Feuerlöscher Vergleich 2017

EMPFEHLUNG
1
Mehr Infos
HausundWerkstatt24 Autofeuerlöscher
HausundWerkstatt24_Autofeuerlöscher
HausundWerkstatt24_Autofeuerloescher__4250318978416
HausundWerkstatt24 Autofeuerlöscher
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
LöschmitteltypPulver
Gewicht1,26 Kg
Halterung
Menge Mittel
Menge an Löschmittel
1 Kg
Löschleistung5A 34B C
Frostsicher
2
Mehr Infos
HausundWerkstatt24 Feuerlöscher
HausundWerkstatt24_Feuerlöscher
HausundWerkstatt24_Feuerloescher__4260278282638
HausundWerkstatt24 Feuerlöscher
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
LöschmitteltypSchaum
Gewicht6 Kg
Halterung
Menge Mittel
Menge an Löschmittel
6 l
Löschleistung13A, 144B
Frostsicher
3
Mehr Infos
Andris Pulverlöscher
Andris_Pulverlöscher
Andris_Pulverloescher__9586287165843
Andris Pulverlöscher
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
LöschmitteltypPulver
Gewichtkeine Angabe
Halterung
Menge Mittel
Menge an Löschmittel
6 Kg
Löschleistung27 A, 144 B, C
Frostsicher
4
Mehr Infos
Feuerlöscher-Tauschsystem Schaumfeuerlöscher
Feuerlöscher-Tauschsystem_Schaumfeuerlöscher
Feuerloescher-Tauschsystem_Schaumfeuerloescher__4250318975774
Feuerlöscher-Tauschsystem Schaumfeuerlöscher
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
LöschmitteltypSchaum
Gewichtkeine Angabe
Halterung
Menge Mittel
Menge an Löschmittel
6 l
Löschleistung27A 183B
Frostsicher
PREISTIPP
5
Mehr Infos
Smartwares Pulverlöscher
Smartwares_Pulverlöscher
Smartwares_Pulverloescher__8711658469539
Smartwares Pulverlöscher
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
LöschmitteltypPulver
Gewicht3,6 Kg
Halterung
Menge Mittel
Menge an Löschmittel
2 Kg
LöschleistungA 13, B 70
Frostsicher
6
Mehr Infos
Gloria Pulverfeuerlöscher
Gloria_Pulverfeuerlöscher
Gloria_Pulverfeuerloescher__4011192046604
Gloria Pulverfeuerlöscher
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
LöschmitteltypPulver
Gewicht9 Kg
Halterung
Menge Mittel
Menge an Löschmittel
6 Kg
Löschleistung34A, 183B
Frostsicher
7
Mehr Infos
HausundWerkstatt24 Schaumfeuerlöscher
HausundWerkstatt24_Schaumfeuerlöscher
HausundWerkstatt24_Schaumfeuerloescher__4250318976900
HausundWerkstatt24 Schaumfeuerlöscher
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
LöschmitteltypSchaum
Gewicht7,7 Kg
Halterung
Menge Mittel
Menge an Löschmittel
6 l
Löschleistung27A 233B 75F
Frostsicher
8
Mehr Infos
GEV Schaumlöscher
GEV_Schaumlöscher
GEV_Schaumloescher__4011315003460
GEV Schaumlöscher
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
LöschmitteltypSchaum
Gewicht7,7 Kg
Halterung
Menge Mittel
Menge an Löschmittel
6 l
Löschleistung27A, 233B, 75F
Frostsicher
9
Mehr Infos
Andris Feuerlöscher
Andris_Feuerlöscher
Andris_Feuerloescher__4251133801125
Andris Feuerlöscher
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
LöschmitteltypKohlendioxid
Gewicht6,5 Kg
Halterung
Menge Mittel
Menge an Löschmittel
2 Kg
Löschleistung34 B
Frostsicher
10
Mehr Infos
HausundWerkstatt24 Schaumfeuerlöscher
HausundWerkstatt24_Schaumfeuerlöscher
HausundWerkstatt24_Schaumfeuerloescher__4250318976894
HausundWerkstatt24 Schaumfeuerlöscher
Kundenbewertung
Beliebtheit
Produktspezifikation
Merkmale:
LöschmitteltypSchaum
Gewicht2,6 Kg
Halterung
Menge Mittel
Menge an Löschmittel
2 l
Löschleistung8A 70B 25F
Frostsicher

