LTE Antenne Vergleich 2017

EMPFEHLUNG
1
Mehr Infos
Novero LTE 800 MIMO
Novero_LTE_800_MIMO
Novero_LTE-800-MIMO__4028912163015
Novero LTE 800 MIMO
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
AnschlusstypSMA
Frequenzgang732 - 852 MHz
Polarisationk.A
Gewinn
Verstärkungsleistung der Antenne
8 dBi
Wandbefestigung
Wandbefestigung möglich
Kabel
2
Mehr Infos
Alda PQ Klebe-Antenne RG174
Alda_PQ_Klebe-Antenne_RG174
Alda-PQ_Klebe-Antenne-RG174__4250676362728
Alda PQ Klebe-Antenne RG174
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
AnschlusstypFME
Frequenzgang824 - 2.690 MHz
PolarisationLinear
Gewinn
Verstärkungsleistung der Antenne
2,14 dBi
Wandbefestigung
Wandbefestigung möglich
Kabel1 x 2,5 m
3
Mehr Infos
R.P.L. LTE LOG Antenne
R.P.L._LTE_LOG_Antenne
R.P.L._LTE-LOG-Antenne__609224505690
R.P.L. LTE LOG Antenne
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
AnschlusstypSMA
Frequenzgang800 - 2.600 MHz
PolarisationVertikal, Horizontal
Gewinn
Verstärkungsleistung der Antenne
20 dBi
Wandbefestigung
Wandbefestigung möglich
Kabel2 x 10 m
4
Mehr Infos
Aplic LTE Antenne
Aplic_LTE_Antenne
Aplic_LTE-Antenne__4250874882882
Aplic LTE Antenne
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
AnschlusstypSMA
Frequenzgang698 - 2.700 MHz
PolarisationVertikal, Horizontal
Gewinn
Verstärkungsleistung der Antenne
15 dBi
Wandbefestigung
Wandbefestigung möglich
Kabel
PREISTIPP
5
Mehr Infos
TP-Link TL-ANT2408CL
TP-Link_TL-ANT2408CL
TP-Link_TL-ANT2408CL__79531962903
TP-Link TL-ANT2408CL
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
AnschlusstypSMA
Frequenzgang2.400 - 2.483 MHz
PolarisationVertikal, Horizontal
Gewinn
Verstärkungsleistung der Antenne
8 dBi
Wandbefestigung
Wandbefestigung möglich
Kabelk.A
6
Mehr Infos
Jarft J4GMB-14-DOMPA
Jarft_J4GMB-14-DOMPA
Jarft_J4GMB-14-DOMPA__4251028600604
Jarft J4GMB-14-DOMPA
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
AnschlusstypSMA
Frequenzgang800 - 2.600 MHz
PolarisationVertikal, Horizontal
Gewinn
Verstärkungsleistung der Antenne
14 dBi
Wandbefestigung
Wandbefestigung möglich
Kabel1 x 10 m
7
Mehr Infos
TP-Link TL-ANT2405C
TP-Link_TL-ANT2405C
TP-Link_TL-ANT2405C__696726240501
TP-Link TL-ANT2405C
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
AnschlusstypSMA
Frequenzgang2.400 - 2.483 MHz
PolarisationLinear, Vertikal
Gewinn
Verstärkungsleistung der Antenne
5 dBi
Wandbefestigung
Wandbefestigung möglich
Kabel1 x 1,3 m
8
Mehr Infos
Yagiwlan LTE Antenne
Yagiwlan_LTE_Antenne
Yagiwlan_LTE-Antenne__609224505614
Yagiwlan LTE Antenne
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
AnschlusstypSMA
Frequenzgang760 - 960 MHz
PolarisationVertikal
Gewinn
Verstärkungsleistung der Antenne
14 dBi
Wandbefestigung
Wandbefestigung möglich
Kabel1 x 10 m
9
Mehr Infos
Aplic 4G Mini LTE-Antenne
Aplic_4G_Mini_LTE-Antenne
Aplic_4G-Mini-LTE-Antenne__4250874882875
Aplic 4G Mini LTE-Antenne
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
AnschlusstypSMA
Frequenzgang800 - 2.600 MHz
PolarisationVertikal, Horizontal
Gewinn
Verstärkungsleistung der Antenne
7 dBi
Wandbefestigung
Wandbefestigung möglich
Kabelk.A
10
Mehr Infos
Antennenwerk LTE-Antenne
Antennenwerk_LTE-Antenne
Antennenwerk_LTE-Antenne__610098291053
Antennenwerk LTE-Antenne
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
AnschlusstypSMA
Frequenzgang1.800 MHz
PolarisationVertikal, Horizontal
Gewinn
Verstärkungsleistung der Antenne
17 dBi
Wandbefestigung
Wandbefestigung möglich
Kabel1 x 10 m

