Bluetooth Lautsprecher Vergleich 2017

EMPFEHLUNG
1
Mehr Infos
JBL Flip 2
JBL Flip 2
JBL-Flip-2___B01689TIP4
JBL Flip 2
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Maße in cm
Breite, Höhe, Tiefe
16,0 x 6,5 x 6,5
Reichweite18 Meter
Akkulaufzeit5 Std.
Leistung12 Watt
Kartenlesefunktion
Mikrofon
Der Lautsprecher kann als Mikrofon genutzt werden, z.B beim Telefonieren
2
Mehr Infos
Bose SoundLink Mini II
Bose SoundLink Mini II
Bose-SoundLink-Mini_II__B00X9XD1LK
Bose SoundLink Mini II
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Maße in cm
Breite, Höhe, Tiefe
18,0 x 5,1 x 5,8
Reichweite9 Meter
Akkulaufzeit10 Std.
Leistung12 Watt
Kartenlesefunktion
Mikrofon
Der Lautsprecher kann als Mikrofon genutzt werden, z.B beim Telefonieren
3
Mehr Infos
Ultimate Ears Boom 2
Ultimate Ears Boom 2
Ultimate-Ears-Boom-2___B0141208EA
Ultimate Ears Boom 2
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Maße in cm
Breite, Höhe, Tiefe
18,0 x 6,7 x 6,7
Reichweite30 Meter
Akkulaufzeit15 Std.
Leistung9 Watt
Kartenlesefunktion
Mikrofon
Der Lautsprecher kann als Mikrofon genutzt werden, z.B beim Telefonieren
PREISTIPP
4
Mehr Infos
Polaris V8
Polaris V8
Polaris-V8___B00MTI1GS6
Polaris V8
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Maße in cm
Breite, Höhe, Tiefe
19,3 x 7,4 x 6,8
Reichweite10 Meter
Akkulaufzeit10 Std.
Leistung9 Watt
Kartenlesefunktion
Mikrofon
Der Lautsprecher kann als Mikrofon genutzt werden, z.B beim Telefonieren
5
Mehr Infos
EchtPower Boomx
ECHTPower BOOMX
EchtPower-Boomx___B0140XJ9AY
EchtPower Boomx
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Maße in cm
Breite, Höhe, Tiefe
19,6 x 7,6 x 7,9
Reichweite10 Meter
Akkulaufzeit8 Std.
Leistung6 Watt
Kartenlesefunktion
Mikrofon
Der Lautsprecher kann als Mikrofon genutzt werden, z.B beim Telefonieren
6
Mehr Infos
Anker A3143
Anker A3143
Anker-A3143___B0107VK7LI
Anker A3143
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Maße in cm
Breite, Höhe, Tiefe
21,0 x 6,0 x 6,0
Reichweite9 Meter
Akkulaufzeit8 Std.
Leistung20 Watt
Kartenlesefunktion
Mikrofon
Der Lautsprecher kann als Mikrofon genutzt werden, z.B beim Telefonieren
7
Mehr Infos
JBL Go
JBL Go Ultra
JBL-Go___B00TFGWAA8
JBL Go
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Maße in cm
Breite, Höhe, Tiefe
8,2 x 6,8 x 3,1
Reichweite10 Meter
Akkulaufzeit5 Std.
Leistung3 Watt
Kartenlesefunktion
Mikrofon
Der Lautsprecher kann als Mikrofon genutzt werden, z.B beim Telefonieren
8
Mehr Infos
Anker A7908
Anker A7908
Anker-A7908___B00IBCL1IY
Anker A7908
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Maße in cm
Breite, Höhe, Tiefe
8,0 x 6,0 x 8,0
Reichweite10 Meter
Akkulaufzeit20 Std.
Leistung4 Watt
Kartenlesefunktion
Mikrofon
Der Lautsprecher kann als Mikrofon genutzt werden, z.B beim Telefonieren
9
Mehr Infos
EasyAcc Energie Cube
EasyAcc Energie Cube
EasyAcc-Energie_Cube__B00EKAPZ8S
EasyAcc Energie Cube
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Maße in cm
Breite, Höhe, Tiefe
10,0 x 2,5 x 2,5
Reichweite10 Meter
Akkulaufzeit5 Std.
Leistung3 Watt
Kartenlesefunktion
Mikrofon
Der Lautsprecher kann als Mikrofon genutzt werden, z.B beim Telefonieren
10
Mehr Infos
EasyAcc Mini-Cannon
EasyAcc Mini-Cannon
EasyAcc-Mini-Cannon___B00IMSG2IQ
EasyAcc Mini-Cannon
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
Maße in cm
Breite, Höhe, Tiefe
13,5 x 9,0 x 7,2
Reichweite10 Meter
Akkulaufzeit5 Std.
Leistung3 Watt
Kartenlesefunktion
Mikrofon
Der Lautsprecher kann als Mikrofon genutzt werden, z.B beim Telefonieren

