Exzenterschleifer Vergleich 2017

EMPFEHLUNG
1
Mehr Infos
Makita BO5041
Makita_BO5041
Makita_BO5041__4451701490489
Makita BO5041
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Leistung300 Watt
Gewicht1,4 kg
Scheiben
Scheibendurchmesser
125 mm
Max. Drehzahl
Max. Leerlaufschwingzahl
12.000 U/min
Spannung
Betriebsspannung
230 Volt
Min. Drehzahl
Min. Leerlaufschwingzahl
4.000 U/min
PREISTIPP
2
Mehr Infos
Bosch PEX 220 A
Bosch_PEX_220_A
Bosch_PEX-220-A__3165140327879
Bosch PEX 220 A
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Leistung220 Watt
Gewicht1,4 kg
Scheiben
Scheibendurchmesser
125 mm
Max. Drehzahl
Max. Leerlaufschwingzahl
24.000 U/min
Spannung
Betriebsspannung
230 Volt
Min. Drehzahl
Min. Leerlaufschwingzahl
4.000 U/min
3
Mehr Infos
Bosch PEX 400 AE
Bosch_PEX_400_AE
Bosch_PEX-400-AE__3165140594431
Bosch PEX 400 AE
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Leistung350 Watt
Gewicht1,9 kg
Scheiben
Scheibendurchmesser
125 mm
Max. Drehzahl
Max. Leerlaufschwingzahl
21.200 U/min
Spannung
Betriebsspannung
230 Volt
Min. Drehzahl
Min. Leerlaufschwingzahl
4.000 U/min
4
Mehr Infos
Bosch GEX 125-150 AVE
Bosch__GEX_125-150_AVE
Bosch-_GEX-125-150-AVE__793518112081
Bosch GEX 125-150 AVE
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Leistung400 Watt
Gewicht2,4 kg
Scheiben
Scheibendurchmesser
150 mm
Max. Drehzahl
Max. Leerlaufschwingzahl
24.000 U/min
Spannung
Betriebsspannung
230 Volt
Min. Drehzahl
Min. Leerlaufschwingzahl
11.000 U/min
5
Mehr Infos
Makita BO5041J
Makita_BO5041J
Makita_BO5041J__88381653428
Makita BO5041J
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Leistung300 Watt
Gewicht1,4 kg
Scheiben
Scheibendurchmesser
125 mm
Max. Drehzahl
Max. Leerlaufschwingzahl
12.000 U/min
Spannung
Betriebsspannung
230 Volt
Min. Drehzahl
Min. Leerlaufschwingzahl
4.000 U/min
6
Mehr Infos
Metabo SXE 450 Turbo Tec
Metabo_SXE_450_Turbo_Tec
Metabo_SXE-450-Turbo-Tec__4007430165558
Metabo SXE 450 Turbo Tec
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Leistung 350 Watt
Gewicht3,5 kg
Scheiben
Scheibendurchmesser
150 mm
Max. Drehzahl
Max. Leerlaufschwingzahl
11.000 U/min
Spannung
Betriebsspannung
240 Volt
Min. Drehzahl
Min. Leerlaufschwingzahl
4.200 U/min
7
Mehr Infos
Metabo SXE 425 Turbotec
Metabo_SXE_425_Turbotec
Metabo_SXE-425-Turbotec__4007430164315
Metabo SXE 425 Turbotec
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Leistung 320 Watt
Gewicht3,0 kg
Scheiben
Scheibendurchmesser
125 mm
Max. Drehzahl
Max. Leerlaufschwingzahl
11.000 U/min
Spannung
Betriebsspannung
230 Volt
Min. Drehzahl
Min. Leerlaufschwingzahl
4.200 U/min
8
Mehr Infos
Skil 7455 AA
Skil_7455_AA
Skil_7455-AA__8710364069101
Skil 7455 AA
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Leistung430 Watt
Gewicht1,9 kg
Scheiben
Scheibendurchmesser
125 mm
Max. Drehzahl
Max. Leerlaufschwingzahl
26.000 U/min
Spannung
Betriebsspannung
230 Volt
Min. Drehzahl
Min. Leerlaufschwingzahl
14.000 U/min
9
Mehr Infos
Ryobi ROS300A
Ryobi_ROS300A
Ryobi_ROS300A__4892210118325
Ryobi ROS300A
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Leistung300 Watt
Gewicht1,7 kg
Scheiben
Scheibendurchmesser
125 mm
Max. Drehzahl
Max. Leerlaufschwingzahl
12.000 U/min
Spannung
Betriebsspannung
240 Volt
Min. Drehzahl
Min. Leerlaufschwingzahl
7.000 U/min

