Drehmomentschlüssel Vergleich 2017

EMPFEHLUNG
1
Mehr Infos
Proxxon MicroClick MC200
MikroClick MC 200 Drehmomentschlüssel von Proxxon
Proxxon-MicroClick_MC200__B000S7ZRQM
Proxxon MicroClick MC200
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Länge53,0 cm
min. Nm
Messbereich in Nm = Newtonmeter
40 Nm
max. Nm
Messbereich in Nm = Newtonmeter
200 Nm
Gewicht2,0 kg
Antrieb1/2 Zoll
Sichtfenster
2
Mehr Infos
BGS Technik 962
Drehmomentschlüssel von BGS Technik
BGS-Technik-962___B001ILCRKQ
BGS Technik 962
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Länge38,0 cm
min. Nm
Messbereich in Nm = Newtonmeter
7 Nm
max. Nm
Messbereich in Nm = Newtonmeter
105 Nm
Gewicht1,0 kg
Antrieb3/8 Zoll
Sichtfenster
3
Mehr Infos
Wera Momentschlüssel
Drehmomentschlüssel von Wera
Wera_Momentschluessel__B00BT0F7JE
Wera Momentschlüssel
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Länge29,0 cm
min. Nm
Messbereich in Nm = Newtonmeter
1 Nm
max. Nm
Messbereich in Nm = Newtonmeter
25 Nm
Gewicht0,4 kg
Antrieb1/4 Zoll
Sichtfenster
PREISTIPP
4
Mehr Infos
Unitec Schlüssel
Unitec Drehmomentschlüssel
Unitec-Schluessel___B003A7IZV6
Unitec Schlüssel
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Länge45,0 cm
min. Nm
Messbereich in Nm = Newtonmeter
10 Nm
max. Nm
Messbereich in Nm = Newtonmeter
210 Nm
Gewicht1,5 kg
Antrieb1/2 Zoll
Sichtfenster
5
Mehr Infos
Mighty Momentschlüssel 880275
Drehmomentschlüssel von Mighty
Mighty_Momentschluessel-880275__B001R4BR1O
Mighty Momentschlüssel 880275
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Länge22,0 cm
min. Nm
Messbereich in Nm = Newtonmeter
2 Nm
max. Nm
Messbereich in Nm = Newtonmeter
24 Nm
Gewicht0,8 kg
Antrieb1/4 Zoll
Sichtfenster
6
Mehr Infos
Proxxon 23349 MicroClick
Proxxon Drehmomentschlüssel
Proxxon-23349_MicroClick__B000S7ZRYY
Proxxon 23349 MicroClick
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Länge31,0 cm
min. Nm
Messbereich in Nm = Newtonmeter
6 Nm
max. Nm
Messbereich in Nm = Newtonmeter
30 Nm
Gewicht1,0 kg
Antrieb1/4 Zoll
Sichtfenster
7
Mehr Infos
Famex Schlüssel-Set
Drehmomentschlüssel-Set von Famex
Famex-Schluessel-Set___B000CSXN9K
Famex Schlüssel-Set
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Länge46,0 cm
min. Nm
Messbereich in Nm = Newtonmeter
30 Nm
max. Nm
Messbereich in Nm = Newtonmeter
210 Nm
Gewicht1,9 kg
Antrieb3/8 Zoll
Sichtfenster
8
Mehr Infos
Rinder Momentschlüssel
Ddrehmomentschlüssel von Rinder
Rinder_Momentschluessel__B005LMVPRY
Rinder Momentschlüssel
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Länge45,0 cm
min. Nm
Messbereich in Nm = Newtonmeter
42 Nm
max. Nm
Messbereich in Nm = Newtonmeter
210 Nm
Gewicht1,5 kg
Antrieb1/2 Zoll
Sichtfenster
9
Mehr Infos
TeamMechanix Schlüssel GS
GS Momentschlüssel von Team Mechanix
TeamMechanix_Schluessel-GS__B00ESFFPQC
TeamMechanix Schlüssel GS
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Länge38,5 cm
min. Nm
Messbereich in Nm = Newtonmeter
28 Nm
max. Nm
Messbereich in Nm = Newtonmeter
210 Nm
Gewicht1,3 kg
Antrieb1/2 Zoll
Sichtfenster
10
Mehr Infos
Hazet 5108-2CT
Hazet Drehmomentschlüssel
Hazet-5108-2CT___B001C9XJ7O
Hazet 5108-2CT
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Länge23,2 cm
min. Nm
Messbereich in Nm = Newtonmeter
2,5 Nm
max. Nm
Messbereich in Nm = Newtonmeter
25 Nm
Gewicht0,4 kg
Antrieb1/4 Zoll
Sichtfenster

