72325PMP
Eldomin_72325PMP__3800035760552
Eldomin 72325PMP
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Leistung2.000 Watt
Volumen10 l
Max.Temperatur65 °C
Aufheizzeitk.A.
Gewicht7,6 kg
Betriebsdruck8 bar
9
Mehr Infos
Stiebel Eltron UFP 5 t
Stiebel_Eltron_UFP_5_t
Stiebel-Eltron_UFP-5-t__4017212221754
Stiebel Eltron UFP 5 t
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Leistung2.000 Watt
Volumen5 l
Max.Temperatur85 °C
Aufheizzeitk.A.
Gewicht3,1 kg
Betriebsdruck0 bar
10
Mehr Infos
Siemens DG30011D2
Siemens_DG30011D2
Siemens_DG30011D2__4242003345481
Siemens DG30011D2
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Leistung2.000 Watt
Volumen30 l
Max.Temperatur75 °C
Aufheizzeit50 Min.
Gewicht22,0 kg
Betriebsdruck6 bar

Der Warmwasserspeicher Test – Damit Sie auch morgen noch heiß duschen können

Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis

    Warmes Wasser. Es ist aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Das Duschen unter einem herrlich warmen Wasserstrahl gehört für die meisten Menschen zur täglichen Routine. Wir haben uns daran gewöhnt, dass warmes Wasser immer zur Verfügung steht. Wer in seiner Wohnung oder seinem Haus nicht an die Fernwärme angeschlossen ist, bezieht sein warmes Wasser zumeist durch einen Warmwasserspeicher. In unserem Warmwasserspeicher Vergleich erfahren Sie, wie das Gerät funktioniert und auf was Sie beim Kauf achten müssen.

    1. Warmwasserspeicher – Die Funktionsweise

    Ein Warmwasserspeicher sorgt dafür, dass Ihnen ständig warmes Wasser zur Verfügung steht. Dazu ist das Gerät gedämmt. Im Inneren befindet sich das gespeicherte Trinkwasser. Das Wasser wird durch einen Wärmetauscher im Inneren erhitzt. Das Wasser wird so lange aufgeheizt, bis die richtige Temperatur erreicht ist. Wird warmes Wasser entnommen, strömt neues Wasser nach und wird erneut erhitzt.

    2. Warmwasserspeicher – Die Systeme

    Warmwasserspeicher unterscheiden sich zwischen geschlossenen und offenen Systemen. Im Warmwasserspeicher Vergleich sehen Sie, worin sich die Systeme unterscheiden.

    2.1 Offene Systeme

    In offenen Warmwasserspeichern ist das Wasser direkt der Luft ausgesetzt. Zudem sind sie nicht vom Druck der Kaltwasseranlage im Haus oder der Wohnung abhängig. Der Behälter fasst zwischen fünf und 15 Litern Wasser und ist nach außen gedämmt. So kann das Gerät die gewünschte Wassertemperatur länger halten. Damit das Wasser dauerhaft warm bleibt, muss der Warmwasserspeicher immer wieder nachgeheizt werden. Sie können am Gerät in der Regel Temperaturen von 35 bis 85 Grad Celsius einstellen. Offene Warmwasserspeicher verfügen nur über eine Abgabestelle. Bei einem Volumen von bis zu zehn Litern ist es nicht nötig, einen Rückflussverhinderer in dem Kaltwasserzufluss zu installieren. Bei größeren Fassungsmengen ist es jedoch vorgeschrieben. Offene Systeme sind zumeist günstiger in der Anschaffung und leichter zu installieren.

    2.2 Geschlossene Systeme

    Geschlossene Warmwasserspeicher stehen unter Druck. Das Innere muss bis zu zehn bar standhalten können und ist dementsprechend stabil gebaut. Die aufwendigere Konstruktion hat ihren Preis. Geschlossene Systeme sind teurer in der Anschaffung. Das Wasser steht bei geschlossenen Warmwasserspeichern nicht in Kontakt mit der Außenluft. Die Anlage steht unter dem Druck der Wasserleitung und es können beliebig viele Abgabestellen angeschlossen werden. Mit einem Fassungsvolumen von 30 bis zu mehreren Hundert Litern kann ein geschlossener Warmwasserspeicher einen ganzen Haushalt versorgen. An solche Geräte muss zwingend ein Rückflussverhinderer angeschlossen werden, damit kein heißes Wasser zurück in die Kaltwasserleitung gedrückt wird. Ein Überdruckventil sorgt zusätzlich für Sicherheit.

    3. Welcher Warmwasserspeicher ist der richtige?

    Der Warmwasserspeicher Test gibt Ihnen verschiedene Kriterien an die Hand, mit denen Sie das richtige Gerät für sich auswählen können.