Heimische Schleifarbeiten mit dem Exzenterschleifer bewältigen

Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis

    Egal, welche Art von Renovierungsarbeiten man vor sich liegen hat: Zumeist kommt man um das Schleifen nicht herum. Es ist inzwischen quasi möglich, fast alles in einem renovierungsbedürftigen Haus zu schleifen. Unabhängig davon, ob man den Boden sanieren oder renovieren will, die Treppe neu gestaltet oder auch ganz einfach nur die Fensterrahmen erneuern möchte: Für alles kann man Schleifgeräte einsetzen. Die Industrie hat sich in den letzten Jahren auf die enorm hohe Nachfrage an Do-it-yourself-Geräten eingestellt. Daher produziert sie inzwischen auch Schleifgeräte, die schon lange nicht mehr allein Handwerkern vorbehalten sind. Auch für Ungeübte und Laien sind diese gut geeignet. Die Entwicklung gerade im Bereich des Heimwerkermarktes macht dies auch notwendig. Die Anzahl der Privatpersonen, die ihr Haus oder ihre Wohnung selbst renovieren und sanieren, ist stark angestiegen. Entsprechend gibt es eine Vielzahl an Schleifgeräten, die alle gewisse Vor- und Nachteile mit sich bringen. Diese große Auswahl ist natürlich zunächst ein Vorteil für den Kunden, kann aber den ungelernten Handwerker auch verwirren. Daher ist es wichtig, sich vorher einen Überblick über die auf dem Markt vorhanden Geräte zu verschaffen. Neben den unterschiedlichen Formen von Schleifgeräten haben sich im Wesentlichen drei Gerätetypen auf dem Markt etabliert. Diese drei Geräte sind der Schwingschleifer, der Exzenterschleifer – um den es in diesem Ratgeber hauptsächlich gehen soll – und der Deltaschleifer. In jeder dieser Gerätegruppen gibt es natürlich noch unterschiedliche Modelle, die sich in Größe, Preis, Handhabung unterscheiden können. Es macht also Sinn, sich vor einem Kauf eines Exzenterschleifers unseren Exzenterschleifer Test durchzulesen, damit man das richtige Modell wählt. Das Hauptkriterium in solch einem Exzenterschleifer Vergleich muss, wie bei allen Schleifgeräten, unter anderem natürlich die Größe des Modells sein. Diese kann gerade bei Schleifarbeiten sehr stark variieren. Die Größe des Modells hängt vor allem davon ab, was man mit dem Gerät eigentlich schleifen beziehungsweise was für ein Projekt man eigentlich durchführen möchte.

    1. Unterscheidung zwischen Schwingschleifer, Deltaschleifer und Exzenterschleifer

    Man muss bei der Unterscheidung festhalten, dass es zwischen dem Schwingschleifer, dem Deltaschleifer und dem Exzenterschleifer technisch gesehen eigentlich nur marginale Unterschiede gibt. Doch auch diese marginalen Unterschiede können das Projekt je nach Anforderung gelingen lassen oder es zum Scheitern bringen.

