Gartenpumpe Vergleich 2017

EMPFEHLUNG
1
Mehr Infos
Armateh Wasserpumpe
Armateh_Wasserpumpe
Armateh_Wasserpumpe__9003898096354
Armateh Wasserpumpe
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Leistung4.800 Watt
Fördermenge10.000 l/h
Druck
Maximaler Förderdruck
5,3 bar
Höhe
Maximale Förderhöhe
42 m
Gewicht23 kg
Ansaughöhe
Maximale Ansaughöhe
8 m
PREISTIPP
2
Mehr Infos
T.I.P. Garten Jet 750
T.I.P._Garten_Jet_750
T.I.P._Garten-Jet-750__4011458311750
T.I.P. Garten Jet 750
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Leistung600 Watt
Fördermenge2.800 l/h
Druck
Maximaler Förderdruck
4,2 bar
Höhe
Maximale Förderhöhe
42 m
Gewicht8 kg
Ansaughöhe
Maximale Ansaughöhe
9 m
3
Mehr Infos
Metabo P 4000 G
Metabo_P_4000_G
Metabo_P-4000-G__4007430240767
Metabo P 4000 G
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Leistung1.100 Watt
Fördermenge4.000 l/h
Druck
Maximaler Förderdruck
4,6 bar
Höhe
Maximale Förderhöhe
46 m
Gewicht12,2 kg
Ansaughöhe
Maximale Ansaughöhe
8 m
4
Mehr Infos
Metabo P 4500 INOX
Metabo_P_4500_INOX
Metabo_P-4500-INOX__4007430240736
Metabo P 4500 INOX
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Leistung1.300 Watt
Fördermenge4.500 l/h
Druck
Maximaler Förderdruck
4,8 bar
Höhe
Maximale Förderhöhe
48 m
Gewicht10,2 kg
Ansaughöhe
Maximale Ansaughöhe
8 m
5
Mehr Infos
Metabo P 3300 G
Metabo_P_3300_G
Metabo_P-3300-G__4007430240590
Metabo P 3300 G
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Leistung900 Watt
Fördermenge3.300 l/h
Druck
Maximaler Förderdruck
4,5 bar
Höhe
Maximale Förderhöhe
45 m
Gewicht11,1 kg
Ansaughöhe
Maximale Ansaughöhe
8 m
6
Mehr Infos
T.I.P. GP 3000 Inox
T.I.P._GP_3000_Inox
T.I.P._GP-3000-Inox__4011458301119
T.I.P. GP 3000 Inox
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Leistung550 Watt
Fördermenge2.950 l/h
Druck
Maximaler Förderdruck
4,2 bar
Höhe
Maximale Förderhöhe
42 m
Gewicht7,9 kg
Ansaughöhe
Maximale Ansaughöhe
9 m
7
Mehr Infos
T.I.P. Clean Jet 1000
T.I.P._Clean_Jet_1000
T.I.P._Clean-Jet-1000__4011458300945
T.I.P. Clean Jet 1000
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Leistung800 Watt
Fördermenge3.300 l/h
Druck
Maximaler Förderdruck
4,6 bar
Höhe
Maximale Förderhöhe
46 m
Gewicht9 kg
Ansaughöhe
Maximale Ansaughöhe
9 m
8
Mehr Infos
Güde JG 3100
Güde_JG_3100
Guede_JG-3100__4056352121845
Güde JG 3100
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Leistung600 Watt
Fördermenge3.100 l/h
Druck
Maximaler Förderdruck
2,8 bar
Höhe
Maximale Förderhöhe
28 m
Gewicht6,4 kg
Ansaughöhe
Maximale Ansaughöhe
8 m
9
Mehr Infos
Einhell GC-GP 6538
Einhell_GC-GP_6538
Einhell_GC-GP-6538__4006825603477
Einhell GC-GP 6538
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Leistung650 Watt
Fördermenge3.800 l/h
Druck
Maximaler Förderdruck
3,6 bar
Höhe
Maximale Förderhöhe
36 m
Gewicht6,2 kg
Ansaughöhe
Maximale Ansaughöhe
8 m

Wasser marsch – Gartenpumpe Test

Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis

    Für das Bewässern von Gärten und Grundstücken sind technische Vorrichtungen wie Pumpen unverzichtbar geworden. Die Gartenpumpe gehört daher fast zu jedem Garten. Darüber hinaus wird die Gartenpumpe auch im großen Stil im Garten- und Landschaftsbau eingesetzt. Das sind in der Regel extrem große Modelle, die sich für den privaten Nutzer meist nicht eignen. Welche Pumpen Sie kaufen sollten, welche Vorteile die Pumpen bieten und wie man die Geräte am besten einsetzt, verraten wir im folgenden Ratgeber.

    1. Was ist eine Gartenpumpe?

    Gartenpumpen sind tragbare oder fest installierbare Geräte, mit denen insbesondere Wasser aus dem Brunnen, der Zisterne oder aus dem Regenwasser-Auffangbecken zum Verbrauchsort transportiert werden kann. Das Wasser wird sozusagen gefördert und kann in ein passendes Schlauchsystem transportiert werden. Für diesen Zweck arbeiten die Gartenpumpen mit unterschiedlichen Einstellungen.

