Schwingschleifer Vergleich 2017

EMPFEHLUNG
1
Mehr Infos
Makita BO 4556
Makita Faust Schwingschleifer
Makita-BO-4556___B00134477O
Makita BO 4556
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Leistung200 Watt
Schwingzahlmax. 14.000 U/min
Absaugung
Automatische Staubabsaugung durch die Grundplatte des Schwingschleifers
Gewicht1,1 kg
Befestigung
Befestigungsmöglichkeit des Scheifpapiers
Klemmplatte
Antivibration
PREISTIPP
2
Mehr Infos
Skil Masters 7381 MA
Skil Masters Schwingschleifer 7381 MA
Skil-Masters-7381-MA___B001IBOPSI
Skil Masters 7381 MA
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Leistung300 Watt
Schwingzahlmax. 22.000 U/min
Absaugung
Automatische Staubabsaugung durch die Grundplatte des Schwingschleifers
Gewicht1,6 kg
Befestigung
Befestigungsmöglichkeit des Scheifpapiers
Klettverschluss
Antivibration
3
Mehr Infos
Makita BO3711
Schwingschleifer von Makita
Makita-BO3711___B002T9VRX4
Makita BO3711
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Leistung190 Watt
Schwingzahl max. 11.000 U/min
Absaugung
Automatische Staubabsaugung durch die Grundplatte des Schwingschleifers
Gewicht1,6 kg
Befestigung
Befestigungsmöglichkeit des Scheifpapiers
Klemmplatte
Antivibration
4
Mehr Infos
Bosch PSS 250 AE
Schwingschleifer von Bosch
Bosch-PSS-250-AE___B0035PYW06
Bosch PSS 250 AE
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Leistung250 Watt
Schwingzahlmax. 24.000 U/min
Absaugung
Automatische Staubabsaugung durch die Grundplatte des Schwingschleifers
Gewicht1,6 kg
Befestigung
Befestigungsmöglichkeit des Scheifpapiers
Klettverschluss
Antivibration
5
Mehr Infos
Einhell RT-OS 30
Schwingschleifer RT OS 30 von Einhell
Einhell-RT-OS-30___B001T0HF8K
Einhell RT-OS 30
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Leistung300 Watt
Schwingzahlmax. 11.000 U/min
Absaugung
Automatische Staubabsaugung durch die Grundplatte des Schwingschleifers
Gewicht2,6 kg
Befestigung
Befestigungsmöglichkeit des Scheifpapiers
Klemmplatte
Antivibration
6
Mehr Infos
Bosch PSS 200 A
Schwingschleifer 200 von Bosch
Bosch-PSS-200-A___B000B7MRGM
Bosch PSS 200 A
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Leistung200 Watt
Schwingzahlmax. 24.000 U/min
Absaugung
Automatische Staubabsaugung durch die Grundplatte des Schwingschleifers
Gewicht1,5 kg
Befestigung
Befestigungsmöglichkeit des Scheifpapiers
Klettverschluss
Antivibration
7
Mehr Infos
Einhell RT-OS 13
Einhell Multi-Schwingschleifer
Einhell-RT-OS-13___B0050I8GOO
Einhell RT-OS 13
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Leistung120 Watt
Schwingzahlmax. 24.000 U/min
Absaugung
Automatische Staubabsaugung durch die Grundplatte des Schwingschleifers
Gewicht1,2 kg
Befestigung
Befestigungsmöglichkeit des Scheifpapiers
Klettverschluss
Antivibration
8
Mehr Infos
Skil 7346 AA
Schwingschleifer von Skil
Skil-7346-AA___B004XZH6WS
Skil 7346 AA
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Leistung160 Watt
Schwingzahlmax. 24.000 U/min
Absaugung
Automatische Staubabsaugung durch die Grundplatte des Schwingschleifers
Gewicht1,1 kg
Befestigung
Befestigungsmöglichkeit des Scheifpapiers
Klettverschluss
Antivibration
9
Mehr Infos
Black & Decker KA330E
Schwingschleifer Duo von Black und Decker
Black--Decker_KA330E__B00BJ15NTW
Black & Decker KA330E
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Leistung270 Watt
Schwingzahlmax. 26.000 U/min
Absaugung
Automatische Staubabsaugung durch die Grundplatte des Schwingschleifers
Gewicht2,1 kg
Befestigung
Befestigungsmöglichkeit des Scheifpapiers
Klettverschluss
Antivibration
10
Mehr Infos
Einhell BT-OS 150
Schwingschleifer von Einhell
Einhell-BT-OS-150___B001EXA5SE
Einhell BT-OS 150
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Leistung150 Watt
Schwingzahlmax. 11.500 U/min
Absaugung
Automatische Staubabsaugung durch die Grundplatte des Schwingschleifers
Gewicht1,6 kg
Befestigung
Befestigungsmöglichkeit des Scheifpapiers
Klemmplatte
Antivibration

