Funkwecker Vergleich 2017

EMPFEHLUNG
1
Mehr Infos
iTronics IR305
iTronics_IR305
iTronics_IR305__6970000950602
iTronics IR305
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Maße in cm
Breite, Höhe, Tiefe
23 x 12 x 6
Energiezufuhr2 AA-Batterie
AnzeigeDigital
Schlummer
Schlummerfunktion
Datumsanzeige
Beleuchtung
Hintergrundbeleuchtung
2
Mehr Infos
Hama RC550
Hama_RC550
Hama_RC550__4047443182913
Hama RC550
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Maße in cm
Breite, Höhe, Tiefe
9,5 x 8 x 2,5
Energiezufuhr2 AA-Batterien
AnzeigeDigital
Schlummer
Schlummerfunktion
Datumsanzeige
Beleuchtung
Hintergrundbeleuchtung
3
Mehr Infos
TFA Dostmann BINGO
TFA_Dostmann_BINGO
TFA-Dostmann_BINGO__4009816026156
TFA Dostmann BINGO
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Maße in cm
Breite, Höhe, Tiefe
8,1 x 8,1 x 3,3
Energiezufuhr2 AA-Batterien
AnzeigeDigital
Schlummer
Schlummerfunktion
Datumsanzeige
Beleuchtung
Hintergrundbeleuchtung
PREISTIPP
4
Mehr Infos
Arendo Funkwecker
Arendo_Funkwecker
Arendo_Funkwecker__4250874885913
Arendo Funkwecker
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Maße in cm
Breite, Höhe, Tiefe
7,4 x 12,8 x 4,8
Energiezufuhr2 AAA-Batterien
AnzeigeDigital
Schlummer
Schlummerfunktion
Datumsanzeige
Beleuchtung
Hintergrundbeleuchtung
5
Mehr Infos
Soytich 4491S
Soytich_4491S
Soytich_4491S__4260232240049
Soytich 4491S
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Maße in cm
Breite, Höhe, Tiefe
12 x 7 x 4,9
Energiezufuhr2 AAA-Batterien
AnzeigeDigital
Schlummer
Schlummerfunktion
Datumsanzeige
Beleuchtung
Hintergrundbeleuchtung
6
Mehr Infos
Technoline WS 8005
Technoline_WS_8005
Technoline_WS-8005__3700123868941
Technoline WS 8005
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Maße in cm
Breite, Höhe, Tiefe
22,8 x 18 x 2,8
Energiezufuhr2 AA-Batterien
AnzeigeDigital
Schlummer
Schlummerfunktion
Datumsanzeige
Beleuchtung
Hintergrundbeleuchtung
7
Mehr Infos
Telefunken FUD-40
Telefunken_FUD-40
Telefunken_FUD-40__4250372121018
Telefunken FUD-40
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Maße in cm
Breite, Höhe, Tiefe
10 x 7,5 x 3,5
Energiezufuhr2 AAA-Batterien
AnzeigeDigital
Schlummer
Schlummerfunktion
Datumsanzeige
Beleuchtung
Hintergrundbeleuchtung
8
Mehr Infos
Beco MAXITIME W510
Beco_MAXITIME_W510
Beco_MAXITIME-W510__4022739719424
Beco MAXITIME W510
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Maße in cm
Breite, Höhe, Tiefe
12,8 x 12,4 6,6
Energiezufuhr1 AA-Batterie
AnzeigeAnalog
Schlummer
Schlummerfunktion
Datumsanzeige
Beleuchtung
Hintergrundbeleuchtung
9
Mehr Infos
Bresser GmbH 8010040 FlipMe
Bresser_GmbH_8010040_FlipMe
Bresser-GmbH_8010040-FlipMe__4007922031156
Bresser GmbH 8010040 FlipMe
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Maße in cm
Breite, Höhe, Tiefe
8,5 x 8,5 x 8,5
Energiezufuhr2 AA-Batterien
AnzeigeDigital
Schlummer
Schlummerfunktion
Datumsanzeige
Beleuchtung
Hintergrundbeleuchtung
10
Mehr Infos
Braun 66019
Braun_66019
Braun_66019__5013348609151
Braun 66019
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Maße in cm
Breite, Höhe, Tiefe
7,5 x 4,5 x 4,5
Energiezufuhr1 AA Batterie
AnzeigeDigital
Schlummer
Schlummerfunktion
Datumsanzeige
Beleuchtung
Hintergrundbeleuchtung