Kabelloser Musikgenuss – der große Bluetooth Lautsprecher Test

Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis

    Es ist Wochenende. Die Sonne scheint. Die Vögel zwitschern. Der beste Freund hat Sie eingeladen und möchte gerne mit Ihnen eine Runde an den See fahren und etwas den Tag genießen. Was fehlt da noch zur kompletten Entspannung – neben einem kühlen Getränk natürlich? Richtig! Etwas Musik. Einen tragbaren CD-Player oder einen Gettoblaster mitzuschleppen, wäre recht unkomfortabel. Vor allem, da Sie schon die Kühlbox mit den Getränken mitbringen sollen. Auf dem Smartphone ist auch genug Musik vorhanden, aber die eingebauten Lautsprecher bieten meist einen schwachen Sound. Wir wollen einen perfekten freien Tag doch nicht durch mangelndes Equipment ruinieren. Wäre es nicht schön, wenn wir da einen kleinen komfortablen Helfer zur Hand hätten, der auch noch ganz ohne lästiges Kabelwirrwarr auskommt? Wir schauen uns in unserem Bluetooth Lautsprecher Test genau solche Helfer an. Bestimmt finden auch Sie Ihren persönlichen Bluetooth Lautsprecher Vergleichssieger für einen perfekten sonnigen Tag.

    1. Der Bluetooth Lautsprecher

    Video eines Bluetooth Lautsprecher Test

    Soll ich jetzt wirklich einen Lautsprecher mit nach draußen nehmen? Ist das nicht furchtbar unhandlich? Nein! Bluetooth Lautsprecher gibt es in vielen verschiedenen Formen, Größen und Farben. Entweder ein kleiner Lautsprecher für die Jackentasche, ein Lautsprecher mit Handtaschenoptik oder ein größerer für die Gartenparty mit satterem Sound. Da ist für jeden Geschmack etwas Passendes dabei.

    Interessantes Hintergrundwissen: Was hat Bluetooth denn mit blauen Zähnen zu tun? Eigentlich nicht viel. Bluetooth ist ein Industriestandard, der im Jahre 1990 entwickelt wurde und für eine kabellose Datenverbindung zweier Geräte über ein Funknetzwerk sorgt. Und wieso jetzt der blaue Zahn? Der Name Bluetooth ist auf den dänischen Wikingerkönig Harald Blåtand (auf Englisch: Harald Bluetooth) zurückzuführen. Dieser vereinte im 10. Jahrhundert das verfeindete Norwegen mit Dänemark zu einer Einheit ohne Grenzen. Auch Bluetooth steht für eine grenzenlose Verbindung zweier Geräte. Daher nahmen die Erfinder, die Bluetooth Special Interest Group, den dänischen König Blauzahn als Vorbild und Namensgeber. Das Bluetooth Logo besteht aus den zusammengesetzten nordischen Runen H und B. Dies sind die Initialen des früheren dänischen Königs Harald Bluetooth.