Mit dem Schwingschleifer professionell polieren

Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis

    Nicht selten gehen passionierte Heimwerker, aber auch junge Menschen Samstag für Samstag in die Baumärkte Deutschlands und kaufen alles ein, was sie für ihr Vorhaben gebrauchen können. Oftmals beziehen sich die Projekte, bei denen man auf Handwerker verzichten möchte und diese lieber selbst erledigt, auf den Bereich des Innenausbaus. Viele diese Arbeiten umfassen das Abschleifen, Anrauen oder Anschleifen von Holz oder ähnlichen Materialien. Diese Arbeiten von Hand zu erledigen, ist je nach Umfang des Projektes ein unglaubliches Unterfangen. Um diese Arbeiten sorgsam und präzise ausführen zu können, kommt häufig ein Schwingschleifer zum Einsatz.

    1. Der Schwingschleifer

    Man kann mit einem Schwingschleifer sowohl großflächig arbeiten als auch kleinste Bereiche sauber und ordentlich schleifen. Diese beiden Punkte machen den Schwingschleifer zu einem wichtigen Werkzeug, wenn man im Innenbereich seines Hauses arbeiten möchte. Der Schwingschleifer kann auf fast jeder Oberfläche – sei es Holz, Weichholz, Plastik oder auch ein Zwischenschliff für das Lackieren – verwendet werden. Damit ist der Schwingschleifer der perfekte Helfer zum Vorbereiten von Oberflächen, die dann weiter bearbeitet werden können. Durch die eckige Grundplatte, die typisch für einen Schwingschleifer ist, lassen sich neben den groben Arbeiten auch kleinste Feinarbeiten in sehr genauer und hoher Qualität durchführen. Teilweise kann man verschiedene Aufsätze verwenden und so auch in die kleinsten Ecken vordringen.

    1.1 Modelle von Schwingschleifern

    Bevor man sich mit den Modellen der Schwingschleifer auseinandersetzt, ist es wichtig, klarzustellen, dass es sich bei einem Schwingschleifer nicht um einen Exzenterschleifer handelt. Der Unterschied zwischen den beiden Geräten ist technisch gesehen sehr gering, aber entscheidend. Der Schwingschleifer ist nur in der Lage, eine kreisende Bewegung auszuführen. Der Exzenterschleifer hingegen führt zwei Bewegungen synchron aus. Ein weiterer Vorteil des Exzenterschleifers liegt darin, dass durch die zwei Bewegungen auch gewellte Oberflächen bearbeitet werden können. Es lassen sich mehrere Modelle der Schwingschleifer unterscheiden. Der Schwingschleifer Vergleich hat gezeigt, dass die wichtigste Unterscheidung in der Art liegt, wie das Schleifpapier am Gerät befestigt wird. Es gibt hier zwei Varianten: zum einen eine Klemm- beziehungsweise Steckvorrichtung, zum anderen einen Klettverschluss. Auch das Absaugen des entstehenden Staubes kann von Modell zu Modell verschieden erfolgen. Die Vor- und Nachteile der Klettbefestigung und der Steckvorrichtung zeigt die folgende Tabelle.

    Klettbefestigung

    VORTEILE

    • sitzt meistens sehr fest am Gerät
    • häufig sehr hochwertiges Schleifpapier

    NACHTEILE

    • die im Schwingschleifer integrierten Klettverschlusshaken nutzen sich auf Dauer ab
    • teilweise nicht immer erhältlich, da spezielle Hersteller

    Steckvorrichtung

    VORTEILE

    • man kann eigentlich jede Art des Schleifpapiers verwenden
    • keine oder nur geringe Abnutzung der Vorrichtung
    • das zu nutzende Schleifpapier ist kostengünstig

    NACHTEILE

    • das Schleifpapier kann sich lockern
    • durch Lockerung des Schleifpapiers kann es zu einer umständlichen Handhabung kommen

