Gaming Maus Vergleich 2017

EMPFEHLUNG
1
Mehr Infos
Logitech G502 Proteus Core
Logitech G502 Proteus Core 2
Logitech-G502_Proteus-Core__B00IEOEFFK
Logitech G502 Proteus Core
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Maße in cm
Breite, Höhe, Länge
7,8 x 4,0 x 13,5
Gewicht121 g
Max. Auflösung12.000 dpi
Tastenzahl11
Kabellänge1,8 m
SensorOptischer Sensor
2
Mehr Infos
Razer Naga
Razer Naga
Razer-Naga___B00E8JKKPE
Razer Naga
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Maße in cm
Breite, Höhe, Länge
7,5 x 4,3 x 11,9
Gewicht136 g
Max. Auflösung8.200 dpi
Tastenzahl19
Kabellänge2,1 m
SensorLaser
PREISTIPP
3
Mehr Infos
Sharkoon Drakonia Black
Sharkoon Drakonia Black
Sharkoon-Drakonia_Black__B00DNRN1DK
Sharkoon Drakonia Black
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Maße in cm
Breite, Höhe, Länge
8,8 x 4,2 x 12,6
Gewicht150 g
Max. Auflösung8.200 dpi
Tastenzahl11
Kabellänge1,8 m
SensorLaser
4
Mehr Infos
Roccat Kone XTD
Roccat Kone XTD
Roccat-Kone-XTD___B009DYOPK0
Roccat Kone XTD
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Maße in cm
Breite, Höhe, Länge
7,8 x 4,0 x 13,5
Gewicht122 g
Max. Auflösung8.200 dpi
Tastenzahl8
Kabellänge1,8 m
SensorLaser
5
Mehr Infos
Roccat Tyon
Roccat Tyon
Roccat-Tyon___B00LVQTCJ2
Roccat Tyon
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Maße in cm
Breite, Höhe, Länge
7,8 x 4,0 x 13,5
Gewicht152 g
Max. Auflösung8.200 dpi
Tastenzahl16
Kabellänge1,8 m
SensorOptischer Sensor
6
Mehr Infos
Razer DeathAdder Chroma
Razer DeathAdder Chroma
Razer-DeathAdder_Chroma__B00MXV1Q4I
Razer DeathAdder Chroma
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Maße in cm
Breite, Höhe, Länge
7,0 x 4,4 x 12,7
Gewicht105 g
Max. Auflösung10.000 dpi
Tastenzahl5
Kabellänge2,1 m
SensorOptischer Sensor
7
Mehr Infos
Anker High Precision
Anker High Precision
Anker-High-Precision___B00AAQRNQ8
Anker High Precision
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Maße in cm
Breite, Höhe, Länge
7,9 x 4,7 x 12,7
Gewicht141 g
Max. Auflösung8.200 dpi
Tastenzahl9
Kabellänge1,8 m
SensorOptischer Sensor
8
Mehr Infos
Logitech G303 Daedalus Apex
Logitech Daedalus Apex 2
Logitech-G303_Daedalus-Apex__B00U18XNG4
Logitech G303 Daedalus Apex
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Maße in cm
Breite, Höhe, Länge
6,5 x 3,7 x 11,5
Gewicht127 g
Max. Auflösung12.000 dpi
Tastenzahl6
Kabellänge2,1 m
SensorOptischer Sensor
9
Mehr Infos
SteelSeries Rival
SteelSeries Rival 2
SteelSeries-Rival___B00FAN4M3S
SteelSeries Rival
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Maße in cm
Breite, Höhe, Länge
7,0 x 4,5 x 13,3
Gewicht128 g
Max. Auflösung6.500 dpi
Tastenzahl6
Kabellänge2,0 m
SensorOptischer Sensor
10
Mehr Infos
Logitech G402 Hyperion Fury
Logitech Hyperion Fury
Logitech-G402_Hyperion-Fury__B00L8VNQ88
Logitech G402 Hyperion Fury
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Maße in cm
Breite, Höhe, Länge
7,2 x 4,1 x 13,6
Gewicht144 g
Max. Auflösung4.000 dpi
Tastenzahl8
Kabellänge2,1 m
SensorOptischer Sensor

