Nadeldrucker Vergleich 2017

EMPFEHLUNG
1
Mehr Infos
Epson LQ-590
Epson_LQ-590
Epson_LQ-590__8715946236322
Epson LQ-590
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Auflösung360 x 180 dpi
Druck
Druckgeschwindigkeit
440 Zeichen/Sek.
Lautstärke52 dB
Stromverbrauch42 Watt
Pins24
Durchschläge4
2
Mehr Infos
Oki ML5100FB
Oki_ML5100FB
Oki_ML5100FB__5031713045274
Oki ML5100FB
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Auflösung360 x 360 dpi
Druck
Druckgeschwindigkeit
333 Zeichen/Sek.
Lautstärke58 dB
Stromverbrauch45 Watt
Pins24
Durchschläge5
3
Mehr Infos
Oki ML3390eco
Oki_ML3390eco
Oki_ML3390eco__5031713050407
Oki ML3390eco
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Auflösung360 x 360 dpi
Druck
Druckgeschwindigkeit
260 Zeichen/Sek.
Lautstärke57 dB
Stromverbrauch30 Watt
Pins24
Durchschläge4
PREISTIPP
4
Mehr Infos
Oki ML1190eco
Oki_ML1190eco
Oki_ML1190eco__5031713056676
Oki ML1190eco
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Auflösung360 x 360 dpi
Druck
Druckgeschwindigkeit
250 Zeichen/Sek.
Lautstärke53 dB
Stromverbrauch41 Watt
Pins24
Durchschläge5
5
Mehr Infos
Epson LQ-300+II
Epson_LQ-300+II
Epson_LQ-300+II__8715946316949
Epson LQ-300+II
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Auflösung360 x 360 dpi
Druck
Druckgeschwindigkeit
75 Zeichen/Sek.
Lautstärke49 dB
Stromverbrauch20 Watt
Pins24
Durchschläge4
6
Mehr Infos
Oki ML3320eco
Oki_ML3320eco
Oki_ML3320eco__5031713050346
Oki ML3320eco
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Auflösung240 x 216 dpi
Druck
Druckgeschwindigkeit
290 Zeichen/Sek.
Lautstärke57 dB
Stromverbrauch28 Watt
Pins9
Durchschläge5
7
Mehr Infos
Epson LX-300+II
Epson_LX-300+II
Epson_LX-300+II__8715946316925
Epson LX-300+II
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Auflösung240 x 144 dpi
Druck
Druckgeschwindigkeit
225 Zeichen/Sek.
Lautstärke49 dB
Stromverbrauch23 Watt
Pins9
Durchschläge5
8
Mehr Infos
Epson LQ-630
Epson_LQ-630
Epson_LQ-630__4053162314146
Epson LQ-630
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Auflösung360 x 180 dpi
Druck
Druckgeschwindigkeit
79 Zeichen/Sek.
Lautstärke57 dB
Stromverbrauch20 Watt
Pinsk.A
Durchschläge5
9
Mehr Infos
Epson LQ-690
Epson_LQ-690
Epson_LQ-690__5054533740433
Epson LQ-690
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Auflösung360 x 180 dpi
Druck
Druckgeschwindigkeit
132 Zeichen/Sek.
Lautstärke57 dB
Stromverbrauch38 Watt
Pinsk.A
Durchschläge7
10
Mehr Infos
Oki ML1120
Oki_ML1120
Oki_ML1120__5031713056669
Oki ML1120
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Auflösung240 x 216 dpi
Druck
Druckgeschwindigkeit
250 Zeichen/Sek.
Lautstärke53 dB
Stromverbrauch33 Watt
Pins9
Durchschläge5

Nadeldrucker Vergleich – Ein umweltfreundlicher Allrounder

Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis

    Sie sind einfach unschlagbar, die Nadeldrucker. Sie waren die ersten Druckgeräte, mit denen die in einem Computersystem gespeicherten Informationen maschinell aufs Papier gebracht werden konnten. Obwohl heutzutage schon weitaus modernere Computerdrucker verfügbar sind, erfreuen sich die relativ einfachen Nadeldrucker nach wie vor großer Beliebtheit in kleinen Büros sowie in der Transport- und der Logistikbranche.

    1. Was man über Nadeldrucker wissen sollte

    Zuerst klären wir, was man für wichtige Informationen über den Nadeldrucker wissen sollte.

    5.1 Soundsystem Logitech

    Nadeldrucker von Epson

    1.1. Wie funktioniert diese Druckerart?

    Wird der Nadeldrucker über die spezielle Druckersoftware vom Computersystem aus angesteuert, werden die im Druckkopf befindlichen Nadeln separat angesteuert. Die Anzahl der Nadeln in diesem Ausgabegerät liegt modellabhängig bei sieben, acht, neun, zwölf, 18, 24 oder sogar 48. Die Nadeln bewegen sich zwischen der Papieroberfläche und dem beweglichen Druckkopf. Das Druckbild kommt dadurch zustande, dass die Nadeln mit einer solchen Kraft auf ein Farbband treffen, dass sich die Farbe auf das Papier durchschlägt beziehungsweise als Zeichen sichtbar wird. Je nachdem, welche Nadeln miteinander kombiniert werden, ergeben sich die jeweiligen Zeichen. Drucker in denen anstatt sieben Nadeln 24 oder mehr installiert sind, erzeugen ein wesentlich exakteres Zeichenabbild. Die Anzahl der Bildpunkte und die Qualität des Ausdrucks hängen somit von der Anzahl der Druckerpins ab. Da bei den Geräten überwiegend zeilenweise gearbeitet wird, können bis zu 1.000 Anschläge in einer Sekunde umgesetzt werden. Praktischerweise sind die Zeilendrucker mit einer feststehenden Druckzeile mit neun Nadeln bestückt, um bei Durchschlägen ein optimales Druckresultat zu gewährleisten.