LTE Antenne Vergleich – Überall den passenden Empfang

Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis

    LTE ist der neue Standard, wenn es darum geht auch mobil ins Internet zu kommen. Gerade in Regionen, in denen bisher keinen schnellen Breitbandverbindungen vorhanden sind, ist LTE daher eine gute Alternative. Doch Tatsache ist auch, dass das Signal nicht so gut zu Empfangen ist, wie es einige gerne hätten. Daher muss unter Umständen eine LTE Antenne her, die das Signal deutlich verstärkt. Wie zu früheren Zeiten beginnen nun also Leute auf ihre Dächer zu klettern und hier die Metallgestelle auf den nächsten Sendepunkt auszurichten. Der LTE Antenne Vergleich hat sich dabei einmal On Air begeben und genau untersucht, was eine gute LTE Antenne denn alles bieten muss.

    1. Es kann nicht nur eine geben

    Natürlich, und wie könnte es bei Technik anders sein, gibt es nicht nur ein Modell bei der LTE Antenne. Fast schon so, als wollten die Entwickler bei der LTE Antenne Teste-Schreibern mehr Arbeit verschaffen, kann der Kunde gleich zwischen drei verschiedenen Varianten wählen. Mit diesen soll sich der LTE Antenne Ratgeber nun als erstes beschäftigen.

    Video eines LTE Antenne Test

    1.1. Die Variante für außen

    Bleiben wir im LTE Antenne Vergleich noch einen Moment lang im Freien. Die Außenantenne stellt nämlich jenes Modell dar, welches auf dem Dach oder im Garten aufgebaut werden kann. Ganz wie zu Zeiten, als man noch mühsam versuchte, die Sender aus dem Westen zu empfangen. Dieses Gerät muss auf den nächsten Sendeturm ausgerichtet werden, damit die bestmögliche Signalqualität geliefert werden kann. Dafür kommt diese Technik fast ohne Störungen daher, denn LTE lässt sich nicht durch Wettereinflüsse verzerren. Vor allem dort, wo zum nächsten Turm große Entfernungen zu überwinden sind, ist diese Art der LTE Antenne die richtige Wahl. Ein spezielles Modem wandelt die Signale dann, in einen für Computer interpretierbaren Datenstrom um.

    1.2. Die mobile Variante

    An zweiter Stelle soll hier die mobile Variante genannt werden. Diese Art der LTE Antenne ist für gewöhnlich an einen Surfstick gekoppelt, welcher die Daten als Modem für den Computer umwandelt. Für alle, die also auch unbedingt unterwegs mit maximaler Leistung surfen müssen, ist diese Technik die richtige Wahl. Hier wird meist vom Stick aus auch eine spezielle Software installiert, die die Einwahl in das Netz des Anbieters erlaubt.

    1.3. Die Version für innen

    Auch für den Einsatz im Haus oder in der Wohnung gibt es eine entsprechende LTE Antenne. Ähnlich wie bei WLAN-Modulen die separat an den Rechner angeschlossen werden, verfügen diese Geräte über eine kleine Antenne mit Standfuß. Diese kann dann auf dem Tisch oder am Fenster platziert werden. Von dieser Antenne aus führt ein Kabel zu einem Stick oder einer Box, die wiederum die Informationen als Modem übersetzt. Hier sollte man sich aber schon beim Kauf ein entsprechendes Verlängerungskabel zulegen, denn die Originalverbindungen fallen meist recht kurz aus.

    2. Der Kauf

    Es ist so weit. Nun wollen wir uns an den Kauf einer LTE Antenne machen. Nachdem wir im LTE Antenne Ratgeber bisher erfahren haben, welche Arten es gibt, wird es nun Zeit, die für den Kunden wichtigen Kriterien herauszufiltern.