    2. Welche Arten vor Gartenpumpen gibt es?

    Wasserpumpen sind ideal, wenn es um die Nutzung von Grundwasser und Regenwasser geht. Aufgrund der variierenden Arbeitsweisen sind jedoch nicht alle Modelle für jede Anwendung geeignet. In der Praxis überwiegen vor allem die elektrisch betriebenen Ausführungen. Diese werden als Kolben- und Kreiselpumpen angeboten. Eher selten sind die Jetpumpen zu finden. Der Vorteil von Kolbenpumpen besteht in dem störungsfreien mechanischen Funktionsprinzip. Im Handel sind die Kolbenpumpen weniger zu finden, weil diese durch die moderneren Kreiselpumpen weitgehend abgelöst wurden. Eine Sondervariante der Kreiselpumpe ist die Tauchpumpe. Neben der Tauchpumpe gibt es die Saugpumpe, die eigentlich mit dem Fördermedium nicht in Kontakt kommt. Die elektrisch betriebenen Pumpen werden durch die Motorpumpen ergänzt. Diese Produkte sind vorteilhaft für Regionen, in denen kein Zugang zum Stromnetz vorhanden ist.

    5.1 Soundsystem Logitech

    Gartenpumpe von Metabo

    2.1 Was ist eine Tauchpumpe?

    Diese Gartenpumpe wird im Unterschied zu den anderen Pumpenarten direkt bis zu einem bestimmten Limit in das Wasser eingetaucht. Die Tauchpumpen werden vorrangig für Zisternen und für Behältnisse verwendet, bei denen das Wasser über eine bestimmte Höhe gefördert werden muss. Das können beispielsweise Brunnen sein. Darüber hinaus werden die Tauchpumpen häufig auch zur Entwässerung angeschafft. Mit Tauchpumpen lassen sich unter anderem Gartenteiche trockenlegen. Ein wichtiges Kriterium bei Tauchpumpen ist die Förderleistung. Das heißt, über wie viele Höhenmeter kann das Gerät Wasser pumpen. Außerdem gilt es zu beachten, wie hoch die Fördermenge in einer Stunde ist. Tauchpumpen gehen in einem Gartenpumpe Vergleich als klare Favoriten hervor. Sie gehören zu den wartungsarmen Kreiselpumpen. Tauchpumpen benötigen wegen ihres geräuscharmen Betriebes keinen separaten Raum, wenn sie sich im Haus befinden. Darüber hinaus fallen die Tauchpumpen beim Gartenpumpe Test wegen ihrer äußerst kompakten Bauweise positiv auf. Eine Gartenpumpe dieser Version kann relativ viel Wasser bewältigen, benötigt dafür aber viel Zeit, weil der Förderdruck gering ist. Es gibt aber sogenannte Tauchdruckpumpen die leistungsstärker sind.

    2.2 Wie arbeitet eine Kreiselpumpe?

    Eine Kreiselpumpe ist für die Garten- und Grundstücksbewässerung ebenfalls günstig. Sinnvoll ist eine solche Anschaffung, wenn ein Brunnen als Wasserspender vorhanden ist. Allerdings sollte der Wasserstand acht Meter nicht überschreiten. Kreiselpumpen können ebenfalls eingesetzt werden, um Wasser aus Flüssen oder Bächen zu pumpen.

    2.3 Was ist eine Saugpumpe?

    Die Saugpumpe ist mit einer Saugleitung ausgerüstet. Zusätzlich dazu besitzt die Saugpumpe eine Druckleitung. Diese ist dafür verantwortlich, dass das Wasser sein Ziel erreicht. Die Leistungsfähigkeit der überwiegend in Kellerräumen oder in Gartenhäuschen untergebrachten Saugpumpen ist begrenzt. Sie beträgt maximal acht Meter, weil die Saugpumpen meist Kreiselpumpen sind.

    3. Welche Leistungsklassen sind gängig?

    Für die Einteilung in bestimmte Leistungsklassen werden vorrangig zwei Aspekte betrachtet. Das ist zum einen die Förderhöhe und zum anderen die Ansaughöhe. Hinter der Ansaughöhe verbirgt sich der Höhenunterschied zwischen Aufstellareal Pumpe und Wasseroberfläche. Spezielle Tauch- oder Brunnenpumpen hätten beim Gartenpumpe Test den Vorteil, dass sie technisch in der Lage sind, Wasser aus mehr als acht Metern Tiefe nach oben zu pumpen. Wenn von der Förderhöhe gesprochen wird, dann geht es um die Höhendifferenz zwischen Entnahmestelle und Wasseroberfläche. Im Gartenpumpe Vergleich würden wohl besonders Pumpen positiv auffallen, die ohne Schwierigkeiten 12 Fördermeter überwinden können. Wissenswert ist in diesem Zusammenhang, dass mit zunehmender Förderhöhe die Fördermenge der Gartenpumpe abnimmt. Aussagekräftig sind dementsprechende Kennlinien, die auch als Kaufentscheidung hilfreich sein können.