    1.2. Wie viele Nadeln sind gegenwärtig üblich?

    Ausgehend von den ursprünglichen acht Nadeln werden heutzutage Nadeldrucker mit mindestens neun und maximal 24 Nadeln angeboten. Dabei werden zwölf Nadeln immer in einer vertikal verlaufenden Reihe nebeneinander positioniert. Eine Ausnahme stellen die 18-Pin-Geräte dar, dessen Druckkopf zwei Reihen mit je neun Nadeln hat, wobei diese versetzt zueinander gestellt sind. Durch diese abwechselnde Positionierung kommt es zu einer Verdopplung in der vertikalen Auflösung.

    1.3. Welche Druckmodi sind realisierbar?

    Je nachdem, welche Anforderungen an den Nadeldrucker gestellt werden, lassen sich unterschiedliche Druckmodi ausführen. Gängig sind die Draft und der NLQ sowie die LQ-Arbeitsweise.

    2. Welche Merkmale weisen Nadeldrucker in Bezug auf Farben und Grafik auf?

    Die ersten Nadeldrucker konnten nur einfarbig drucken, wohingegen die jetzigen Modelle mehrfarbige Resultate liefern. Verantwortlich für die gewünschten Farben sind Farbbänder, die mit einer subtraktiven Farbzusammenstellung agieren. Wichtig sind hierbei die Grundfarben Pink oder Magenta, Blaugrün oder Cyan, Schwarz oder Black und Gelb oder Yellow. Schwarz wird in diesem Zusammenhang als Schlüsselplatte bezeichnet. Die beabsichtige Farbdarstellung, kommt durch den Mischeffekt zustande, der durch das waagerechte Verschieben des Farbbandes gewährleistet wird. Auch das geschieht über die Druckersteuerung beziehungsweise die Druckertreibersoftware.

    2.1. Welche Vorteile haben die Nadeldrucker?

    Nadeldrucker begünstigen das Erstellen von bis zu fünf Durchschlägen. Sie können alle Papiersorten bedrucken und gelten wegen ihrer Wartungsarmut, ihrer Langlebigkeit und ihrer niedrigen Verbrauchskosten (meist nur das Farbband) als besonders wirtschaftlich. Darüber hinaus sind wasserfeste und dokumentenechte Ausdrucke sowie Endlosdrucke erstellbar.

    2.2. Was sind die Nachteile beim Nadeldrucker?

    Die Nadeldrucker fallen hauptsächlich wegen ihrer Geräuschintensität und des geringen Drucktempos negativ auf. In vielen Nadeldrucker Tests sind eine mangelhafte Farbwiedergabe und das teilweise unschöne gerasterte Druckbild zu bemängeln. Die Qualität des Druckbildes hängt maßgeblich von der Güte des verwendeten Farbbandes ab. Im Dauerbetrieb entsteht oftmals eine hohe Wärmeentwicklung, was durch einen umfassenden Nadeldrucker Vergleich nachgewiesen werden konnte.

    3. Welche Testergebnisse wurden bei den Nadeldruckern erzielt?

    Bei einigen Nadeldrucker Tests wurden Kriterien wie die höchstmögliche Anzahl der Durchschläge sowie die maximale Druckbreite und Druckgeschwindigkeit geprüft. Ergänzt werden diese Gesichtspunkte durch die Beschaffenheit der Farbdrucke, der Umfang der standardmäßigen Druckersprachen und zahlreiche technische Komponenten wie die Größe des Druckerspeichers. Nach der Auswertung der Testpunkte bei einschlägigen Nadeldrucker Tests erweisen sich diese zuverlässigen Arbeitsgeräte als wahrhaftige Allrounder und als ganz spezielle Lösungen für den Büroalltag.

    4. Was ist besser, Nadeldrucker oder Tintenstrahldrucker?

    Die Anschaffung eines Druckers ist angesichts der riesigen Auswahl – Laserdrucker, Tintenstrahldrucker oder Multifunktionsdrucker – eine echte Herausforderung. Die Wire Pin Printer, wie die Nadeldrucker auch bei verschiedenen Nadeldrucker Tests oft bezeichnet werden, liegen wegen ihres geringen Drucktempos und der Lärmintensität meist hinter den Tintenstrahldrucker. In puncto Kostengünstigkeit sind die Nadeldrucker klar im Vorteil. Sie verursachen pro Schwarzausdruck Kosten von 0,05 bis 0,09 Cent. Sind die Drucke farbig, dann bedeutet das eine Kostenerhöhung auf 0,35 bis 0,76 Cent je Blatt. Lohnenswert ist es auf jeden Fall, einen Nadeldrucker Vergleich innerhalb dieser Gerätesparte und mit anderen Druckerversionen anzustellen. Beachtet werden sollten dabei die technischen Parameter wie die Druckgeschwindigkeit und die Druckerauflösung. Die Auflösung liegt bei bei maximal 300 dpi (dottes per inch), bei Tintenstrahldruckern zwischen 2.280 x 1.440 dpi und bei Laserdruckern bei 4.800 x 720 dpi. Die Einheit dottes per inch gibt an, wie viele Bildpunkte in 2,45 Zentimetern enthalten sind. Die Wertigkeit eines Ausdruckes steigt in dem Maße wie die Anzahl der Punkte in einem Inch. Die Angabe der Druckgeschwindigkeit bezieht sich immer auf die Anzahl der Blätter, die in einer Minute druckbar sind.

    5. Fazit

    Auch für die Erledigung farbiger oder monochromer Druckarbeiten im häuslichen Bereich genügen die umweltfreundlichen Nadeldrucker vielfach.

    Ähnliche Seiten