    Kommen wir aber nun zum Casus knacksus: Wie bekomme ich es hin, dass meine Musik über die Box abgespielt wird? Das ist kein Problem. In nur wenigen Schritten ist dies auch für Techniklaien zu meistern. In unserem Bluetooth Lautsprecher Test zeigen wir, wie es geht.

    2. Machen wir Musik

    Um dem Bluetooth Lautsprecher die gewünschten Töne zu entlocken, ist gar nicht so viel zu tun. Der frisch gekaufte Lautsprecher wird aus der Verpackung genommen. Die kleineren Lautsprecher für unterwegs sind meistens mit einem Akku oder Batterien ausgestattet. Vor der ersten Benutzung empfiehlt es sich daher, zuallererst das Gerät aufzuladen beziehungsweise frische Batterien einzulegen. Für das Aufladen liegt dem Gerät meist ein Micro-USB-Kabel bei. Größere Bluetooth Lautsprecher, die eher für den Innengebrauch ausgelegt sind, kommen direkt mit einem Netzkabel daher, sodass diese einfach nur eingestöpselt werden müssen. Das Gerät ist vorbereit und wir können uns nun mit der Bedienung beschäftigen.

    Unser Bluetooth Lautsprecher Vergleichssieger

    Der Bluetooth Lautsprecher Flip 2 Black Edition von JBL

    2.1 Inbetriebnahme

    Wir haben es geschafft und unser Gerät wird mit der nötigen Energie versorgt. Wir schalten den Lautsprecher ein. Und jetzt? Nichts passiert. Bei vielen leuchtet jetzt ein blaues Lämpchen. Meist ist dies das Zeichen, dass das Bluetooth am Gerät eingeschaltet wurde. Jetzt benötigen wir noch ein bluetoothfähiges Gerät, auf dem wir unsere Musik gespeichert haben. Die meisten werden an dieser Stelle ihr Smartphone nutzen. Dies ist die einfachste und komfortabelste Lösung. Zuallererst wird die Bluetooth-Verbindung auf dem Smartphone aktiviert. Das Smartphone sucht jetzt nach Geräten, mit denen es sich verbinden kann. Da der Lautsprecher beim Einschalten automatisch sein Bluetooth aktiviert hat, kann das Smartphone ihn auch finden. Auf dem Bildschirm erscheint dann meist der Name des Bluetooth Lautsprechers. Jetzt verbinden wir das Gerät mit dem Lautsprecher. Nun muss auf dem Smartphone nur noch das jeweilige Lied ausgewählt werden und die Box spielt es ab. Einfacher geht es kaum.

