Vollverstärker Vergleich 2017

EMPFEHLUNG
1
Mehr Infos
Auna AV2-CD508
Auna_AV2-CD508
Auna_AV2-CD508__4260236115091
Auna AV2-CD508
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Cinch-Eingänge3
Abschaltung
Automatische Abschaltung
Fernbedienung
A/B Schaltung
A/B Lautsprecherschaltung
Gewicht3,3 kg
Cinch-Ausgänge0
2
Mehr Infos
Denon PMA 720 AE
Denon_PMA_720_AE
Denon_PMA-720-AE__4582116367735
Denon PMA 720 AE
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Cinch-Eingänge6
Abschaltung
Automatische Abschaltung
Fernbedienung
A/B Schaltung
A/B Lautsprecherschaltung
Gewicht4,1 kg
Cinch-Ausgänge2
PREISTIPP
3
Mehr Infos
Pioneer A-20-K
Pioneer_A-20-K
Pioneer_A-20-K__4988028160493
Pioneer A-20-K
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Cinch-Eingänge6
Abschaltung
Automatische Abschaltung
Fernbedienung
A/B Schaltung
A/B Lautsprecherschaltung
Gewicht7,2 kg
Cinch-Ausgänge1
4
Mehr Infos
Pioneer A-30-K
Pioneer_A-30-K
Pioneer_A-30-K__4988028160530
Pioneer A-30-K
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Cinch-Eingänge7
Abschaltung
Automatische Abschaltung
Fernbedienung
A/B Schaltung
A/B Lautsprecherschaltung
Gewicht7,9 kg
Cinch-Ausgänge1
5
Mehr Infos
NAD C326BEE
NAD_C326BEE
NAD_C326BEE__5703120231211
NAD C326BEE
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Cinch-Eingänge8
Abschaltung
Automatische Abschaltung
Fernbedienung
A/B Schaltung
A/B Lautsprecherschaltung
k.A.
Gewicht6,9 kg
Cinch-Ausgänge2
6
Mehr Infos
Cambridge Audio Audio Topaz AM10
Cambridge_Audio_Audio_Topaz_AM10
Cambridge-Audio_Audio-Topaz-AM10__5055300402264
Cambridge Audio Audio Topaz AM10
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Cinch-Eingänge5
Abschaltung
Automatische Abschaltung
k.A.
Fernbedienung
A/B Schaltung
A/B Lautsprecherschaltung
k.A.
Gewicht5,6 kg
Cinch-Ausgänge1
7
Mehr Infos
Onkyo A-9070
Onkyo_A-9070
Onkyo_A-9070__751398010392
Onkyo A-9070
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Cinch-Eingänge4
Abschaltung
Automatische Abschaltung
Fernbedienung
A/B Schaltung
A/B Lautsprecherschaltung
Gewicht18,1 kg
Cinch-Ausgänge1
8
Mehr Infos
SMSL SA-60
SMSL_SA-60_
SMSL_SA-60-__799666035401
SMSL SA-60
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Cinch-Eingänge1
Abschaltung
Automatische Abschaltung
Fernbedienung
A/B Schaltung
A/B Lautsprecherschaltung
Gewicht0,9 kg
Cinch-Ausgängek.A
9
Mehr Infos
Marantz PM5005
Marantz_PM5005
Marantz_PM5005__4951035053522
Marantz PM5005
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Cinch-Eingänge6
Abschaltung
Automatische Abschaltung
k.A
Fernbedienung
A/B Schaltung
A/B Lautsprecherschaltung
Gewicht6,7 kg
Cinch-Ausgänge2
10
Mehr Infos
Dynavox CS-PA1
Dynavox_CS-PA1
Dynavox_CS-PA1__4250019102943
Dynavox CS-PA1
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Cinch-Eingänge3
Abschaltung
Automatische Abschaltung
k.A
Fernbedienung
A/B Schaltung
A/B Lautsprecherschaltung
k.A
Gewicht2,0 kg
Cinch-Ausgänge1