    1.1 Schwingschleifer

    Der Schwingschleifer war eines der ersten Modelle von Schleifgeräten, das auch für den privaten Gebrauch genutzt werden konnte. Er verfügt über eine variable mechanische Platte, die quaderförmig ist. Bei manchen Modellen kann die Platte allerdings auch spitz zulaufen. An dieser Platte wird das Schleifpapier befestigt. Das Prinzip des Schwingschleifers besteht darin, durch Vibrieren der Platte den zu bearbeitenden Untergrund zu schleifen. Dadurch können Schmutz, Farbschichten oder Ähnliches beseitigt werden. Der Schwingschleifer eignet sich besonders für große Flächen, bei denen ein ziemlich gleichmäßiger Abrieb benötigt wird. Der Vorteil liegt vor allem darin, dass man bei gleichbleibendem Druck auch immer das gleiche Ergebnis erreicht. Dieser Vorteil wird dann zum Nachteil, wenn man unebene Flächen mit zum Beispiel Farbresten schleifen möchte. Um die Farbreste zu entfernen, muss man unterschiedlichen Druckauf das Gerät ausüben. Daher kann es leicht passieren, dass der Schwingschleifer auch einen unregelmäßigen Abrieb verursacht.

    VORTEILE

    • ist ein grundsolides Schleifgerät für große Flächen
    • liefert bei ebenen Flächen ein gleichmäßiges Schleifergebnis
    • in verschiedenen Größen erhältlich
    • einige Modelle sind mit verschiedenen Steckvorrichtungen erhältlich
    • auch für Laien geeignet

    NACHTEILE

    • im Vergleich zu den anderen Geräten relativ teuer
    • durch die quadratische Platte ist es unmöglich, rechte Winkel vernünftig zu schleifen
    • bei kabelgebundenen Geräten wird zwingend ein Stromanschluss benötigt
    • der Schleifer arbeitet sehr starr

    1.2 Exzenterschleifer

    Der Exzenterschleifer arbeitet nach dem gleichen Grundprinzip wie der Schwingschleifer. Man muss ihn aber als die Weiterentwicklung des Schwingschleifers sehen. Der praktische Unterschied liegt darin, dass der Exzenterschleifer im Vergleich zum Schwingschleifer rotiert, was gleichzeitig auch der Weiterentwicklung entspricht. Praktisch heißt das, dass die Schleifplatte beim Exzenterschleifer im Vergleich zu der des Schwingschleifers variabler ist und je nach Druck mehr oder weniger nachgibt. Sie kann daher je nach Anforderung eher einen höheren oder geringeren Abrieb bewerkstelligen. Man kann so viel variabler auf den Untergrund einwirken und trotz unebenen Untergrunds sehr gute und gleichmäßige Ergebnisse erzielen. Der große Vorteil des Exzenterschleifers kann aber auch ein Nachteil sein. Das ist der Fall, wenn man Ecken schleifen möchte. Die Aufhängung, auf der das Schleifpapier befestigt wird, ist in der Regel rund und macht es dem Exzenterschleifer schwer, in die Ecken zu kommen. Bei einem Exzenterschleifer Test wäre ein Kriterium gewiss in der Größe des Gerätes zu sehen. Davon hängt in einem kleinen Maße ab, inwieweit man in die Ecken kommen kann. Es bleibt allerdings festzuhalten, dass man mit einem Exzenterschleifer niemals komplett in einen rechten Winkel gelangen kann. In dieser Hinsicht ist es völlig egal, wie gut das gewählte Modell in einem Exzenterschleifer Test abgeschnitten hat. Entsprechend ist das Gerät nicht zum Schleifen von Ecken und spitzen Winkeln geeignet. Stattdessen kann man mit einem Exzenterschleifer hervorragend großflächig arbeiten, aber auch in kleineren Bereichen sauber und ordentlich schleifen. Die positiven Aspekte machen den Exzenterschleifer zu einem wichtigen Werkzeug, wenn man im Innenbereich seines Hauses arbeiten möchte. Er kann quasi auf fast jeder Oberfläche – sei es Holz, Weichholz oder Plastik – oder auch für den Zwischenschliff für das Lackieren verwendet werden. Damit ist der Exzenterschleifer der perfekte Helfer zum Vorbereiten von Oberflächen, die dann weiter bearbeitet werden können.

