Auf den Spuren von Herr der Ringe, Game of Thrones und Co.

Die Orte sind Reisetipps für Filmliebhaber

Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis

    Reisen macht Spaß und bildet. Noch spannender wird das Abenteuer, wenn man die Orte bereits im Fernsehen gesehen hat. Unzählige Filmemacher nutzen dafür nicht langweilige Studios sondern nehmen die Kulissen der Welt als Hintergrund. Wo ihr hinfahren müsst, um die Drehorte der bekanntesten Hollywood-Streifen und Serien zu erleben, verraten wir euch nun.

    Herr der Ringe lockt nach Neuseeland

    Mittelerde hautnah erleben, das geht in Neuseeland. Der am besten zugängliche Schauplatz ist Wellington. Er liegt in der Stadtberg Mount Victoria. Die Wälder die man hier entdeckt, dienten als Drehort für den Wald Hobbiton. Aber nicht nur der Wald in Wellington wurde als Drehort genutzt sondern auch der Hutt River zwischen Moonshine und Totara Park. Dort wurden die Szenen am Fluss Anduin gedreht. Auch der Kaitoke Regional Park in Wellington diente als Drehort. Dort befindet sich eine mit Gras bewachsene Lichtung. Der Ort an dem sich Frodo von der Messerattacke eines Ringgeistes erholt.
    Im Süden Neuseelands befindet sich Nelson. Dort führte Aragorn die Hobbits durch das unwegsame Gelände, um den schwarzen Reitern zu entkommen. Zudem werden in Nelson Hubschrauberausflüge angeboten, um die ganze Filmkulisse nochmal von oben zu betrachten.

    Game of Thrones entführt nach Malta, Irland und Kroatien

    SERIE

    Die Aktuelle Staffel der Erfolgsserie Game of Thrones auf Blu-ray

    Wer auf Spurensuche der Serie Game of Thrones gehen möchte, sollte einmal die Mittelmeerinsel Malta besuchen. Die Insel ist immer wieder ein beliebter Drehort für Blockbuster – eben auch für die erste Staffel von Game of Thrones. Die fiktive Stadt Königsmund ist eigentlich Mdina, eine der früheren Hauptstädte Maltas. Dort findet man zum Beispiel das King’s Landing Gate, durch das Catelyn Stark und Rodrik hindurch gingen. Außerdem findet man auf Malta “Kleinfingers Bordell”. Eigentlich ist es die Pjazza Mesquita. Malta hat eine Schwesterinsel: Gozo. Auch sie diente als Drehort der berühmten Filmserie. Das Felsentor Azure bot zum Beispiel die Kulisse für die Hochzeit von Daenerys und Khal Drogo.
    Aber auch weiter im Nordosten diente eine Insel der Game of Thrones Serie als Drehort. Irland – genauer gesagt Nordirland. Im Norden und Süden von Belfast befinden sich einige Drehorte von Game of Thrones. Weitere Drehorte der Serie sind Kroatien, Island und Spanien.

    Indiana Jones führt nach Jordanien

    “Der letzte Kreuzzug” – Der dritte Teil der Indianer Jones Filmreihe spielt unter anderem in Jordanien. In dem beeindruckenden Felsgrab Khazne al-Firaun in Petra befindet sich im dritten Teil der Gral. Ebenfalls in Petra gedreht, wurde ein Teil von “Transformers – Die Rache”. Allerdings wurde für diesen Film der Felstempel Ad Deir als Filmkulisse gewählt.

    New York als Mittelpunkt vieler Filme und Serien

    New York – Die Stadt die niemals schläft. Auch nicht in Filmen und Serien. Der Big Apple diente schon vielen Filmemachern als Kulisse. Eine der berühmtesten Serien: Sex and the City. Die Kultserie mit den vier New Yorkerinnen ist eine der erfolgreichsten Serien überhaupt. Drehorte der Serie waren unter anderem Greenwich Village, der Central Park und die 5th Avenue.
    Aber nicht nur die Kultserie wurde in New York gedreht, sondern auch viele große Blockbuster wie zum Beispiel Spiderman oder Ghostbusters. Wer einmal nach New York kommen sollte, wird viele Orte aus Filmen wiedererkennen.

    Fazit

    Die Welt der Drehorte ist groß. Von Afrika, über Europa bis hin zu Neuseeland. Große Kinofilme und Serien werden also nicht nur in tristen Filmstudios produziert. Wer auf Reisen geht, kann den Drehorten ganz nah kommen.

    Kommentar schreiben

    Kommentar