Säbelsäge Vergleich 2017

EMPFEHLUNG
1
Mehr Infos
Makita JR3050T
Makita_JR3050T_
Makita_JR3050T-__971473155965
Makita JR3050T
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
Leistung1.010 Watt
Drehzahl2.800 U/min
Holz-Schnitt
Maximale Holzschnitttiefe
255 mm
Stahl-Schnitt
Maximale Stahl-Schnitttiefe
k.A.
Sägeblatthub
Gewicht3,3 kg
2
Mehr Infos
Bosch PSA 700 E
Bosch_PSA_700_E
Bosch_PSA-700-E__793518717194
Bosch PSA 700 E
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
Leistung900 Watt
Drehzahl2.700 U/min
Holz-Schnitt
Maximale Holzschnitttiefe
200 mm
Stahl-Schnitt
Maximale Stahl-Schnitttiefe
20 mm
Sägeblatthub
Gewicht3,5 kg
3
Mehr Infos
Bosch GSA 1100 E
Bosch___GSA_1100_E
Bosch-_-GSA-1100-E__3165140508469
Bosch GSA 1100 E
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
Leistung1.100 Watt
Drehzahl2.700 U/min
Holz-Schnitt
Maximale Holzschnitttiefe
230 mm
Stahl-Schnitt
Maximale Stahl-Schnitttiefe
20 mm
Sägeblatthub
Gewicht3,9 kg
PREISTIPP
4
Mehr Infos
Einhell TC-AP 650
Einhell_TC-AP_650
Einhell_TC-AP-650__4006825585292
Einhell TC-AP 650
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
Leistung650 Watt
Drehzahl3.000 U/min
Holz-Schnitt
Maximale Holzschnitttiefe
150 mm
Stahl-Schnitt
Maximale Stahl-Schnitttiefe
10 mm
Sägeblatthub
Gewicht2,8 kg
5
Mehr Infos
Einhell TE-AP 1050 E
Einhell_TE-AP_1050_E
Einhell_TE-AP-1050-E__4006825575354
Einhell TE-AP 1050 E
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
Leistung1.050 Watt
Drehzahl2.700 U/min
Holz-Schnitt
Maximale Holzschnitttiefe
200 mm
Stahl-Schnitt
Maximale Stahl-Schnitttiefe
20 mm
Sägeblatthub
Gewicht3,8 kg
6
Mehr Infos
VARO POWX0396
VARO_POWX0396
VARO_POWX0396__4260384732652
VARO POWX0396
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
Leistung720 Watt
Drehzahl2.500 U/min
Holz-Schnitt
Maximale Holzschnitttiefe
115 mm
Stahl-Schnitt
Maximale Stahl-Schnitttiefe
k.A.
Sägeblatthubk.A
Gewicht2,7 kg
7
Mehr Infos
Makita DJR183Z
Makita_DJR183Z_
Makita_DJR183Z-__88381652292
Makita DJR183Z
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
Leistungk.A.
Drehzahl3.000 U/min
Holz-Schnitt
Maximale Holzschnitttiefe
50 mm
Stahl-Schnitt
Maximale Stahl-Schnitttiefe
50 mm
Sägeblatthub
Gewicht1a,5 kg
8
Mehr Infos
Bosch GSA 1300 PCE
Bosch__GSA_1300_PCE
Bosch-_GSA-1300-PCE__3165140578288
Bosch GSA 1300 PCE
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
Leistung1.300 Watt
Drehzahl2.900 U/min
Holz-Schnitt
Maximale Holzschnitttiefe
230 mm
Stahl-Schnitt
Maximale Stahl-Schnitttiefe
20 mm
Sägeblatthubk.A.
Gewicht4,1 kg
9
Mehr Infos
Dewalt DWE305PK
Dewalt_DWE305PK
Dewalt_DWE305PK__5035048554258
Dewalt DWE305PK
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
Leistung1.100 Watt
Drehzahl2.800 U/min
Holz-Schnitt
Maximale Holzschnitttiefe
280 mm
Stahl-Schnitt
Maximale Stahl-Schnitttiefe
100 mm
Sägeblatthub100 mm
Gewicht3,5 kg
10
Mehr Infos
Meister MMS800E
Meister_MMS800E
Meister_MMS800E__4004845454215
Meister MMS800E
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
Leistung800 Watt
Drehzahl2.700 U/min
Holz-Schnitt
Maximale Holzschnitttiefe
200 mm
Stahl-Schnitt
Maximale Stahl-Schnitttiefe
12 mm
Sägeblatthubk.A.
Gewicht4,0 kg

Die Säbelsäge im Test – die besten Modelle

Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis

    Beim Säbelsäge Test lässt sich eindeutig sagen, dass dieses Werkzeug sehr vielseitig ist und in keinem Heimwerkerhaushalt fehlen sollte. Bei den verschiedenen Modellen gibt es große Unterschiede auch, was die Leistung betrifft. Deshalb sollten Sie sich unbedingt einen Säbelsäge Vergleich ansehen, damit Sie auch wirklich ein gutes Modell ergattern, das seinen Preis wert ist. Bedenken Sie immer, dass Ihre Sicherheit hier im Vordergrund steht, deshalb wählen Sie kein beliebiges Modell. Bei diesem Werkzeug dürfen Sie Ansprüche stellen und es auf Herz und Nieren prüfen, bevor Sie sich für den Kauf entscheiden.

