Drechselbank Vergleich 2017

EMPFEHLUNG
1
Mehr Infos
Holzstar DB 450
Holzstar_DB_450
Holzstar_DB-450__4036351016328
Holzstar DB 450
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Maße in cm
Breite, Höhe, Tiefe
30 x 43 x 82
min. Drehzahl500 U/min
max. Drehzahl3.150 U/min
Regelung4-stufig
Leistung370 Watt
Spitzenweite450 mm
2
Mehr Infos
Holzmann D 460FXL
Holzmann_D_460FXL
Holzmann_D-460FXL__9120039902562
Holzmann D 460FXL
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Maße in cm
Breite, Höhe, Tiefe
30 x 45 x 80
min. Drehzahl650 U/min
max. Drehzahl3.800 U/min
RegelungStufenlos
Leistung770 Watt
Spitzenweite457 mm
3
Mehr Infos
Record Power Drechselbank
Record_Power_Drechselbank
Record-Power_Drechselbank__4250444649099
Record Power Drechselbank
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Maße in cm
Breite, Höhe, Tiefe
28 x 45,5 x 103
min. Drehzahl350 U/min
max. Drehzahl3.250 U/min
Regelung6-stufig
Leistung500 Watt
Spitzenweite393 mm
PREISTIPP
4
Mehr Infos
Berlan Holzdrehbank
Berlan_Holzdrehbank
Berlan_Holzdrehbank__4260130116651
Berlan Holzdrehbank
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Maße in cm
Breite, Höhe, Tiefe
23 x 38 x 147
min. Drehzahl810 U/min
max. Drehzahl2.480 U/min
Regelung4-stufig
Leistung350 Watt
Spitzenweite1.000 mm
5
Mehr Infos
Proxxon DB 250
Proxxon_DB_250
Proxxon_DB-250__4006274270206
Proxxon DB 250
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Maße in cm
Breite, Höhe, Tiefe
10 x 15,5 x 55
min. Drehzahl1.000 U/min
max. Drehzahl5.000 U/min
RegelungStufenlos
Leistung150 Watt
Spitzenweite250 mm
6
Mehr Infos
Bernardo Maschinen DM 450 V
Bernardo_Maschinen_DM_450_V
Bernardo-Maschinen_DM-450-V__9009468012342
Bernardo Maschinen DM 450 V
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Maße in cm
Breite, Höhe, Tiefe
26 x 38 x 82
min. Drehzahl650 U/min
max. Drehzahl3.800 U/min
RegelungStufenlos
Leistung370 Watt
Spitzenweite420 mm

Die beste Drechselbank für jeden Anspruch

Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis

    Wer mit Holz arbeitet, kommt um die Anschaffung einer Drechselbank nicht herum. Denn eine Drechselbank, auch Drehbank genannt, ermöglicht es, sogenannte Rotationskörper herzustellen. Hierunter fallen Kegel, Kugeln und Ähnliches. Im praktischen Bereich lassen sich mit der Holzdrehbank wunderschöne Schüsseln, Vasen, Schmuck, Kreisel und Dosen herstellen. Auch Modellbauer wissen die Arbeit mit einer Drehbank zu schätzen. So kann der Hobbyraum um einwertvolles und praktisches Gerät erweitert werden, mit dem viele tolle Bastelmöglichkeiten offen stehen. Mit einer Drehbank kann nicht nur Holz bearbeitet werden, sondern auch andere Werkstoffe. Bernstein, Horn oder Plexiglas sind nur einige Beispiele dafür.