Für mehr Sicherheit im Haus – Der Feuerlöscher im Test

Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis

    Anders als am Arbeitsplatz ist im privaten Haushalt der Besitz eines Feuerlöschers keine Pflicht. Nicht viele Haushalte besitzen einen Feuerlöscher, dabei kann gerade in den eigenen vier Wänden schnell zu brenzlichen Situationen kommen. Besonders Geräte in der Küche wie Toaster, Spülmaschine, Herd und Kaffeemaschine sind nicht selten die Ursache eines Hausbrandes. Der Feuerlöscher ist eines der wichtigsten sicherheitstechnischen Hilfsmittel, die es gibt. Daher darf es an einem solchen Produkt einfach keine Makel geben. Was Sie beim Kauf eines Feuerlöschers beachten sollten, erklären wir in unserem Feuerlöscher Vergleich.

    1. Die Typen

    Feuerlöscher gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. Alle sollen zwar das gleiche Ziel erreichen – einen Brand löschen – doch ist nicht jeder Feuerlöscher für jeden Einsatz-Bereich gedacht. Im Feuerlöscher Test haben wir uns daher zuerst mit den gängigen Systemen beschäftigt, sodass jeder am Ende weiß, welches Modell, für welchen Zweck gedacht ist.

    Video eines Feuerlöscher Test

    1.1. Kohlendioxid-Modelle

    Der sogenannte CO2-Feuerlöscher ist wohl das bekannteste Modell überhaupt. In einem Druckbehälter befindet sich flüssiges Kohlenstoffdixid, also jenes Gas, welches jedes Lebewesen beim Ausatmen erzeugt. Da Feuer unweigerlich einen gewissen Prozentsatz an Sauerstoff benötigt um kontinuierlich brennen zu können, kann der CO2- Feuerlöscher hier eine schnelle Abhilfe schaffen. Das Kohlendioxid entzieht der Luft den Sauerstoff, was somit dazu führt, dass die Flammen quasi erstickt werden. Dieses Modell eignet sich vor allem dann, wenn der Brand schon etwas größer geraten ist, also etwa dann, wenn bereits ein Zimmer in Flammen aufgegangen ist. Allerdings birgt der Einsatz auch einige Gefahren, denn bei unsachgemäßer Anwendung, kann auch der Nutzer schnell beim einatmen des Kohlendioxids ersticken.

    1.2. Pulver-Modelle

    Die Pulver-Feuerlöscher sind sozusagen die Allrounder unter den Brandbekämpfungsmitteln. Sie können in fast jeder Situation zum Einsatz kommen, denn das Pulver erstickt selbst Flammen, die zum Beispiel auf einer Öl- oder Benzin-Lache brennen. Daher kann ihr Einsatz auch in Fahrzeugen empfohlen werden. Im Feuerlöscher Vergleich stellte sich heraus, dass diese Art der Löscher am häufigsten in öffentlichen Einrichtungen und Geschäften zu finden sind. Dies ist vor allem ihrer universellen Einsetzbarkeit geschuldet.

    1.3. Die Schaum- und Wasser-Modelle

    Die Schaum-Löscher arbeiten nach dem gleichen Prinzip wie die Pulver-Löscher. Der Schaum besteht zu einem großen Teil aus Kohlendioxid und anderen brandhemmenden Substanzen. Wird dieser nun auf einen Brandherd aufgesprüht, so erstickt der Schaum die Flammen, denn der Sauerstoff in der Luft, kann diese nicht mehr mit Energie versorgen. Diese Art von Löscher wird gerne in privaten Haushalten genutzt. Die Wassertechnik kommt hingen meist nur in speziellen Bereichen zum Einsatz. Vor allem die Feuerwehr setz auf diverse auf Wasser basierende Löschtechniken.

    2. Wichtige Informationen für den Kauf

    Kommen wir im Feuerlöscher Test nun zu den wesentlichen Kaufkriterien, die für einen Feuerlöscher von erheblicher Bedeutung sind.