Nie mehr lockere Schrauben – der Drehmomentschlüssel im Test

Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis

    Möchte man die Reifen eines Autos, Motorrades oder Fahrrades selbst wechseln, ist es wichtig, die Radschrauben mit einem festen vorgeschriebenen Drehmoment anzuziehen. Dreht man die Schrauben zu stark oder zu leicht an, kann das im Straßenverkehr fatale Folgen haben. Aus diesem Grund sollte man zum Beispiel bei einem Reifenwechsel nie auf einen Drehmomentschlüssel verzichten.

    1. Das Drehmoment und Drehmomentschlüssel

    Um die Funktion und die Wichtigkeit eines Drehmomentschlüssels zu verstehen, wurde im Drehmomentschlüssel Vergleich festgestellt, dass man dafür erst einmal wissen sollte, was das Drehmoment ist. Im Grunde wird damit die Stärke, mit der eine Achse gedreht wird, bezeichnet. Die Maßeinheit ist Newtonmeter (Nm), wobei Newton für die Kraft und Meter für die Länge des Hebelarms steht. Als Drehmomentschlüssel, auch Knarre genannt, wird ein spezieller Schraubenschlüssel bezeichnet, der mit einer vorher genau festgelegten Kraft Schrauben und Schraubenmuttern anziehen kann. Sie werden besonders da eingesetzt, wo ein bestimmter Drehwert eingehalten muss, um die Funktionsweise sicherzustellen oder um vor Schäden zu sichern. Über das eingestellte Anzugsmoment wird Kraft auf die Schraube ausgeübt, womit sichergestellt wird, dass diese die nötige Klemmkraft besitzt und sich nicht selbstständig lösen kann.

    2. Was für Drehmomentschlüssel Typen gibt es?

    Unser Drehmomentschlüssel Vergleich hat gezeigt, dass sich die Schlüssel in drei Hauptarten unterteilen lassen.

    2.1 Mechanischer Drehmomentschlüssel

    Video eines Drehmomentschlüssel Test

    Es gibt zwei verschiedene mechanische Drehmomentschlüssel Typen – der Knickschlüssel und der Knackschlüssel. Der Erstere knickt beim Erreichen des Drehmoments ein und verhindert so ein Überziehen einer Schraube. Der Zweite macht sich mit einem Knackgeräusch bemerkbar, wenn zum Beispiel die Schraubenmutter nicht weiter angezogen werden soll. Bei beiden Modellen wird der nötige Wert über eine Skala oder durch die Hilfe eines Prüfgeräts eingestellt.

    2.2 Anzeigende Drehmomentschlüssel

    Bei diesen Varianten wird durch eine Messuhr oder eine elektronische Anzeige das Drehmoment angezeigt. Durch den Hebel werden die Verdrehungen des Schlüssels auf die Skala übertragen, die der Schrauber während seiner Tätigkeit ablesen kann und beim notwendigen Drehwert mit dem Festziehen aufhören kann. Angetrieben wird diese Geräteart durch einen Torsionstab, auch Drehstabfeder genannt. Das ist ein Stab, bei dem beide Enden fest eingespannt sind und diese gegeneinander, um die eigene Drehachse, gedreht werden.

    2.3 Elektronische Drehmomentschlüssel

    Der elektronische Drehschlüssel besitzt ein Display, in, welchem Verschraubungswerte eingestellt und abgelesen werden können. An der Drehstabfeder sind Dehnungsmessstreifen angebracht, die Signale der Verdrehungen, an einen Messwertverstärker weiter geben. Dieser rechnet die Werte in die Messeinheit Newtonmeter um, welche dann auf dem Display angezeigt werden. Der elektronische Drehmomentschlüssel hat die Möglichkeit alle Drehmoment-Werte zu speichern und diese mithilfe einer Schnittstelle an andere Medien weiter zugeben, was für die Dokumentation während einer Produktion, oft genutzt wird.