Vollverstärker Test – Für einen satten Sound

Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis

    Er bietet Vorteile und ersetzt so manches Zusatzgerät. Der Vollverstärker kommt heute in vielen Anlagen zum Einsatz, erfüllt zur Zufriedenheit alle Käufer seine Aufgaben meistens mit Bravour. Daher suchen viele Kunden speziell nach einem Gerät, welches auch einen Vollverstärker beinhaltet. Zwar muss hierfür meistens etwas mehr Geld ausgegeben werden, aber diejenigen, die bereits Erfahrung mit dieser Technik haben, schwören auf den Vollverstärker. Wir wollten uns selbst von dieser Technik überzeugen und haben viele Informationen für unseren Vollverstärker Test zusammengetragen. In diesem werden alle wesentlichen Fakten verständlich aufgeführt, damit alle die den Vollverstärker noch nicht kennen, genau wissen was sie da kaufen. Es sei aber gesagt, dass hier ein wenig technisches Grundwissen vorausgesetzt wird.

    1. Definition

    Aber was ist eigentlich ein Vollverstärker? Diese Frage ist für den Vollverstärker Test von erheblicher Bedeutung. Denn ohne diese Kenntnisse kann kaum davon ausgegangen werden, dass der Kunde weiß, was er das eigentlich kauft. Daher soll im Vollverstärker Vergleich erst einmal geklärt werden, worum es sich eigentlich handelt.

    Video eines Vollverstärker Test

    1.1 Das Wesentliche

    Ein Vollverstärker ist praktisch eine Vereinigung zwischen Vor- und Endstufe. Somit kann ohne ein weiteres zusätzliches Gerät, das Signal von einem CD-Player direkt auf die Boxen des Systems übertragen werden. Die trifft auch auf ein eventuell vorhandenes Tonband oder ein Kassettendeck zu. Zudem kann über den Vollverstärker auch eine direkte Steuerung der Klangeigenschaften erfolgen. Es wird also keine separate Einheit zur Regelung benötigt, wie dies bei anderen großen Anlagen der Fall ist. Selbst ein Kopfhörer kann direkt an den Vollverstärker angeschlossen werden, sodass hier kein zusätzlicher Adapter erforderlich ist.

    1.2 Die Nachteile

    Allerdings hat ein Vollverstärker auch diverse Nachteile. Aufgrund der Bauweise kommen diese Geräte meist nur in 2.0-Systemen, also in reinen Stereo-Anlagen zum Einsatz. Dolby Digital oder 5.1 sucht man hier also vergeblich. Zudem gibt es oft keine Tuner für ein Radio und es können auch keine Anschlüsse von Videosystemen erfolgen, da das System für diese einfach nicht vorgesehen ist. Letztlich bietet ein solcher Verstärker auch keine modernen Anbindungen, sodass eine Verbindung mit dem Netzwerk oder gar per Bluetooth nicht möglich ist.

    2. Die Kaufkriterien in der Übersicht

    Nachdem wir uns im Vollverstärker Test nun das Gerät selbst und die Nachteile angesehen haben, soll es jetzt an die Kaufkriterien für einen Vollverstärker gehen. Dabei sollte man sich aber stets die bereits erwähnten Nachteile vor Augen halten, denn es wird kaum ein Gerät zu finden sein, welches alle modernen Standards unterstützt.

    2.1 Die Leistung

    Am wichtigsten bei einem Vollverstärker ist die Leistung. Allerdings muss hier gleich gesagt werden, dass dieser Wert an die Leistung der verwendeten Boxen gekoppelt ist. Wenn die Boxen also nur 30 Watt liefern, kann kein Vollverstärker installiert werden, der weit über diesem Bereich liegt. Dies könnte dazu führen, dass die Boxen schaden nehmen oder gar durchbrennen. Allerdings muss hier nach der Leistung für jeden Kanal differenziert werden. So bedeutet dies, dass bei einer Boxenleistung von 30 Watt der Verstärker maximal eine Ausgangsleistung von 60 Watt haben darf. Da jeder Kanal einzeln angesprochen wird, kann ein Verstärker, der nicht diesen Wert erreicht, zu einem sehr schlechten Ausgabesignal führen. Daher ist es wichtig, sich im Vorfeld darüber zu informieren, wie viel Watt die eigenen Boxen liefern.