    2.2 Musikquellen

    Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, wie die Musik über den Bluetooth Lautsprecher abgespielt werden kann. Je mehr Alternativen eine Box in unserem Bluetooth Lautsprecher Vergleich zu bieten hat, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie zum Bluetooth Lautsprecher Vergleichssieger gekürt wird. Schauen wir uns die einzelnen Möglichkeiten einmal an. Wie schon im vorherigen Kapitel erklärt wurde, kann der Bluetooth Lautsprecher ganz einfach mit dem Smartphone verbunden werden. Das Ganze funktioniert eben so gut mit dem Tablet. Einfach Musik auf die einzelnen Geräte laden, Bluetoothverbindung aktivieren und den Klang genießen. Einfach, schnell und praktisch. Dies ist die gängigste Möglichkeit, da man das Smartphone immer mit sich führt und ebenfalls mit Musik bestückt hat. Eine Alternative ist die Nutzung eines PCs oder Laptops. Im Gegensatz zum Smartphone können hier, aufgrund der höheren Speicherkapazität, mehr Musikdateien gespeichert werden. Bei dieser Möglichkeit kommt man jedoch häufig nicht ohne zusätzliche Peripherie aus. Wo manche Laptops noch mit Bluetoothchip ausgestattet sind, hört es bei Desktop-PCs oft schon auf. Dort kann man aber mittels Bluetooth-Stick Abhilfe schaffen, welche ganz einfach in einen freien USB-Port gesteckt werden. Dies funktioniert ebenso für Laptops, welche keinen eingebauten Bluetooth-Chip besitzen. Der Bluetooth-Stick wird kurz am PC eingerichtet und der Lautsprecher über den Rechner ausgewählt. So kann über den Stick die Musik drahtlos zum Bluetooth Lautsprecher übertragen werden. Viele Leute möchten nicht unbedingt ihren Laptop mit nach draußen nehmen. Er ist ihnen einfach zu unhandlich und zu schwer. Vielleicht haben sie ihre Musik ja noch auf einem MP3-Player oder ganz normal auf CDs gespeichert. Für diese Fälle besitzen sehr viele Bluetooth Lautsprecher einen Audioeingang. So können auch nicht bluetoothfähige Geräte per Klinkenstecker angeschlossen werden. Ein Grund, um mal wieder die verstaubte Lieblings-CD aus dem Keller zu holen. Einige Modelle in unserem Bluetooth Lautsprecher Test bieten auch die Möglichkeit, eine SD-Karte beziehungsweise eine microSD-Karte einzusetzen. Dies ist auch eine praktische und kabellose Alternative, um an die gewünschte Musik zu kommen. Einfach die MP3-Dateien vom heimischen Rechner auf die Speicherkarte schieben. Falls der eigene Rechner kein Speicherkartenlesegerät verbaut hat, kann es ganz einfach extern per USB angeschlossen werden. Und wir alle haben ja sicherlich von unserer Digitalkamera oder ähnlichen Geräten noch genug Speicherkarten über um diese mit ein wenig Musik zu bespielen. Und falls nicht: Die Speicherkarten sind mittlerweile sehr günstig zu erwerben. Manche Lautsprecher-Modelle können auch direkt als Radio verwendet werden. Bei diesen Boxen muss einfach nur das für das Radio zu verwendende Kabel in die USB-Ladebuchse gesteckt werden. Das Kabel fungiert dann in diesem Fall als Antenne. Manche Modelle haben schon direkt eine Antenne verbaut, welche man nur noch ausziehen muss. Natürlich kann man auch Internetradio hören, indem man über das Smartphone einen Radiosender lädt, und dieses via Bluetooth mit der Box verbindet. Für Leute, die nicht zusätzlich noch ihr Smartphone benutzen möchten, ist das integrierte Radio aber ein netter Zusatz.

    3. Features und Gimmicks

    Die meisten Bluetooth Lautsprecher sind unscheinbar und haben nicht viel zu bieten, außer dass sie sich mit anderen Geräten verbinden und die Musik abspielen. Des Weiteren gibt es noch Bedienelemente direkt an der Box. Zum einen für die Lautstärkeanpassung und zum anderen Tasten, mit welchen man zum nächsten oder zum vorherigen Lied springen kann. Viele Modelle in unserem Bluetooth Lautsprecher Vergleich besitzen jedoch ein eingebautes Mikrofon, sodass der Lautsprecher bei Telefonaten genutzt werden kann. Dies ist sehr praktisch für die Momente, in denen man keine Hand frei hat und direkt in die Box sprechen kann. Manche Modelle haben sogar direkt einen Knopf um Anrufe entgegenzunehmen. Viele Bluetooth Lautsprecher haben auch eine Memory Funktion. Sie merken sich mit welchem Gerät sie zuletzt verbunden waren und stellen, soweit das Bluetooth an diesem Gerät aktiviert ist, automatisch eine Verbindung her. Ein weiterer Gesichtspunkt ist die jeweilige Bluetoothversion des Lautsprechers. Mindestens Bluetooth 4.0 ist zu empfehlen, da ältere Bluetooth Versionen eine geringere Reichweite und einen hohen Stromverbrauch haben. Bluetooth 4.0 schafft theoretisch eine Reichweite von circa 100 Meter. Die neuste Bluetooth Version momentan ist Bluetooth 4.2.