    VORTEILE

    • die Platte ist etwas flexibler als beim Schwingschleifer
    • durch die Flexibilität können gerade auch unebene Flächen besser gleichmäßig bearbeitet werden
    • ist in vielen verschiedenen Größen erhältlich
    • es gibt Modelle mit Kabel, aber auch solche mit Akkus
    • auch Laien und Hobbyhandwerker können mit diesem Gerät sehr gute Ergebnisse erzielen
    • sehr gut geeignet, um großflächig einen gleichmäßigen Abrieb zu erreichen

    NACHTEILE

    • es ist nicht möglich, rechte Winkel zu schleifen
    • je nach Modell muss ein Stromanschluss in der Nähe verfügbar sein
    • meistens kostengünstiger als der Schwingschleifer

    1.3 Deltaschleifer

    Der dritte Gerätetyp ist der Deltaschleifer. Auch dieses Schleifgerät arbeitet nach dem gleichen Prinzip wie die beiden vorherigen Arten. Der Deltaschleifer ist allerdings eine Sonderform unter den Schleifgeräten. Die Platte ist nämlich spitz zulaufend. Gerade dieser Unterschied macht ihn zu einem sehr besonderen Schleifgerät. Das Problem bei den anderen Schleifgeräten besteht darin, dass man nicht gut beziehungsweise gar nicht in die Ecken eines Objektes gelangt. Deswegen hat der Deltaschleifer ein Alleinstellungsmerkmal unter den Schleifgeräten. Die spitz zulaufende Platte ermöglicht es dem Handwerker, in jeder Ecke vernünftig und gleichmäßig alles abzuschleifen. Diese Besonderheit kann man sich bei den einzelnen Modellen in unserem Deltaschleifer Test auch durchaus einmal ansehen.

    VORTEILE

    • kann sehr gut für kleine Flächen eingesetzt werden
    • kommt durch seine spitz zulaufende Platte in jeden rechten Winkel
    • perfekt geeignet, um abschließende Feinarbeiten durchzuführen

    NACHTEILE

    • nicht für große Fläche geeignet
    • je nach Modell muss ein Stromanschluss in der Nähe verfügbar sein

    2. Der Exzenterschleifer und seine verschiedenen Modelle

    Um einen Überblick über die einzelnen Modelle des Exzenterschleifer zu bekommen, stellen wir Ihnen kurz die wichtigsten vor.

    2.1 Befestigung

    Video eines Exzenterschleifer Test

    Man kann mehrere Modelle der Exzenterschleifer voneinander unterscheiden. Das wichtigste Merkmal liegt in der Art, wie das Schleifpapier am Gerät befestigt wird. Es gibt zwei Varianten: zum einen eine Klemm- beziehungsweise Steckvorrichtung, zum anderen Klettverschlüsse. Beide Varianten offenbaren in einem Exzenterschleifer Test ihre Vor- und ihre Nachteile. Von Vorteil ist bei der Klettbefestigung vor allem der sehr feste Halt am Gerät. In der Regel kann man bei einer Klettbefestigung nur hochwertiges Schleifpapier befestigen. Der damit einhergehende Nachteil liegt allerdings auch auf der Hand. Man muss beim Zubehör auf die teuren Markenhersteller zurückgreifen, da die Produkte der No-Name-Marken oft nicht zur individuellen Klettverschlussvorrichtung passen. Auch können sich die integrierten Klettverschlusshaken bei häufigem Gebrauch abnutzen. Die Folge ist, dass das Schleifpapier nicht mehr so gut wie vorher hält. Die Vorteile bei der Steckvorrichtung liegen vor allem darin, dass man generell jede Art von Schleifpapier benutzen kann. Im Gegensatz zum Klettverschluss kann man bei dieser Variante auch Schleifpapier von einer eher unbekannten Marke verwenden und somit Geld sparen. Positiv ist auch zu sehen, dass generell keine Abnutzung der Befestigung stattfindet. Das ist ein erheblicher Vorteil gegenüber der Aufhängung für den Klettverschluss. Negativ ist allerdings der Aspekt, dass das Schleifpapier nicht so fest sitzt wie beim Klettverschluss. Im schlimmsten Fall kann es sich beim Arbeiten lockern. So kann diese Art von Verschluss den Nutzer durchaus in seiner Arbeit beeinträchtigen.