    2.2 Geräteanzahl

    Eine große Frage im Vollverstärker Test war auch, wie viele Geräte an diesen angeschlossen werden können. Die Vollverstärker Vergleichssieger können hier auf bis neun verschiedene Klienten kommen, sodass mit diesen Systemen recht viele Geräte bedient werden können. Theoretisch ist hier sogar der Anschluss einer 7.1 Anlage möglich, wobei aber gleich erwähnt werden muss, dass trotzdem nur eine 2.0 Ausgabe erfolgt. Dies bedeutet, dass auf allen Boxen das gleiche Signal ankommt, sodass man von einem eventuellen 3-D-Sound nicht das geringste hat. Sehr von Vorteil ist allerdings, dass an den Vollverstärker auch alte Geräte angeschlossen werden können. Hierfür muss dann keine zusätzliche Hardware genutzt werden.

    2.3 Spezielle Anschlüsse und Zubehör

    Manche Verstärker im Vollverstärker Test kommen mit einem optischen Eingang daher. Allerdings ist diese Ausstattung nicht in Serie üblich, sodass man schon eine gewisse Zeit benötigt, um ein entsprechendes Modell zu finden. Noch schwerer ist es allerdings einen Verstärker mit einem USB-Eingang oder einem Netzwerkanschluss zu bekommen. Hier sind die Chancen nur sehr klein, sodass man sich schon in Fernost umsehen muss um überhaupt auf ein entsprechendes Modell zu stoßen. Einen Verstärker mit WLAN oder Bluetooth wird man allerdings vergebens suchen, denn diese Technik ist bei dieser Art der Verstärker, bisher noch nicht angekommen. Hier muss aber auch gesagt werden, dass diese auch nicht wirklich benötigt wird.

    2.4 Die Impedanz

    Zum Schluss soll noch die Impedanz erwähnt werden. Diese stellt den sogenannten Lastwiderstand da. Dabei handelt es sich bei den Boxen natürlich auch um einen Solchen. Je höher hier der Widerstand ausfällt, desto mehr Leistung muss auch der Vollverstärker investieren, um überhaupt funktionieren zu können. Dabei sind es vor allem die Röhrenverstärker, die unter einem Widerstand von vier Ohm, in der Regel keine Chance haben und gar keine Musik zustande bekommen. Alle anderen Modelle konnten aber mithalten und hatten auch mit mehr als vier Ohm keine Probleme. Daher sollte speziell auf die Impedanz geachtet werden, wenn man einen solchen Verstärker kaufen möchte.

    3. Lebensdauer

    Eine Frage, die die Kunden immer wieder beschäftigt, ist die nach der Lebensdauer eines Vollverstärkers. Hier kann nur gesagt werden, dass der gemittelte Wert zwischen 10 und 20 Jahren liegt. Natürlich ist dies nur der Fall, wenn das Gerät nicht in einer Umgebung aufgestellt wird, in der starke Luftfeuchtigkeit herrscht und eine Menge Staub vorzufinden ist. Je nach Ausmaß der Verschmutzung der Platine kann hier der Verstärker vorzeitig seinen Geist aufgeben. Auch zu hohe Feuchtigkeit kann zu einem Kurschluss führen. Daher sollte Ihr Vollverstärker Vergleichssieger immer gut gepflegt werden, damit dieser lange funktioniert.

    4. Fazit

    Der Vollverstärker Vergleich ist zum Ende gekommen. Nun werden noch einmal alle wesentlichen Daten zusammengefasst. Bei der Leistung muss immer damit gerechnet werden, dass beide Kanäle separat angesprochen werden. Hierdurch muss die Leistung des Vollverstärkers also stets das Doppelte der Leistung einer einzelnen Box betragen. Zudem sollte ein Hauptaugenmerk auf die Anzahl der anschließbaren Geräte geworfen werden. Je höher diese Zahl ausfällt, desto besser ist der Vollverstärker. Zwar können auch bis zu sieben Boxen mit dem System verbunden werden, allerdings wird dennoch nur eine Stereo-Ausgabe geboten. Ein optischer Ein- und Ausgang bei den Anschlüssen ist wünschenswert, wird aber in der Praxis schwer zu finden sein. Auch auf andere moderne Anschlüsse muss im Grunde immer verzichtet werden. Wer die Vollverstärker allerdings schätzt, der wird mit einem solchen viel Freude haben. Bei einer Lebensdauer von bis zu 20 Jahren, kann ein Vollverstärker mehr als nur eine Generation unterhalten.

    Ähnliche Seiten