Auf der Suche nach der richtigen Gaming Maus

Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis

    Zur Ausstattung eines leidenschaftlichen Computerspielers gehören auch die richtigen Steuerelemente. Je nachdem, auf welchem Endgerät man spielt, können unterschiedliche Geräte notwendig sein. Ein Konsolenspieler beispielsweise wird stets seine Konsole mit entsprechenden Controllern benutzen. Es gibt die unterschiedlichsten Controller, die alle jeweils individuelle Anforderungen erfüllen oder für bestimmte Spiele geeignet sein können. Bei Spielern, die sich lieber an den PC setzen, sind die Anforderungen selbstverständlich andere. Zunächst einmal muss ein guter PC vorhanden sein. Dieser muss je nach Spiel über ausreichend Leistungsfähigkeit verfügen. Andernfalls kann es passieren, dass das entsprechende Spiel nicht flüssig gespielt werden kann. Darüber hinaus ist auch eine sehr gute Grafikkarte notwendig, wenn aktuelle Spiele mit detaillierter grafischer Darstellung gespielt werden. Zur Bedienung der entsprechenden Spiele ist zusätzliches Zubehör sinnvoll. Gerade bei Spielen, bei denen es um komplexe Steuerungsabläufe oder eine möglichst hohe Geschwindigkeit geht, reichen gewöhnliche Tastatur und gewöhnliche Maus häufig nicht mehr aus. Stattdessen sollten versierte Spieler hier Wert auf professionelles Gaming-Zubehör legen. Neben einer guten Gaming Tastatur kann eine Gaming Maus von Vorteil sein. In diesem Gaming Maus Ratgeber soll vor allem der kleine Nager im Mittelpunkt stehen, der für so viele Computerspiele unerlässlich ist. Dabei wird versucht, genau aufzuzeigen, welche Kriterien eine Maus erfüllen muss, damit man bei ihr von einem Gaming Maus Vergleichssieger sprechen kann. Außerdem werden im Gaming Maus Ratgeber die ungefähren Voraussetzungen erläutert, die eine Gaming Maus mitbringen sollte, damit sie für bestimmte Spieletypen geeignet ist.