    2.1. Die richtige Brandklasse beachten

    Feuerlöscher sind in unterschiedliche Brandklassen eingeteilt. Diese erstrecken sich von A bis hin zu F. Bei der Klasse A handelt es sich vorwiegend um Löscher, die etwa für das Löschen von Holz, Papier oder Stroh gedacht sind. Ist auf dem Löscher hingegen ein B angegeben, so können mit diesem auch Materialen gelöscht werden, die sich während des Brandes verflüssigen. In der Klasse C befinden sich alle Löscher, die für den Einsatz bei brennendem Gas gedacht sind. Mit einem Gerät der Klasse D können Brände durch Metalle bekämpft werden, während die Klasse F – ein E gibt es nicht – für Öle und Fette geeignet ist. Nun muss hier aber niemand befürchten, sich alle diese Feuerlöscher separat anschaffen zu müssen. Vielmehr unterstützen die meisten Löscher alle Klassen, wobei aber vor allem D in erster Linie eigene Geräte bedingt. Allerdings ist es eher unwahrscheinlich, dass jemand in seiner Garage hochbrennbare Metalle einlagert.

    2.2. Zertifikat

    Ein Feuerlöscher sollte immer mit einem Zertifikat gekauft werden. Vor allem bei gebrauchten Geräten ist hier gleich doppelt Vorsicht geboten, denn es kann nicht garantiert werden, dass alle Sicherheitsvorschriften eingehalten wurden. Sollte keine entsprechende DIN- oder Zertifikats-Nummer aufgeführt sein, dann ist vom Kauf eines solchen Feuerlöschers definitiv abzuraten.

    2.3. Wiederbefüllbar

    Es sollte zudem darauf geachtet werden, dass ein Feuerlöscher stets wiederbefüllt werden kann. Hierzu muss lediglich das Gefäß an den Hersteller geschickt werden. Oftmals übernimmt aber auch die örtliche Feuerwehr das erneute Laden des Behälters. Wer auf ein Modell zum Wiederbefüllen verzichtet, der verschwendet nicht nur Geld, sondern es gehen auch wertvolle Rohstoffe verloren.

    2.4. Sicherheitsprüfung

    Jeder Feuerlöscher Vergleichssieger muss schon beim Kauf über ein entsprechendes Siegel verfügen, welches zeigt, dass die Sicherheit durch einen Fachmann bestätigt wurde. Eine solche Prüfung muss alle zwei Jahre zu wiederholt werden, wobei hierfür der Löscher nur bei der örtlichen Feuerwehr dem zuständigen Brandmeister vorgeführt werden muss. In keinem Fall sollte ein Löscher ohne Siegel gekauft werden. D.

    3. Aufbewahrung

    Der Feuerlöscher sollte natürlich immer da aufbewahrt werden, wo er auch benötigt wird. Liegt der Löscher also in einem Schuppen im Garten, während das Haus niederbrennt, ist dies nicht sehr sinnvoll. Am ehesten kann im Feuerlöscher Vergleich empfohlen werden, einen Feuerlöscher auf jeder Etage zu installieren. Diese sollte sich möglichst in der Nähe des Treppenhauses befinden, sodass zur Not, der Weg aus dem Haus geebnet werden kann.

    4. Fazit

    Ein Feuerlöscher sollte in keinem Haushalt fehlen, hierzu kann im Feuerlöscher Test nur geraten werden. Er rettet im Ernstfall das Leben der ganzen Familie. Dabei sollte der Feuerlöscher die meisten Brandarten bekämpfen können, sodass sich eine Klassifizierung nach ABCE lohnt. D ist nicht unbedingt erforderlich, denn Metallbrände kommen im privaten Bereich nur sehr selten vor. Auch muss der Feuerlöscher vollständig zertifiziert und überprüft sein, um als Sicher eingestuft werden zu können. In keinen Fall sollten Modelle erworben werden, welche nicht über die entsprechenden Siegel verfügen. Dabei ist es auf jeden Fall ratsam, ein Modell zum Nachfüllen zu erwerben, denn dies Spart nicht nur Geld, sondern schont auch die Ressourcen. Letztlich kann hier zu einem Pulver- oder Schaum-Löscher geraten werden. Wassertechnik ist sehr schwer zu bekommen und CO² Löscher sind für den privaten Einsatz einfach zu gefährlich, da hier das Risiko des Erstickens besteht.

    Ähnliche Seiten