    4. Der passende Lautsprecher zu jedem Anlass

    Wie wir in unserem Bluetooth Lautsprecher Test bereits erwähnt hatten, gibt es für verschiedene Gelegenheiten das passende Gerät. Da bietet es sich an zu eruieren, für welchen Zweck das jeweilige Gerät benötigt wird und somit das passende Produkt mithilfe unseres Bluetooth Lautsprecher Vergleichs zu finden. Benötige ich den Lautsprecher eher dafür, um mich in freier Natur etwas von der Musik beschallen zu lassen oder benutze ich ihn hauptsächlich in der Wohnung? Oder habe ich damit direkt was ganz anderes vor?

    Unser Bluetooth Lautsprecher Preis Leistung Sieger

    Der Bluetooth Lautsprecher von Polaris V8

    4.1 Die Outdoor-Variante

    Kommen wir zu unserem Szenario zurück, welches wir eingangs besprochen haben – schönes Wetter, raus an den See. Dabei bieten sich kleine und kompakte Bluetooth Lautsprecher an. Diese werden mit Batterien oder Akkus betrieben. Wichtig ist hierbei eine möglichst hohe Akkulaufzeit. Es gibt bei einem Bluetooth Lautsprecher nichts schlimmeres als ein versagender Akku, wenn man gerade mal zwei Stunden in der Sonne lag und der Lautsprecher jetzt schon seinen Geist aufgibt. Für den allergrößten Notfall kann man dann den Lautsprecher mittels USB an eine Powerbank anschließen, aber man will ja nicht mehr als nötig mit sich herumschleppen. Bei einem batteriebetriebenen Gerät sollte man für den Fall der Fälle Ersatzbatterien dabei haben. Werden Geräte per Klinkenstecker angeschlossen, sinkt der Stromverbrauch und der Akku hält länger. Das liegt daran, dass der Bluetooth Funkbetrieb mehr Strom verbraucht. Weiterhin gilt: Je lauter die Box aufgedreht wird, desto schneller wird der Akku leergesaugt. Wichtig ist auch, dass der Bluetooth Lautsprecher spritzwassergeschützt ist. Falls der Himmel sich verdunkelt und doch die ersten Regentropfen gen Boden rauschen, wäre es fatal, wenn die kleine Box nicht etwas Wasser aushalten könnte. Für größere Outdoor-Aktivitäten, wie zum Beispiel beim Camping oder Zelten sollte man über die Anschaffung eines wasserdichten Bluetooth Lautsprechers nachdenken. Denn dann hält er auch einem größeren Regenschauer stand.

    4.2 Die Indoor-Variante

    Für Fans von Indoor-Aktivitäten gibt es natürlich auch passende Bluetooth Lautsprecher. Diese fallen meist etwas größer aus als die kleineren Outdoor-Modelle. Dafür sind diese Modelle mit einem Netzstecker ausgestattet. Durch ihre größeren Maße können sie natürlich einen satteren Sound abliefern als ihre Konkurrenten. Dies hat auch Stiftung Warentest in ihrem großen Bluetooth Lautsprecher Test herausgefunden. Wer aber eine günstige Alternative zu analogen Boxen oder WLAN Lautsprechern für seine Wohnung benötigt, macht mit einem Bluetooth Lautsprecher nicht viel verkehrt.

    4.3 Die Duschvariante

    Ja! Sie haben richtig gelesen. Es gibt tatsächlich eine Duschvariante der Bluetooth Lautsprecher. Diese lässt sich ganz einfach mit Hilfe von Saugnäpfen direkt an den Fliesen befestigen. Alternativ auch mit einer Kordel an einem Haken oder ähnlichem. Das Smartphone liegt vorm Wasser geschützt auf einer Ablagefläche und überträgt die Musik auf den Lautsprecher. Die wichtigste Eigenschaft dieses Modells ist, dass es wasserdicht ist. Sonst wäre es für den Einsatz unter der Dusche auch nicht geeignet.