    1. Wichtige Kaufkriterien

    Video eines Gaming Maus Test

    Da die Gaming Maus dazu genutzt wird, Spiele zu spielen, muss sie bestimmte Anforderungen erfüllen. Gerade wer regelmäßig spielt, kann seine Spielleistung mit einer perfekt dafür ausgelegten Maus erheblich optimieren. Zunächst einmal stellt sich die Frage, ob es sich um eine kabelgebundene Gaming Maus oder aber eine kabellose Gaming Maus handeln soll. Letztere garantiert eine optimale Bewegungsfreiheit, da kein lästiges Kabel angebracht ist. Man kann damit nirgendwo hängen bleiben und stößt auch nicht aus dem Nichts an die eventuelle Bewegungsgrenze, die die Kabellänge mit sich bringt. Allerdings haben kabellose Mäuse den Nachteil, dass diese etwas langsamer in der Signalübermittlung sind. Gerade wenn es um Spiele geht, die eine möglichst schnelle Reaktion und damit auch eine schnelle Handlungsfähigkeit erfordern, sind kabelgebundene Mäuse einfach wesentlich besser geeignet. Diese maximieren nämlich die Übermittlungsgeschwindigkeit, was den Handlungsablauf beschleunigt. Ego-Shooter wären hierfür ein hervorragendes Beispiel. Eine kabellose Gaming Maus wäre für diese Art von Spiel völlig ungeeignet, sofern nicht nur gelegentlich zum Zeitvertreib gespielt wird. Außerdem benötigt eine kabellose Maus Akkus oder Batterien. Damit entsteht hier ein zusätzlicher Kostenpunkt. Dieser macht sich im Gaming Maus Vergleich nicht sonderlich positiv bemerkbar. Gerade wer sehr viel spielt, sollte darauf achten, dass die Form der Gaming Maus geeignet ist, um Gelenke und Sehnen zu schonen. Dies wird vor allem durch ergonomisch geformte Mäuse erreicht. Hier liegt die Hand nämlich nicht in einer unnatürlichen Weise auf. Selbstverständlich beugt eine natürliche Handhaltung Entzündungen, Krämpfen und Schmerzen vor. Hierbei handelt es sich also um eine Eigenschaft, die vor allem für Vielspieler sehr wichtig ist. Weiterhin ist natürlich auch die Größe der Maus wichtig. Diese sollte vor allem von der eigenen Handgröße abhängig gemacht werden. Je größer die eigenen Hände, umso größer sollte die Gaming Maus auch sein. Nicht ganz unerheblich ist auch das Gewicht der Maus. Je nach Modell ist es jedoch auch möglich, hier Anpassungen vorzunehmen. So liefern einige Modelle im Gaming Maus Vergleich sogar entsprechende Gewichte mit, die zusätzlich an der Maus angebracht werden können. Dabei ändert sich das Handling für den Nutzer zum Teil erheblich. Einige Gamer schwören darauf, dass gerade bei Shootern eine schwerere Gaming Maus zu einem geringeren Verreißen führt. Somit kann es sich hierbei also auch um ein sinnvolles Tool handeln, um die Maus individuell an die eigenen Ansprüche anzupassen. Zuletzt sei zu den wichtigen Kriterien für eine Gaming Maus noch erwähnt, dass diese speziellen Modelle in der Regel über mehr als nur zwei Tasten und ein Scrollrad verfügen. So können mit der Maus zum Teil die unterschiedlichsten Handlungen ausgeführt werden, was für viele Gamer äußerst hilfreich ist. Hier unterscheidet sich der Umfang auch deutlich von Maus zu Maus. Allerdings muss dabei auch wieder Rücksicht auf die eigenen Hände genommen werden. Je mehr Tasten nämlich an der Gaming Maus verbaut sind, umso kleiner können auch die Druckflächen für die Tasten werden. Deshalb sollte hier darauf geachtet werden, dass die zusätzlichen Tasten von der eigenen Hand auch schnell und einfach bedient werden können. Wer über sehr große Hände und Finger verfügt, sollte eventuell auf die eine oder andere zusätzliche Taste verzichten, um die Handhabung damit nicht ungewollt zu verschlimmern.

    2. Lieber Laser oder optische Abtastung?

    Der Gamingmaus Vergleichssieger

    Die Gaming Maus G502 von Logitech

    Wichtig ist dabei auch, wie die Maus den Bewegungsvorgang erfasst. Hier lassen sich die Modelle in zwei unterschiedliche Kategorien einteilen. Entweder kann eine Gaming Maus über eine optische Abtastung verfügen oder über einen Laser. Es gibt prinzipiell Verfechter beider Variationen, auch im Gamingbereich. Tendenziell ist es aber so, dass die Gaming Maus mit Laser auf vielseitigem Untergrund eingesetzt werden kann. Während die optische Maus auf transparentem oder zu glattem Untergrund nicht mehr genutzt werden kann, hat die Lasermaus hier keine Probleme. Außerdem arbeitet diese deutlich präziser als die optische Maus. Allerdings bietet die optische Maus den Vorteil, dass sie gegenüber Staub und Schmutz nicht sonderlich empfindlich ist. Hier kann die Lasermaus eher Probleme bekommen. Noch wichtiger als die Art der Maus ist jedoch die maximal mögliche Empfindlichkeit. Diese wird in Dots per Inch, kurz DPI, gemessen. Je höher die DPI-Zahl dabei ist, umso weniger Bewegungsaufwand muss für eine möglichst weite Cursorbewegung geleistet werden. Für eine Gaming Maus ist es daher von enormem Vorteil, wenn dieser Wert möglichst hoch ist. Eine Mindestanforderung, auf die man hierbei achten sollte, liegt bei 2.000 DPI. Tendenziell sollte dieser Wert eher noch höher ausfallen. So lässt sich mit möglichst wenig Bewegungsaufwand eine große Fläche auf dem Bildschirm erreichen. Gerade für Shooter und ähnliche Spiele ist dies sehr von Vorteil.