    2.4 Wo werden Drehmomentschlüssel eingesetzt?

    Da sich an einem Drehmomentschlüssel genau einstellen lässt, wie fest eine Schraube oder eine Mutter angezogen wird, findet dieses Gerät in vielen Bereichen seinen Einsatz. So wird er zum Beispiel im Bereich der Mobilfunk-Mikroelektronik eingesetzt, um dort präzise Platinen zu montieren. In der Automobilindustrie wird er gerne benutzt, da dort die Verbindungen mit einer bestimmten Kraft angezogen werden müssen. Zudem werden Drehmomentschraubenschlüssel gerne in der Implantations-Medizin verwendet, um dort optimale Verschraubungen von zum Beispiel Hüftgelenken zu gewährleisten.

    3. Kaufkriterien für einen Drehmomentschlüssel

    Auch wenn man nicht direkt zum Drehmomentschlüssel Vergleichssieger greifen möchte, sollte trotzdem vor dem Kauf auf einige Kriterien geachtet werden. Es sollte besonders darauf geachtet werden, wie hoch der Drehmoment-Wert am Schlüssel eingestellt werden kann. So wird bei einem dauerhaften Gebrauch für Fahrräder ein viel niedriger Newtonwert als bei den Reifen eines Autos benötigt. Motorräder und Fahrräder benötigen nur einen Wert zwischen fünf und 30 Newtonmetern, ein Auto hingegen zwischen 40 und 200 Newtonmetern. Auch das Material spielt eine wichtige Rolle. Der Drehmomentschlüssel Vergleich hat gezeigt, dass die meisten Drehschlüssel aus Chrom-Vanadium-Stahl bestehen. Der Griff, der oft aus Gummi oder Kunststoff ist, sollte unbedingt gut verarbeitet sein. Da auf einen Drehmomentschlüssel viel Kraft ausgeübt wird. Die Länge eines Drehschlüssels sollte dem Einsatzbereich entsprechen. Um Schrauben am Auto anzuziehen, sollte der Drehmomentschlüssel 45 Zentimter lang sein sein. Für das arbeiten an einem Fahrrad reicht eine Länge von 30 Zentimetern aus. Im Drehmomentschlüssel Test haben wir außerdem festgestellt, dass je länger der Drehmomentschlüssel ist, desto besser ist die Hebelwirkung.

    4. Drehmomentschlüssel Ratgeber

    Da ein Drehmomentschlüssel oft beim Wechseln von Autoreifen eingesetzt wird, möchten wir in unserem Ratgeber wertvolle Tipps zum Reifenwechsel geben.

    4.1 Was braucht man alles?

    Um einen Reifenwechsel selbst auszuführen, müssen einige Dinge beachtet werden. Der optimale Platz für einen Reifenwechsel ist am besten eine Fläche mit ebenen Boden, damit der Wagenheber stabil aufgestellt werden kann. Um sich nicht die Hände zu verletzten, sollte man sie mit Handschuhen schützen. Zum Markieren der Reifen sollte Kreide verwendet werden. Jeder Autoreifen wird gekennzeichnet, wo er angebracht war Dies ist wichtig, wenn man die Reifen wieder zurück wechseln möchte. Um kleine Steine aus dem Autoreifen-Profil zu entfernen, sollte man zudem einen Schraubenzieher bereithalten. Das normale Drehmoment für Radmuttern liegt zwischen 110 und 120 Newtonmetern.

    4.2 Die Drehmomente beim Reifenwechsel

    Wie wir schon erwähnt haben, ist die richtige Einstellung des vorgeschriebenen Drehmoments sehr wichtig. Nicht nur um die Funktionalität gewährleisten zu können, sondern besonders um Unfälle im Straßenverkehr zu vermeiden. Denn zieht man Autoschrauben zu leicht an, können sie sich im schlimmsten Fall während der Fahrt lösen. Zieht man sie hingegen zu stark an, kann es passieren, dass man die Alufelgen beschädigt. Der Anzugsmoment bei Autos wird durch die Felgengröße, den Fahrzeugtyp und der Bauart der Räder bestimmt.