    Der Ton macht die Musik: Klein und handlich sind die Bluetooth Lautsprecher – das muss man ihnen lassen. Aber wie sieht es mit der Klangqualität aus? Ist es sinnvoll sich überhaupt einen Bluetooth Lautsprecher für unterwegs zuzulegen oder reicht da nicht das Smartphone? Laut Stiftung Warentest lohnt sich der Kauf, da alle Modelle immer noch einen besseren Sound abliefern als das Smartphone. Allerdings konnten nur sechs der 20 getesteten Produkte mit der Note “gut” abschneiden. Das liegt an der geringen Größe der Bluetooth Lautsprecher. Sie sind einfach zu klein um ein ordentliches Ergebnis zu erzielen. Stiftung Warentest nennt es “Kofferklang”. Doch die Tatsache, dass die Boxen portabel sind, macht diesen Nachteil wieder wett. Bei den Modellen, die für den Gebrauch im Hause gedacht sind, sollte man eher über eine richtige HiFi-Anlage oder vielleicht über einen WLAN Lautsprecher nachdenken, welche einen besseren Klang liefern.

    5. Bluetooth vs. WLAN – Ring frei

    Auf dem Markt gibt es eine Vielzahl an verschiedenen Lautsprechern. Es gibt klassische analoge mit Kupferkabel, Bluetooth Lautsprecher und WLAN Lautsprecher. Da die klassischen analogen Lautsprecher nicht wirklich mit den modernen digitalen Lautsprechern vergleichbar sind, konzentrieren wir uns nur auf die letzten beiden. Ob ich mir für meine Bedürfnisse eher einen Bluetooth Lautsprecher oder einen WLAN Lautsprecher zulegen sollte, zeigt der Bluetooth Lautsprecher Test. Ein großer Unterschied ist der Umgang der Lautsprecher mit den einzelnen MP3-Dateien. Bluetooth überträgt im Gegensatz zum WLAN nicht ganz verlustfrei. Da MP3-Files an sich schon komprimiert sind, ist die Tatsache der verlustvolleren Übertragung natürlich ein Manko. Deswegen kommt es bei den WLAN Lautsprechern zu einem besseren Klangerlebnis. WLAN Lautsprecher können im Gegensatz zu Bluetooth Lautsprechern miteinander gekoppelt werden. Das heißt, ich kann mehrere Lautsprecher in verschiedenen Räumen aufstellen, die entweder alle das Gleiche abspielen oder verschiedene Lieder in verschiedenen Räumen. Aufgrund dieser Fähigkeit werden diese Boxen auch Multiroom Speaker genannt. Des Weiteren können zwei Boxen nebeneinander zu einer Stereoeinheit zusammengeschaltet werden. Diese Option bieten aber auch viele Bluetooth Lautsprecher an. Ein Nachteil des Bluetoothstandards ist die geringe Übertragungsweite. Bei sehr großen Räumen oder vielen Wänden kann das Signal am Anfang des Zimmers keine Verbindung mehr zum Empfänger am Ende des Zimmers mehr herstellen, da sich die reale Übertragungsweite doch sehr von den theoretischen 100 Metern von Bluetooth 4.0 unterscheidet. Meistens beträgt die Reichweite nicht mehr als zehn Meter. Kommen dann noch Hindernisse wie Wände hinzu, kann sich die Reichweite sogar halbieren. Da ist das WLAN deutlich stärker. Selbst bei Räumen mit schwachem WLAN, sei es durch Störungen anderer elektronischer Geräte oder baulicher Gegebenheiten, kann dieses durch WLAN Repeater oder eine Powerline-Adapter verstärkt werden. Ein großer Vorteil der Bluetoothtechnologie ist die einfache Übertragung. Nur das Bluetooth bei beiden Geräten einschalten, verbinden und loslegen. Einfacher geht es nicht. Bei den WLAN Lautsprechern müssen diese erst mit dem heimischen Netzwerk verbunden werden, damit das Musikstreamen beginnen kann. Dies ist für wenig technikaffine Menschen doch ein Stück weit komplizierter als die Bluetoothverbindung. Unser Bluetooth Lautsprecher Test zeigt außerdem, dass es praktisch ist, dass die Bluetooth Lautsprecher klein, kompakt und tragbar sind. Für Bluetooth benötigt man kein WLAN-Netzwerk. Daher sind die kleinen Bluetooth Lautsprecher die idealen Boxen für den Outdoorgebrauch. Denn im Freien wird man selten ein WLAN-Netzwerk finden. Dies ist dann in 99 Prozent der Fälle auch noch verschlüsselt. An Bluetooth führt in diesem Falle kein Weg vorbei. Schauen wir uns einmal noch einmal die übersichtliche Tabelle unseres Bluetooth Lautsprecher Test mit den einzelnen Vorteilen und Nachteilen der beiden Lautsprechervarianten an.