    2.2 Absaugvorrichtung

    Auch das Absaugen des entstehenden Staubes kann von Modell zu Modell unterschiedlich erfolgen. Hier kann am besten unser Exzenterschleifer Test Aufschluss darüber geben, welche Modelle sich hier anbieten. Im Exzenterschleifer Vergleich zeigen sich nämlich zum Teil deutliche qualitative Unterschiede in diesem Punkt.

    2.3 Die Stromquelle

    Neben der Befestigung des Schleifpapiers sollte man auch bedenken, ob man ein schnurgebundenes Gerät oder ein schnurloses Modell bevorzugt. Die Vor- und Nachteile der beiden Varianten liegen eigentlich auf der Hand. Beim schnurgebundenen Gerät braucht man in der Nähe einen Stromanschluss beziehungsweise ein Verlängerungskabel, um einen Stromanschluss zu erreichen. Bei der schnurlosen Variante braucht man keinen Stromanschluss, sollte aber immer daran denken, die Akkus zu laden. Ein weiterer Nachteil des schnurlosen Gerätes liegt darin, dass die Leistung auch während der Arbeit schwanken kann. Wenn die Akkus Energie verlieren, können sie nicht mehr ihre Maximalleistung abrufen.

    2.4 Preis und Hersteller

    Des Weiteren sollten natürlich auch Preis und Größe des Gerätes in einem Exzenterschleifer Test eine wichtige Rolle spielen. Ebenso gibt es einige renommierte Hersteller, die dem Leser in nahezu jedem Exzenterschleifer Vergleich begegnen werden. Bekannte Firmen in diesem Segment sind beispielsweise Bosch, Makita, Metabo und Einhell. Neben diesen gibt es jedoch auch eine Vielzahl weniger bekannter Firmen, die hervorragende Exzenterschleifer herstellen und anbieten. Entsprechend muss ein Exzenterschleifer Vergleichssieger nicht unbedingt aus einem bekannten Hause stammen. Allerdings kann sich die Bekanntheit der Firma auf den Preis auswirken. Diese ganzen Aspekte sollte man vor dem Kauf bedenken.

    3. Fazit

    Generell muss man sich erst einmal entscheiden, welche der drei Modelle zu dem Projekt passt, welches ausgeführt werden soll. Dabei muss man sich nicht einmal unbedingt nur für ein Gerät entscheiden. Ein Exzenterschleifer kann beispielsweise auch in Kombination mit einem Deltaschleifer eine absolut sinnvolle Entscheidung sein. Der Exzenterschleifer liefert auf großen Flächen hochwertige und gleichmäßige Ergebnisse, während der Deltaschleifer perfekt für Ecken und Winkel geeignet ist. Wenn man sich entschieden hat, muss man noch eine Auswahl zwischen den einzelnen Gerätetypen beziehungsweise den einzelnen Modellen treffen. Dabei sollte man auf jeden Fall vergleichen. Gerade bei einem Exzenterschleifer Test wird man wahrscheinlich erstaunliche preisliche Unterschiede feststellen. Unser Exzenterschleifer Vergleich kann hier als wichtige Orientierungshilfe für die Kaufentscheidung dienen, um seinen eigenen Exzenterschleifer Vergleichssieger zu finden. Hier erfahren Heimwerker ganz genau, welches Modell etwas kann und von welchem man besser die Finger lässt. So geht man sicher, dass das nächste Projekt in den eigenen – oder auch fremden – vier Wänden garantiert ein Erfolg wird.

    Ähnliche Seiten