Akkuladegerät Vergleich 2017

EMPFEHLUNG
1
Mehr Infos
Technoline BC 700
Technoline_BC_700
Technoline_BC-700__4029665007007
Technoline BC 700
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Kabel
Gerät besitzt ein Kabel.
Ladeplätze4
9-Volt
Mit dem Gerät lassen sich 9-Volt-Batterien laden
Entladen
Gerät kann Batterien auch entladen
Display
Schnellladung
Gerät besitzt eine Schnellladefunktion
2
Mehr Infos
Xtar Xtar VP4
Xtar_Xtar_VP4
Xtar_Xtar-VP4__6952918320340
Xtar Xtar VP4
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Kabel
Gerät besitzt ein Kabel.
Ladeplätze4
9-Volt
Mit dem Gerät lassen sich 9-Volt-Batterien laden
Entladen
Gerät kann Batterien auch entladen
Display
Schnellladung
Gerät besitzt eine Schnellladefunktion
3
Mehr Infos
Ansmann Powerline 8
Ansmann_Powerline_8
Ansmann_Powerline-8__4013674019397
Ansmann Powerline 8
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Kabel
Gerät besitzt ein Kabel.
Ladeplätze8
9-Volt
Mit dem Gerät lassen sich 9-Volt-Batterien laden
Entladen
Gerät kann Batterien auch entladen
Display
Schnellladung
Gerät besitzt eine Schnellladefunktion
PREISTIPP
4
Mehr Infos
Soaiy Universal Ladestation
Soaiy_Universal_Ladestation
Soaiy_Universal-Ladestation__B01E9W7WWI
Soaiy Universal Ladestation
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Kabel
Gerät besitzt ein Kabel.
Ladeplätze2
9-Volt
Mit dem Gerät lassen sich 9-Volt-Batterien laden
Entladen
Gerät kann Batterien auch entladen
Display
Schnellladung
Gerät besitzt eine Schnellladefunktion
5
Mehr Infos
Varta LCD Plug Ladegerät
Varta_LCD_Plug_Ladegerät
Varta_LCD-Plug-Ladegeraet__798154660675
Varta LCD Plug Ladegerät
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Kabel
Gerät besitzt ein Kabel.
Ladeplätze4
9-Volt
Mit dem Gerät lassen sich 9-Volt-Batterien laden
Entladen
Gerät kann Batterien auch entladen
k.A.
Display
Schnellladung
Gerät besitzt eine Schnellladefunktion
k.A.
6
Mehr Infos
Camelion Camelion 20003298
Camelion_Camelion_20003298
Camelion_Camelion-20003298__4260030255900
Camelion Camelion 20003298
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Kabel
Gerät besitzt ein Kabel.
Ladeplätze8
9-Volt
Mit dem Gerät lassen sich 9-Volt-Batterien laden
Entladen
Gerät kann Batterien auch entladen
Display
Schnellladung
Gerät besitzt eine Schnellladefunktion
7
Mehr Infos
Nitecore NC i2 Version 2014
Nitecore_NC_i2_Version_2014
Nitecore_NC-i2-Version-2014__799637598867
Nitecore NC i2 Version 2014
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Kabel
Gerät besitzt ein Kabel.
Ladeplätze2
9-Volt
Mit dem Gerät lassen sich 9-Volt-Batterien laden
Entladen
Gerät kann Batterien auch entladen
Display
Schnellladung
Gerät besitzt eine Schnellladefunktion
8
Mehr Infos
Nitecore NC i4 Intellicharge
Nitecore_NC_i4_Intellicharge
Nitecore_NC-i4-Intellicharge__535233099847
Nitecore NC i4 Intellicharge
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Kabel
Gerät besitzt ein Kabel.
Ladeplätze4
9-Volt
Mit dem Gerät lassen sich 9-Volt-Batterien laden
Entladen
Gerät kann Batterien auch entladen
Display
Schnellladung
Gerät besitzt eine Schnellladefunktion
9
Mehr Infos
Llys Colors Ladegerät Cargador
Llys_Colors_Ladegerät_Cargador
Llys-Colors_Ladegeraet-Cargador__608850538621
Llys Colors Ladegerät Cargador
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Kabel
Gerät besitzt ein Kabel.
Ladeplätze1
9-Volt
Mit dem Gerät lassen sich 9-Volt-Batterien laden
Entladen
Gerät kann Batterien auch entladen
Display
Schnellladung
Gerät besitzt eine Schnellladefunktion
10
Mehr Infos
Varta Universal-Ladegerät
Varta_Universal-Ladegerät
Varta_Universal-Ladegeraet__4008496850754
Varta Universal-Ladegerät
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Kabel
Gerät besitzt ein Kabel.
Ladeplätze4
9-Volt
Mit dem Gerät lassen sich 9-Volt-Batterien laden
Entladen
Gerät kann Batterien auch entladen
Display
Schnellladung
Gerät besitzt eine Schnellladefunktion