    4.3 So wird ein Drehmomentschlüssel richtig eingestellt

    Ein Drehmomentschlüssel bringt einem nichts, wenn er nicht exakt eingestellt wird. In unserem Drehmoment Ratgeber möchten wir darüber aufklären, wie man einen Drehschlüssel am besten einstellt. Wie schon beschrieben, besteht der Drehmomentschlüssel aus einer Knarre und einem Stahlrohr als Hebel. Auf dem Rohr befindet sich eine Skala, auf der man Drehmomente einstellen und ablesen kann. In der Regel ist sie in Zehner- und Zwölferschritte unterteilt. Eine zusätzliche Skala befindet sich am hinteren Ende des Hebels, an einem drehbaren Griff. Um das genaue Drehmoment nun einstellen zu können, muss man den Griff im Uhrzeigersinn drehen, dabei entspricht eine komplette Umdrehung einem Strich auf der Mess-Anzeige. Möchte man zum Beispiel einen Drehwert von 105 Newtonmeter einstellen, dreht man solange, bis auf der oberen Skala der Wert von 100 erreicht ist. Die fünf Newtonmeter müssen mit dem unteren Dreh-Griff auf die dazu gehörige Anzeige eingestellt werden.

    5. Häufig gestellte Fragen

    Braucht man fürs Fahrrad unbedingt einen Drehmomentschlüssel?

    Um mühelos Reparaturen durchführen zu können, sollte ein guter Drehmomentschlüssel zum Fahrradwerkzeug gehören. Die meisten Fahrradschrauben müssen mit einer bestimmten Kraft angezogen werden. Sind die Schrauben zum Beispiel aus Carbon hergestellt, können diese beim zu festen anziehen zu Bruch gehen. Bei den meisten Fahrradschrauben ist ein Drehbereich von 2 bis 24 Newtonmetern nötig, damit kann man auch leicht den Lenker und den Sattel montieren.

    Welche Eigenschaften sollte ein Drehmomentschlüssel für ein Fahrrad mitbringen?

    Natürlich sollte der Drehschlüsse stabil und gut verarbeitet sein. Die Einstellskala sollte gut ablesbar und präzise einstellbar sein, um genau arbeiten zu können. Am besten ist, wenn der Drehmomentschlüssel über eine Sicherung verfügt. Somit kann das Gerät nach dem Einstellen des Drehwertes fixiert werden und es kann nicht zu Abweichungen kommen.

    Warum sollte man Schrauben mit einem Drehmomentschlüssel lösen?

    Bei normalen Schraubenschlüsseln lässt sich die Kraft, mit der eine Schraube am besten angezogen wird, nicht einstellen. Das ist aber bei Autos, Motorrädern und Fahrrädern sinnvoll. Denn nicht festangezogene Schrauben können sich während der Fahrt schnell lösen. Zu fest angezogene Schrauben hingegen können die Felgen stark beschädigen.

    6. Fazit

    Möchte man mühelos Schrauben bei einem Autoreifen-Wechsel festdrehen, ist der Gebrauch eines Drehmomentschlüssels sinnoll. Autoschrauben müssen mit einer bestimmten Kraft festgedreht werden und ein Drehmomentschlüssel lässt sich exakt einstellen. Somit gewährleistet man nicht nur die Funktion, sondern kann durch das optimale Festziehen Unfälle verhindern. Beim Kauf sollte unbedingt auf die einstellbaren Drehwerte geachtet werden. Möchte man eher dauerhaft den Schlüssel für Wartungsarbeiten am Fahrrad oder Motorrad benutzen, sollten Werte von 5 bis 20 Newtonmetern einstellbar sein. Bei Autos sollte dieser Wert bei mindestens 200 Newtonmetern liegen. Auch auf die Länge sollte geachtet werden, da man für Autoschrauben meist eine höhere Hebelwirkung benötigt. Der Drehmomentschlüssel sollte in diesen Fällen mindestens 45 Zentimeter lang sein.

    Ähnliche Seiten