Damit Sie nicht verschlafen – Der Funkwecker Vergleich

Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis

    Morgens in der Frühe kräht heute nicht mehr der Hahn, sondern der Funkwecker. Er reißt uns aus dem Tiefschlaf und schickt uns unerbittlich auf den Weg zur Arbeit. Dabei muss man dieses Wunderwerk der Technik nicht einmal selbst auf die aktuelle Zeit einstellen, denn diese wird einfach über das Standard-Zeitsignal ermittelt. Soweit die Theorie, doch wie sieht es mit dem Funkwecker in der Praxis aus? Können die aktuellen Modelle auf dem Markt das halten, was die Hersteller versprechen? Sind ihre Uhren immer genau getimet, sodass wir niemals verschlafen können?

    1. Die Varianten

    Wer nun aber glaubt, es gäbe nur eine Sorte der Funkwecker, der irrt sich gewaltig. Der Kunde hat eine gewaltige Auswahl zwischen unterschiedlichen Modellen, die im Grunde aber immer das Gleiche tun. Der Funkwecker Vergleich hat sich hier aber auf die wesentlichen Standardgeräte beschränkt, um das ganze etwas Übersichtlicher zu halten.

    Video eines Funkwecker Test

    1.1. Ihn kennt jeder

    Der normale Funkwecker ist im wahrsten sinne des Wortes bekannt wie ein bunter Hund. Er steht auf unzähligen Nachtschränken und versüßt dem friedlich Ruhenden, jeden Morgen das Aufstehen. Diese Funkwecker verfügen in der Regel über ein Display an der Vorderseite, welches die Uhrzeit, das Datum und manchmal auch die aktuelle Temperatur und die Wetterlage ausgibt. Dabei stellen sich die Funkwecker auch automatisch auf Sommer- und Winterzeit um, sodass an diesen Termin nicht mehr gedacht werden muss. Betrachtet man kurz das Design, dann kann nur gesagt werden, dass es Funkwecker in allen Farben, Formen und Größen gibt.

    1.2. Der kleine Projektor

    Funkwecker können aber auch ganz anders beschaffen sein. So gibt es Modelle, die über kein eigenes Display verfügen. Warum sollten sie auch, wenn sie die Informationen mittels eines Laserstrahls, direkt an die Wand beamen können. Diese Geräte werden als Projektionswecker bezeichnet und sind ebenfalls sehr weit verbreitet. Man muss also nur noch die Augen öffnen und an die Wand oder Decke gucken, um zu sehen wie spät es ist, sich dann einfach wieder umzudrehen und weiter zu schlafen. Auch hier werden alle Funktionen geboten, die ein Standardmodell liefern kann, eben nur in projizierter Form.

    2. Kaufkriterien

    Nun kennen wir die beiden wesentlichen Bauarten eines Funkweckers. Doch wie sieht es jetzt mit den Kaufkriterien aus? Was muss hier exakt beachtet werden, damit der Kunde am Ende auch weiß, was er da vor lauter Frust an die Wand wirft. Der Funkwecker Ratgeber hat an dieser Stelle alle wesentlichen Kaufkriterien zusammengetragen.

    2.1. Der Empfang

    5.1 Soundsystem Logitech

    Funkwecker von TFA Dostmann

    Natürlich sollte ein Funkwecker in erster Linie einen guten Empfang liefern. Dies bedeutet, dass das Zeitsignal auch durch dicke Wände hindurch noch abrufbar sein muss. Hierzu wird ein entsprechendes Empfangsteil benötigt, welches auch die erforderliche Sensitivität aufbringt. Nur ist es gerade in diesem Punkt schwierig, die Qualität zu prüfen. Fakt ist aber, dass wenn der Funkwecker nach zwei oder drei Suchvorgängen immer noch nicht die Zeit ermitteln kann, dieses Gerät umgehend zurückgeschickt werden sollte. Wenn man erst zum Fenster gehen, und den dort den Wecker nach dem Signal suchen lassen muss, dann hat dies nichts mit Qualität zu tun.