    1. Welche Kriterien muss die Säbelsäge erfüllen?

    Der Säbelsäge Vergleichssieger leistet ganze Arbeit und kommt auch durch dickeres und hartes Material leicht wie durch Butter. Genau das ist es auch, was eine gute Säbelsäge ausmacht. Wenn Sie sich eine Säbelsäge kaufen, muss diese nicht nur strapazierfähig sein, sondern auch gut in der Hand liegen, hochwertig verarbeitet sein und einer hohen Arbeitsintensität standhalten. Ein Gerät mit Netzbetrieb hat den Vorteil, dass Sie immer genügend Energie zur Verfügung haben, doch müssen Sie auch auf das Stromkabel aufpassen und dieses gegebenenfalls verlegen. Ein Modell, das mit Akku betrieben ist, hat nur eine gewisse Arbeitszeit und muss dann aufgeladen werden. Die maximale Schnitttiefe ist davon abhängig, was Sie schneiden wollen. Es gibt Modell die bis zu 200 Millimeter schaffen und solche die nur 90 Millimeter erreichen. Mit der 200 mm Variante sind Sie immer auf der sicheren Seite. Ein schneller und einfacher Sägeblattwechsel sollte beim Gerät möglich sein, ebenso wie ein Sägeblatthub und eine Drehzahlregulierung. Das Gewicht kann zwischen 1,2 und 4 kg variieren, wobei die schwereren Geräte nicht immer einfach in der Handhabe sind. Mit ihnen ist es fast unmöglich, eine gerade Linie zu schneiden, weil die Schwingungen das Gewicht noch schwerer machen. Weitere Kriterien im Säbelsäge Test könnten das Motorgeräusch, der Kraftaufwand und die Schnittmöglichkeiten sein. Auch gibt es Geräte mit einem Griffpolster und solche ohne. Die Liste kann noch endlos weitergeführt werden, weil sich die Geräte zum Teil nur bei Kleinigkeiten unterscheiden. Natürlich sind nicht alle von Belang, doch ein Großteil davon ist wichtig für Ihren Einkauf. Sie sehen also, es gibt hier sehr viele Kriterien zu beachten, deshalb ist es nötig, dass Sie sich vor dem Kauf schon einmal Gedanken darüber machen, wie Sie sich die Säbelsäge vorstellen.

    2. Wozu dient eine Säbelsäge?

    Einen Ausschnitt im Holzboden, das Abschneiden eines Balkens oder andere Sägearbeiten – die Säbelsäge fühlt sich da wohl, wo richtig gearbeitet wird. Wer nur gelegentlich kleinere Reparaturen im Haus vornimmt, der benötigt keine Säbelsäge. Wer aber richtig anpackt und auch einmal größere Renovierungsarbeiten durchführt, der kann auf eine Säbelsäge nicht verzichten. Die Säbelsäge darf nicht mit dem Fuchsschwanz verwechselt werden. Beide sehen sich zwar ähnlich, unterscheiden sich aber in der Anwendung und auch bei der Leistung. Natürlich gäbe es auch die Stichsäge, welche aber wegen ihres dünnen und kurzen Sägeblattes nur bedingt für richtige Umbauarbeiten geeignet ist. Der Säbelsäge Vergleich zeigt, dass hier genau diese Säge die richtige ist. Eine wirklich leistungsstarke Säbelsäge ist sogar in der Lage, Teile einer Autokarosserie zu durchschneiden, weshalb sie auch in einer guten Autowerkstatt nicht fehlen sollte.

    3. Säbelsägen Vergleich – Augen auf beim Kauf

    Größere Säbelsägen sind sogenannte Zweihandgeräte und sind dementsprechend schwer im Gewicht. Diese lassen ein genaues Schneiden nur bedingt zu, dass durch das Gewicht und die Vibrationen ein ruhiges Halten der Säge fast unmöglich ist. Dafür gibt es aber auch handliche und leichte Einhandsägen. Diese sind wesentlich einfacher zu bedienen. Im Säbelsäge Test stellt sich auch schnell die Frage, ob es unbedingt ein teures Profigerät sein muss. Das kann so nicht eindeutig beantwortet werden, weil es auch davon abhängt, was Sie mit der Säge machen möchten. Für kleinere Einsätze mag ein günstiges Modell absolut reichen. Wenn Sie aber wirklich viel mit der Säbelsäge arbeiten, dann geben Sie gleich mehr Geld aus und kaufen Sie ein teures hochwertiges Gerät. Achten Sie unbedingt auf die Leistung. Hat die Säbelsäge zu wenig davon, wird sie schon mit den kleinsten Holzbalken überfordert sein und diese nicht schaffen. Beim Säbelsäge Test spielt der Preis tatsächlich eine Rolle. Gerade sehr günstige Modelle haben nicht so gut abgeschnitten, waren schlecht verarbeitet und haben auch nicht viel ausgehalten. Hier gilt tatsächlich, dass die Säbelsäge gerne etwas mehr kosten darf, dafür aber auch eine gute Qualität bietet.

    4. Fazit

    Eine Säbelsäge ist ein praktisches Werkzeug, das aber nur echte Handwerker brauchen. Der Hobbyschrauber, der gelegentlich mal einen Schrank aufbaut und sonst nicht viel macht, ist mit einer Stichsäge ebenso gut beraten. Denken Sie immer daran, dass eine gute Säbelsäge auch ihren Preis hat und diesen sollten Sie gerne bezahlen. Halten Sie zu Ihrer Sicherheit lieber Abstand von sehr billigen Geräten.

    Ähnliche Seiten