    3.1 Das Fassungsvermögen

    Vor dem Kauf sollten Sie bedenken, wie viel Fassungsvermögen Ihr neuer Warmwasserspeicher haben sollte. Benötigen Sie nur einen kleinen Speicher, um Warmwasser an der Spüle oder einem Waschbecken nutzen zu können, so reicht ein kleiner offener Warmwasserspeicher vollkommen aus. Ein kleiner Warmwasserspeicher hat zudem den Vorteil, dass er wenig Platz wegnimmt. Er ist der ideale Begleiter in kleinen Küchen und Gästebädern. Der Anschlusswert liegt bei 2000 Watt. Wohnen Sie in einer Wohnung oder einem Haus und sind nicht an die zentrale Fernwärme angeschlossen, haben keinen Gasanschluss oder keine zentrale Heizungsanlage, dann werden Sie um den Kauf eines großen Warmwasserspeichers nicht herumkommen. Mit mehreren Hundert Litern Fassungsvermögen können Sie mit einer Füllung sogar ein Wannenbad nehmen. Der Anschlusswert liegt zwischen 2000 und 4000 Watt. Wählen Sie die Kapazität Ihres zukünftigen Warmwasserspeichers mit Bedacht. Ein zu kleiner Speicher kann ein echtes Ärgernis werden. Passen der Warmwasserverbrauch und das Volumen des Speichers nicht zusammen, werden Sie schnell ohne warmes Wasser dastehen. Ist der Speicher jedoch zu groß, verbrauchen Sie unnötige Energie zum Aufheizen. Darüber hinaus wird das Wasser im Tank zu lange nicht verbraucht. Die Qualität verschlechtert sich deutlich. Bei Temperaturen unter 60 Grad Celsius breiten sich die gefürchteten Legionellen rasend schnell aus. Eine gesundheitliche Beeinträchtigung ist dann nicht auszuschließen. Bedenken Sie bei der Anschaffung Ihre Lebensgewohnheiten. Überprüfen Sie vor dem Kauf gegebenenfalls, wie viel Wasser Sie und Ihre Familie tatsächlich verbrauchen.

    3.2 Der Energieverbrauch

    Neben dem Fassungsvermögen ist auch der Energieverbrauch des Warmwasserspeichers ein entscheidendes Kaufkriterium. Um hohe Energiekosten durch den Speicher zu vermeiden, sollten Sie ein besonders energieeffizientes Gerät wählen. Warmwasser wird im täglichen Leben sehr häufig gebraucht. Dementsprechend häufig wird auch Ihr zukünftiger Warmwasserspeicher Vergleichssieger Wasser erwärmen müssen. Die Geräte werden in Energieeffizienzklassen eingeordnet. Sie geben an, ob ein Gerät wenig oder viel Energie verbraucht. Energieeffizienzklasse D ist die verbrauchstärkste Kategorie. A+++ steht für einen geringen Energieverbrauch. Wählen Sie ein Gerät mit einer besonders hohen Effizienzklasse, um Ihre Energiekosten so gering wie möglich zu halten.

    3.3 Die Installation

    Im Warmwasserspeicher Test hat bei der Installation der Geräte der kleine offene Warmwasserspeicher ganz klar die Nase vorn. Er kann auch von einem versierten Laien angebracht werden. Darüber hinaus muss bis zu zehn Litern kein Rückschlagventil installiert werden. Dies spart Einbaukosten durch einen Fachmann. Benötigen Sie für Ihren Haushalt jedoch einen Warmwasserspeicher mit großem Fassungsvermögen, sollte dieser immer vom Fachmann eingebaut werden. Es kommen hier also nochmals Handwerkerkosten auf Sie zu. Dafür müssen Sie sich nicht mit dem Einbau belasten. Der Fachmann übernimmt für Sie auch den Einbau der Rückschlagventile und schließt die verschiedenen Abgabestellen an. Überlegen Sie sich in diesem Zuge, ob der Warmwasserspeicher durch Nachtstrom betrieben werden soll. Nachtstrom ist deutlich günstiger als der normale Strom. Dann muss zusätzlich ein zweiter Zähler eingebaut werden.

    3.4 Die Bedienung

    Ein Warmwasserspeicher, der weitgehend automatisch arbeitet, sollte die erste Wahl sein. Sie müssen nur noch die gewünschte Temperatur wählen, den Rest erledigt das Gerät.

    3.5 Der Preis

    Wählen Sie ein Gerät, das in Ihr Budget passt. Bedenken Sie jedoch, dass billigere Geräte in einer schlechteren Energieeffizienzklasse liegen können. So sparen Sie zwar Anschaffungskosten, aber schüren Energiekosten.

    4. Fazit

    Warmwasserspeicher, die elektrisch betrieben werden, sind immer teurer als Durchlauferhitzer, die beispielsweise Gas nutzen. Dennoch ist die Anschaffung eines solchen Gerätes mitunter unumgänglich. Der Warmwasserspeicher Vergleich hilft dabei, das richtige Gerät für jeden Bedarf zu finden.

    Ähnliche Seiten