Akkuladegerät Test – immer unter Strom

Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis

    Akkus finden sich besonders in Alltagsgegenständen, die häufig benutzt werden. So kann beispielsweise die Fernbedienung oder das Badradio mit einem Akku beziehungsweise mit einer wiederaufladbaren Batterie versehen werden, um langfristig gesehen Kosten zu sparen. Dadurch sammeln sich verschiedene Akku-Arten an: von meist gebrauchtem AA-Akku bis hin zu Spezialgrößen. Wenn dann der Akku neu geladen werden muss, wird das passende Modul benötigt. Welches Akkuladegerät jedoch für Sie in Frage kommt, hängt von mehr Kriterien ab, als der Passform – unser Akkuladegerät Vergleich soll Ihnen die Auswahl erleichtern.

    1. Wie funktioniert ein Akkuladegerät?

    Akkus sind äußerst beliebt – sowohl im Haushalt wie auch unterwegs! Denn sind sie einmal leer müss diese nicht ersetzt werden, sondern können bis zu 1.000 Mal neu geladen werden. Dies spart auf lange Sicht erhebliche Kosten und Mühen.

    1.1. Aufbau von Akku und Batterie

    Video eines Akkuladegerät Test

    Versehen mit zwei unterschiedlichen Metallarten an den jeweiligen Polen, befindet sich in jedem Akku und jeder Batterie zudem eine Flüssigkeit namens Elektrolyt, durch das die Metalle miteinander reagieren und Energie erzeugen. Sobald Sie den Akku beziehungsweise die Batterie in ein Gerät einlegen, kann die entstandene Energie durch den Anschluss an die beiden externen Pole (Plus- und Minuspol) fließen. Der „Verbraucher“ erzeugt so eine Verbindung zwischen Elektronen und Ionen, sodass das jeweilige Gerät betriebsbereit wird.

    1.2. Akkuladegerät

    Der Unterschied zur Batterie wird erst bei der Wiederauflade-Möglichkeit deutlich: So besitzt der Akkumulator eine Speicherzelle, die dazu in der Lage ist, den Elektronenfluss umzukehren. Bei der zuvor genannten Verbindung handelt es sich um eine positive Ladung der Ionen (elektrisch geladene Atome), die stets zum Minuspol wandern und so ihre Energie abgeben. Im Ladegerät jedoch wird dieser Prozess umgekehrt. Die „entladenen“ (somit negativ geladenen) Ionen wandern im Ladegerät zum Pluspol und nehmen Energie wieder auf.

    1.3. Lebensdauer

    Durchschnittlich drei bis fünf Jahre kann ein Akku benutzt werden. Diese Beschränkung liegt bei den Ionen begründet, die von Ladevorgang zu Ladevorgang einen gewissen Verlust erliegen und somit weniger Ionen geladen werden können. Dies begründet auch eine schwächer werdende Leistung von Akkus auf Zeit wie auch eine Einschränkung bei falscher Verwendung.

    2. Welche Varianten gibt es?

    Um Akkumulatoren in Betrieb zu halten, bedarf es natürlich dem passenden Gegenstück. Doch die Wahl des Akkuladegeräts hängt stark von Ihrem Lebensstil ab, als nur vom Akku selbst. So ist es wichtig für Sie zu bedenken, wann und wo Sie das Ladegerät in Betrieb nehmen wollen oder gar müssen: eher zu Hause in Ruhe oder doch noch schnell unterwegs? Ein Akkuladegerät Vergleich lohnt sich in jedem Fall.

    akkuladegeraet-von-xtar

    Akkuladegerät von Xtar

    2.1. Einfache Akkuladegeräte

    Ein einfaches Ladegerät zeichnet sich dadurch aus, dass der Akku geladen wird, solange dieser sich im Akkuladegerät befindet. Dies klingt grundlegend unproblematisch, gar gewollt, jedoch besteht die Gefahr, dass der Akku auf diese Weise durch Überladung oder Überhitzung letztlich zerstört wird. Manch ein schlichtes Ladegerät verfügt zumindest noch über eine Abschalteinrichtung, überwacht dennoch den Ladevorgang nicht von selbst. Da die meisten Akkumulatoren eine Angabe besitzen, wie lange diese geladen werden müssen, kann die Verwendung gut gelingen – muss jedoch von Ihnen selbst überwacht werden.