    2.2. Energie

    Ein Funkwecker benötigt zum Funktionieren natürlich Energie in Form von Strom. Im Funkwecker Vergleich wurden dabei die drei gängigen Methoden untersucht. Am ehesten kann hier die Versorgung durch den Netzbetrieb empfohlen werden. Hier hat der Funkwecker immer Strom, und es muss nie darauf geachtet werden, die Batterien zu wechseln oder den Akku zu laden. Akku-Geräte gelten dabei aber dann als zweite Wahl, denn häufig wird ein Ersatzakku mitgeliefert, sodass dieser einfach und schnell ausgetauscht werden kann. Batterien stehen hier an letzter Stelle. Zwar könnte man diesen Wecker theoretisch auch mit in die freie Natur zum Schlafen im Kornfeld nehmen, allerdings können über eine lange Zeit hinweg enorme Kosten für die Batterien anfallen. Sowohl für Akku-Geräte als auch für die Modelle mit Batterie gilt, dass jeder darauf achten muss, ob der Strom verbraucht ist oder nicht. Für gewöhnlich wird dies durch gähnende Leere auf dem Display deutlich.

    2.3. Weckzeiten

    Ein wichtiges Kriterium sind auch die Weckzeiten. Hier stellte sich die Frage, wie viele unterschiedliche Weckzeiten, sich im Gerät programmieren lassen können. Eine ist da heute definitiv zu wenig, denn vielleicht muss der Partner später Aufstehen als man selbst. Hier ist es schon durchaus von Vorteil, wenn der Funkwecker sich mit zwei oder mehreren Zeiteinstellungen versehen lässt. Zwar ist dies kein absolutes Muss, allerdings schaden können solche Funktionen auch nicht.

    3. Wie soll es klingeln?

    Nun leben wir ja im Zeitalter der Technologie und heute ist quasi nichts mehr unmöglich. Daher können Funkwecker heute auch mit einem eigenen Klingelton versehen werden. Dabei kann es sich um das eigene Lieblingslied oder ein schrilles Pfeifen handeln. Hierzu muss der Funkwecker entweder über einen Anschluss für einen USB-Stick oder einen Kartenslot verfügen, oder aber er besitzt einen kleinen internen Speicher. Auf diesem lassen sich dann vier bis fünf Lieder oder Dateien ablegen, wobei es sich in aller Regel um das MP3-Format handeln sollte. Nun kann, je nach Anzahl der Weckzeiten, eine bestimmte Datei einer Weckzeit zugeordnet werden. Hierbei handelt es sich um ein schönes Gimmick im Funkwecker Vergleich, welches aber schwer zu bekommen ist. Nicht jeder Funkwecker Vergleichssieger, kann mit diesem Feature dienen. Letztlich tut es beim Funkwecker in der Regel ja auch der Standardton, wenngleich dieser manchmal äußerst nervtötend sein kann.

    4. Fazit

    Funkwecker müssen heute schon einiges Leisten, obwohl sie wohl zu einer der unbeliebtesten Geräteklassen gehören. Dabei sollte schon beim Kauf darauf geachtet werden, dass der Funkwecker in jedem Fall ein Signal empfängt, auch wenn es sich mitten in einem Gebäude befindet. Kann hier das Zeitsignal nicht abgerufen werden, dann ist definitiv von einem Kauf abzuraten. Für die Stromversorgung empfiehlt sich der althergebrachte Netzanschluss, denn nur so kann sicher gegangen werden, dass der Funkwecker niemals seinen Dienst versagt. In vielen Funkwecker Tests liegen diese Geräte in jedem Fall ganz vorne. Auch mehrere Weckzeiten sollten nicht fehlen, denn so müssen keine zwei Funkwecker für ein und das selbe Schlafzimmer beschafft werden. Ob es nun unbedingt ein eigener Klingeton sein muss, sei dahingestellt. Ein schöner Effekt ist es in jedem Fall und man steht mit einem solchen Funkwecker, am Morgen vielleicht ein klein wenig fröhlicher auf.

    Ähnliche Seiten