    Bluetooth Lautsprecher

    VORTEILE

    • ideal für den Outdoor-Gebrauch
    • einfach und schnell verbunden
    • klein und kompakt
    • günstig

    NACHTEILE

    • nicht ganz verlustfreie Übertragung der Daten
    • Musikquelle muss in unmittelbarer Nähe liegen
    • sehr kleine Lautsprecher haben schlechteren Klang

    WLAN Lautsprecher

    VORTEILE

    • Multiroom fähig
    • viele Geräte im Netzwerk sind vernetzbar
    • durch ihre Größe haben sie einen besseren Klang

    NACHTEILE

    • für den Laien schwierige Einrichtung
    • nicht für draußen geeignet
    • teuer

    Im direkten Vergleich fällt auf, dass der Grund der Benutzung für den Kauf entscheidend ist. Bluetooth Lautsprecher haben aufgrund des günstigen Preises und der Möglichkeit sie Outdoor zu nutzen die Nase vorn. Der WLAN Lautsprecher hingegen ist die bessere Wahl für den Indoor-Bereich. Trotz des höheren Preises liefert er aufgrund der Multiroom-Funktion und des besseren Klangs einen höheren Mehrwert für Leute, die ihre Musik hauptsächlich in den eigenen vier Wänden hören wollen.

    6. Fazit

    Wie unser Bluetooth Lautsprecher Test zeigt, gibt es einige Dinge, die man beim Kauf eines Bluetooth Lautsprechers beachten muss. Zum einen gibt es viele Gimmicks, die den Umgang mit der Box komfortabler machen, wie zum Beispiel ein eingebautes Radio oder die Nutzung einer Speicherkarte. Wichtig ist auch, sich ein Produkt aus unserem Bluetooth Lautsprecher Vergleich anzuschauen, das eine möglichst lange Akkulaufzeit hat. Sonst steht man ganz schnell im Regen. Apropos Regen: Spritzwassergeschützt sollte der Bluetooth Lautsprecher schon sein, damit er nicht bei dem kleinsten Schauerchen kaputt geht. In puncto Klangqualität muss man aufgrund der Größe leider Abstriche machen. Im Hausgebrauch ist eher ein WLAN Lautsprecher oder, noch besser, eine HiFi-Anlage empfehlenswert. Gerade in Hinblick auf die Multiroom-Technologie hat der WLAN Lautsprecher die Nase vor dem Bluetooth Lautsprecher. Aber gerade wer viel unterwegs ist und seine Zeit im Freien verbringt, sollte überlegen, sich ein Produkt aus unserem Bluetooth Lautsprecher Test anzuschaffen. Dort sind die kleinen Geräte nämlich unschlagbar, was den Komfort angeht. Der nächste sonnige Tag kann kommen, unser Bluetooth Lautsprecher Vergleichssieger wartet schon darauf Sie zu beschallen.

    Ähnliche Seiten