    1. Die Drechselbank genauer betrachtet

    Video eines Drechselbank Test

    Damit im Drechselbank Vergleich sinnvolle Punkte beachtet werden können, sollten Sie wissen, wie eine Drehbank überhaupt aufgebaut ist. Bei einer Drehbank handelt es sich immer um ein Gerät, welches für eher weiche Werkstoffe gedacht ist. Eine Drehmaschine hingegen kann auch harte Stoffe bearbeiten. Mit einer Drehmaschine ist sogar die Verarbeitung von Metall möglich. Die Holzdrehbank wurde vermutlich schon rund 2.000 Jahre vor unserer Zeitrechnung erfunden. Das Ursprungsland für dieses Werkzeug ist Griechenland. Der Fiedelbohrer, ein sehr altes Werkzeug, wurde hier weiterentwickelt und so entstand eine ganz einfache Drehbank. Erst viel später entstand die Wippdrehbank, die über einen Fußantrieb verfügte und so die Arbeit erleichterte. Heute haben Sie die Wahl zwischen elektrischen Drehbänken und Vollautomaten. Der Aufbau ist bei allen Drehbänken prinzipiell gleich. Sie bestehen aus einem Spindelstock, einem Reitstock, einem Maschinenbrett und einer Handauflage. Das zu bearbeitende Werkstück wird zwischen Spindel- und Reitstock eingespannt und mithilfe des Motors zum Rotieren gebracht. Erst dann kommen Handwerkszeuge, wie das Drechselmesser, zum Einsatz. Durch den entstehenden Druck wird nun das Material geformt. Durch stetige Übung können nach einfachen Werkstücken auch komplizierte Drechselarbeiten ausgeführt werden. Verschiedene Schaber, Meißel und Röhren sind dabei unerlässlich.

    2. Drechselbank Test – welches Modell macht Sinn?

    Eine neue Holzdrehbank sollte auf die Ansprüche abgestimmt sein. Je nachdem, wie viel Platz und Geld zur Verfügung stehen, sind dies die ersten Auswahlkriterien. Der Anwendungszweck ist beim Drechselbank Vergleich ebenfalls sehr wichtig. Im Drechselbank Test muss darauf geachtet werden, ob sich das Gerät für die gewünschten Fertigungsverfahren und die zu verwendenden Materialien eignet. Die Arbeitshöhe spielt eine wichtige Rolle, denn schließlich soll das Gerät komfortabel zu bedienen sein. Auch das Gewicht ist unter Umständen ein wichtiger Punkt für die Kaufentscheidung. Außerdem sollte der Stromverbrauch beachtet werden. Gerade günstige Geräte können bei häufigem Gebrauch die Stromrechnung in die Höhe treiben. Im Drechselbank Test zeigt sich, dass die Geräte im Idealfall fünf Jahre Garantie aufweisen sollten. Für den persönlichen Drechselbank Vergleichssieger ist es wichtig, die eigenen Ansprüche zu berücksichtigen. Der häufigste Fehler beim Kauf ist es nämlich, dass die gewünschten Arbeiten oft nicht so ausgeführt werden können, wie vorgestellt. Deshalb sollte genau darauf geachtet werden, welche Werkstücke zum größten Teil mit der Drehbank hergestellt werden. Nur so lässt sich ein Drechselbank Vergleichssieger wirklich ermitteln. Im Allgemeinen sind im Drechselbank Test Punkte wie Standfestigkeit, Motorleistung, Umdrehungsanzahl und die Verarbeitung ausschlaggebend. Auch die maximale Werkstücklänge ist ein nicht zu vernachlässigender Kritikpunkt für die Kaufentscheidung.

    3. Tipps rund um den Einkauf für eine Drechselbank

    Jede Drehbank hat ihre eigenen Stärken, aber leider auch immer Schwächen. Geräte, die für große Werkstücke ausgelegt sind, können Kleinstteile oftmals nicht so gut bearbeiten. Deshalb ist die Entscheidung immer individuell. Ansprüche und Arbeitsergebnisse sollten deshalb vor dem Kauf genau analysiert werden. Für den Modellbau reichen schon kleine Drehbänke, die über genügend Spannzangen verfügen sollten. Das zu verarbeitende Material spielt selbstverständlich auch eine Rolle. Weiche Materialien lassen sich auch sehr gut mit Drehbänken bearbeiten, die keine große Motorleistung haben. Als Faustregel gilt, je höher die Motorleistung ist, desto härter kann auch das zu verarbeitende Material sein. Wer nur weiches Holz oder Plexiglas bearbeiten möchte, braucht keine so hohe Leistung. Mit einer Drehbank sind sehr genaue Einstellungen möglich. Achten Sie beim Kauf deshalb darauf, wie fein die Einstellungen sein können. Drechselbank Zubehör ist für viele Arbeiten sehr wichtig. Achten Sie also vor dem Kauf darauf, dass sich die Geräte entsprechend erweitern lassen.

    4. Fazit

    Für den Hobbyraum gibt es viele verschiedene Drechselbänke, die infrage kommen. Machen Sie den Kauf nicht nur von guten Testergebnissen abhängig, sondern auch vom Anwendungsbereich. Ein Modellbauer stellt andere Anforderungen an das Gerät als jemand, der große Werkstücke bearbeitet.

    Ähnliche Seiten