    1.2 Weitere Kriterien bei Schwingschleifern

    Bevor man sich einen Schwingschleifer anschafft, sollte man in erster Linie darüber nachdenken, wofür man ihn einsetzen möchte. Der Kauf eines solchen Gerätes beinhaltet viele Aspekte, die bedacht werden sollten. Bei einem Schwingschleifer Test wird häufiger auch gezeigt, dass verschiedene Geräte mit verschiedenen Geschwindigkeiten besser oder schlechter für bestimmte Oberflächen geeignet sind. Besonders positiv ist es entsprechend, wenn eine verstellbare Geschwindigkeitskonfiguration integriert ist. Diese Geräte eignen sich eigentlich zum Einsatz auf fast jedes Material und bieten somit eine deutlich größere Vielseitigkeit als die Konkurrenz. Ganz besonders gut eignet sich ein Schwingschleifer Vergleichssieger auch für den Fall, dass man bei seinem Projekt mehrere verschiedene Oberflächen bearbeiten möchte, zum Beispiel sowohl Lacke als auch Kunststoff. In diesem nicht selten auftretenden Fall kann man dann je nach Beschaffenheit der Oberfläche die Geschwindigkeit anpassen. Ein anderer Punkt, mit dem sich ein Schwingschleifer Test beschäftigten kann, ist die generelle Geräteleistung, ebenso wie der Schwingkreisdurchmesser. Ein solcher Schwingschleifer Test arbeitet meist heraus, dass die Geräte mit einem großen Schwingkreisdurchmesser leistungsfähiger sind und einen sehr schnellen Abtrag haben. Jedoch arbeiten diese Geräte nicht besonders sauber und lassen sehr oft kreisförmige Riefen auf der bearbeiteten Fläche zurück. Wie man vermuten kann, eignen sich diese großen Schleifgeräte eher für grobe Arbeiten und nicht unbedingt für die feineren Ecken. Vor einem Kauf sollte man sich die integrierte Absaugvorrichtung des Schwingschleifers anschauen. Man muss sich vorher darüber informieren, welche Beutel beziehungsweise welche Sauger damit genutzt werden können. Wenn man darauf nicht sofort achtet, kann es passieren, dass man noch einen Adapter kaufen muss. Bei vielen Herstellern ist der ovale Anschluss sehr beliebt. Als kleiner Zusatz ist auch die automatische Abschaltung des Schleifers möglich. Diese ist bei einem Modell vorhanden, wenn es über Abschaltkohlebürsten verfügt. Die automatische Abschaltung reagiert, sobald das Schleifblatt aufgebraucht ist. Durch diese Funktion wird zudem der Motor geschützt. Wenn man möchte, dass man lange etwas von seinem Schwingschleifer hat, sollte man beim Kauf darüber hinaus darauf achten, dass die Kugellager vor dem aufkommenden Staub geschützt werden.

    2. Unterschiede zwischen akku- und netzbetriebene Schwingschleifer

    Der Vorteil eines netzbetriebenen Schwingschleifers liegt natürlich vor allem in seiner Stärke und Größe. Man kann mit diesem Gerät große und kleine Flächen mit starkem Druck bearbeiten. Der Vorteil der kleinen akkubetriebenen Geräte ist allerdings auch nicht von der Hand zu weisen. Diese Schwingschleifer eignen sich besonders in den Außenbereichen, wenn man zum Beispiel Lackarbeiten an Autos durchführen möchte. Das liegt daran, dass man kein Verlängerungskabel hinter sich herziehen muss und sich vollkommen frei bewegen kann. Dieser Umstand erleichtert die Arbeit ungemein. Ein gewisser Nachteil liegt natürlich darin, dass sich der Akku im Laufe der Zeit entlädt und die Leistung dann nachlässt. Außerdem darf man nicht vergessen, das Gerät vor Gebrauch voll aufzuladen. In der folgenden Übersicht werden die Vor- und Nachteile netzbetriebener Geräte und von Modellen mit Akkus noch einmal kompakt gegenübergestellt.

    Netzbetriebenes Gerät

    VORTEILE

    • sehr große Flächen können schnell bearbeitet werden
    • er muss nicht vorher aufgeladen werden

    NACHTEILE

    • man muss eine Steckdose in der Nähe haben
    • man hat immer ein Kabel, das bei der Durchführung der zu erledigenden Aufgaben hinderlich sein kann

    Akkubetriebenes Gerät

    VORTEILE

    • kein Kabel nötig
    • kein Stromanschluss nötig

    NACHTEILE

    • das Gerät muss geladen werden und entlädt sich
    • schwächere Leistung

    3. Fazit

    Wenn man ein handwerkliches Projekt plant und dieses auch bestmöglich umsetzen möchte, benötigt man dafür die passenden Werkzeuge im Werkzeugkoffer. Der Kauf eines Schwingschleifers lohnt sich in dieser Hinsicht auf jeden Fall. Doch vor dem Kauf gibt es mehrere Dinge, die beachtet werden müssen. Als Erstes muss man genau wissen, welche Oberflächen bearbeitet werden sollen. Weiterhin muss man sich natürlich auch überlegen, wie viel Geld ausgegeben werden kann und soll. Schwingschleifer sind in unterschiedlichen Preisregionen erhältlich und können je nach Größe und Leistung in dieser Hinsicht stark variieren. Wie erwähnt ist es von großer Bedeutung, welche Vorrichtung das Gerät für das Schleifpapier nutzt. Darüber hinaus sollte man sich auch genau überlegen, ob man nicht etwas mehr Geld investiert und sich direkt einen Schleifer mit variablen Geschwindigkeitsstufen anschafft. Durch die variable Einstellung der Geschwindigkeit ist es möglich, verschiedene Oberflächen zu bearbeiten. So wird vermieden, dass die Qualität der Bearbeitung bei unterschiedlichen Materialien zum Teil stark variiert. Sofern diese Kriterien vor dem Kauf ausführlich durchdacht werden, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass man das für sich passende Gerät auch findet.

    Ähnliche Seiten