    Auf für Linkshänder geeignet – symmetrische Gamingmäuse: Als Linkshänder ist man bei der Wahl der richtigen Maus zweifellos im Nachteil. Viele Modelle sind ausschließlich auf Rechtshänder zugeschnitten, da es sich hierbei einfach um den mit Abstand größeren Bevölkerungsanteil handelt. Entsprechend ist man als Linkshänder einer deutlichen Einschränkung unterworfen. Allerdings gibt es auch hervorragende Modelle, die symmetrisch konzipiert worden sind. Das Herzstück der Gaming Maus ist vor allem die Vielfalt im Bereich der Konfigurationen. Wer die Bewegungskorrektur beispielsweise vollständig ausnutzt, hat beim Spielen eine erhebliche Erleichterung. Grundsätzlich ist man als Linkshänder aber auch nicht unbedingt darauf angewiesen, eine symmetrische Gaming Maus zu nutzen.

    3. Die richtige Pflege

    Bei der Gaming Maus handelt es sich vom Prinzip her um ein Gerät, welches recht einfach zu pflegen ist. Es genügt, wenn man von Zeit zu Zeit mit einem feuchten Tuch darüber wischt. So lassen sich einfache Verschmutzungen recht gut beseitigen. Sollte sich jedoch einmal über einen längeren Zeitraum Schmutz festgesetzt haben oder die Maus stärker verschmutzt sein, gibt es hierfür auch spezielle Methoden. Beispielsweise können Reinigungstücher bestellt werden, die speziell für Controller, Tastaturen und eben die Gaming Maus ausgelegt sind. Um die Geräte zu schonen, sind diese in aller Regel ohne Alkohol zusammengemischt. Das schützt einerseits die empfindliche Kunststoffoberfläche. Andererseits ist es aber auch weniger reizend für die Haut. Wer diesen Aufwand jedoch nicht betreiben möchte, kann sich auch Ratschläge im Internet bezüglich der richtigen Reinigung suchen. Einige Gamer empfehlen beispielsweise die Reinigung mit etwas Spülmittel und das anschließende Abreiben mit einem Mikrofasertuch. Grundsätzlich ist es auch möglich, solche Methoden anzuwenden. Insgesamt sollte man jedoch auch etwas aufpassen, gerade wenn die eigene Gaming Maus etwas teurer war. Schließlich möchte niemand, dass man sich mit einer unbedachten Reinigungsaktion seine wertvolle Anschaffung ruiniert.

    4. Fazit

    Insgesamt zeigt der Gaming Maus Vergleich, dass es nicht unbedingt nötig ist, viel Geld für eine funktionierende Maus zum Spielen auszugeben. Selbst die günstigeren Exemplare verfügen zum Teil über eine extrem präzise Handhabung. So lässt sich auf jeden Fall relativ gut spielen. Aber natürlich gibt es gegenüber den günstigen Modellen auch andere Exemplare, die noch wesentlich besser im Funktionsumfang und der Handhabung sind. Allerdings muss man hier als Spieler auch Prioritäten setzen. Ist die maximal mögliche Leistung im Fokus oder der Preis für das Zubehör? Auch Modelle, die das Mittel zwischen genau diesen beiden Positionen bilden, sind erhältlich. Entsprechend gibt es hier eine große Auswahl, bei der man sich dafür entscheiden muss, welche Funktionen wirklich wichtig sind. Über mehrere Tasten verfügen fast alle Modelle. Jedoch muss man sich als Nutzer fragen, ob vier oder fünf Tasten genügen oder ob stattdessen 14 Tasten mit einer möglichen Doppelbelegung das Maß aller Dinge sind. So lässt sich ein individuelles Konzept für die eigene Maus finden, das schließlich darüber entscheiden sollte, welche Gaming Maus tatsächlich gekauft werden soll.

    Ähnliche Seiten