    2.2. Elektronische Akkuladegeräte

    Elektronische Ladegeräte weisen da schon mehr Sicherheitsfunktionen auf, die die Langlebigkeit des Akkus schützen sollen. Nicht umsonst wird diese Variante auch gern als „intelligent“ oder „smart“ bezeichnet. Diese smarten Akkuladegeräte verfügen über einen Kontrollmechanismus, der sowohl selbstständig erkennt, wann der Akku geladen ist, wie auch meist eine lebensdauer verlängernde Entladung zu Beginn vollführt. Durch diese Modelle bedarf es keiner Überwachung des Nutzers, sodass es beispielsweise über Nacht gefahrlos in Betrieb genommen werden kann.

    2.3. Mobile Akkuladegeräte

    Auch an den aktiven Lebensstil wird beim Akkuladegerät Test gedacht: Mobile Ladegeräte, die u.a. sogar via Solar funktionieren, erfreuen sich immer größerer Beliebtheit – so bleibt die Sorge aus, ob Handy, Tablet oder gar die Taschenlampe unterwegs den Dienst versagen. Meist handelt es sich bei mobilen Ladegeräten um die sogenannte „Powerbank“ – diese kann ideal sein für Geräte, bei denen ein Akkuwechsel nicht vorgesehen ist. Durch Anschluss an dieses Akku-Ladegerät, lädt Ihr elektronisches Gerät ähnlich, als würden Sie es an USB oder die Steckdose anschließen. Es handelt sich um eine Art „Zusatzakku“, der ausschließlich zum Laden dient. Leider ist hier der Nachteil, dass Powerbanks eher für Smartphones und andere Artikel mit USB-Anschluss vorgesehen sind. Das zweite Beispiel kann im Akkuladegerät Test bedingt flexibler abschneiden. Diese Variante bietet eine größere Auswahl, ob das Gerät direkt oder der Akku einzeln via Sonneneinstrahlung geladen werden kann. Während jedoch die Powerbank im Vorfeld für die Nutzung geladen wird, funktioniert dieses Akkuladegerät ausschließlich über Sonneneinstrahlung. So können Sie zwar theoretisch ständig aufladen, sind praktisch aber vom Wetter abhängig.

    3. Worauf sollte man beim Kauf eines Akkuladegeräts achten?

    Auch wenn das Laden direkt nach dem Einlegen oder Anschließen in jedem Fall beginnt, sollten Sie keineswegs die Hintergrundinformationen missachten. Wenn Sie Ihr Telefon samt mitgeliefertem Akku und Ladestation zusammenfügen, ist alles aufeinander abgestimmt – einzeln angeschaffte Akkus und Ladegeräte können aber unvorteilhafte Abweichungen besitzen, wie Sie im folgenden Abschnitt des Akkuladegerät Test sehen.

    3.1. „All in one“ Akkuladegerät

    Universal-Ladegeräte haben den großen Vorteil, dass Sie für verschiedene Akkumulatoren nur ein Ladegerät benötigen. So passen doch meist zumindest die beiden gängigsten Größen (AA und AAA) in dieses Akkuladegerät. Doch Achtung ist geboten: Obwohl man von rund 1.000 neuen Aufladungen bei einem gängigen Akku spricht, kann dieses Gerät die Lebensdauer verkürzen, da es zu den einfachen Ladegeräten zählt und somit Überladung oder andere Nebenwirkungen bedacht werden müssen.

    3.2. Technische Unterschiede

    Der Bezug zu „intelligenten“ Akkuladegeräten ist hier gern genannt, denn Akku ist nicht gleich Akku. Unterschiede in der benötigten Spannung sind gravierend, um dauerhafte Schäden am Akku zu vermeiden, ebenso wie die angedachte Ladezeit nicht überschritten werden sollte. Nachdem geklärt wurde, dass smarte Ladegeräte dies von Haus aus tun, sollte man Informationen über den zu ladenden Akku einbeziehen, falls man doch auf ein einfaches oder „all in one“-Modell zurückgreifen möchte. Besonders bei Geräten, die samt Akku geliefert werden (als Beispiel Telefone oder Laptops), bestehen klare Angaben, wie geladen werden muss, während gängige Akkus gut und gern auch „gängige Ladegeräte“ überleben. Wissen ist hier Macht – und macht Ihren Akku länger nützlich.

    4. Fazit

    Angenehm ist es, wenn Sie nicht für jedes Produkt ein neues Akkuladegerät benötigen – dies nutzt Ihnen jedoch wenig, wenn Sie dadurch häufiger neue Akkus erstehen müssen. Wichtig ist, dass Sie erst entscheiden, wie Sie Ihr Akkuladegerät verwenden wollen, bevor Sie auf den Akkuladegerät Vergleichssieger zurückgreifen. Wenn Sie jedoch im Vorfeld Informationen sammeln, wie durch unseren Akkuladegerät Test, erhalten Sie am Ende wiederkehrende Freude statt mehrfachen Ärgers.

    Ähnliche Seiten