    4. Wie erkennt man die bedarfsgerechte Gartenpumpe?

    Der Erwerb einer Gartenpumpe ist mit finanziellen Ausgaben verbunden, die sich lohnen sollen. Deshalb sollte man genau hinschauen, welche Modelle die besten sind. Oftmals ist es so, dass der Garten oder das Grundstück mit einem Pool ausgestattet wird. Eine Gartenpumpe sollte daher so beschaffen sein, dass sowohl die Bewässerung als auch das Befüllen des Schwimmbeckens erfolgen kann. Die Effektivität einer Gartenpumpe hängt in hohem Maße von der Höhe des Grundwasserspiegels ab. Deshalb ist die Qualität des Motors entscheidend. Das heißt, dass zum Beispiel eine Tauchdruckpumpe bei einer Förderhöhe von etwa 50 Metern unbedingt einen Motor mit 800 Watt Nennwert haben sollte. In Bezug auf die Förderleistung ist die Fördermenge zu berücksichtigen. Üblich sind Tauchdruckpumpen mit einer Fördermenge, die zwischen 1.500 bis 5.500 Litern in der Stunde liegt. Das passt in etwa zu einem mittleren Gartengrundstück. Für einen kleinen Garten ist eine Kapazität von maximal 60 Litern in der Stunde ausreichend. Man kann dazu raten, dass die Leistungsstärke der Gartenpumpe lieber zu hoch als zu niedrig ausfallen sollte.

    4.1 Welche Kreiselpumpe ist die richtige?

    Im Gartenpumpe Test sollten ebenfalls die zweckmäßigen Kreiselpumpen begutachtet werden, die mit Schwungkraft arbeiten. Extrem leistungsstarke Fabrikate können bis zu 25.000 Liter in der Stunde bewältigen. Für eine leichte Handhabung sollte das Augenmerk auf einzeln abnehmbare Deckel gelegt werden. So lassen sich Fremdkörper einfach entnehmen. Langlebiges Stahlgussmaterial trägt zu einer verlässlichen Standfestigkeit bei und macht die Kreiselpumpen widerstandsfähig. Eine Gartenpumpe wie eine Kreiselpumpe kann selbst ansaugend oder nicht selbst ansaugend funktionieren. Als besonders praktisch zu handhaben würden sich wahrscheinlich in einem Gartenpumpe Test die selbst ansaugenden Versionen erweisen. An dieser Stelle sollte gleichfalls auf eine stufenlose Justierbarkeit der Fördermenge hingewiesen werden.

    4.2 Sind Fasspumpen sinnvoll?

    Einen großen Vorteil hätten bei einem Gartenpumpe Test unter anderem die Fasspumpen. Um Wasser aus Regentonnen ohne Verluste zu entnehmen, sind die Fasspumpen perfekt geeignet. Sie leeren das Behältnis bis zum Grund.
    Viele Garten- und Grundstücksbesitzer erachten die Fasspumpen für mittlere oder große Flächen als optimal. Für eine ausschließliche Anwendung im Regenfass werden Regenfasspumpen hergestellt. Diese enthalten ein Verlängerungsrohr inklusive Schmutzfilter und Hananschluss.

    5. Welche Punkte sollten bei einem Gartenpumpe Test beachtet werden?

    Der Gartenpumpe Vergleichssieger sollte auf Herz und Nieren nach unterschiedlichsten Gesichtspunkten geprüft werden. Technische Merkmale wie die Fördermenge und der Förderdruck sowie die höchstmögliche Förderhöhe sollte man zunächst vorrangig behandeln. Die Fördermenge guter Modelle sollte sich zwischen 4.000 und 2.800 Litern in der Stunde bewegen. Der Förderdruck sollte etwa 4,6 Bar erreichen, sodass eine maximale Förderhöhe von bis zu 46 Metern bei den Kreiselpumpen erlangt werden kann. Viele Markenprodukte verfügen über extrem hochwertige Gehäuse. So zum Beispiel korrosionsbeständiger, stabiler Grauguss sowie Edelstahl. Aber auch bruchfeste Kunststoffgehäuse sind vertreten. Diese verleihen der Gartenpumpe ein geringes Eigengewicht und trotzdem einen sicheren Stand. Nicht außer Acht gelassen werden sollten Aspekte wie die Leistung beziehungsweise der Nennwert, der bei ungefähr 1.100 Watt liegen sollte. Eine solche Gartenpumpe ist äußerst leistungsstark. Die Unfallsicherheit sollte auch eindringlich geprüft werden und höchste Priorität haben, um einen Gartenpumpe Vergleichssieger zu ermitteln. Die Basis dafür sind die integrierten Überlastungsschutze, die mit einem Thermoschutz und einem Druckanschluss kombiniert werden.

    6. Fazit

    Der Kauf einer Gartenpumpe ist angesichts der großen Auswahl nicht leicht. Hilfreich können beispielsweise Erfahrungswerte und eingehende fachliche Beratungen sein. So kann auch sichergestellt werden, dass keine Fehlkäufe vorkommen.

    Ähnliche Seiten