    2.1. Breitband oder doch die einfache Version

    Als Erstes sollte sich der Kunde entscheiden, welche Art von LTE Antenne er bevorzugt. Hier kann er nämlich zwischen einer Mono- oder einer Breitbandantenne wählen. Dabei hängt dieses Kriterium aber nicht allein von dem Willen des Nutzers ab. Viel mehr muss dieser wissen, welcher Service in seiner Gegend zur Verfügung gestellt wird. Wird vom Anbieter hier ehe nur ein Frequenzbereich genutzt, so kann eine Mono-Antenne erworben werden. Werden mehrere Bänder angesprochen, so kann es auch eine Breitbandantenne sein. Der reguläre Frequenzbereich für LTE liegt etwa bei 800 Megahertz, sodass die LTE Antenne in jedem Fall dieses Band unterstützen sollte. Allerdings kann in vielen LTE Antenne Tests grundsätzlich zu einer Mono-Version geraten werden, denn diese Variante liefert eine wesentlich bessere Signalqualität als die Breitbandantenne, da nicht ständig nach anderen Frequenzbändern gescannt wird.

    2.2. Bauarten

    Dieser Punkt ist speziell für alle wichtig, die sich wie ein Geheimagent fühlen wollen, in dem sie sich eine Außenantenne auf das Dach setzen oder in den Garten stellen. Hier gibt es nämlich die Möglichkeit, zwischen einen normalen Flachantenne und einer Richtantenne zu wählen. Natürlich können beide Modelle der LTE Antenne direkt auf den Funkturm justiert werden, allerdings ist es bei der reinen Richtantenne möglich, die verschiedenen Antennenäste separat einzustellen. Somit können theoretisch gleich mehre Funktürme anvisiert werden, um die Signalstärke zu erhöhen. Dies empfiehlt sich vor allem dort, wo die Türme relativ weit voneinander entfernt liegen. Somit kann für eine stabile und dauerhafte Übertragung durch diese Art der LTE Antenne garantiert werden.

    2.3. Anschlussarten

    Bei einer LTE Antenne gibt es, je nach Modell, verschiedene Anschlussarten. Der FME-Stecker wird dabei ausschließlich für den Betrieb an mobilen Endgeräten genutzt, denn er verbindet quasi die Antenne mit dem Stick. Wer eine Außenantenne verbauen möchte, der sollte auf den SMA-Anschluss setzen. Dieser wird von den meisten Herstellern verwendet und kann dann einfach an einen entsprechenden Router angesteckt werden, da er über einen normalen Netzwerkport verfügt. T-S9 hingen kommt nur selten zum Einsatz und muss mühsam mittles eines Adapters für den Anschluss am Computer vorbereitet werden. Noch häufiger sind hier allerdings die F-Stecker, welche bei Antennen schon seit ewigen Zeiten für den Fernseher genutzt werden. Im Idealfall liegt für den Anschluss ein solches Modell vor, denn diese LTE Antenne kann einfach über einen Adapter auf das Netzwerk umgeschaltet werden, und liefert auch den besten Signalpegel. Unter dieser Art von LTE Antenne findet sich dann auch häufig der LTE Antenne Vergleichssieger wieder.

    3. Einbau

    Der Einbau hat eigentlich nicht mit der LTE Antenne an sich zu tun, soll im LTE Antenne Vergleich aber dennoch eine Rolle spielen. Für den Anbau einer LTE Antenne auf dem Dach kann ein einfacher Mast genutzt werden. Die Antenne wird dann mittels Schellen an diesen befestigt. Wichtig ist vor allem, dass der Kabel sicher verlegt wird, sodass es nicht zufällig durch einen Sturm oder Vögel ausgerissen werden kann. Es sollte dabei unbedingt darauf geachtet werden, dass alle Kontakte entsprechend isoliert sind, um das Eindringen von Feuchtigkeit zu vermeiden. Sollte hier ein Fehler vorliegen, zeigt der Browser trotz LTE Antenne auf dem Dach, nur noch: „Die Seite ist nicht verfügbar“ an.

    4. Das Fazit

    Letztlich bleibt es Ansichtssache, ob man sich eine LTE Antenne auf das Dach stellt, oder diese im Raum steht. Natürlich ist die Montage außen weit schwieriger als innen, liefert dafür aber auch das bessere Signal. Bei den Steckern muss einfach geschaut werden, welche Art von Anschluss man benötigt. Letztlich bleibt einem, trotz einiger Umstände, immer noch der Griff zu einem Adapter offen. Dabei kann zum Kauf einer LTE Antenne definitiv zu einer LTE Antenne im Monobetrieb geraten werden. Die Breitband-Versionen liefern hier ein deutlich schlechteres Signal. Für eine LTE Antenne auf dem Dach sollte hingen ein Modell mit verstellbaren Armen genutzt werden. Diese lassen sich dann separat auf die Funktürme ausrichten und liefern somit eine stabile Übertragung.

    Ähnliche Seiten